Grauköpfchen: Das erste mal ist ein Junges geschlüpft

Diskutiere Grauköpfchen: Das erste mal ist ein Junges geschlüpft im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Wie ich schon mehrmals geschrieben hatte, habe ich bisher schon mit mehreren Paaren cana Brutversuche gestartet. Das erste Mal waren die Eier...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Wie ich schon mehrmals geschrieben hatte, habe ich bisher schon mit mehreren Paaren cana Brutversuche gestartet.
    Das erste Mal waren die Eier unbefruchtet, dann wieder, dann ging das Weibchen an Legenot ein, dann sind Junge im Ei abgestorben,........
    Ich dachte, das wird nie was.
    Und dann habe ich wieder zum ersten Mai eine neue Brut gestartet. Und heute man glaubt es kaum ist ein Junges geschlüpft. Ich kann es echt nicht glauben und freu mich riesig. Hoffe jetzt, dass es auch gut gefüttert wird und groß wird, haltet mir die Daumen und natürlich alle Krallen.
    Hier ein Bild von dem Junior, gerade mal ein paar Stunden alt.
    [​IMG]
    Und dann schaue ich in einen Kasten tiefer, da ist dann ein Augenringsperlingspapageie geschlüpft, ist doch toll, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 4. Juni 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Moni!

    Klasse! Klar drücke ich ganz ganz fest die Daumen, das es diemal endlich klappt!
     
  4. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,

    oh, da muss ich mich gleich anschliessen: Wir drücken alle Zehen, Krallen und Daumen, die wir haben :D .

    Viel Glück!!!
     
  5. #4 katrin schwark, 5. Juni 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Moni

    Na wir drücken auch alle Daumen und Krallen. Es gibt doch nichts schöneres, als so ein kleines Bündel aufwachsen zu sehen.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    DAnke das ist gut so und für das drücken da gibt es gleich nochmal eine Freude heute sind es 2 Grauköpfchenjunge und auch 2 Augenringsperlingspapageienjunge, ich habe gedacht das gibt es doch nicht, hoffen wir es geht gut weiter.
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hallo Monika,

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Wäre toll wenn du berichten würdest, wie`s weitergeht,...

    Ich habe zur Zeit auch wieder Papageiennachwuchs, aber leider unter weniger erfreulichen Umständen. Habe - wie im Nymphenforum nachzulesen ist - von einem befreundeten Züchter 3 befruchtete Eier (und auch einen bereits geschlüpften Jungvogel, bei dem aber die Hilfe zu spät kam) zur Aufzucht hier. Die Henne ist aus heiterem Himmel gestorben, der Hahn versorgte nun die Brut nicht mehr und der Mann hat selbst keine Erfahrung und Möglichkeit zur Handaufzucht. Da warten also wieder einige schlaflose Nächte, aber natürlich auch wieder eine tolle Zeit (insofern alles glatt läuft, Papageienkinder sind ja immer was schönes) auf mich. ;) Irgendwie bekomme ich auch immer mehr Lust auf eigenen Vogelnachwuchs, damit ich auch endlich malwieder Naturbrut-Vögel aufwachsen sehe. Aber ich weiss genau, das ich die Abgabe dann nicht über`s Herz bringe, und irgendwann ist auch bei mir "die Arche voll".

    Ich drücke dir für deinen Aga- und Sperlingspapageiennachwuchs alle zur Verfügung stehende Daumen und Krallen (bei mir 184 an der Zahl + die 3 Küken in ihren Eiern, wenn ich mich da mal nicht verrechnet habe *g*).
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich werde weiter berichten und wenn alles gut geht habe ich dem Arndtverlag sowieso einen Bericht versprochen wurde schon letztes Jahr ausgemacht, aber dann war es nichts.
    Man darf die halt auch nicht so stören und so ist es nicht so leicht.
     
  9. biene

    biene Guest

    auch ich drück dir die daumen das alles gutgweht!!!ich weiss ja auch wie es ist wenn man hofft das was schlüpft und nie was kommt:( ...in diesem sinne...*DRÜCK*
    liebe grüsse
    biene
     
  10. #9 Tobias Helling, 5. Juni 2002
    Tobias Helling

    Tobias Helling Schlangen-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2000
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33102 Paderborn
    HI Monika,


    ich drück dir fest die Daumen das es mit der Aufzucht klappt, dann gehörtst du ja zu den wenigen die Grauköpfchen ziehen.

