Graupapagei Erfahrungen sammeln

Diskutiere Graupapagei Erfahrungen sammeln im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe User, Ich bin neu hier im Forum und wollte mich mal gleich vorstellen. Und zwar habe ich seit ca. 2 Monaten den 4 Monate alten Tico....

Schlagworte:
  1. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe User,
    Ich bin neu hier im Forum und wollte mich mal gleich vorstellen.
    Und zwar habe ich seit ca. 2 Monaten den 4 Monate alten Tico.
    Die erste Zeit war wie erwartet sehr anstrengend zumal er nichtmal alleine eingeschlafen ist.
    Seine Voliere ist 1 m breit und 80 cm tief die höhe beträgt 190 cm. Eigentlich ist es egal wie groß die Voliere ist, da er nie drin ist bzw sich weigert rein zu gehen. Er sitzt lieber auf dem Freisitz oder auf den vielen andern Sitzmoglichkeiten die ich in meinem 34 qm großem Zimmer montiert habe. Zudem hat er einen direkten Zugang zum Balkon( natürlich mit zinkfreiem Gitter begrenzt). Er bekommt einmal am Tag frisches Obst ansonsten Kraftfutter( soweit man es so bezeichnen kann).

    Nun zu meiner Frage:
    mir ist es nicht so wichtig, dass er spricht. Wäre aber mal interessant zu wissen ab welchem alter er damit anfängt. Wenn ich Musik höre ( täglich) dann pfeift und jault er mit.

    Fals ich im falschen Forumbereich geschrieben habe entschuldige ich mich schoneinmal vielmals.
    LG
    Jojo21
     
  2. #2 MCGraupi, 09.09.2012
    MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Hallo Jojo21

    Herzlich willkommen im Forum.

    Zu Deiner Frage:
    Unsere Grauen haben mit 13 Wochen angefangen zu sprechen. Zuerst Wörter, dann ganze Sätze.
    Ich denke aber dies ist sehr unterschiedlich und bei jedem Papageien anders.


    Grüsse MCGraupi
     
  3. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die schnelle Antwort!
    Und natürlich auch für das willkommen heißen;)
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.486
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    hast du ihn mit 8 wochen bekommen und selber handgefuttert...
    mmmh..mit wem hat er denn geschlafen...doch nicht mit dir...
     
  5. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    habe jetzt nachgeguckt. Er war 10 Wochen alt, Handaufzucht und Futterfest.
    Ich habe ihn am Abend auf die Brust gelegt und ihn gestreichelt bis er eingeschlafen ist und dann habe ich ihn auf ein handtuch gesetzt.
    Wenn ich das nicht so gemacht habe, flog und rannte er verwirrt durchs Zimmer und knallte gegen die Möbel usw.
     
  6. #6 Tierfreak, 10.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    12.807
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Westerwald
    Hallo jojo21,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier:.

    Wann die Grauen zu sprechen anfangen ist individuell sehr unterschiedlich. Manche fangen schon mit ein paar Monaten damit an, andere sind schon ein Jahr alt, bis die ersten Worte kommen. Es gibt aber auch Graue, die kaum sprechen und lieber andere Geräusche aufschappen oder Melodien nachpfeifen. Halt je nachdem, woran sie letzendlich Spaß haben und in wie weit das indivieluelle Nachahmungstalent ausgeprägt ist :zwinker:.

    Was machst du denn mit dem Süßen, wenn du mal nicht daheim bist ? Irgendwann muss ja jeder mal einkaufen, zum Arzt, oder man besucht Freunde oder möchte mal ins Kino gehen usw ?
    Ich frage sicherheitshalber deswegen nach, weil es schon auch gefärhlich sein kann, wenn man Papageien unbeaufsichtigt ganz frei in einem normalen Wohnraum lässt, da gewisse Einrichtungsgegenstände oder Elektrogeräte schon auch gewisse Gefahren darstellen.

    Aus diesen Gründen ist es normal aus Sicherheitsgründen ratsam, die Tiere bei Abwesenheit in ihren Käfig zu bringen. Wenn dein Vogel diesen Käfig nicht akzeptiert, kann es auch daran liegen, weil er eigentlich viel zu klein für Graue ist :trost:.

