Graupapagei-Futter verdorben ?

Diskutiere Graupapagei-Futter verdorben ? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; So etwas ist mir bei Rico´s Futterkiste noch nie passiert.

  1. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    So etwas ist mir bei Rico´s Futterkiste noch nie passiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    nein, du hast nicht mehr pech als andere denn es kann jedem passieren...das ist lernmaterial ... mir auch einmal passiert nur wurde mir die tute geschenkt:))
    das nachste futter wird gut sein...:))
    das datum ist nix wenn schlechtes eingepackt ist oder alles schlecht gelagert ist.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Egal ob Rico oder Jehl oder wer auch immer - lasst Euch nichts erzählen, die Sämereien kommen so ziemlich alle von einigen wenigen Großhändlern. Entscheidend ist imho allein die Lagerung und der Umgang mit den Sämereien beim Händler. Irgendwelche Tierchen oder Eier können immer mal drin sein, egal bei wem. Das ist eben Natur, und wenn man sich vorstellt, welch langen Weg die Sämereien hinter sich haben und wie viele Stationen sie durchlaufen bis sie bei Euch im Napf sind, dann kann man sich von dem Gedanken verabschieden, "frisches" Futter zu haben - was auch gar nicht nötig ist, denn bei richtiger Lagerung sind Sämereien schon ziemlich lange haltbar.
     
  5. #24 Selymi, 2. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2013
    Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Deine Einwände mögen zwar richtig sein, trotzdem schicke ich die Ware zurück. Man möge mich meinetwegen kleinlich nennen, aber ich muss dieses Futter nicht essen, sondern meine Vögel. Die können mir nicht sagen, ob diese verdorbenen Kerne schmecken oder nicht, ob sie Bauchweh verursachen oder das sie lieber anderes Futter hätten. Daneben habe ich gelesen, dass diese Käfer sogar Bandwürmer übertragen können. http://www.tierfreunde.bayer.de/de/heimtiere/parasiten/endoparasiten/wuermer/bandwuermer/

    Also ich finde, das spricht schon dagegen, einen (meiner Meinung nach) erheblichen Schädlingsbefall einfach zu ignorieren und das befallene LEbensmittel einfach weiter zu füttern. Der Vertreiber ist für ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt bekannt und ich gehe davon aus, dass diese Verunreinigung nicht die Regel ist und die Beanstandung sicher ohne Probleme abgewickelt wird.

    VIele Grüsse
    Selymi
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Nein, das war jetzt auch nicht speziell an Dich gerichtet - ich würde die Sonnenblumenkerne ebenfalls reklamieren. Nur bei manchen klingt es so, als würde für einige Händler das Futter extra angebaut und täglich frisch geerntet, was definitiv nicht der Fall ist. Und in "freier Wildbahn" ist auch nicht alles klinisch sauber, was die lieben Kleinen so fressen.
     
  7. #26 fireball20000, 2. Oktober 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nein, aber wenn sie es kontrollieren bevor sie ihre Mischung herstellen und es danach direkt luftdicht verpacken und richtig lagern, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch recht gering, dass sich Ungeziefer darin befindet. Bei industriell hergestelltem Futter wird nicht jede Packung einzeln kontrolliert, da kann das eher mal vorkommen.
     
  8. #27 Alfred Klein, 2. Oktober 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich muß Moni zustimmen. Ich weiß nicht was ihr euch so vorstellt.
    Die Sämereien lagern bis zu einem Jahr, also bis zur nächsten Ernte, in riesigen Silos beim Futterproduzenten. Der verkauft dann die Körner in kleineren Mengen an den Händler. Bei diesem ist das Futter eventuell mal ein paar Wochen gelagert wenns hoch kommt.
    Es ist im Prinzip also so ziemlich egal wie der Händler das Futter lagert, wenn das z.B. 9 Monate beim Produzenten im Silo lag dann kann der Händler machen was er will, wenn es beim Produzenten schon verunreinigt war dann ist das halt so und nicht zu ändern.
    Außerdem hat Fireball nicht recht, Körnerfutter sollte eigentlich niemals luftdicht verpackt werden, die Körner müssen "atmen" können. Oder warum glaubt ihr daß größere Futtermengen (15 bis 25Kg) grundsätzlich aufwendig in Papiersäcken gelagert werden. Plastiksäcke wären erheblich billiger.
    Ich kaufe mein Futter grundsätzlich im Papiersack direkt vom Hersteller. Da weiß ich was ich habe. Bis jetzt hatte ich noch nie Grund zur Beanstandung. Solche Säcke mit Futter kann man oftmals direkt über eine Mühle beziehen.
     
  9. #28 fireball20000, 2. Oktober 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hmm, alles was ich bis jetzt gekauft hatte, war immer in Plastiksäcken...
     
  10. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Naja, ich habe ja so einen "aufwendig" gelagerten 15 kg Papiersack gestern gekauft und feststellen müssen, dass richtige Milbengespinste drin waren. Also so Dolle ist diese Art der Verpackung wohl auch nicht. Im Gegensatz zur Schutzgasverpackung sterben darin die Parasiten auch nicht ab, sondern können bei schlechter Lagerung sogar andere Lebensmittel bevölkern. Ich mag auch lieber kleinere Gebinde als säckeweise das Futter rumstehen zu haben.
     
  11. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Also ich würde überhaupt nichts mehr von diesem Futter geben.
    Die Bilder sagen schon ALLES !! Igitt !!!
     
  12. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Hallo,

    auch ich kaufe mein Futter bei einem renomierten grossen Fachhandel zu günstigen Preisen,aber hatte noch nie Probleme mit dem Futter.Brauche im Monat ca. 4-6 Sack.Oben genannte Onlineshops sind einfach zu teuer,das steht in keinem Verhältnis von Ware und Preis!Auch ich achte auf sehr gute Futtermischungen mit Sitz in Belgien.Wenn ich bei einem kleinen Futterhändler kaufe besteht die Gefahr immer,das dies dort überlagert ,da der nötige Absatz fehlt,um immer frische Ware anbieten zu können.
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Es geht nicht darum, ob Du Dich ekelst, sondern ob das Futter verdorben ist oder nicht. Das mit den Löchern nicht doll, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, aber wer generell erwartet, "frische" Sämereien zu erhalten, der muss sie selbst anbauen... Selbst wenn die Sämereien äußerlich gut aussehen und glänzen, sagt das nichts über die Frische aus, lediglich über die Behandlung beim Lieferanten.
     
  14. #33 MCGraupi, 4. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2013
    MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)

    Es hat ja einen Grund warum ich dieses Futter eklig finde :-).
    Meine Grauen würden dies nicht bekommen. Ich würde es auch nicht verlesen !!!


    Grüsse MCGraupi
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Futter Nr. 2 konnte ich anstandslos heute zurück geben. Für Futter Nr. 1 kam heute die ersatzlieferung, die habe ich aber noch nicht ansehen können, da Paket noch bei meinen Eltern liegt. Die beanstandeten futterpakete gingen auch heute Retour.
     
  17. #35 frankjoedicke, 5. Oktober 2013
    frankjoedicke

    frankjoedicke papageno

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    frag mich
    Hallo Selymi,

    Probier hier mal:www.jumbo-zoo.de Bestelle immer "Olympia 2000". Prima Futter, kein Schädlingsbefall und schnelle Lieferung,einfach toll.

    L.G.
     
Thema: Graupapagei-Futter verdorben ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei futter

    ,
  2. brotkäfer