Graupapagei aus Zoohandlung für 2500 DM

Diskutiere Graupapagei aus Zoohandlung für 2500 DM im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also ich kann euch sagen in einem Zoofachgeschäft zahlt Ihr zu 99% diese hohen Preise. Die Zoohändler kaufen die Vögel (bei uns ist das ja auch...

  1. Suzzi

    Suzzi Guest

    Also ich kann euch sagen in einem Zoofachgeschäft zahlt Ihr zu 99% diese hohen Preise.
    Die Zoohändler kaufen die Vögel (bei uns ist das ja auch so) beim Züchter für den selben Preis wie ein Privatmann also ca 1200.- bis 1500.-DM. Der Händler schlägt zwischen 60 und 100% drauf also ca. 1200.-EK sind 2400.-VK (Einkaufspreis und Verkaufspreis)
    deshalb ist es immer "günstiger" einen Vogel direkt beim Züchter zu kaufen.
    Auserdem hat der Kauf beim Züchter mehrere Vorteile dem Kauf gegenüber im Handel.
    Der Züchter hat meistens mehrere Babys da und man kann sehen welcher Vogel einem am sympatischsten ist.
    Wenn man gleich 2 kaufen möchte, erwischt masn meist ein "harmonisierendes" Paar.
    Dem Vogel blieb der Streß des Handels erspart. Das heißt er wurde nicht erst umgesetzt is die Verkaufsvoliere nach Tranzport, er wurde nicht von X Leuten angestarrt befummelt, belabert und geärgert. die Vögel sind jung!!!
    Wer weiß wie lange manchmal ein Papa im Handel sitzt bis er ein neues Zuhause findet?
    Ich habe meinen Grauen auch direkt beim Züchter bekommen weil ich "an der Quelle" saß.
    Wenn ich bei uns in den "Kölle" gehe könnt ich auch immer fast "abkotzen" (sorry wegen der Ausdrucksweise) aber wenn ich dann sehe das 2 Graue mit Amazonen und Kakadus zusammen in einer Glasvoliere hocken, sich schläfrig und verstört oben im letzten eck verkrümmeln und einer schon zerrupft ist, und ich dann frage ob man eventuell was am Preis machen kann (Partnervogel für Rico) (wegen Federkleid, man versuchts eben ;) ) und dann noch unverschämte antworten bekommt von wegen wenn man sichs so nicht leisten kann dann soll mans bleiben lassen, da könnt ich ausflippen.
    Ich hab dann nur gesagt das sie dermaßen unverschämt ist und hab sie stehen lassen.
    Also wnn Tierliebe vom Geld abhängig ist dann weiß ich auch nicht.
    Ich habe mir meinen Rico auch nur "leisten" können, weil ich im Zoohandel arbeite und mir mein Chef Rico zum EK gab und ich ihn mit Überstunden "abarbeiten" konnte.
    Ich wünschte mir schon seit vielen Jahren einen Grauen und damit ist endklich ein Traum in erfüllung gegangen und ich hoffe das ich noch bald einen Partner für Rico bekomme und dann hoffenlich so das ich nicht wieder hören muß :" neee also für so wenig nicht 8(
    Ich geb die hoffnung nicht auf und wenns doch bald nicht klappt dann müßen eben wieder viele "Überstunden" erhalten.:S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 hansklein, 29. Dezember 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2001
    hansklein

    hansklein Guest

    Hobbyzüchter ist gut...

    Hallo Katrin,

    ich geb dir die Adresse wenn du sie mal brauchst dann PM mir.
    Wenn ich richtig im Kopf habe haben die ca. 80 Paare und machen das zu Zweit.

    Ausserdem Sehr sauber da und die Vögel sehr zahm. Bis auf eine etwas scheue Edel-Papa Dame konnteste mit allen Spielen und sie auch rausnehmen vor Kaufentscheidung. Vor den Ara´s hatte ich zu viel Respekt... Schon als "Baby´s" schöne starke Schnäbel!!! Musste nur natürlich gut festhalten weil die Gefahr besteht dass sie gegen ne Glasscheibe fliegen. Deswegen lässt er nicht zu viele Leute gleichzeitig kommen sondern einen nach dem andern. Kann er mit aufpassen auf die unerfahrenen neuen Papabesitzer... Er gibt sie erst ab wenn sie festes Futter annehmen. Find ich auch oki so.