    MFG
    Tobias
     
  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    wow, super....
    Ich hoffe mal, dass alles klappt, dass scheint ja ein gutes Jahr bei dir zu werden!!!:D
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Gutes Jahr, ja sieht wenigstens Vogelmäßig so aus:)
    hier mal ein Blick ins Nest mit beiden Kleinen, sind halt wirklich sehr klein.
    [​IMG]
    Hoffe ja es geht weiterhin alles gut, und denke, die Umstellung auf die Zuchtboxen war kostenintensiv aber lohnend.
    bis zu neuen Neuigkeiten:D
     
  13. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hast du vielelcht mal ein bild von deinen Zuchtboxen bzw der ganzen(wohl) Wand?
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Kann ich machen, aber sind einfach die Boxen von Graf hier mal der Link zu seiner HP
    http://www.lugra-versand.de/vogelshop/
    Solche Boxen habe ich z.B. Größe nach Möglichkeit des Raumes gewählt:
    [​IMG]
    (Einfache Box, wichtig war mir der Nistkasten innen und Innenfütterung, aber das kann man ja machen wie man will. Nistkasten innen weil ich nicht Licht verlieren will durch den Nistkasten am Gitter oder Platz außen. Futter innen hält den Dreck eher drinn, denke ich.)
    [​IMG]
    Fotos sind beide von der angegebenen Hp.
     
  15. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    wie groß sind die denn und unter welchen bedingungen hälst du denn die cana?:)
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Gar nicht neugierig gelle?!?
    Aber ich habe auch so vor einem Jahr gefragt.
    Also die sind unterschiedlich, die Doppelten sind insges. 132cm lang bzw. breit, also einzeln die Hälfte und 40 chm tief und hoch, die einzelnen sind ca. 10cm länger Rest ist gleich.
    Haltung habe ich schon mal beschrieben hier ist die Kopie davon:

    Danke für die tips, ich glaube ich beschreibe mal meine Haltungsweise der Grauköpfchen.
    Ich habe eine kleine Hobbyzucht versch. Krummschnäbel.
    Momentan züchten tue ich mit folgenden Arten:
    Wellis (für den Hausgebrauch), Augenringsperlingspapageien, Blaugenicksperlingspapageien und eben die bisher erfolglosen Grauköpfchen.
    Ich habe in meiner Wohnung ein Vogelzimmer. Dort reguliere ich die Luftfeuetigkeit durch einen Raumbefeuchter (+Hyrometer), außerdem läuft ständig ein Luftreiniger.( filtert die Luft und sein Filter wird von mir einmal in der Woche gereinigt.Beim Ionisator, welcher mit eingebaut ist, werden negative Ionen in die Luft abgegeben.) Die Raumtemperatur ist so zwischen 20 und 25C°.
    Als Nistmaterial verwenden meine brütenden Grauköpfchen Kleintierstreu, und zerschnipseln die
    Zeitung am boden, Rinde von frischen ästern und Blattstücken werden nicht berwendet.
    Boxengröße ist so eine Sache, beim einen Paar verwende ich eine Box mit Maßen 40x30x65cm(H/T/B) und das andere brütet in einer kl. Zimmervoliere mit den Maßen (45x55x120cm T/B/H) Beide Paare schreiten zur Brut. Wobei das eine zum ersten Mal brütet da wäre anfang Mai Schlupftermin aber ich halte mich sehr stark daran sie nicht durch Nistkastenkontrollen zu stören, da sie da ja bekanntlich sehr empfindlich reagieren. Bei allen Bruten ist mir aufgefallen wie intensiv die Weibchen brüten ich sehe sie ab dem zwieten Ei so gut wie nicht mehr.
    Als Futter bekommen sie Papageien Diät (30% Kardisaat, 15% Dari, 10% Milo, 5% Weizen, 5% Haferkerne, 9% Buchweizenkerne, 10% Reis, 4% Kanariensaat , 4% Hanfsaat, 4% Leinsamen, 4% Katjang Idjoe)
    und Wellensittichfutter (50% Kanariensaat , 25% Silberhirse,
    20% Platahirse, 5% Haferkerne).
    Rote Kolbenhirse, in kleine „Teile“ zerlegt, mische ich unter das Wellensittichfutter.
    Bevorzugt wird das Wellifutter, Papageien Diät biete ich auch zusätzlich als Keimfutter an, aber das wird nicht angenommen genauso wie Obstgaben in egal welcher Form, es wird nicht beachtet manchmal wird am Mais keknabbert aber das wars auch schon, natürlich bekommen sie auch
    Zusätze mit Mineralien, Spurenelementen, Vogelsand, Grit, Bierhefe, Traubenzucker, Vitaminen, gehören ebenso wie Eifutter mit tierischem Eiweis und Grünzeug dazu aber sie sind sehr wählerisch.
    So das wars ich denke, das war jetzt eine Menge Info zu meiner Haltung, ach ja beide Paar haben einen Platz wo sie ungestört stehen und außer mir kommt fast niemand zu den Vögeln Ach ja um für mehr Licht zu sorgen regele ich mein Licht über eine Zeitschaltuhr.
    Also dann
    Tschau und ich bin schon sehr auf weitere Tips gespannt.
    (Habe auch in forum bei Grauköpfchen geschrieben und Tips gefunden, danke.)
    Nachzulesen unter http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=4520&highlight=Grauk%F6pfchen
    und hier steht dazu auch noch was
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=4195&highlight=Grauk%F6pfchen



