Graupapagei im Rundkäfig

Diskutiere Graupapagei im Rundkäfig im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe heute beim spazierengehen hinter einer Fensterscheibe einen Graupapagei in einem Rundkäfig gesehen. Der Käfig war zudem noch ziemlich klein....

  1. Gouldi

    Gouldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Habe heute beim spazierengehen hinter einer Fensterscheibe einen Graupapagei in einem Rundkäfig gesehen. Der Käfig war zudem noch ziemlich klein.
    Wie kann ich am besten auf die Leute zugehen und ihnen klarmachen, dass das tierschutzwidrig ist ? Es bringt ja nix, mit der Tür ins Haus zu fallen und zu sagen: "Wissen Sie nicht, dass es verboten ist ..." Denn natürlich wissen die Leute das nicht, denn sonst hätten sie den Vogel ja nicht für jedermann sichtbar in dem Rundkäfig ans Fenster gestellt.
    Habe im I-Net Mindestgrößen für Vogelkäfige/Volieren entdeckt, leider galt die Seite nur für Österreich.
    Gibt es in Deutschland auch vorgeschriebene Mindestmaße für Käfige/Volieren ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gouldi

    Gouldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Naja, scheint keinen zu interessieren. Dann eben nicht.
     
  4. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    doch sicher tut es das.

    weißst du den sicher, das der graue da schon lange drin ist?
    gibt ja mehrere möglihchkeiten, z. b. ist der graue neu, die besitzer haben aber keinen anderen käfig und setzen ihn erst mal zur eingewöhnung da rein, weil die große voliere des anderen, vom fenster nicht direkt einsehbar ist, tabu ist, wegen quarantäne, verträglichkeit der beiden oder wie auch immer...

    ist es nur ein übernachtungskäfig?

    hast du schon mit den leuten gesprochen?


    die sorge um das tier in allen ehren
    ,
    aber muss man hinter jedem busch gleich das schlimmste vermuten ohne die genauen hintergründe zu kennen? :?
     
  5. #4 Jens-Manfred, 28. September 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Zeige dein Interesse, sprech mit dem Leuten vor dem Hintergedanken, du wolltest dir auch einen Vogel zulegen, hättest aber ua von diesen Mindsestbestimmugen gehört und eigentlich ist es ja auch sinnvoll.

    Die Mindestgrößen, die in Österreich gelten, gelten auch bei uns. Allerdings leider nicht so restriktiv, wie es dort gehändelt werden soll. Bei uns sind das die Größen, die für Aussenanlagen gelten, aber der Privatmann kann immer noch machen, was er will.
     
  6. Gouldi

    Gouldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    @ jacky 82

    Eingewöhnungszeit ??? Quarantäne ??? Kein anderer Käfig da ???
    Ich denke, ein Rundkäfig ist so oder so tierschutzwidrig (verboten?) oder nicht ? Außerdem ist der Käfig wie geschrieben so klein, dass der Graue noch nicht mal die Flügel ausbreiten kann, ohne links und rechts ans Gitter zu kommen.
     
  7. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ja, das ist er und ich heiße ihn nicht gut!!!! bin da deiner meinung

    aber was wenn diese leute ihn dafür noch benutzen? und er sonst schon ausrangiert ist? ist doch auch möglihc oder nicht?!
     
  8. RS1979

    RS1979 Guest

    Ist ein Rundkäfig nur für Papageien verboten oder auch für Nymphensittiche?

    Ist es WIRKLICH verboten darin Vögel zu halten oder kümmert es das Gesetz im Endeffekt nicht???

    Würd´mich ma interessieren...
     
  9. Gouldi

    Gouldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Ja, das weiß ich eben auch nicht genau. Zumal er ja nicht nur rund, sondern auch viel zu klein ist.
     
  10. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ihr meint, das man die halter, die einen runden käfig benutzen anzeigen kann?
    nein, denke nicht :( :( :( es ist war nicht empfehlenswert, aber dennoch nicht per gesetz verboten soviel ich weiß. aber selbst wenn eine anzeige vorliegen würde, glaube ich nicht, das "nur" wegen einem runden käfig jemand etwas unternimmt. da muss das tier sehr miserabel gehalten werden, bis sich mal jemand bewegt, kommt leider viel zu oft vor, das behörden und andere institustionen erst sehr spät und dann zu spät eingreifen.


    das der vogel seine flügel nicht strecken kann ist schon sehr schlimm! aber war das törchen den auf, das es wirklich nur ein "übernachtungskäfig" ist in dem sich der vogel zurückziehen kann? oder wie auch immer.

    hast du den jetzt mit den leuten gesprochen??? ist bestimmt die beste lösung als das jetzt soviele leute hunderte von mutmaßungen und vorwürfe durch den raum schmeißen!

    ist doch wohl piep egal, welcher vogel in einen runden käfig gesteckt wird oder? dürfte für alle gleich schlimm sein! 8(
     
  11. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin!
    Lies mal im Grauenforum den Threat "Völlig entsetzt" von Monika
    Daran anlehnend würde ich erstmal eine vorsichtige Kontaktaufnahme zu den Leuten starten, dann kannst Du Dir ein besseres Bild von der Situation machen und ggf erstmal reden und bei Bedarf danach handeln...
    LG
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Rundkäfige sind nicht verboten, sondern als tierschutzwidrig eingestuft laut Gutachten der Tierärztlichen Vereinigung.
    Leider sind das nur Richtlinien...
     