    Weiss nur nicht wann er die Bruten da hat da müssteste schon selber fragen und welche Kakadu´s genau. Da kenn ich mich nich so aus. *smile Seh nur die Größenunterschiede bei denen...

    Er arbeitet auch noch nebenbei... War ihm schon peinlich als wir etwas zu früh kamen um die Amazone zu holen, er kam gerade von der Arbeit , dass er es noch nicht geschafft hatte die Futterreste zu beseitigen. War noch nicht mal schlimm.Er ist bekannt für seine Hygiene und Sauberkeit. Ist wirklich sehr vorbildlich. Sowas siehste nach meinen Erfahrungen selten.

    Hallo Suzzi... Hoffe ich doch dass du nen zweiten bekommst...
    Da du in ner Fachhandlung arbeitest kennste das Problem ja.

    Wegen der Preise ist Marche ziemlich bekannt bei uns wo ich meine Graue her hab. Er ist sehr günstig. Nur ist manchmal erschreckend zu sehen in welchem Zustand die Vögel im "Fachhandel" manchmal sind... Also das "Fach" sollte man manchem abnehmen... Und manchmal frage ich mich dann ob sich die Käufer bewusst sind, wieviel Zeit und Liebe man benötigt um einen auch nur "etwas" geplagten Vogel wieder aufzupäppeln. Dann werden´s wahrscheinlich Wandertiere wenn´s net hinhaut und das ist zu schade. Die Behörden sollten da noch nen Haltertest fordern ob der neue Besitzer auch wirklich weiss was er da macht...

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  4. #23 katrin schwark, 29. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    hallo Hans
    Danke schon mal, wenn es mal soweit ist, schreibe ich dir.Wie du das so berichtest, hat er sehr viel für seine tiere übrig.oh so ein arababy möcht ich mal knuddeln.aber die brauchen ja soviel platz.meine waren noch nicht futterfest, als ich sie bekommen hab.
    ich habe meinen zweiten edelpapagei auch aus einer zoohandlung.er hockte über 2 jahre dort, und tat mir leid.der erste verkäufer sagte mir, er möchte 1000 Dm dafür.der verkäufer, der sich aber dort um die vögel kümmert, sagte er will nur 800 Dm, da er froh ist, das der vogel zu einem weibchen kommt.der arme kerl konnte nicht mal fliegen, weil er in einem kleinen käfig gesessen hat. heute ist er der beste freund meiner snoopy und darf auch bleiben, obwohl er schon manchmal ein schreihals ist.:)

    ab nächstes jahr wird ein sachkundenachweis pflicht, für alle halter und züchter.damit soll erreicht werden, das die vögel wirklich artgerecht gehalten werden.es sind so ca 240 fragen.
    und das über alle vogelarten.

    gruss katrin
     
  5. hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Katrin,

    also jetzt haste mich neugierig gemacht... Sachkundenachweis...

    Gibt´s da was zu lesen drüber und betriff´s jeden angemeldeten Halter? Dann kenn ich mindestens eine die Probleme kriegt... Arme Blaustirn sitzt im WelliKäfig... Wenigstens bekommt se Freiflug. Aba find ich trotzdem schlimm. Ist ja nicht immer einer da...

    Ich kann mir gar net vorstellen dass sowas Pflicht wird weil ich ein paar "Liebhaber" kenne die immer noch meinen Körner als Futter wäre total oki... Aba gut wärs für die Tiere wenn´s Pflicht wird :)

    Lernt bestimmt noch so mancher Besitzer und Händler was dazu...

    Dann fehlt nur noch das Importverbot und die Vögel haben´s hoffentlich besser.

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Danke Birgit,

    habe soeben auch das Formular ausgefüllt!

    Ein kleiner Schritt für uns Menschen,
    doch ein großer Schritt für die Papa`s !!!

    Eure Piwi
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz


    Hier liegt wohl der noch dickere Hund begraben - was meint ihr, wievile ihre Tiere (Papageien) nicht angemeldet haben?
    Wer kontrolliert das? Kein Mensch ...

    Die Behörden sind absolut nicht entsprechend (Personal, Aufwand, Kosten) ausgestattet, um dies alles zu kontrollieren.

