Graupapagei hat viel Flüssigkeit im Kot

Diskutiere Graupapagei hat viel Flüssigkeit im Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Wicki, da nun wohl weder Frischfutter noch vorübergehender Stress hier der Auslöser zu sein scheinen und man daher eher davon ausgehen...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Wicki,

    da nun wohl weder Frischfutter noch vorübergehender Stress hier der Auslöser zu sein scheinen und man daher eher davon ausgehen muss, dass doch irgendwelche gesundheitliche Ursachen dafür in Betracht kommen, verschieb ich nun mal ins Krankenforum :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alfred Klein, 21. April 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Also nach dem was ich bis jetzt hier gelesen habe würde ich auf eine Nierengeschichte tippen. Alles andere erscheint mir weniger wahrscheinlich.
    Mein Vorschlag wäre den Vogel zu röntgen um zu sehen wie die Nieren sich darstellen. Zusätzlich würde ich statt normalem Trinkwasser Tyrode-Lösung geben. Da diese keine Nebenwirkungen irgendwelcher Art hat und sehr gut vertragen wird ist eine Verabreichung völlig ungefährlich. Falls es entgegen meiner Ansicht doch nicht die Nieren sind so schadet die Tyrode-Lösung aber trotzdem auf keinen Fall. Diese kann auch von gesunden Vögeln getrunken werden ohne daß es zu irgendwelchen unerwünschen Wirkungen kommt. Sollte ich recht behalten so ist die Tyrode-Lösung eine wichtige Begleitbehandlung bei Nierenerkrankungen. Denn kranke Vogelnieren benötigen die in der Tyrode-Lösung enthaltenen Salze und Mineralien dringend um normal zu funktionieren.
     
  4. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Cyano,
    ich kenne das Umfeld in dem der Vogel gelebt hat und auch den Vogel schon 20 Jahre. Da kommen wir schon zu seinem Alter. Sie ist ein Wildfang und dürfte schon zwischen 30-40 Jahre sein.
    Die Frau ist schon seid 20 Jahren auf Hilfe angewiesen, so das die Vögel die anderen Personen, welche im Haushalt ein und ausgehen kennen. Diese haben in den letzten Jahren die Vögel auch gefüttert und saubergemacht.
    Ich komme auch aus der Krankenpflege und habe ebenfalls den Menschen als Vorbild genommen. Die Nierenwerte waren in Ordnung. Ebenfalls die Leberwerte.
     
  5. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Alfred Klein,
    wo bekomme ich die Tyrode-Lösung her?
    Habe davon noch nicht gehört.
     
  6. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Liebe Manuela,
    was heißt ins Krankenforum verschieben? Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus.
     
  7. #26 Cyano - 1987, 21. April 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Wicki,
    schau Dir einfach mal die Startseite vom Forum an. Oben sind allgemeine Themen, rechtliche Themen, aber auch Gesundheit, während danach Papageien/Sittiche,andere Vögel und andere Tiere kommen und danach die sog. Communuty, in
    der es nicht um Tiere geht.

    Falls der Vogel mager und apathisch ist, würde ich dann weiter auf Diabetes mellitus tippen, da der Vogel zwar noch nicht uralt ist, aber doch schon ein reifes Alter hat. Google einfach mal Diabetes mellitus bei Vögeln, da gibt es viele links.

    Edit:
    Zu Tyrode-Lösung kann man auch viele links ergoogeln.
     
  8. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo SDexel,
    Da der Vogel schon so viel Flüssigkeit im Kot hat, habe ich auf Obst verzichtet und gekochte Möhren, Kartoffel (eher selten) wie auch Nudeln zum Futter gegeben.
     
  9. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Der Vogel ist in einem guten Ernährungszustand, nicht dünn aber auch nicht dick
     
  10. #29 charly18blue, 21. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Wicki,

    Manu hat Dich von den Graupapageien in das Unterforum Vogelkrankheiten verschoben, da es hier um ein eher medizinisches Problem geht.
    Okay, wenn die Leber und Nierenwerte in Ordnung sind, ist da ja schon sehr gut. Es wäre wirklich nett, wenn du mir per PN die Tierärztin nennen würdest, denn dann kann ich mir ein Bild machen, ob Du wirklich in guten Händen bist.

    Wurde sie mal gewogen?

    Welches Enzym ist das?

    Zur Tyrode Lösung, schau mal hier KLICK. Ich würde aber trotzdem vorher beim TA nachfragen, obs okay ist, dass Du sie gibst. Und nicht alle Papageien mögen sie, das nur mal zur Info. Es ist sehr viel preiswerter, wenn Du die einzelnen Komponenten kaufst und sie selbst anmischst, da es sonst mit der Zeit ein recht teures Vergnügen werden kann.

