Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?

Diskutiere Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ...hier kucken zwischen 6-7wochen..schau auf den kleinen sitz mit cementstange..das ist sehr nutzlich. Mit 6 fangen sie an einen fuss auf die...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...hier kucken zwischen 6-7wochen..schau auf den kleinen sitz mit cementstange..das ist sehr nutzlich.
    Mit 6 fangen sie an einen fuss auf die stange zu tun und interessieren sich fur stuckchen von frucht aber ganz mini aus der hand und geschalt wie ein ministuck geschalte weintraube, apfel, banane.
    Nach einer woche,wenn sie ein paar geschmacke kennen, dann den fruchtspiess..
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Sunny,
    mit 5 wochen sollte man sie nicht mehr erwarmen nur zudecken mit etwas flauschigem...naturlcih wenn die wohnung normal geheizt wird,,,(20 C). Ist gut wenn der boden erst mit zeitungspapier dann mit dicker schicht von holzspanen ohne staub belegt ist.

    Zu warm kann verdauungsprobleme schaffen)...
    OB deine pâtée die richtige flussigkeit hat...erstens muss sie durch die spritze, zweiten schau immer wie der kot rauskommt...zu trocken oder zu flussig das hilft die konsistenz des futters anzupassen.


    Da zudecken nimmt wirklich den stress weg fur die ersten tage.
    Wichtig ist das der kropf ein mal pro 24 stunden leer wird. Am tage kannst du futtern so viel reingeht.
    Mit 4, 5 wochen fangt der kropf an seine elastizitat zu verlieren und es kommt immer weniger rein.
    Wenn du 50 cc reinkriegst ok, wenn nicht ..das wirst du schon merken.
     
  4. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr,

    ich habe noch so einen Käfig wie er gern als papageienkäfig angepriesen wird. Die die man oben öffnen kann, die aber eigendlich zu klein sind. ist mein Quaratänekäfig. Denke den nehme ich für den Anfang, bzw. stelle da die Box rein. Die Stangen besorge ich mir dann nächste Woche. Leider sind ja die feiertage dazwischen.
    Puh, letzte Fütterung um 23 Uhr.......da werde ich aber mit mir kämpfen müßen. Normal schlafe ich da schon.....aber was tut man nicht alles für die kleinen.
    Morgens kann ich aber schon früh, stehe jeden tag um 5 Uhr auf.
    dann werde ich mal morgen den Käfig fertig machen und die kleinen raus nehmen. Auch wenn es mir doch schwer fällt.
    Aber, dank eurer Hilfe krieg ich das schon hin.

    Hört mir bloß auf mit meinem hahn. Es würde mich nicht wundern wenn der wieder will........ bei der letzten Brut ( ca. 1 Jahr her ) waren die kleinen noch in der Kiste, da fing er das treten an. kaum kamen die kleinen raus, begann er sie massiv zu attakieren und zwar so schlimm, das ich ihn raus nehmen und (leider) in Einzelhaft setzten mußte.
    Nimmt man den zweien die Kiste weg, treiben sie es trotzdem. Irgendwann saß die henne nur noch verzweifelt da, wo sonst der Eingang zur Kiste ist......und der Po rundete sich. bekam echt angst das sie Legenot bekommt. Also Kiste dran und sie sofort rein. 2 Stunden später kam sie raus, Kontrolle, Bingo, das erste Ei.
    ganztäägig Freiflug, egal, Treten kann man überall, selbst im Kinderzimmer. Er tritt die henne sogar noch wenn sie schon in der Kiste auf Eieren sitzt. geht dann mit rein, drauf und los.
    Brütet sie, werde ich erbarmungslos angebalzt. reagiere ich nicht, vergewaltigt er sein Spielzeug. Der ist echt schlimm.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Mit einer kamera konntest du sehen wer die kleinen rupft..aber bestimmt der hahn..wie heisst er noch dieser sexy boy??

    ps.
    du kannst ruhig die kleinen um 22 uhr futtern wenn du um 5 aufstehtst..:)) 7 stunden ohne zu futtern uber die nacht ist ok in diesem alter.
    Die sind dann schon voll abends und morgens leer...
    Bald kannst du 8 stunden schlafen....
     
  6. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    eine Kamera zu kaufen ist sicher eine super Idee. Hatte mein mann eh schon überlegt.
    Ich denke auch das es der hahn ist. jedesmal wenn er im Loch verschwindet geht darin die Luzie ab.......
    Der sexy Kerl hat einen ganz unspektakulären namen : Jacob.

    Schlaf ist Luxus....lach. hab kleine Kinder, die gönnen mir das eh nicht oft.

    Sollte ich die Jungen in einem anderen Zimmer halten als die Eltern ?
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Du kannst die letzte Fütterung natürlich auch um 22 Uhr machen, wenn du eh so früh aufstehen musst.
    Ich würde die Kleinen, die du rausnimmst, in einem anderen Zimmer halten, da es die Elterntiere sicher nervös macht, wenn sie sie hören und nicht zu ihnen können.
    Dein sexy Jacob ist ja wirklich unglaublich!
     