    Wen triffts dann? Vielleicht den einen oder anderen, der sein Tier zwar bestens versorgt, aber vielleicht der Käfig 0,2-0,4 m2 zu klein ist oder zwei/drei theoretische Fragen nicht beantworten kann?
    Auf der einen Seite eine gute Idee mit dem Sachkundenachweis, ich bezweifle die praktische und real bezogene Umsetzung durch unsere Behörden.
     
  8. #27 katrin schwark, 29. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo hans

    es gibt beim BNA diesen Ordner zu kaufen.Da stehen alle fragen und Antworten drin.Ebenso die Mindestanforderung für Volieren, Haltung usw. Wenn man die prüfung bestanden hat, dann darf man Züchten.Noch ist es freiwillig, soll aber pflicht werden. es gab hier schon mal ein Thema darüber. Wenn ich es finde, schreib ich es Dir.dort steht auch, das man 3 jahre zeit hat, um einen Einzelvogel zu verpaaren. Es sei denn du kannst beweisen, das er unverpaarbar ist. Es gibt auch eine Internet seite. http://www.bna-ev.de

    Hallo Inge

    Es kann passieren, das der BNA dich anschreibt, und du musst dann diese Prüfung ablegen.jeder Züchter muss ein nachzuchtbuch führen, wo die Adresse des käufers drin steht.Wie es nun genau funktioniert, weiss ich auch noch nicht, aber ich hoffe, das der BNA das hinbekommt.Ich denke wenn jeder Züchter oder verkäufer verpflichtet wird, zu sagen, das der Vogel angemeldet werden muss, müsste das auch der letzte irgendwann kapieren. Meldet er ihn dann nicht an, ist der Vogel illegal und kann beschlagt namt werden.

    Hoffen wir also mal das beste

    liebe grüsse katrin
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Tja Katrin, hoffen wir mal - ich weiss aber aus eigener Erfahrung aus unserem Regierungsbezirk, dass die Behörden oft nicht wissen wohin mit den Tieren, die sie evtl. beschlagnahmen wollen.. Und dann?

    Eines ist ganz sicher - es gibt hier noch sehr viel zu tun, hoffen wir also dass eine entsprechende gesetzliche Regelung mit entsprechender Ausführungsverordnung aufgelegt wird.
     
  10. hansklein

    hansklein Guest

    Naja und dann die Behörde

    Hi, meld mich nochmal zu Wort...

    Also von hier aus Aachen weiss ich sicher dass es ne Angestellte ist für die Papa´s die in Heimarbeit arbeitet fürs Anmelden der Geier... Naja meiné Charlie und ein Vogel von ner Bekannten sind zwar schon vor über 6 Wochen da angemeldet... Aber der Bescheid ist immer noch net da... Naja Behörden sind eben nich so schnell...

    Ausserdem wirds da bestimmt massiv Probleme geben... Hab ma nachgedacht... Du kannst doch z.b. keinen 60´jährigen Leuten, nur als Beispiel den Papa abnehmen der seit 30-40 Jahren da lebt und supergut versorgt wird und damit auch net einverstanden wäre, spricht ihnen alle Liebe zurückgibt abnehmen???? Nur weil sie´s net mehr schaffen so ne Art Vogelführerschein zu machen??? Das gibt bestimmt Probleme und wäre auch net oki. Gehen die Papa´s wahrscheinlich bei ein.

    Bei Neuhalltern oki. Da seh ich´s ein. Aba wenn erst ma ein Vogel länger bei nem Halter ist und er ihn gut hält... Neee..... Da schadet das Gesetz mehr als es nutzt... Ist eben einfach ein Gesetz zu schreiben... Aba es gut umzusetzen... Ein Gesetz sagt ja noch lange nicht ob es beiden gutgeht... Denke dat wird net so einfach funzen... Beschlagnahmen ist ja einfach, aber ob dann im Sinne fürs wohlsein des Papa´s????

    In dem Sinne...

    liebe Grüsse

    Hans
     
  11. #30 katrin schwark, 30. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Hans

    Also ich habe keinen bescheid bekommen, das die Vögel angemeldet sind.Ich musste nur die Anmeldung hinschicken, und dann war es gut.Ich weiss aber nicht, wie es bei Euch ist.

    ich denke auch nicht, das man älteren leuten jetzt die Vögel wegnehmen sollte.