    Für Interessierte, das sind übrigens die neugebackenen Eltern:

    [​IMG]
    Mitttlerweile hat sich in meiner Haltungsart nur geändert das ich nicht mehr 2 sondern 7 Paare halte und sie alle in Zuchtboxen habe.
    Auch Äpfel werden jetzt lieber gefressen als noch vor einem Jahr.
    Übrigens habe ich gerade bei einem weiteren Paar gesehen , dass die Henne kurz vor der Eiablage steht.;)
     
  17. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    :) Danke....echt tolle Vögel.....
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Tolle Vögel das denke ich auch, nur etwas ängstlich, leider.
    Werde auf jeden Fall weiter berichten.
    Möchtest du auch welche, oder hast du schon mal die Art gehalten und gar Junge gehabt?
    Beim anderen Beitrag warst du ja auch zu finden.
     
  19. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Naja, ich weiß nicht so genau......dass schwierige bei mir ist die wärme die sie brauchen....aber mal sehen, vielelciht Räume ich doch noch einen aus :D
    Ihc kannte mal eienn Züchter, der hat die Tiere aber dann abgegeben....

    Auf einer Börse sah ich mal ca 10 Paare, sie waren aber sehr klein und sahen nicht so schön aus....deshalb habe ich dann erstmal abstand genommen.....
    Waren aber auch Nachzuchten dabei....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    die Züchter die kenne, geben auch immer mehr auf.
    Schade für diese Art.
     
  22. #20 gerhard70, 5. Juni 2002
    gerhard70

    gerhard70 Guest

    Hallo
    Ich habe auch 9 Junge von den Canus,welche Unterart hast du?
    Ich gebe den Grauköpfchen auch Exotenfutter und Wiesengrässer,vor allem der Samen des Sauerampfers ist eine Delikatesse für die Grauköpfchen.Papageienfutter ist zu großkörnig für diesen kleinen Schnäbel.Welches Aufzuchtfutter gibst du?
    MFG Gerhard;)
     
Thema: Grauköpfchen: Das erste mal ist ein Junges geschlüpft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie alt wird ein grauköpfchen

Die Seite wird geladen...

Grauköpfchen: Das erste mal ist ein Junges geschlüpft - Ähnliche Themen

  1. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  2. Wenn man mal nicht da ist..

    Wenn man mal nicht da ist..: Wir wollten dieses Jahr in den Urlaub fliegen. Jemand der sich um die beiden kümmert haben wir natürlich. Nun stellt sich meine Frage. Ich will...
  3. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  4. Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?

    Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?: Hallo, im Auftrag einer Freundin, die ein solches Kanarienpaar gekauft hat, wollte ich fragen, was für Junge bei der Kreuzung eines...
  5. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...