Graupapagei hat eine stark vergrößerte Leber

Diskutiere Graupapagei hat eine stark vergrößerte Leber im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Vor kurzer Zeit habe ich einen Graupapagei übernommen. Da die Kucki beim Atmen pfeiffende Geräusche von sich gab, hatte ich Verdacht auf...

  1. #1 geiergitti, 5. Januar 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Vor kurzer Zeit habe ich einen Graupapagei übernommen. Da die Kucki beim Atmen pfeiffende Geräusche von sich gab, hatte ich Verdacht auf Aspergillose, und war gestern mit ihr beim TA.

    Laut der Röntgenaufnahme bestätigte sich mein Verdacht, aber was noch viel schlimmer ist, sie hat eine riesige Leber.

    Morgen fahren wir nochmal mit ihr zur TÄ, die dann Blut abnimmt, um die genauen Werte festzustellen. Zunächst einmal bekommt sie Amenyn, AD3E und Traubenzucker ins Trinkwasser. Zusätzlich gebe ich ihr dann noch Tropfen von Mariendistel täglich in den Unterschnabel. Bis die Laborwerte vorliegen und eine genaue Diagnose festgestellt werden kann. Aspergillose hat sie auch noch, aber die Lebervergrößerung muß lt. TÄ vorrangig behandelt werden.

    Frisches Obst/Gemüse ißt sie kaum, nur Granatapfel und mal ein Stückchen Banane. Zum Glück habe ich noch Trockenobst, was sie mag. Meine Saatenmischung ist sehr gut und die mische ich mit 1:3 Mariendistel saamen.

    Was kann ich noch für Kucki tun, bis die Diagnose vorliegt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo, du Arme, ja was kannst du noch tun, mir fällt nur ein ganz arg lieb zu ihr sein, aber das bist du ja sowieso, gelle.
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Gitti!

    Oh, das ist traurig!:(
    Ich denke, die Sofortmaßnahmen sind gut, bis morgen kann man kaum mehr machen. Erstmal die genaue Diagnose abwarten und dann eventuell einen Diätplan aufstellen.
    Ich drücke fest die Daumen!
     
  5. #4 Alfred Klein, 5. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gitti

    Zum Leberschutz ist Vitamin B12 ein sehr geeignetes Mittel. Der TA kann das mal spritzen, bei meiner Amazone hat es was gebracht.
    Granatapfel ist übrigens gut da dieser entschlackend wirkt. Du kannst wenns geht noch Papaya geben, mit den Kernen. Die Papaya wirkt leberunterstützend.
    Weiter noch als homöopathische Mittel Carduus marianus D4 und Flor de piedra C30.
    Nüsse und dergleichen sind streng verboten wegen des hohen Fettgehaltes.
    Die Tropfen der Mariendistel , sind die mit Alkohol? Im Bioladen bekommt man gepreßten Mariendistel saft ohne Alkohol.
     
  6. #5 Neptunpapagei, 7. Februar 2003
    Neptunpapagei

    Neptunpapagei Guest

    Hallo,
    da mein erster Grauer leider an Aspergillose gestorben ist, muss ich dazu sagen, dass der Tierarzt mir damals sagte, dass das Schlimme daran auch die Vergiftung durch das Pilzgift ist !!!!!!

    ---Deshalb die Lebervergrößerung!!

    Dein Grauer braucht dringend Medikamente .
    Ich bin Mitglied beim IPF( Institut für Papageien forschung), von daher kann ich Dir eine Liste kompetenter Tierärzte geben, denn viele Tierärzte kennen sich bei Papageien leider nicht so besonders gut aus!!

    Grüße Claudia
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gitti :0-


    Bei meinen Charly wurden diese Woche auch erhöhte Leberwerte festgestellt :k 0l .

    Vom TA wurde mir gesagt ich soll Durasilymarin 70 aus der apotheke besorgen. Das ist Mariendistel pulver in Kapseln verpackt.
    Die Kapseln lassen sich gut aufmachen und davon soll ich 1/20tel geben.

    Kannst Dich ja bei Deinen TA mal danach erkundigen.


    Ich wünsche Kucki gute Besserung.
     
  8. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo GG,

    es ist richtig, dass die Lebervergrößerung als erstes behandelt werden muss!!!!

    Sie ist wahrscheinlich durch die ganzen Pilztoxine vergrößert und schafft es nicht mehr die zu verarbeiten!

    Ein Pilzmittel würde jetzt die Leber auch noch mehr belasten, also sollte jetzt erst das Leberproblem behandelt werden und dann erst die Pilze!

    Homöopathie wäre noch eine sanfte Möglichkeit, ich weiß allerdings nicht, ob Du dafür aufgeschlossen bist, bzw. Deine TA es für richtig halten würde!
     
  9. Addi

    Addi Guest

    Frage mal

    deinen Tierarzt ob er Derivatio kennt, aus der Humanmedizin ,ein homöopatisches Mittel zum entgiften????

    Wir hatten schon gute Resultate damit
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 geiergitti, 9. Februar 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Heute fange ich mit der Behandlung der Aspergillose an.
    Kucki bekommt täglich Panfungol in den Schnabel und ich inhaliere mit ihr mit einer verdünnten Imaverol-Lösung und anschließend mit isotonischer Kochsalzlösung.

    Zur Stärkung bekommt sie täglich Amynin und AD3EC ins Trinkwasser.

    Bei der Untersuchung des Blutes bezüglich der Leberwerte konnte das Labor nichts feststellen. Die Werte waren alle im grünen Bereich. Meine TÄ meinte, dass denen evt. Vergleichswerte fehlen würden.

    Die TÄ die ich immer aufsuche hat sich aus Pappis spezialisiert. Sie hat in Hannover studiert und dort in der Vogelklinik gearbeitet. Sie ist wirklich gut.

    Nach 6 Wochen Behandlung und einer Pause von 2 Wochen lasse ich sie wieder röntgen und dann sehen wir ja, ob die Leber sich wieder verkleinert hat.

    Drückt mir beide Daumen, dass sich mit ihr alles zum Guten wendet.
     
  12. Addi

    Addi Guest

    y

    Röntgen_die Leber?
     
Thema: Graupapagei hat eine stark vergrößerte Leber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei mit leberschaden

    ,
  2. Leber Papagei

    ,
  3. leberstörung papagei

    ,
  4. papagei hat leberveränderung,
  5. papagei schlechte leberwerte,
  6. vergrößerte leber beim papagei,
  7. vergrößerte leber bei papagei,
  8. graupapagei lebererkrankung