Graupapagei: Entzündung in der Nase

Diskutiere Graupapagei: Entzündung in der Nase im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, wir haben schon seit einiger Zeit sorge mit unserer Graupapageidame. Sie hat schon länger Probleme mit ihrer Nase. Sie ist...

  1. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben schon seit einiger Zeit sorge mit unserer Graupapageidame. Sie hat schon länger Probleme mit ihrer Nase. Sie ist verstopft und war feucht. Natürlich waren wir auch schon bei Tierärzten. Haben bis zuletzt inhaliert und Nasentropfen (Genta) verabreicht. Dies schien zu helfen bzw hörte man immer noch atemgeräusche. Seit ca 2 wochen waren die Medikamente leer und wie probierten es ohne.

    Seit ca 3 Tagen geht es ihr aber schlechter. Sie schlief viel und war eher matt. Hat nicht wirklich gespielt oder gesungen. Gefressen hat sie aber. Also waren wir gestern bei unseren Tierarzt in der Klinik in Gießen. Dort sind wir auch schon länger.

    Es wurde bereits eine endoskopie gemacht. Allerdings kein Abstrich. Die Ärztin meinte es würde bei einer chronischen nasennebenhöhlenentzündung nichts bringen, da immer andere keime gefunden werden?

    Ihr wurde dann die Nase gespült und wieder Medikamente mitgenommen. Wieder die Genta tropfen für die Nase und lamisil und baytril zur oralen Gabe. Zudem inhalieren wir mit f10 und Kochsalzlösung (2 x täglich 30 min) und spülen die Nase mit Kochsalzlösung und f10. Beim spülen kommt echt viel schleim raus, allerdings könnte man das echt alle paar Minuten machen, da die Nase schnell wieder verstopft. Vorhin hat sie sogar nach dem spülen und inhalieren deb mal den schleim hochgewürgt. Jetzt schläft sie wieder (kuschelt oft den Kopf ins Gefieder, aber nicht immer)

    Seit gestern abend geben wir wieder die Medikamente. Ich bin mir so unsicher wegen lamisil und baytril. Habe das Gefühl es bringt nicht viel, im Gegenteil. Antibiotika sollte aber zu ende gegeben werden oder?

    Sie hat heute etwas am Obst gepiekt (ihre geliebte Bananen hat sie gegessen) und gerade etwas Körner. Aber glaube sogar nur die nuss. Also mach ich mir nun auch noch sorgen bzgl des fressens. Unsere beiden bekommen jeden tag eine Schüssel mit Obst oder Gemüse und Körner von Rico Futterkiste.

    Sie tut mir so leid und ich bin mittlerweile mit meinen Latein am Ende. Wie kann man ihr denn helfen? Habt ihr noch Tipps.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 29. September 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    in Gießen bist Du gut aufgehoben. Eine der ersten Adressen für kranke Papageien. Schreibst Du mir bei welcher TÄ in Gießen Du bist, bitte per PN.

    Möglich, das sie Probleme mit dem Appetit hat durch die Medikamente. Biete ihr alles an was sie gerne mag, wieg sie täglich, damit Du das Gewicht im Auge behälst. Was wiegt sie denn aktuell?
     
  4. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal.

    Wie kann man denn pn schreiben? Finde ich irgendwie nicht.

    Also ich habe wirklich das Gefühl, dass sie baytril nicht verträgt.

    Sie hat heute Banane und Granatapfel gegessen. Die Körner die auf dem Tisch standen hat sie angeguckt, hing über die Schüssel und das wars...Keine Ahnung warum sie sich keins genommen hat sondern nur geguckt hat.

    Sie schläft sonst echt viel, eigentlich nur. Kommt aber noch selber aus der vorliere und lässt sich von mir streicheln, obwohl sie das nur bei meinem Mann sonst zulässt.

    Die Medikamente hat sie jetzt abend bekommen, inhaliert und gespült. Die Nase war wieder sehr zu und ich hör momentan wieder das sich da was ansammelt.

    Sie tut mir einfach so leid.

    Habe vorhin bei der notfallnummer angerufen. Da sie aufeinmal ein linkes geschwollen des Auge hatte. Das unter Augenlid hat sich bis zur Mitte hochgeschoben. Das hatte sie auch gestern nach dem Arzt besuche im auto das erste mal...

    WEgen dem Auge soll ich mir erstmal keine sorgen machen, kommt evtl vom spülen oder sind die nasennebenhöhlen. Es kommt und geht auch.

    Medikamenten weiter nehmen und inhalieren sowie spüle nach Bedarf. Aber besser geht es ihr damit nicht, im Gegenteil.