    Wahnsinn - das Alter erreichen ganz, ganz viele Graue nicht. Da ist das durchschnittliche Alter heutzutage bei ca. 14-16 Jahren. Auch wenn viele Halter das nicht wahrhaben oder glauben wollen. Lies mal hier Beitrag 2
     
  11. #30 charly18blue, 21. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Trinkt sie eigentlich mehr als normal?
     
  12. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo charly,
    gewogen wurde sie nicht.
    alpha-Amylase mit 285 zu niedrig,
    Die Tyrode Lösung würde ich ohnehin nur mit TA-absprache geben.
     
  13. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    im Vergleich zu meinen anderen, ja
     
  14. #33 Alfred Klein, 21. April 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo, nein, um Gottes Willen nicht die einzelnen Komponenten selber anmischen, dazu brauchts eine spezielle Feinwaage. Aber in der Apotheke die Salzemischung trocken anmischen lassen und dann jeweils mit einer Digitalwaage zehn Gramm auf einen Liter destiliertes Wasser anrühren. Das geht und ist auch nicht sehr teuer bei der Herstellung der Mischung. Das kann man sich leisten.
     
  15. #34 charly18blue, 21. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Okay, das kann evtl. tatsächlich auf Zucker hindeuten - Lies mal hier KLICK. Es gibt allerdings nicht nur Diabetes mellitus, sondern auch Diabetes insipidus und einen Hyperadrenokortizismus (beim Hund nennt man das Cushing Syndrom). Die letzten beiden genannten Erkankungen beim Papagei festzustellen sind allerdings kaum möglich.

    Ich würde sie momentan täglich zur gleichen Zeit wiegen, eine Diabetes äußert sich nicht nur in vemehrtem Trinken und Polyrie, sondern auf Dauer auch in Gewichtsabnahme und allgemeiner Schwäche.

    Solltest Du bei Deiner TÄ nicht weiterkommen, würde ich Dir raten mal nach Gießen in die Vogelklinik zu fahren und dort eine Zweitmeinung einholen.
     
  16. #35 charly18blue, 21. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ist mir was entgangen, das hat doch auch keiner geraten. In meinem Link steht doch ganz klar, dass man sich die einzelnen Komponenten in der Apotheke kaufen soll (weils preiswerter ist) und nach Anweisung zusammenmischen soll. Steht doch alles genau drin. . :? :0-

    Hier stehts auch nochmal für 1 Liter: KLICK
     
  17. #36 Alfred Klein, 21. April 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne,

    Das kann doch ein normaler Mensch gar nicht zusammen mischen. Wie willst Du 0,05g abwiegen? Deshalb in der Apotheke mischen lassen, die haben die entsprechenden Gerätschaften dafür. Und es kostet so gut wie nichts wenn man sich gleich 100g trocken anmischen läßt. Ich habe damals als ich es brauchte für die 100g-Packung 16DM bezahlt, das reicht für 10 Liter Fertigmischung. Übrigens, die Glukose gehört nicht nur eventuell sondern immer dazu. Daß die in dem Link mit Centbeträgen rechnen ist lächerlich. Schließlich wird kein Apotheker auf der Welt Dir irgendwas von 0,5g für 0,004€ verkaufen. Auch nicht 5g für 0,04€. So bescheuert ist keiner. Irgendwo sollte man schon realistisch bleiben.
     
  18. #37 charly18blue, 21. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Bislang sind die Leute denen ich die Seite empfohlen habe gut damit zurechtgekommen. Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass das ganz gut auf Birds-Online beschrieben wird. Und ich hab eine Digitalwaage, die zwei Stellen hinterm Komma wiegt.
     
  19. #38 Wicki, 26. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2014
    Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    inzwischen war Eddyline wieder bei TA. Wurde geröngt und Abstrich von Rachen und Kloake. Das Ergebnis ist noch nicht da.
    Das Röngtenbild zeigt eine hervorragende Leber, doch leider sind die Nieren viel zu groß, obwohl beim Blutbild die Werte noch gut waren.
    Da sie die letzten Tage nicht so gut gefressen hat, gebe ich jetzt zusätzlich noch einen Babybrei von Dr. Harrison.
    Den schluckt sie ganz gut.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 charly18blue, 28. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Wicki,

    wie gehts Eddyline zwischenzeitlich? Frißt sie wieder besser? Wann bekommst Du Ergebnisse?
     
  22. Wicki

    Wicki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,
    Eddyline bekommt weiterhin morgens und abends etwas Brei, aber nur jeweils 10 ml. So hat sie noch Platz Keimfutter zu fressen.
    Die Ergebnisse hab ich noch nicht. Hoffe aber das diese Morgen da sind.
     
Thema: Graupapagei hat viel Flüssigkeit im Kot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei kot viel flüssigkeit

    ,
  2. wässriger durchfall graupapagei

    ,
  3. graupapagei exkremente

    ,
  4. graupapagei kot