Graupapagei Baby und Princess of Wales??

Diskutiere Graupapagei Baby und Princess of Wales?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hab einen Graupapagei(5Monate alt) angeboten bekommen den ich kaufen werde und hab selbst eine 5Jahre alte Princess of Wales(siehe Foto) meint ihr...

  1. Mack

    Mack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hab einen Graupapagei(5Monate alt) angeboten bekommen den ich kaufen werde und hab selbst eine 5Jahre alte Princess of Wales(siehe Foto) meint ihr man kann versuchen die anzufreunden oder geht das nicht gut? Zumindest bis ich in 3 Monaten nen 2ten Graupapagei bekomme?
    Jetzt bitte keine Predigten dass ein 2ter Grauer direkt und sofort dabei sein muss sondern nur anworten die mir weiterhelfen. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    Du weißt, dass das schief gehen kann? Nicht dass da plötzlich Zehen abgeknipst werden oder noch Schlimmeres passiert. Ich wäre jedenfalls höllisch vorsichtig.

    Bei uns ist schon Blut geflossen, wenn andere Graue während des Urlaubs von Freunden bei uns untergebracht waren. So schnell kann man gar nicht schauen, wie die sich gegenseitig blutige Schmisse verpassen. Und einer der Kontrahenten war jeweils im Käfig. Heute decke ich grundsätzlich die Käfige ab, wenn einer der Grauen draußen ist.

    Grüße

    Peter
     
  4. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,
    ich habe zu meinem Grauen Mogli noch einen Penanntsittisch namens Paulchen,Mogli hat fast den ganzen Tag freiflug und Paulchen kommt nur dann raus wenn er Lust hat.Sind beide gleichzeitig draußen passe ich natürlich gut auf.Wobei ich sagen muß das sie sich eigentlich aus dem Weg gehen.Mogli klettert schonmal auf Paulchens Käfig rum dann schnäbeln die beiden aber ansonsten gab es noch keine Vorkomnisse.Du darfst sie aber nie ohne Aufsicht lassen.

    LG KIrsten
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Bitte seid bei solchen Kombinationen sehr sehr vorsichtig.
    Mir persönlich wäre das Verletzungsrisiko wirklich zu hoch und daher halte ich meine Sittiche und Papageien in getrennten Zimmern.

    Sittiche und Papageien sind halt zwei völlig verschiedene Kaliber und auch wenn es zunächst recht gut zu gehen scheint, kann sich das vor allem bei Eintreten der Geschlechtsreife und bei aufkommender Brutstimmung wirklich schlagartig ändern.

    Oft geht es auch so schnell, dass man gar keine Möglichkeit mehr hat einzugreifen :(.
    Es kann auch schon reichen, wenn ein Vogel beim anderen Vogel auf dem Käfig oder am Gitter landet. Durchs Gitter ist schon mancher Sittichzeh von einem Papagei abgebissen worden.
    Wenn der Papagei einen Sittich doch mal zu packen bekommt, kann für den schwächeren Sittich dann wirklich böse folgen haben, wie z.B. in diesem tragischen Fall :traurig:.

    Daher am besten wirlich paarweise halten und getrennt unterbringen :zwinker:.
     
  6. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    also ich Rate euch ganz dringend davon ab, den kleinen mit dem Grauen zusammen zu halten.
    Solltet Ihr eine Möglichkeit haben Sie Räumlich zu trennen oder den Freiflug zu trennen dann ok.
    Aber nicht zusammen. So ein Füßchen ist schnell abgezwickt.
     
  7. #6 Angie-Allgäu, 18. Oktober 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo;

    ich denke die Verletzungsgefahr ist nicht nur für den Sittich sehr hoch.
    Auch der Graue könnte durchaus Schaden nehmen an so einer Konstellation.

    Bei uns kommt demnächst ein Grauer aus einer "Partnerschaft" mit einem Pennant. Der bis dahin pflegeleichte liebe Graue hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Schreier und Beisser entwickelt. Er attakiert alles was sich bewegt und wenn sich nichts bewegt reisst er sich selber die Federn aus.

    Gerade die doch eher ängstlichen und schreckhaften Grauen haben nicht unbedingt gern einen lebhaften Quirrl um sich rum.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Graupapagei Baby und Princess of Wales??