Graupapagei hat Aspergillus

Diskutiere Graupapagei hat Aspergillus im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen mein Graupapagei hat seid ein paar Wochen einen Pilz( Aspergillus) sie bekommt Lamisil das ich ihr 2 Wochen geben muß eine Woche...

  1. heifi56

    heifi56 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen mein Graupapagei hat seid ein paar Wochen einen Pilz( Aspergillus) sie bekommt Lamisil das ich ihr 2 Wochen geben muß eine Woche Pause usw das mache ich jetzt schon seid 6 Wochen aber bei der letzten Kot Unterschung war der Befund immer noch Pilz .(Ich habe ihr neues Futter gekauft ,habe alle Stangen neu gekauft,meine Blumen die in Erde waren weg geworfen und Bade sie jeden 2.Tag.) aber ich bekomme den Pilz nicht weg,jetzt habe ich im Internet gelesen das Lamisil auf die Leber gehen soll,und möchte ihr es nicht weiter geben,Kann mir hier einer bitte weiter helfen? habe schon alle Ärzte bei mir in Essen an geschrieben was ich noch machen kann, aber habe leider keine Antwort bekommen.Kann leider nicht jeden Arzt immer sofort auf suchen weil ich selber kein Auto habe.Ich habe jetzt Angst das sie nicht wieder gesund wird, habe sie erst seid Nov.denn mir ist erst vor 6Monaten ein 10Wochen altes Graupapageien Baby gestorben, Bin über jede Antwort dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 10. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Heifi

    und herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Ist ein Röntgenbild gemacht worden? Ich würde Dir auch auf jeden Fall empfehlen mit Imaverol zu inhalieren. Inhalation ist bei weitem nicht so belastend wie eine orale Eingabe eines Pilzmittels, da die Wirkstoffe dabei so gut wie nicht verstoffwechselt werden. Zur Inhalationstherapie kann ich Dir den Pariboy SX mit dem roten Aufsatz empfehlen.
    Lamisil ist sehr leberbelastend, ich würde auch noch etwas geben um die Leber zu unterstützen z. B. Hepar compositum oder AL 110 (Sillimarin).

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Heifi
    Aspergillose ist nicht heilbar man kann sie aber stoppen meine zwei haben sie auch und einmahl im Jahr muss ich zum Ta zur Untersuchung .Warst du bei einem Vogelkundigem Ta das ist das entscheidende nur er kann eine genaue Diagnose Stellen es ist auf keinen Fall ausreichend das über den Kot zu Machen !!! Mein Ta Röngt stellt die Blutwerte fest usw. um die Richtige Therapie zu ermittel und einzuleiten .Blutwerte wegen der anderen Organe,Röntgen um das Ausmas und ausbreitung des Pilzes im Organismus festzustellen um eine genaue Dosierung der Medis festzulegen
     
  5. #4 Alfred Klein, 10. Februar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Heifi,

    Moni hat Recht, Aspergillose kann niemals vollständig geheilt werden. Aber mit guter Pflege bekommt man das gut in den Griff und der Vogel kann damit alt werden.
    Für wichtig halte ich es daß Du zunächst mal einen vogelkundigen Spezialisten aufsuchst. Für solche haben wir eine Datenbank die Du hier findest. Bitte auch wenn vorhanden die Bewertungen lesen.
    Und wie Susanne schon schrieb wäre das Inhalieren mit Imaverol sehr gut weil das nicht auf die Leber geht. Den Pariboy als Inhalationsgerät findest Du recht günstig immer bei Ebay. Damit wird dann täglich 20 Minuten lang inhaliert, das hilft gut.
    Den vogelkundigen Tierarzt habe ich Dir deshalb vorgeschlagen weil so einer aus Erfahrung weiß wie stark die Aspergillose ist bzw. das bei einer Untersuchung (Röntgen o.ä.) genau feststellen kann. Danach richtet sich dann auch die Art und Dauer der Behandlung.
    Ich denke am besten aufgehoben wärst Du in der Taubenklinik:
    45327 Essen
    Taubenklinik
    Katernbergerstr. 115
    0201/848390
    Montag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-18.00 Uhr
    Dienstag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr
    Mittwoch: 9.30-12.00 Uhr
    Donnerstag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr
    Freitag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr
    Samstag: 10.00-12.00 Uhr
     
  6. heifi56

    heifi56 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten ! wir sollen immer wieder zur Kot Untersuchung kommen so lange wollen die nichts machen denn sie kann nicht daran sterben hat man mir gesagt so lange sie damit klar kommt ja sie kommt damit klat hat nur bald keine Federn mehr.Danke für den Rat zur Taubenklink zu fahren da bin ich in Behandlung, denn der Arzt wo ich mit ihr vor ein paar Tage war hat nach milben gesucht ,aber keine gefunden,darauf hin hat er mir geraten,das ich mir einen 2 kaufen soll,sie hätte Langeweile und würde deswegen ihre Federn kaput beißen,und das von einen Arzt der selber 2 Graue hat
     
  7. #6 charly18blue, 11. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Heifi,

    An Aspergillose kann ein Papagei sehr wohl sterben wenn er nicht behandelt wird. Was ist das denn für eine Aussage von dem Tierarzt 8o? Vor allem würde ich mal auf einem Röntgenbild bestehen, damit man mal sieht wie sich die inneren Organe darstellen und wie schlimm (oder hoffentlich nicht schlimm) die Aspergillose ist. Sprich das Inhalieren an, das tut ihr mit Sicherheit gut und wird eine Verbesserung bringen.

    Dass sie sich selber die Federn rupft, kann damit zusammenhängen, dass sie keinen Partner hat. Kann aber auch gesundheitliche Ursachen haben, wie Lebererkrankungen z.B.. Aber generell gilt, Papageien sollten nicht alleine gehalten werden. Wie alt ist denn Deine Kleine?

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. heifi56

    heifi56 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    meine kleine ist jetzt 32 Wochen alt und wir haben es fest gestellt als sie 28 Wochen alt war
     
  9. #8 charly18blue, 11. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Heifi,

    wenn ein so junger Papagei schon Aspergillose hat ist so einiges schiefgegangen. Wohl schon beim Züchter würde ich mal sagen. Ist es eine Handaufzucht?

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. heifi56

    heifi56 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 charly18blue, 12. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Dann geh mal davon aus, dass beim Züchter "unsauber" gefüttert wurde, sprich dass da wohl mit der Hygiene einiges im Argen liegt, sonst hätte Deine Kleine nicht schon Aspergillose.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. heifi56

    heifi56 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    habe gerade eine absage bekommen vom Dr Sabel soll doch lieber zu einen andere Klinik fahren
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Wieso das denn? Mit welcher Begründung?
     
Thema:

Graupapagei hat Aspergillus

Die Seite wird geladen...

Graupapagei hat Aspergillus - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...