    Normal sind für Graue als Mindestmaß laut den Mindestanforderung des Gesetzgebers 2 x 1 m Grundfläche trotz täglichem Freiflug angesetzt.
    Eine solch große Voliere kann man halt auch viel abwechslungsreicher einrichten und sie so für den Vogel interessant machen. Dann wird sie auch eher als sichere Rückzugsort angenommen, geschätzt und nicht gemieden ;).

    Ich vermute parallel aber aus deiner Schilderung mit dem auf den Bauch einschlafen, dass du deinen Grauen auch vielleicht von anfang an zu sehr verwöhnt hast und auf dich fixiert hast und er daher natürlich ebenfalls lieber bei dir, anstatt allein im Käfig sitzen möchte.
    Das passiert vor allem dann leicht, wenn man nur einen Grauen hält, der als Schwarmvogel natürlich notgedrungen versucht, irgendwo Anschluss zu bekommen.
    Problematisch wird es dann oft irgendwann, wenn man mal nicht so viel Zeit für das einzeln gehaltene Tiere aufwenden kann, weil man z.B. wieder länger arbeiten geht oder ein Krankenhausbesuch ansteht, was ja immer kommen kann.
    Hat du schon mal darüber nachdegacht, deinem Grauen einen Partner dazu zu holen ? Das wäre langfristig eine tolle Sache für deinen Grauen und du wärst in solchen Situationen auch freier, da dein Grauer dann ja trotzdem nicht allein wäre und noch seinen Artgenossen zur Unterhaltung neben sich hat :zwinker:.

    Zusätzlich würdest du auch gegen Verhaltensauffälligkeiten vorbeugen, die sich sehr leicht duch Einzelhaltung entwickeln können.

    Lässt sich dein Vögel denn sonst gezielt hin und hertragen, oder ist er neben dem in den Käfig setzen generell nicht so gern bereit dazu ?
     
  7. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Begrüßung.
    Vergesellschaften habe ich sowieso vor. Da ich aber Student bin muss ich wieder ein bisschen Geld sparen. Alleine ist er nie, da wir ein 6 Personenhaushalt sind und immer jemand Zuhause ist. Wenn ich dann einen zweiten Grauen hole muss ich sowieso eine neue Voliere kaufen. Was würdet ihr zur Vergesellschaftung empfehlen? (Also älter und Geschlecht)
     
  8. #8 fireball20000, 10.09.2012
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kennst du das Geschlecht des jetztigen Vogels? Das wäre sehr wichtig. Vergesellschaftung nur mit einem ähnlich alten (also auch noch nicht geschlechtsreifem), gegengeschlechtlichen Tier.
     
  9. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ja natürlich, da mach ich keine halben Sachen. Ist von einem registrierten Züchter. Und Tico ist ein männchen
     
  10. #10 fabianzumxten, 10.09.2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    Hallo

    ein Grauer ist mit 10 Wochen noch nicht Futterfest geschweige den dass er fliegen kann!
     
  11. #11 Manolito, 10.09.2012
    Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    OT - das war hier keine Frage - jetzt gehts gleich wieder los - achtung!!!
     
  12. #12 Dullkopp, 10.09.2012
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    ??????????
     
  13. #13 papugi, 10.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.486
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Kanada, Québec
    Bon,
    endlich habe ich hier einen helfer der das bestatgt und versteht!!!!!!!!!!!!! Danke Fabian. (mein Gott bin ich froh...!)

    In diesem alter, wenn man die jungen auf kornerdiat hat, fressen sie korner (wieviel kann man nie sagen aber nicht genug um das wachstum richtig mangellos zu beenden)....sie machen viel hulsen und dreck also kann der mensch sich leicht irren.

    Fressen ist nicht egal futterfest.


    Deswegen wahrscheinlich das panikbenehmen...ausserdem, wenn ein junger grauer zwischen 10 wochen alt und 5 monate alt, das heim wechselt, fallt er ins jungere alter zuruck =regression (wegen angst und unsicherheit)...er kann also von 10 wochen sich wie 7 wochen alt benehmen und so fuhlen.

    So, er hat aber uberlebt....was jetzt wahrscheinlich ,wichtig ist, ist eine kalziumzufuhr...

    P.s.
    Manolito, du hast recht es ist nicht die frage aber eine lebenwichtige sache und passt gut ins thema rein...(es war ja im beitrag)...wenn der kleine bis jetzt noch kein kalzium bekommen hat, ware es wichtig fur seine zukunftige gesundheit nachzuholen. Das kann man doch nicht verschweigen oder...
     
