Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh)

Diskutiere Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen,:0-:0- wir haben seid zwei Tagen einen Graupapagei den haben wir von einer bekannten übernommen.:zwinker: Er ist 24 Jahre...

  1. Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
    Hallo alle zusammen,:0-:0-

    wir haben seid zwei Tagen einen Graupapagei den haben wir von einer bekannten übernommen.:zwinker:
    Er ist 24 Jahre alt. Er war vorher bei einer alten Dame die hatte ihn in einen Zimmer alleine gehalten.
    Die Dame musste ca 6 Monate vorher ins Krankenhaus bevor sie Starb.
    In dieser zeit war er alleine und ihm wurde nur futter und wasser gegeben.
    Dann wurde er von unsere bekannten übernommen und zu diesen Zeitpunkt war er am bauch bis hals komplett nackig.
    Unsere bekannten hatten ihn ca 10 Monate in dieser zeit ist es schon gut nachgewachsen,
    jetzt hat er fast sein komplettes federkleid bis auf ein paar stellen da sieht man den federpflaum.
    Sie war mit Ihm beim Tierarzt er hat ihr vitamine als pulver mitgegeben was über das futter kommt, er hat wohl keine parasiten er wäre vollkommen gesund.
    Unsere bekanntin hatten leider nicht die zeit sich um ihn zu kümmer war über ein halben tag alleine.:traurig:
    Jetzt haben wir den kleinen schatz übernommen und hier bleibt er.
    Nur haben wir festgestellt das er sich sehr viel karzt und putzt ist dies normal???
    Wir haben ihn gestern schon raus gelassen kam auf schulter und ist am pfeifen und ein bisschen am reden.
    Lässt sich von der hand füttern ist ansich ein liebes tier.:freude::)
    Und er möchte kein obst oder gemüse essen.Sie haben ihn toast mit marmelade gegeben und Fleisch hat er wohl auch gegessen.
    Wie kann man ihn an obst und gemüse bekommen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 7. Oktober 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Herzlich Willkommen im Vogelforum und Respekt, dass Ihr so einen "Problemvogel" aufgenommen habt.
    Ihr habt, wie ich am Fotoalbum sehen konnte, immerhin schon Erfahrung mit Afrikanern.
    Das Kerlchen ist zutraulich, dass ist schon mal gut.
    Ich würde eine Voliere empfehlen, in der der Vogel weit oben sitzen kann, alles überblicken kann, sich aber auch zurückziehen kann.
    Bei einem älteren Vogel ist es schwierig, und braucht viel Geduld ihn an gesundes Futter zu gewöhnen.
    Am besten setzt ihr Euch gemütlich hin und esst dasselbe vor seinen Augen.
    Ich würde empfehlen auch einen Thread direkt im Graupapageien-Unterforum zu eröffnen.

    Viel Geduld, Glück und Erfolg!
     
  4. #3 Tanygnathus, 7. Oktober 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    herzlich Willkommen bei uns, ich verschiebe mal gleich zu den Graupapageien.
     
  5. #4 charly18blue, 7. Oktober 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und auch von mir herzlich Willkommen.

    War der TA vogelkundig und was wurde genau untersucht? Wurde auch Blut genommen?

    Oh mein Gott - da fällt mir nichts mehr dazu ein. Ab und an z.B. einen Hähnchenknochen ungewürzt ist ok, aber so eine Ernährung geht auf jeden Fall bei einem Papagei nach hinten los. Bei Obst und Gemüse müßt ihr durchhalten und es immer wieder anbieten, das kann dauern bis er es annimmt. Ich würde es ihm voressen, aber bitte nichts aus dem Mund füttern. Was immer gern genommen wird sind Weintrauben und zur Zeit Granatapfel. Einfach alles ausprobieren, er wird irgendwann drangehen, probierts am Stück, kleingeschnitten oder evtl. sogar mal als Obstbrei vom Löffel.

    Schrecklich, das arme Tier.
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Willkommen, bei den Grauen!
    Schön, dass ihr euch um den Kerl kümmert, wird Zeit, dass er die erforderliche Aufmerksamkeit bekommt. Gut, wenn er die Rupferei schon mal läßt.
    Wenn er sich viel um sein Gefieder kümmert, dann gibt es mehrere Dinge, die in Frage kommen könnten. Parasiten wurden ja wohl ausgeschlossen (wenn der TA auch ein wirklich vogelkundiger ist und man darauf vertrauen kann).
    Es kann sein, es ist ein Maß an Unsicherheit. In neuer Umgebung, neue Menschen, viele Eindrücke und er verarbeitet auf diese Art und Weise.Nestelt also viel an sich herum, weil er unsicher ist.

    Es ist ebenso möglich, dass er staubig ist und vermeindlich schmutzig, wenn er niemals gebadet hat und auch nicht eingesprüht wurde. Er staubt dann vor sich hin, seine Haut könnte jucken, weil extrem trocken und er putzt und nestelt deshalb an sich herum.
    Wie hoch ist die Luftfeuchte bei euch? Solltet ihr messen und eventuell mit einem Gerät nachhelfen. Mind. 65% Luftfeuchte braucht der Bursche schon. Zusätzlich könntet ihr ihm eine Badestelle anbieten und ihn wahlweise mit einer Blumenspritze fein einnebeln.