    Sollte sie 2 Tage nichts essen sollen wie wieder kommen. Aber jetzt kommen die Feiertage und das Wochenende. Keine Ahnung an wen ich mich das wenden soll.

    Kann ich ihr sonst noch was gutes tun mit Vitaminen?

    Wir baden sie 1 mal täglich damit sich sich den Staub nicht in die Nase arbeitet.
     
  5. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Habs probiert mit der pn.
    Hat es geklappt?
     
  6. #5 charly18blue, 29. September 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Ja hab Dir grad geantwortet. Das Anschwellen des Auges bzw. der Augenumgebung sind sicherlich die Nasennebenhöhlen, Die Medis abends zu geben ist eine gute Idee, mach ich auch so, wenn man nur einmal am Tag geben muß. Dann siehst Du ob sie Morgen munterer ist tagsüber.

    Mag sie das Baden?

    Wenn sie das Morgen wieder hat, würde ich anrufen und wieder nachfragen. Dann frag gleich mal wer Notdienst hat am WE und dem Feiertag. Wenn die Schwellung wieder zurückgeht ist das eigentlich ein gutes Zeichen, denn dann hat sich nichts festgesetzt. Allerdings ist sowas recht schmerzhaft, evtl. solltest Du mal nach einem Schmerzmittel fragen, ob das Sinn macht evtl. ein wenig Metacam zu geben.

    Veilleicht hat sie tatsächlich Schmerzen beim Körnerknacken. Knack sie vor (wenn Du nicht weißt wie, sag Bescheid). Mag sie Koch-, Quell- und Keimfutter?

    Gibst Du ihr schon irgendetwas?
     
  7. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann ich denn etwas Banane und Granatapfel zu essen zählen? Für mich ist das echt wenig. Habe ihr mal ein paar Kerne geöffnet und vor sie gelegt, aber die mag sie auch nicht. Dreht sich nur weg und putzt sich momentan und schläft nun wieder, Kopf in die Federn gekuschelt..

    Die Praxis hat morgen bis 17 Uhr auf, werde dort dann anrufen wenn es sich nicht bessern sollte. Muss aber auch 1 1 /2 Stunden fahren. Das ist für sie natürlich auch nicht ohne. Sie sitzt zwar ruhig im Auto, aber dennoch ist es ein langer Weg.

    Momentan geben wir keine Vitamine. Korvimin und Palmöl ist leer.

    Ich probiere morgen mal etwas Kartoffel und Ei zu füttern.

    Das mit der Schwellung am Auge hat sie erst seit gestern. Davor war die Nase auch zu und schleimig, aber die Augen waren normal. Aktuell ist es in Ordnung, aber ab und an kommt es noch durch. Weiß also nicht, ob es wirklich nur vom spülen kommt? :/

    Baden ist in Ordnung. Sie hasst es eingesprüht zu werden, davor hat sie panische Angst und schreit wie verrückt. Einmal in die Dusche und eben abbrausen ist besser.

    Wir sollten 2 x täglich Genta in die Nase tropfen, 2 x täglich Baytril mit 0.3 ml für 10 Tage, 2 x Lamisil mit 0.15 ml für 4 Wochen und eben inhalieren. Kann also nicht wirklich schauen ob es sich bessert. Sie ist den ganzen Tag so. Habe sie heute morgen geweckt und 5 min später schlief sie wieder. Sie schläft auch auf zwei Beinen.

    Irgendwie habe ich auch das Gefühl sie verträgt einfach diese Medikamente nicht. Gestern hat sie noch normal gegessen, zwar viel geschlafen aber immerhin gegessen. Wir hatten vor ein paar Jahren das Problem, dass sie sich gerupft hat. Sind damals noch bei einem anderen Arzt gewesen. Dort bekam sie einfach ein Antibiotika. Damals hat sie sich auch so verhalten, hat geschlafen und nicht gegessen, bis wir die Medikamente vorzeitig abgesetzt haben. Leider weiß ich nicht mehr wie das hieß. glaube aber auch Baytril, blöd nur das ich es nicht notiert haben :-(

    Ich hab noch in Erinnerung, dass Antibiotika bei Pilzen doch auch nicht so gut ist oder? Das kann das ganze doch noch verschlimmern?

    Mensch, meine Nacht wird wahrscheinlich sehr unruhig...
     
  8. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    PS: bzgl schmerzen beim essen. Also ihr muss hat sie gerade gegessen. Hat aber auch erst komisch in den Napf geschaut. Getrocknete Banane hat sie in der krallen gehalten und weggeworfen. Aus der Hand will sie nichts nehmen. Hatte auch das Gefühl sie hat kurz Hochgewürgt vorm essen.