    Ich denke,das man versuchen will, die haltung wie sie eben noch vor 20 jahren war, zu ändern.Es gibt ja jetzt noch viele Papageien die falsch gehalten werden. zB zu kleine Käfige falsches Futter und die Einzelhaltung.Ich denke für die Zukunft, und wie du schon schreibst, für die neuhalter ist es sicher angebracht, wenn sie etwas von der richtigen haltung verstehen.
    Das gute ist, das man keine zuchtgenehmigung bekommt, wenn die tiere nicht artgerecht gehalten werden.du hast allerdings recht, es sollte immer im interesse der Vögel bleiben.wir alle hier tun unserer bestes, damit es den geiern gut geht.aber wenn ich sehe das ein grosser ara in einem kleinen käfig hockt, und sich schon sämtliche federn ausgerupft hat, und die besitzer nehmen das einfach so hin, dann könnt ich schon wütend werden.Und eben dieser Vogel steht als vorbild in einer zoohandlung.das gesetz schreibt für diesen ara eine mindestgrösse von 4 meter mal 2 meter mal 2 meter vor.er hat aber einen käfig von ca 160 mal 60 mal 1 meter.und genau sowas sollte verhindert werden.
    naja wie schon geschrieben hoffen wir das beste

    Im interesse unserer geier

    liebe grüsse katrin
     
  12. Dicker

    Dicker Guest

    Hi, wollte mich auch mal zu diesem thema melden.

    das mit dem sachkundenachweis find ich schon o.k. nur habe ich hier bei uns noch von nix gehört. wir sind ja selber züchter und ich habe auch kurz vor weihnachten noch mit unserem amtsmännchen gesprochen. er hat auch nix davon erwähnt. ich werde ihm aber im neuen jahr mal ´ne mail schicken und direkt danach fragen.
    als züchter finde ich die sache echt gut. wir können halt den leuten immer nur vor den kopf gucken, die sich einen kleinen bei uns holen. wenn ich aber vorher nach dem sachkundenachweis fragen kann und mir dann auch bei einem amt die notwendige info über diese person holen kann, bin ich schon ein wenig mehr beruhigt oder kann halt sagen, sorry, aber ihr bekommt von mir keinen.

    aber witzig ist das ja schon. ich denke, man sollte mit so einen großen sachkundenachweis doch ersteinmal bei den züchtern anfangen. ich weiß zwar nicht, wie das in anderen kreisen und gemeinden gehalten wird, aber den "sachkundenachweis", den wir für unsere zucht "ablegen" mußten war echt der hammer(im negativen gemeint)
    wir haben damals noch wellis und nymphen gezüchtet. ich habe dann beim amt angerufen und wegen diesem nachweis nachgefragt, vielmehr halt gesagt, das wir den haben wollten. es kam dann auch einer raus. wir haben dann eine tasse kaffe getrunken, er hat sich unsere damalige zimmervolliere angesehen und einen kommentar über unseren hübschen nymphenhahn abgegeben. dann hat er noch nach ´nen quarantäne-raum gefragt.DAS WARS!!! ich habe ihm dann 20 mark gegeben und ein paar tage später kam dann die zucht- und handelsgenehmigung für sittiche und papageien. ich denke, das für züchter doch ein wenig mehr hinterfragt werden sollte, ja?!?!?!?

    naja, manchmal sitzen halt die falschen leute an den falschen arbeitsstellen.

    bei älteren leuten, die ihren geier schon laaaaaaaaaange haben sehe ich auch einige probleme. das kann dann bestimmt auch nicht im sinne des tieres sein, wenn man den dann da wegholt.

    aber warten wir mal ab. ich werde mich nochmal melden, wenn ich von unserem amtsmännchen gehört habe.

    so long und guten übergang.

    liebe grüße
    bine und die babies.
     
  13. Suzzi

    Suzzi Guest

    Also das mit dem Sachkundenachweis ist der witz schlecht hin.

    Warum???

    Ganz einfach!!
    Ich arbeite seit Jahren im Zoohandel.
    Dort MUß!!! normalerweise jeder, der den kleinen Finger auch nur in einen Käfig oder in ein Aquarium halten will einen Sachkundenachweis haben.
    Da ist schon mal der GROßE Hacken. Denn:
    Noch nie wurde nur ein "Beamter" gesehen der dies nachprüfte.