  13. #12 Monika.Hamburg, 30. September 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Gouldi,

    klingel doch einfach mal bei den Leuten und sage, Du hast den Grauen im Fenster gesehen und ob Du mal reinkommen darfst.

    Bloss nicht mit der Tür ins Haus fallen, viele Leute wissen einfach nichts von einer artgerechten Haltung und gerade für ältere Leute ist so ein Käfig o.k.

    Wir waren in Walsrode -Ausstellung und haben diese Käfige von früher sehen können, die als Papageienkäfige angeboten wurden, da würde ich nicht mal nee Maus drin halten.

    Versuche Kontakt aufzunehmen und erzähle dann von Deinen Tieren, was die haben und wie toll die sich fühlen und und und

    Drohe den Leuten nicht mit einer Anzeige , ich habe im Grauenforum auch ein Thema aufgemacht , mit der Titellierung : Völlig entsetzt und heraus kam etwas ganz anderes !!!! :dance: :freude:

    Manchmal urteilen wir viel zu schnell und wahrscheinlich wird es dort auch der Fall sein und die Leute kennen / wissen es nicht anders !

    Ich wünsche Dir viel Glück und würde mich freuen, wenn Du dazu noch einmal etwas schreibst , denn hier nur zu schimpfen und Maßregeln bringt nichts! :)
     
  14. Gouldi

    Gouldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Sodele, bin heute morgen nochmal bei dem Grauen lang. Also, hinter dem Rundkäfig steht noch ein größerer Käfig. Ich würd' mal schätzen, dass er so ca. max. 120 cm h x 90 cm b x 60-70 cm t ist. Also für einen Grauen im Prinzip auch noch zu klein. Dieser Käfig stand offen, der Graue saß wieder in dem runden Käfig eingesperrt. Futter hatte er keins im Käfig, allerdings lagen massenhaft leere Futterhülsen und Erdnuss-Schalen auf dem Boden, vielleicht kriegt er nur immer soviel Futter, wie er auf einmal auffrisst ? Es kam mir so vor, als würd' der Vogel im Treppenhaus stehen. Direkt neben dem Fenster ist die Haustür, und im Hintergrund führte eine Treppe nach oben. Weiß ich aber nicht genau, weil ich nicht noch näher an die Scheibe wollte, um zu vermeiden, dass der Graue in seinem Käfig die Panik kriegt.
    Tja, schlauer bin ich nun immer noch nicht. :(
     
  15. RS1979

    RS1979 Guest

    Deswegen ja meine Frage, ob es "NUR" für Papageien gilt (was ja gegenüber den anderen Vögeln Schwachsinn wäre) oder auch für andere Vögel, ZB: NYMPHENSITTICHE...
     
  16. Clelia

    Clelia Guest

    Hallo gouldi,

    ich kann nur von ganzem Herzen denen zustimmen, die dir geraten haben, erst einmal auf freundliche Weise Kontakt zu den Leuten zu suchen. Ob es um die Behandlung von Haustieren der verschiedensten Arten geht oder sogar um die von Kindern, wirklich niemand lässt sich da gern "anklagen".
    Was die Vogelhaltung anbetrifft, so gibt es natürlich noch immer viele Leute, die einen Papagei gekauft haben, ohne dass sie sich vorher genau über die Ansprüche und Haltungsbedingungen informiert hatten.
    Aber selbst diejenigen, die von Anfang an vorhatten, einen Partnervogel und eine größere Voliere zu besorgen, kommen manchmal wieder davon ab. Es ist ja auch mit finanziellen Aufwendungen verbunden und es wird Leute geben, die das ursprünglich geplant hatten und es nun hinausschieben in der schwindenden Hoffnung auf bessere Zeiten.
    Andere wiederum hatten sich das Leben mit einem Graupapageien weniger anstrengend vorgestellt und befürchten nun, dass es mit einem zweiten Vogel noch schlimmer wird usw.
    Ich will damit einfach sagen, dass meiner Ansicht nach in solchen Situationen immer Verständnisbereitschaft und Fingerspitzengefühl gefragt sind, so schwer es manchmal auch fallen mag.

