Graupapagei kommt nach Tierarztbesuch nicht mehr zu mir.

Diskutiere Graupapagei kommt nach Tierarztbesuch nicht mehr zu mir. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Heute war ich mit meinem Grauen beim Tierarzt. Sowas ist ja immer auch mit Stress für die Süßen verbunden und es war unser erster...

  1. #1 Charlys Freund, 09.12.2019
    Charlys Freund

    Charlys Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.
    Heute war ich mit meinem Grauen beim Tierarzt.
    Sowas ist ja immer auch mit Stress für die Süßen verbunden und es war unser erster Tierarztbesuch.
    Charly ist total auf mich fixiert und vertraut mir total.
    Sein Verhalten nach dem Tierarztbesuch hat sich jetzt komplett geändert.
    Normalerweise kommt er sofort zu mir und weicht mir nicht von der Seite.
    Er spielt, turnt an meinen Finger rum (er dreht sich dann immer um den Finger rum) legt sich wie ein Baby in meine Hand. Wirklich totales Vertrauen.
    Schöner kann es nicht sein.
    Seit dem Besuch beim Tierdoc heute, kommt er nicht mehr, ausser ich habe eine Weintraube, die er dann auch frisst, während er auf meiner Schulter sitzt.
    Aber dann ist er sofort wieder weg.
    Normalerweise, wenn ich mich dem Käfig nähere kommt er sofort und knabbert an meinen Fingern und setzt sich drauf.
    Er sucht also immer meine Nähe.
    Jetzt geht er, wenn er zB auf dem Käfig sitzt weg, also an den hinteren Rand.
    Das geht mir echt nahe, denn vorher waren wir ein Herz und eine Seele.
    Er war lustig, sehr verschmust und hat mir total vertraut, wie gesagt.
    Kann es sein, daß er jetzt beleidigt ist und gibt sich das wieder?
    Man sagt ja, daß Papageien, wenn sie eine Bezugsperson gefunden haben, diese auch bleibt.
    Hat sich das jetzt durch den Tierarztbesuch geändert, oder braucht er nur einfach etwas Zeit? Es war ja erst heute.
    Wenn er auf dem Käfig sitzt singt und spricht er aber wie immer.
    Charly wurde heute untersucht, weil er am Brustbereich sich Federn rupft.
    Das wollte ich abklären lassen und es besteht der Verdacht, daß er einen Pilz hat. Wie der Doc sagte, ist es aber noch nicht dramatisch und Charly hat Medikamente bekommen.
    Der Tierarzt war schon gut, wie ich fand.
    Der Vogel wurde nicht narkotisiert und er hatte schon einigen bzw. richtig Stress.
    Auch auf der Fahrt (bin ganz behutsam gefahren), denn das war erst das 3te mal insgesamt daß er gefahren ist.
    Ich denke die Fahrt war nicht so schlimm, aber beim Tierdoc hat er schon mächtig gequiekt.
    Das konnte ich gar nicht gut haben.
    Ist Charly nun einfach nur sauer und das gibt sich nach ein paar Tagen, oder kann sowas das Vertrauen auch im Ganzen beeinflussen?
    Das würde mir echt weh tun, denn es war, wie es war phantastisch und wirklich schön und ideal.
    Liebe Grüße
     
  2. #2 Karin G., 09.12.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.751
    Zustimmungen:
    770
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Charlys Freund

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Warst du bei einem vogelkundigen Tierarzt?

    Dann warte mal ab, vielleicht ist er morgen wieder "normal"

    Wie alt ist dein Grauer, hat er keinen Kollegen?
     
  3. #3 Charlys Freund, 09.12.2019
    Charlys Freund

    Charlys Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich war bei einem vogelkundigen Tierarzt und empfand diesen auch als sehr fachkundig und er hat sich auch sehr viel Zeit genommenen. Er ist übrigens 3 Jahre alt, also mitten in der Pubertät
     
  4. #4 Charlys Freund, 09.12.2019
    Charlys Freund

    Charlys Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hi. Er ist 3 Jahre alt und hat (noch) keinen Kollegen. Wir haben ihn von jemandem übernommen, der einen Schlaganfall hatte, sonst wäre Charly ins Tierheim gekommen. Niemals, dann lieber zu mir und meiner Freundin.
     
  5. #5 sunwind07, 09.12.2019
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Charlys Freund und herzlich Willkommen hier :blume:,

    Charly scheint beleidigt zu sein. Graue sind sehr intelligente Tiere. Sie verknüpfen Ereignisse mit Personen und du hast ihn schließlich zum TA gefahren.
    Warst du bei der Untersuchung dabei? Mein vogelkundiger TA untersucht meine beiden Grauen immer allein, damit ich nicht der Buhmann bin :D. Sei nett zu ihm und warte ab. Das legt sich.

    Mein Sammy ist schon beleidigt, wenn er z.Bsp. einmal nicht pünktlich aus der Voliere kommt.

    Dein Charly braucht aber dringend einen gegengeschlechtlichen Partner! Einzelhaltung erfüllt zurecht den Tatbestand der Tierquälerei bei diesen intelligenten Tieren.
    Du liebst ja deinen Charly. Also warte nicht damit. Drei Jahre Einzelhaltung war jetzt schon eine ziemlich lange Zeit. Er wird dich trotzdem noch lieben, wird halt nur endlich wirklich glücklich werden mit einer Partnerin.
    Solange er nicht geschlechtsreif ist, wird eine Zusammenführung außerdem leichter sein :trost:.
     
  6. #6 Charlys Freund, 09.12.2019
    Charlys Freund

    Charlys Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo sunwind07

    Ja, sie sind sehr intelligent.
    Sie beherrschen das Ausschlussverfahren. Er ist übrigens schon wieder da. Ich habe mich einfach hingesetzt und gewartet. Und irgendwann kam sie (Charly ist übrigens ein Mädchen:-)
    Wir haben ihn erst seit 8 Wochen.
    Er war vorher , also bis vor kurzem, ja noch woanders (siehe oben)
    Die Vergesellschaftung ist ja bekanntlich nicht so einfach und das möchten wir unbedingt vernünftig machen.
    Zum Glück sind wir in der Situation, daß ich viel Zeit habe am Tag, mich sehr viel mit ihm beschäftigen kann, ihm nicht langweilig wird, er aber auch seine Rückzugsmöglichkeit hat.
    Dennoch ist angestrebt, daß er nicht alleine bleibt.
    Auch das würde ich beim nächsten Termin mit meinem Tierdoc besprechen wollen, der ja vielleicht auch helfen kann.
    Ein Papagei ist kein Hund, dessen bin ich mit voll bewusst.
     
    Sietha gefällt das.
  7. #7 Charlys Freund, 10.01.2020
    Charlys Freund

    Charlys Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.
    Wollte mich einfach nochmal melden. Die Süße war tatsächlich einen Tag sauer. Beim Termin zur Nachkontrolle, war es dann nur noch halb so schlimm. Es wurde auch ein Pilz festgestellt, der mit Medikamenten behandelt wurde.
    Liebe Grüße.
     
Thema:

Graupapagei kommt nach Tierarztbesuch nicht mehr zu mir.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden