Graupapagei Kalle hat eine Fleischwunde am Flügel !?

Diskutiere Graupapagei Kalle hat eine Fleischwunde am Flügel !? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe eben bei Kalle mit Erschrecken feststellen müssen, dass er am linken Flügel eine relativ große Fleischwunde hat:(, die schon etwas...

  1. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Habe eben bei Kalle mit Erschrecken feststellen müssen, dass er am linken Flügel eine relativ große Fleischwunde hat:(, die schon etwas eingetrocknet ist - wahrscheinlich von gestern!?!
    Wir fragen uns jetzt a wie hat er sie sich zugezogen (im Käfig? keine scharfen Kanten, etc.) oder b hat er sich selbst gerupft oder c war es die freche Gina???

    Desweiteren fragen wir uns, was tun? Tierarzt meint mein Vater, der schon seit Jahren Sittiche züchtet, sei nicht nötig. Desinfizieren? Ne Wundsalbe drauf? Wer hat nen Tip?

    Hier noch 2 Bilder der Wunde!
    [​IMG]
    [​IMG]
    Oder sieht so der beginn eines Rupfers aus?:nene:
    Er macht ansonsten einen guten Eindruck und hat in der letzten Stunde in der wir Ihn jetzt beobachten nicht an der Wunde gerupft oder ähnliches.
    Danke für Tipps
    Gruß Jungkoch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ich denke mal sie haben sich geprügelt,warum auch immer.wundpuder drauf und beobachten beide trennen würde ich machen und beobachten.anfang vom federrupfen sieht anders aus.
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jungkoch,

    nein, auch ich bin der Meinung, dass sich ein Vogel solch Wunde nicht beim erstmaligen Rupfen zuzieht...
    Zu a: Schau dir die Voliere genau an, ob du irgendwo an Gegenständen Blutspuren findest, sodass du auf einen mechanischen Ursprung der Wunde schließen könntest...
    Zu b: Siehe oben...
    Zu c: Wie ist denn das Verhältnis der beiden zueinander in letzter Zeit? Gibt/gab es Auseinandersetzungen, die so heftig waren/sein könnten, dass Gina den Kalle so derart verletzen könnte?

    Ich würde dir schon raten, das von einem vogelkundigen TA anschauen zu lassen. Je nachdem, woher die Verletzung kommt (Draht o.ä.), könnte sich das eventuell entzünden.... Möglicherweise ist es notwendig, entsprechende Medikamente zu verabreichen. Dies müsste sich aber ein Arzt ansehen und die entsprechende Entscheidung treffen.
    Für mich sieht es auf den Bildern schon nach einer ziemlich heftigen Fleischwunde aus. Oder ist es nur eine oberflächliche Verletzung? Vielleicht täuschen die Bilder aber auch...
    Ich drücke die Daumen, dass es nicht so schlimm ist!

    PS: Ich verschiebe dein Thema in das Forum "Vogelkrankheiten".
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich würde auch zum TA.
    Die Wunde sieht schon arg aus......
    Wenn du ein sanftes Desinfektionsmittel (am besten eins für menschliche "Schleimhaut" evtl.?) hast würde ich es ganz vorsichtig mit (möglichst einem sterilen) Tupfer abtupfen.
    Wundsalbe evtl. ganz dünn Betaisadonasalbe, wenn du das hast. Ansonsten trocknen lassen.

    Aber ob das von Gina sein kann? Hm, ich würde eher auf Verletzung tippen (was natürlich überhaupt nichts heißen will ;)) und ebenfalls die Voli und das Vogelzimmer ganz gründlich abchecken.


    Gute Besserung für den Grauen!!
    LG
    Alpha
     
  6. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Hallo, auch ich würde - bevor ich was falsches draufschmiere - zum TA fahren.
    Lasse die Wunde so wie sie ist und ab zum TA
    Es sieht mir hier doch nach einem Kampf aus...und ich würde die beiden erst einmal trennen....vielleicht war es Futterneid...
    Den Käfig würde ich auch nach scharfen Gegenständen absuchen.
    Ich wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.....
    Robby
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    damit würde ich auch zum vogelkundigen TA gehen, denn die Wunde sieht auch tief aus.

    Aber schau dir dennoch deren Reich an. Die leben ja teilweise auch unter deinem supertollen ausgebauten Dach und könnte sich da irgendwo verletzt haben oder eben durch eine Keilerei entstanden sein.