    Vorhin beim Obst essen hat sie auch kurz mit dem Kopf vor und zurück gezuckt, als ob sie es runter drückt.
     
  9. #8 charly18blue, 30. September 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Meld mich später ausführlich. Hast Du sie gewogen?
     
  10. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, heute morgen waren es 419 g.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    hast du aufzuchtbrei?
    wenn sie puree frisst vielleicht klappt es auch mit warmen aufzuchtsbrei denn der ware viel nutritiver als bananepuree.
    Celine
     
  12. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein habe ich leider nicht. Habe schon an milch freien babybrei gedacht. Oder ist das nicht so gut?

    Wir haben heute kein baytril gegeben und ich habe so langsam das Gefühl sie lebt etwas auf. Sitzt nämlich schon wieder über ihrem Napf und sucht sich schöne Sachen raus ;)

    Mein mann ist auf den weg nach Gießen um das Antibiotika umzustellen. Sollen jetzt ein anderes geben, da die Ärztin gerne trotzdem mit Antibiotika behandeln würde.
     
  13. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wie verhält sie sich heute? Hast Du nochmal mit Gießen gesprochen? 419 Gramm ist nicht sehr viel. Kommt auch drauf an, wie groß sie ist.
     
  14. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Möglich, dass sie Baytril tatsächlich nicht verträgt. Ich hoffe, dass es mit einem anderen AB besser geht.

    Milchfreien Babybrei kannst Du auf jeden Fall anbieten. Wenn ich später am PC bin such ich Dir das Rezept für einen Nussbrei heraus. Der päppelt gut. Wie ist denn heute ihre Nase?
     
  15. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also den Babybrei mag sie gerne. Sie mag eh warme Sachen. Hab ihr jetzt einen mit Hafer, Banane und Apfel besorgt. Habe ihr auch laktosefreien joghurt gekauft und Ei und kartoffel angeboten. Das Ei hat sie gut gegessen. Sie hat aber vorher etwas Körner gegessen, zwar nicht viel aber immerhin. Sie sucht sich auch immer die Beeren aus den Futter raus. Haben die früchteMischung von Rico. Frische Banane hat sie heute morgen etwas gegessen, den Rest vom Obst wollte sie nicht.

    Was für ein Gewicht wäre denn in Ordnung?

    Also generell ist sie heute etwas lebhafter aber dennoch nicht zufriedenstellend. Aktuell schläft sie wieder.

    Ihr Nase empfinde ich als besser. Ich höre sie nicht so stark atmen. Denke das die Genta tropfen ihr gut tun. Nein Mann hat heute nur einmal mit Wasser gespült und es kam direkt durch. Also nicht verstopft. Das Auge ist heute auch normal.

    Ich hoffe sehr, dass das andere Antibiotika hilft bzw sie nicht mehr so träge ist. Das Schlaucht uns alle sehr. Das Antibiotika soll halt nicht abgesetzt werden da sich resiztenzen bilden können und die Ärztin trotzdem mit Antibiotika diesmal behandeln will.
     
  16. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hier kommt noch das Nussbreirezept - Mandeln, Cashew Kerne, Walnüsse, Pinienkerne, Haselnüsse, die pürierst Du und verührst das mit ein wenig Aufzuchtbrei oder Babybrei - Vollkornbrei ohne Milch). Es dürfen nur hochwertige geschälte für den menschlichen Verzehr geeignete Nüsse genommen werden. Und bitte warm verfüttern.
     
  17. #16 charly18blue, 1. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wie geht's der Kleinen heute?
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    den aufzuchtsbrei kannst du auf internet bestellen und hast in in paar tagen zu haue...
    Meistens sind es tuten mit einem kilo...es ist absolut wie eine notapotheke diesen immer zu hause in der gefriertruhe zu haben...

    ein kranker vogel bekomt damit alles was er braucht (speziel die betacarotene und das kalzium) auch wenn es nur synthetische vitamine drinn sind...

    Ich habe immer davon eine reserve . und es hat mir schon viel male gedient..
    Ich wurde keine minute warten um es zu bestellen...kostet ja nicht viel mehr als 20 euro.
    Die marke kannst du dir aussuchen..harisson, kaytee...usw
    Und, wenn der vogel mager ist no problem ein wenig von dem nussbrei rein..

    Celine
     
  19. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ihr geht es viel viel viel besser.
    Sie nimmt jetzt seit 2 Tagen ein anderes Antibiotika und nur noch 1 mal täglich. Und siehe da: sie frisst (Körner und obst) quatscht und schläft tagsüber nicht.