    Es kann auch sein, da er ja frisches Gefieder hat, wenn er bisher gerupft war, das ihm das neue Wachstum Beschwerden bereitet. Er muß da allerhand neue Federkiele öffnen und alles gut pflegen, bis er wieder normal befiedert ist. Das juckt manchmal auch und wenn die Haut zusätzlich sehr trocken ist (weil die Luftfeuchte bei euch zu gering) ist das unangenehm. Einsprühen hilft da auch, lauwarm und ganz fein und mit bisschen Feingefühl, damit er keine Panik vor der dämlichen Blumenspritze bekommt.

    Kann er mit seiner Voliere vor dem offenen Fenster bisschen in der Sonne sitzen? Hilft ihm auch, wenn er gerade neu befiedert. Zumal er ja das Sonnenlicht oder eine Lampe mit hohem UV-Anteil sowieso benötigt, um gesund zu sein und wichtiges Vitamin durch die UV Auflösung beim Gefieder putzen herstellen zu können.
    MfG
    Marion L.
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo und herzlich willkommen,
    ich würde eine Blutuntersuchung für sinnvoll erachten, um zu schauen wie die Zinkwerte aussehen. Es könnte eventuell eine Zinkvergiftung vorliegen.

    Sehr wichtig ist natürlich, wie Marion schon geschrieben hat, die Luftfeuchtigkeit.

    Bis der Graue Obst und Gemüse annimmt, kann dauern, wenn er es bisher nicht kannte. Hier musst du immer wieder anbieten. Am ehesten werden von solchen Grauen Äpfel, Karotten und Trauben angenommen.
     
  8. Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
    Ich danke euch allen für die Ratschläge,
    ob der Tierarzt ahnung von papagei hat weiß ich leider nicht.Ich habe ihn jetzt mal einen seriösen züchter vorgestellt er hat sich ihn angschaut und gesagt das er zu trockene hat.
    Wir sollen ihn zweimal am tag mit kamilentee einsprühen soll die haut ein bisschen beruhigen die vitamine die er über das futter bekommt, werden jetzt ausgetauscht durch vita compex v. Wenn die Sonne scheint sitzt er bei uns gerne auf der Fensterbank und sonnt sich. Obst und gemüse bekommt er von uns immer mal wieder angeboten weil meine anderen Tierchen essen es gerne und bekommen es jeden Tag frisch von uns.
    Ich werde mir ein teil besorgen damit ich die luftfeuchtigkeit messen kann und gegebenfalls nachhelfen damit die luftfeuchtigkeit ensprechend wird damit er sich wohl fühlt.
    Er wird von Tag zu Tag immer zutraulicher hat aber angst vor ner flachen hand einzelne finger oder der Arm stört ihm nicht.
     
  9. #8 Moni Erithacus, 8. Oktober 2015
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Kamille trocknet eigentlich aus,normales frisches warmes Wasser musste reichen....
     
  10. Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
    So hat er es uns gesagt damit die haut sich beruhigt.
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Das ist richtig! Kamille trocknet die Haut aus.

    Mein Tierarzt hat mir vor längerer Zeit F10 in einer entsprechenden Verdünnung mit Wasser empfohlen. Wenn ich mich recht erinnere war die Verdünnung 1:300
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hier auf dem forum ist ein rezept fur spruhen mit rosenwasser...es macht das gefieder geschmeidig und beruhigt den vogel.

    Ich wurde nicht zu einem zuchter gehen denn manche konnen sich vielleicht auskennen aber viele wiederum sind eine wahre katastrophe in "'wissen"...

    ware gut ein bild von den federn oder der haut zu sehen. Dann sieht man auch ob er nur eine dusche braucht, ob er stressbars hat, oder noch fette federn...es ist auch moglich das es einfach die federn die nachwachsen sind die den staub produzieren...

    wie sieht sein gefieder aus? hellgrau oder dunkel?
     
  13. Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
    was ist F10 wenn man mal fragen darf
     
  14. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Das ist ein Desinfektionsmittel, schau mal hier.
     
  15. #14 Rocki, 8. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2015
    Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
  16. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Oh, das ist ja ein Timneh, ich habe mir die ganze Zeit einen Kongo vorgestellt.

    Ich finde, so schlecht sieht er gar nicht aus.
    Manche Federn wirken so als ob sie fettig wären. Liegt das an der Aufnahme?
     
  17. #16 Rocki, 8. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2015
    Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
  18. #17 Karin G., 8. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2015
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Rocki

    habe deine Fotos gedreht und noch Timneh an die Überschrift gehängt

    (dein Profilbild ist auch quer, wolltest sicher ein Benutzerbild einfügen, soll ich helfen?)
    habe es erledigt
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    habe nach der farbe des gefieders gefragt da ich vor einigen jahren einen kongo (flash) aufgenommen habe der nur mit korner mit viel fettkornern gefuttert wurde...sein gefieder war dunkel, fast schwarz...es hat sich mit der zeit total geandert und ist in grau ubergegangen.
    Aber auch auf dunklerem gefieder wie bei timnehs kann man fett sehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Charly sieht gut aus. Ich würde sagen, dass es ein Hahn ist.
     
  22. Rocki

    Rocki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der ruhr
    welches futter kann man ihn am besten geben?? Unser bekommt inmoment papagein futter von fressnapf und halt obst und gemüse angeboten.
    Heute hat er das erste malweintrauben angenommen.
     
Thema: Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazone kratzt und putzt sich nur

    ,
  2. graupapagei kratzt sich