    Nicht, dass es sich entzündet. Für mich sah es auch aus als ob diese Wunde schon stärker geblutet hat, da die Federn auch blutverschmiert aussehen.
     
  8. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    In dem Geierzimmer habe ich schon geschaut. Dort konnte ich nichts finden. Auch müten die Federn ja irgendwo sein aber es liegt nirgends was!
    Die Wunde sieht auf den Bildern tief aus ist aber her oberflächlich.

    Kalle und Gina verstehen sich in letzter Zeit wie immer. Er ist Chef und sie hat auch Respekt vor ihm, nur manchmal hackt sie nach ihm. wenn ich es beobachtet habe war es aber immer er harmlos, höchstens mal einen Hacker in die Schwanzfedern!

    Hmm dann muß ich mal sehen wie ich das morgen hinbekommen könnte mit dem Tierartzt. Jungkoch = Wochenende viel arbeiten.....
    Geier sind jetzt im Zimmer am pennen.

    Danke für die Tipps Gruß Jungkoch
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    drücke dir alle Daumen, dass diese Wunde sich nicht entzündet. Ist halt schon eine größere Wunde, auch wenn sie nach deinen Angaben nur oberflächig ist. Evtl. benötigst du wirklich nur eine Betaisadona-Tinktur. Aber lieber einmal draufsehen lassen als hinterher eine Entzündung.
     
  10. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade nochmal mit meinem Vater gesprochen. Wir haben Ihn bisher nur von außerhalb des Käfigs geschaut. Gleich morgen früh nimmt mein Vater Kalle mal vorsichtig mit dem handschuh damit mann sich die Wunde mal ganz genau anschauen kann. Dann entscheiden wir ob wir nur Betaisadona drauf machen oder ob ich ab nach Leverkusen zum TA sause.
    War bis eben arbeiten und will die Geier jetzt nicht noch wecken.
    Danke für die Tipps Gruß Jörg
     
  11. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    also wird haben uns die wunde heute nochmal angeschaut und auch den tierarzt angerufen. dieser sagte nach schilderung der wunde, wir sollten diese zunächst mit betaisadona behandeln und sie beobachten.

    dann haben ich und mein vater kalle aus dem käfig genommen und uns die wunde genau angeschaut. diese sah gar nicht so schlecht aus, war zumindest recht trocken. Doch haben jetzt unter dem Flügel von kalle auch entdeckt, dass sich dort eine Art Pilz-/Hautinfektion gebildet hat..

    So, d. h. jetzt, montag morgen gehts früh um TA, dann kann der TA mal genau nach Wunde und Hautinfektion schauen. Gina nehme ich auch mit, dann kann der TA direkt nachschauen, ob mit ihr auch alles klar ist.
    hoffe, kalle kann schnell geholfen werden und es ist nichts schlimmes.

    nochmals lieben dank für die hilfe, Jungkoch
     
  12. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    also wird haben uns die wunde heute nochmal angeschaut und auch den tierarzt angerufen. dieser sagte nach schilderung der wunde, wir sollten diese zunächst mit betaisadona behandeln und sie beobachten.

    dann haben ich und mein vater kalle aus dem käfig genommen und uns die wunde genau angeschaut. diese sah gar nicht so schlecht aus, war zumindest recht trocken. Doch haben jetzt unter dem Flügel von kalle auch entdeckt, dass sich dort eine Art Pilz-/Hautinfektion gebildet hat..

    So, d. h. jetzt, montag morgen gehts früh um TA, dann kann der TA mal genau nach Wunde und Hautinfektion schauen. Gina nehme ich auch mit, dann kann der TA direkt nachschauen, ob mit ihr auch alles klar ist.
    hoffe, kalle kann schnell geholfen werden und es ist nichts schlimmes.

    nochmals lieben dank für die hilfe, Jungkoch
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jungkoch,

    dies könnte bedeuten, dass Kalle einen extremen Juckreiz verspürt und sich eventuell dann beim "Kratzen" doch selbst verletzt haben könnte...
    Es ist gut, dass ihr am Montag den TA aufsuchen wollt.
     
  14. #13 Alfred Klein, 10. November 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Dem würde ich zustimmen.
    Eventuell Pilz? Oder Leber?
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jungkoch,

    dann scheint es sich bei der Wunde aber doch um eine tiefere zu handeln, wenn sie noch nicht ganz trocken war.