    Noch nie wurde an den Berufschulen dieser verlangt noch danach gefragt oder dort erbracht.

    Noch nie habe ich gesehn, das in irgenteinem Zoofachgeschäft ein solcher Nachweis liegt oder aushängt, da dieser ja eine Art "Meisterprüfung" für denjenigen ist der in hat.

    Das andere Problem an dem Sachkundenachweis ist, der jetzt im moment besteht, ist, das er ALLE Tiere beinhaltet. Selbst wenn in der Zoohandlung keine Terrarientiere oder Aquarien stehen.
    DAS heißt das man über alle Tiere die es regulär über den Zoohandel zu kaufen gibt alles wissen muß. Alles! Von der Mindestunterbingung, Ernährung, mindestpflegeanforderungen, paarung, Cites oder Meldebestimmungen, Herkunft, Abstammung etc..etc..
    Einen Sachkundenachweis der sich spezifisch auf nur eine Tierart bezieht gibt es noch nicht.
    Wenn ein solcher nachweis enstehen soll (was ja nicht negativ sondern Positiv sein soll) dann MUß er spezifisch sein. Das heißt auf die Tiergruppe bezogen die man halten möchte.

    Ich denke das dieser Nachweis noch lange dauern wird weil sich diejenigen die ihn erstellen und ausführen müßen sich nicht einig werden wie er aussehen soll.
    Und wenn ich sehe wie der jetzige Nachweiß den es schon gibt kontrolliert wird...naja.
    Auserdem stellt sich dann noch die Frage wie man das alles kontrollieren will. Wieviele Vögel werden nach wenigen Wochen oder Monaten wieder abgegeben Privat? Wenn die nicht angemeldet sind dann verschwinden die im Nirwana.

    Ich habe meinene Rico damals sofort nach kauf angemeldet.
    Das war im Januar diesen Jahres.
    Ich habe bis HEUTE!! noch keine Bestätigung erhalten!!
    Das zum Thema anmelden.
    Ich denke auch das wenigstens die Züchter diesen erbringen müßen und das diese dann auch angehalten werden zu sehen das die Tiere die sie abgeben Artgerecht und richtig gehalten werden.
    Das selbe Problem stellt sich ja nicht nur bei Papageien.
    Selbst bei Wellis, Nymphen und anderen Kleinpapageienarten.
    Bei Chinchillas, Frettchen und sämtlichen Terrarientieren.
    Spinnen, Schlangen und Echsen, viele davon auf der Roten liste, werden nicht artgerecht gehalten.
    Man muß eigentlich fast überall in der Heimtierhaltung anfangen....
    und am besten bei sich selbst.

    Einen Guten Rutsch und feiert nicht zu dolle :D

    liebe Grüße:p ;) 8) :~
     
  14. #33 katrin schwark, 30. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Suzzi

    den Sachkundenachweis den ich meine, der bezieht sich nur auf Vögel. es gibt ebenfalls einen für Aquaristik, aber der ist extra.auch ist dieser nachweis erst seit mitte dieses jahres im gespräch. Es gibt keinen bescheid darüber, das man sein Tier angemeldet hat.

    So allen einen guten rutsch ins neue jahr wünscht euch
    katrin
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Suzzi

    Suzzi Guest

    Komisch....
    meine Freundin hat bei der Anmeldung eine Anmeldebestätigung erhalten, als sie ihren Grauen angemeldet hat.

    Den Sachkundenachweis den ich meine ist der für Zoofachhändler.Und der beinhaltet alles. Vögel, Aquaristik und Terraristik.

    Gruß Sanne
     
  17. #35 katrin schwark, 31. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    hallo sanne

    das ist dann wahrscheinlich in jedem Bundesland anders. ich habe für keinen von meinen 5 eine Bescheinigung bekommen. naja behörden halt.:)

    das die zoohandlungen so ein Sachkundenachweis haben, wusste ich nicht. Nur wundert es mich dann, das die von nichts Ahnung haben ( Ausser Lanzi):) ich habe dort mal nachgefragt, ob wellis mit 5 Monaten babys bekommen . Die Antwort war ein klares nein. Naja, ein paar Tage später hatten sie Eier, und sie sind geschlüpft. Aber das nur nebenbei.

    liebe grüsse katrin
     
Thema:

Graupapagei aus Zoohandlung für 2500 DM