    Ich wünsche dir, dass du mit den Papgeienhaltern in Kontakt kommen kannst und sich etwas Gutes daraus ergibt :-)

    Grüße, Clelia
     
  17. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    In den Verordnungen wird nicht zwischen den einzelnen Papaarten untersschieden, den Nymphen sind auch Psittaciden! Was für die einen als Tierschutzwidrig gilt, gilt auch für die anderen in gleichem Maße. In den Mindestmaßen für Käfige bestehen natürlich Unterschiede. Ich werde mir mal die Mühe machen und noch einmal genau gucken, welche Maße vorgeschrieben sind, und ob ein runder Käfig anzeigbar ist. Das ist praktisch, denn das muss ich eigentlich sowieso wissen (möchte bald die Zuchtgenehmigung bekommen).
     
  18. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Mindestanforderungen für psittacus erithacus bei Käfigen und Volieren: 2x1x1m, (Grundfläche eines Schtzraums: 1m2)
    Quelle: MIndestanforderungen an die Haltung von Papageien (10 Jan. 1995) (es handelt sich dabei um ein Gutachten zu dem auch ein Differenzprotokoll existiert.

    Dieses Gutachten kann als rechtskräftig eingestuft werden, da laut Tierschutzgesetz zweiter Abschnitt §2 gilt:

    Wer eon Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

    1. muß das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

    2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, daß ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,

    3. muß über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.


    Das Bundesministerium ist laut TschG dazu ermächtigt diese Anforderungen festzusetzen!!!Also bleibt nur noch die Frage, ob das Gutachten durch das Minesterium abgesegnet wurde, oder sogar aus dessen Feder stammt.
     
  19. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich habe mich mal so auf den Parkplatz vor unserem Haus gestellt und in unser Fenster reingesehen.Da erkennt man ein Stück Käfig indem auf engstem Raum zwei Aras zusammen hocken.Da die beiden immer alles zusammen machen wirkt es so.Wenn ich mir nun vorstelle das da alle naselang jemand klingelt und unter fadenscheinigen Argumenten in mein Haus möchte um mal zu sehen wie ich die Aras halte-nein danke.Wenn es da noch einen größeren Käfig gibt wird es auch einen Grund geben warum er in dem kleineren sitzt.Vielleicht hat er sich verletzt und soll nicht fliegen?Unser Ara hatte in der Akutphase seiner Aspergillose auch Flugverbot.Haben wir ein Recht uns einzumischen?Ist nicht schon das Klingeln ein Angriff in die Privatssphäre?Ich wäre da seeeeeeeeeeeehr vorsichtig.Wenn sich ein Gespräch ergibt am Gartenzaun (habe auch schon Leute angequatscht weil ich einen Grauen pfeifen hörte und wir kamen ins Gespräch) finde ich das ok und man kann mal fragen warum er in so einem Käfig sitzt aber direkt klingeln hat sowas von "Zeugen Jehovas"----hey du machst da was falsch und ich kann es besser.
    Liebe Grüße,BEA
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Monika.Hamburg, 2. Oktober 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    ich bin da leider anderer Meinung als Bea, denn wenn ich es nicht versucht wurde, Kontakt mit den Leuten aufzunehmen, können wir hier noch hunderte von wenn und aber Mails schreiben und wissen eigentlich nichts über die Haltung !
     
  22. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo

    ich bin seit gestern erst regiestriert und habe vor vier Wochen meinen ersten ara bekommen, auf den ich super stolz bin und mir es jetzt schon spaß macht das er mich mein leben lang (hoffentlich) begleiten wird wie meine Kinder und mein Mann. Ich habe mich im Vorfeld viel belesen und auch erkundigt über Haltung Pflege und Futter etc.Habe auch dafür gesorgt daß der Papagei gut unterkommt falls wir mal in Urlaub fahren.
    Was ich aber total schlimm finde ist daß hier soviel gedroht wird mit Anzeige wegen einen runden Käfig oder in anderen Beiträgen wird mit Tierschutz und Amtstierarzt gedroht.
    Das erschrickt mich total.
    Natürlich darf man die Augen nicht verschließen, aber wenn ich höre es wird ein paar mal vorbeigefahren und durch die Scheibe geschaut, dann versteh ich die Welt nicht mehr.
    Weil dann dürfte keiner hier von uns Vogelbesitzer einen Tier besitzen, weder Katze Hund schlange oder sonstiges, weil streng genommen ist alles nicht Artgerecht. Als ich Bilder gesehen habe wie aras in einem Schwarm von ca 20 anderen an einem Felsen hingen oder in den Bäumen oder sich im Fluß taumelten, bekam ich ein schlechtes Gewissen meinem gegenüber.
    Also um es auf den Punkt zu bringen niemand ist perfekt und bitte mit so harten Worten wie Anzeige usw. langsam machen.
     
Thema: Graupapagei im Rundkäfig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkäfig 100x80x50

    ,
  2. rundkäfig verboten

Die Seite wird geladen...

Graupapagei im Rundkäfig - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.