    Gehe unbedingt am Montag zu einem vogelkundigen TA, denn ich denke auch, wie Alfred, dass es sich um einen Pilz oder um eine Lebererkrankung handeln könnte.

    Ich würde da eine Blutuntersuchung machen lassen. Aber dein TA wird dich dahingehend aufklären.

    Dem Kalle drücke ich alle Daumen, dass alles nicht so schlimm ausfallen wird.
     
  16. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kann denn eine Lebererkrankung auch sich so nach außen ( als Pilz) zeigen.
    Ich fahre zu Doktor Pieper in Leverkusen.

    Bei dem war mein Vater schon mehrmals und überall im Internet wird er mehr als kompetent dargestellt. Im Moment ist die Wunde auf dem Flügel ganz trocken.
    Unter dem Flügel ist halt eine Fläche von 3 * 2,5 cm ohne Federn und in den Falten ( beim Menschen Axeln) sind halt gelbe Verkrustungen, so Schorf ähnlich oder wie bei einem Baby auf dem Kopf der Milchschorf oder wie das heißt.

    Mein Vater meinte halt ich solle damit am Montag schon zum Herrn Pieper aber es sei nicht so bedrohlich das ich Ihn beim Wochendnotdienst anrufen müßte.

    Mein Vater kam halt erst um kurz nach 12 um Kalle mit den Handschuhen zu fangen um sich mal alles genau anzuschauen. Wenn ich Kalle mit Handschuhen nehem würde wäre ich bei ihm für Wochen der Arsch:+schimpf
    Das kann ahlt besser Papa sein:)

    Ich berichte weiter
    Danke gruß Jörg
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jörg,

    ob sich eine Lebererkrankung nach außenhin als Pilz zeigen kann oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Ich vermute mal, dass er sich dort evtl. auch ständig vermehrt putzt, weil es zu jucken scheint und dadurch der Schorf o.ä. entstanden ist.

    Lisas Leberwerte und alle anderen Fettwerte waren damals total erhöht, hatte aber noch keinen Juckreiz, was oftmals bei Lebererkrankungen der Fall sein kann. Sondern ihr Kot war verändert, d.h. es war ein vermehrter flüssiger Urinanteil vorbei. Damals dachte ich eben, dass Lisa etwas mit ihren Nieren hätte und das Resultat war aber, dass die Leber krank war mit der Folge, eine strenge Diät (fettreduzierte Diät, statts Graupapageienfutter habe ich dann Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] gegeben und viele Mariendistel samen, da diese leberunterstützend sind) einhalten zu müssen.

    Von einem User hier aus dem Forum, weiß ich aber, dass sein Papagei richtig leberkrank war, der sich aufgrund des starken Juckreizes ständig gekratzt hat bis sogar Blut geflossen ist.

    Dr. Pieper hat einen sehr guten Ruf was Papageien anbelangt, daher bist du bei dem auch in den besten Händen und der weiß, was er machen muss.

    Noch etwas, da du ja geschrieben hast, dass die Wunde trocken ist, darf ich dich bitten, keine Betaisadona anzuwenden, denn sonst wird die Kruste wiefer feucht.
     
  18. #17 Alfred Klein, 11. November 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Nicht als Pilz, jedoch könnten gelbe Verkrustungen durchaus darauf hindeuten.
    Meine Amazone hatte mal was mit der Leber (schwere Entzündung) und da bildete sich ebenfalls gelber Schorf. Dieser war besonders um die Federkiele herum sehr stark und deutlich zu sehen.
    aber bei Doc Pieper bist Du allemal bei der richtigen Adresse.
     
  19. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ok, heute um 16:45 Uhr sind Kalle und Gina beim Doc!
    Dann weiß ich genaueres was die Kalle da hat.
    Gruß Jungkoch
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Ich drücke dir alle Daumen, dass die Diagnose nichts schlimmes ist.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jörg,

    du warst ja heute bei Dr. Pieper und was ist bei all den Untersuchungen herausgekommen? Musste die Fleischwunde noch versorgt werden und hat er etwas von etwaigen Lebererkrankungen erwähnt?
     
Thema: Graupapagei Kalle hat eine Fleischwunde am Flügel !?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei hat wunden flügel

Die Seite wird geladen...

Graupapagei Kalle hat eine Fleischwunde am Flügel !? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...