  14. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dazu muss ich sagen das wir ihn sehr oft Vorgekautes obst gegeben haben
     
  15. #15 MCGraupi, 11.09.2012
    MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Obst kann man sehr gut mit einem Pürierstab zerkleinern.
    Vorkauen finde ich überhaupt nicht gut.
    Schliesslich haben Menschen Bakterien im Mund.

    Grüsse MCGraupi
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.486
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    vorkaufen ist nicht nur "nicht gut" aber lebensgefahrlich...

    gibst du deinem vogel probiotika..
     
  17. #17 MCGraupi, 11.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2012
    MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Dies sollte man ja eigentlich auch wissen :-).


    Betreff Vorkauen:
    Ich weiss nicht wie man auf solche Idee kommen kann!


    Grüsse MCGraupi
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.486
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    Es war gut gemeint und es ist eine naturliche und spontane reaktion da man es fruher fur menschenbabys gemacht hat...

    leider haben die vogel nicht die gleiche flora und fauna wie menschen und manche wie klebsiella o.a. konnen den vogel sehr krank machen. Deswegen frage ich nach probiotika, es ist nicht zu spat es jetzt zu geben.
     
  19. jojo21

    jojo21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    das wusste ich wirklich nicht aber er hat sie anders auch nicht gegessen.
    Wenn er gesehen hat das ich zb ne Banane gegessen habe ist er gleich auf meinen Mund zugeflogen.
    Da hätte ich mich besser Informieren sollen.
    Danke für den Tipp ;)
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.486
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,

    vielleicht kommst du noch mal hier lesen fur noch einen tipp...
    was dein graues kuken machte (fur deinen mund) tuen die meisten babys speziel wenn sie hungrig sind.

    wenn es dir noch mal passiert...
    Einfach denn vogel vor dich setzen, etwas warmes in der hand halten...manchmal zwei finger in warmes wasser tauchen und dann die schnabelwinkel beruhren (damit er die warme spurt) dann wird er garantiert mit dem kopf "boppen" und du kannst ihn futtern.

    Oder noch wenn der vogel scheu oder zum ersten mal von hand gefuttert wird ...ist mit einer hand die augen und kopf bedecken, mit der anderen (zwei finger ins heisse wasser und mundwinkel beruhren) und dann spritze geben...man kann auch ein bisschen von dem warmen brei auf den schnabelwinkel tun.
    So prufen die eltern ob der kleine hungrig ist oder inzitieren ihn zum "boppen" um zu futtern.

    Wie geht es dem kleinen jetzt...



     
Thema: Graupapagei Erfahrungen sammeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei erfahrungen

    ,
  2. graupapagei erfahrung

    ,
  3. alter graupapagei Erfahrungsberichte

    ,
  4. 4.monate graupapagei Erfahrungsberichte,
  5. erfahrungen mit graupapagei,
  6. graupapageien erfahrung,
  7. Erfahrung mit Graupapagei
Die Seite wird geladen...

Graupapagei Erfahrungen sammeln - Ähnliche Themen

  1. Circoviren ohne Krankheitsausbruch - Erfahrungen auch mit Graupapageien gemeinsam?

    Circoviren ohne Krankheitsausbruch - Erfahrungen auch mit Graupapageien gemeinsam?: Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage: Wir haben jetzt seit 1,5 Jahren zwei Wellensittiche bei uns aus einer Hobbyzucht. Nun ist in mir wieder...
  2. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  3. Verpaarung von Graupapageien - Berichte und Erfahrungen

    Verpaarung von Graupapageien - Berichte und Erfahrungen: Hallo ihr Lieben, da ich häufig angesprochen oder angeschrieben wurde, wie es denn wohl funktioniert mit der Verpaarung von Graupapageien -...
  4. Erfahrungen zu Nierenerkrankung bei Graupapagei

    Erfahrungen zu Nierenerkrankung bei Graupapagei: Hallo, erst mal vorweg,habe eine Zeit lang überlegt ob ich hier von meinem kranken Graupapagei berichten soll,denn es gibt hier so viele die...
  5. Graupapagei mit einem Bein

    Graupapagei mit einem Bein: Hallo, ich bin neu hier und suche Tipps zur Einrichtung und Pflege für Papageien (Grösse ab 300 g) mit nur einem Bein (Amputation ab Hüfte). Wie...