    Baytril wird jetzt erstmal auf die rote Liste gesetzt.

    Am Abend nachdem wir es abgesetzt habe fing sie wieder normal an zu essen.

    Ihr Nase spülen wir aktuell nur einmal am Tag. Und sie ist nicht mehr so verstopft. Es kommt kaum noch was raus obwohl man aber über den Tag noch deutlich was hört. Es ist aber schon ein Fortschritt.

    Ich hoffe die Medikamente helfen ihr. Die Ärztin sagte letztes mal was von chronischer entzündung. Das heißt wir müssen irgendwas finden was ihr dauerhaft hilft.
     
  20. #19 charly18blue, 2. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das hört sich ja erfreulicherweise sehr viel besser an. :freude: :beifall: Hatte mir wirklich Gedanken gemacht um Eure Kleine, da sich die ersten Beiträge sehr besorgniserregend lesen. Also nie wieder Baytril bei Ihr, sie verträgts absolut nicht so wies aussieht.

    Weiterhin gute Besserung, aber wie Dir schon per PN geschrieben, Ihr seid bei einer wirklich erstklassigen TÄ in Behandlung.
     
  21. Luna2011

    Luna2011 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte mich nochmal zu diesem Thema melden. Unser kleinen ging es eigentlich besser. Sie hatte das neue Medikament vertragen. Bis vor kurzem haben wir ihr auch noch nasen tropfen gegeben. Die Nase sah gut aus.

    Leider war es dann so, dass sie seit ca 1 Woche sehr schläfrig ist. Essen tut sie zwar aber schläft sehr viel und ist nicht mehr so aufgeweckt. Wir haben dann das Antibiotika abgesetzt (tropfen) da wir dachten es macht es evtl schlimmer und fördert Pilze.

    Da es nicht besser wurde sind wir heute wieder in die Klinik. Die Maus wurde geröntgt, abgehört, und Blut abgenommen. Der Arzt sagte, dass sie bei der kleinsten Anstrengung sehr stark atmet bzw pumpt und sie schlief dann im Käfig im behandlungszimmer ein vor Erschöpfung. Es wurde ein Verdacht auf einen Herzfehler geäußert. Auf raten des Arzt haben wir sie dort gelassen zur Beobachtung. Nach Rücksprache mit den herzspezialisten soll es jetzt kein Herzfehler sein sondern eine aspergilliose.

    Sie soll heute eine Infusion bekommen zum stabilisieren und auch vfend. Hat jemand Erfahrungen damit?

    Blutergebnisse kommen morgen. Die Lungen waren wohl etwas schattig. Der Arzt sagte es würde dann in den luftsäcken sitzen. Aber hätte man das nicht sehen müssen? Oder doch eher noch das Problem mit der Nase?

    Ich mache mir Vorwürfe, dass die tropfen bzw Antibiotika das ausgelöst hat.
     
Thema:

Graupapagei: Entzündung in der Nase

Die Seite wird geladen...

Graupapagei: Entzündung in der Nase - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei - Verletzung oder Entzündung am Auge? Was tun???

    Graupapagei - Verletzung oder Entzündung am Auge? Was tun???: Hallo! Mein Kongo hat seit gestern ein zugeschwollenes Auge ... eine Verletzung ist so nicht zu sehen, er öffnet das Auge auch beim Fliegen ......
  2. Graupapagei (m), 15 Jahre, 86153 Augsburg

    Graupapagei (m), 15 Jahre, 86153 Augsburg: Hallo Papageienfreunde, im Namen einer älteren Dame aus der Nachbarschaft suche ich ein neues Zuhause für ihren Graupapgei. Aus gesundheitlichen...
  3. Graupapagei zerkaut sich nun Federn

    Graupapagei zerkaut sich nun Federn: Hallo,[ATTACH] ich hoffe ich bin hier richtig, weiß nicht genau in welches Forum dieses Thema gehört. Ich hatte vor einiger Zeit schonmal...
  4. Graupapagei im Tierheim

    Graupapagei im Tierheim: Hallo an alle Vogelfreunde! (Habe den Beitrag zwar auch schon bei "Vogelschutz" aber ich denke hier bei den "Graupapageien" ist er auch gut...
  5. Graupapagei im Tierheim

    Graupapagei im Tierheim: Hallo an alle Vogelfreunde! Ich habe mit der Schule ein Tierheim in meiner Nähe besucht. Die Unterbringung der ist aus mehreren Grunden Privat...