  8. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte heute einen befreundeten Züchter da. Er züchtet seit viel jahren Graue und hat mein volles vetrauen. Er hat sich die kleinen alle einmal angesehen. Alle 4 könnten "mehr" auf den Rippen haben. Es wäre jetzt aber nicht sooooo schlimm. das gerupfte hällt sich in Grenzen, da ist wirklich nur der Flaum am Rücken ist. Die Federn lassen sie in Ruhe. ich soll alle 4 einmal am tag zufüttern und noch so lange es geht bei den Eltern lassen. Rupfen sie mehr, oder gehen an die federn, dann sofort raus. oder eben wenn sie weniger füttern.

    Ja, mein Jakob ist schon der hammer. mein mann sagt immer, wir kaufen ihm noch eine Henne, dann kann er immer im wechsel......:dance:
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo reikimal,
    wie steht es mit den kleinen?
     
  10. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Papugi,

    alles super. Wachsen und gedeihen. haben morgens einen Mordshunger und machen das alle prima mit der Spritze. Langsam kommen auch am nackten Rücken die ersten Federkiele. Werden immer fideler. Nehmen zu. Habe Fotos gemacht und will mal versuchen die rein zu stellen.....hoffe ich schaffe das heute. Schau mal heute nachmittag.
    Himmel, haben die spitze Krallen !!! meine Hände sehen aus, als würde ich morgens mit Löwen kämpfen :+schimpf
     
  11. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    so, heute mußte ich leider 2 aus der Kiste nehmen. Die Eltern haben den kleinsten wieder attakiert, doch diesmal recht heftig. haben ihm wohl ordentlich die sprießenden Federn abgebissen. Es ist alles total blutverschmiert, sieht heftig aus. Habe ein geschwisterchen mit raus genommen, das die wenigstens zu zweit sitzen. Aktuell sitzen sie in einer Kiste, mit Buchengranulat drin. Abgedeckt mit einem Handtuch. Sind beide gefüttert.
    Denke die anderen beiden werden die Eltern jetzt ja wohl alleine schaffen.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    tut mir leid fur die kleinen das ist keine schones erlebnis fur sie....ich habe immer mehr das gefuhl der hahn will das nest saubermachen um von neuem zu bruten.
    Die kleinen sind ja jetzt 7 wochen alt oder?
    Wenn ja, da muss du sie schon so langsam in die umgebung schauen lassen und nur zum schlafen oder kuscheln decken.
    Sie sollen ja jetzt an menschen gewohnen und nicht in angst und stresse wachsen und du bist jetzt du substitut-mama also zum futtern und TLC (tender loving care).

    schonen tag..
     
  13. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ja, sie sind jetzt 7 Wochen alt. ich habe sie in einer Kiste die im Käfig steht. heute habe ich sie noch den tag über zugedeckt gehabt. Werde dies morgen mal öfters weg lassen. Bald gibt es die letzte Fütterung. Obwohl ich dabei immer noch unsicher bin was die menge angeht. man sagt ja 10% des Körpergewichtes. das wären bei dem kleinen 40 ml. Soviel mag er gar nicht nehmen....... werde es am täglichen wiegen ja sehen ob er zunimmt. Wie voll ist der Kropf den richtig ??? Richtig dick und rund...prall.....das ist das einzige worin ich echt unsicher bin.
     
  14. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn du noch Kleine bei den Eltern hast, nimm sie raus und das ziemlich schnell . Wenn das Paar schon zweien an die Federn geht , können die anderen nur hoffen das es bei den Federn bleibt...............
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Halllo,
    bald wirst du schwierigkeiten mit dem futtern haben..der kropf verliert langsam an elastizitat.
    Was meinst du mit Bald gibt es die letzte Fütterung
    fur den abend,ja?

    Leider habe ich nur bilder von kakadus mit vollem kropf und viel junger als 7 wochen..wenn du willst kann ich reinstellen..wirst einen schock bekommen..:))
    Keine sorge, wenn du zuviel gibt, dann wurgen sie es hoch..graue sind gut da drinn..fressen, als ob sie am verhungern waren oder noch einen gefallen machen mochten und plotzlich ..wurgen sie hoch.
    as sind die ersten symptome das der kropf "schrumpft".
    Auch, es fangt in diesem alter ungefahr an,...sie mogen erst ein bisschen entdecken, spater bewegen, irgendwo spazieren gehen, flugel schlagen, noch spater fliegen, vor der futterung. Wenn sie von diese seite (auch neugierde ) befriedigt sind, dann futtern sie.

    Wenn man das versteht, dann ist man nicht nervos das sie nicht mehr so futtern wollen wie wir es gewohnt sind. Viele leute denken das sie futterfest werden oder schon futterfest sind in dieser phase.
    Das ist ein fehler. Die phase der neugierde und entdeckung muss befriedigt werden, dann ist futtern wichtig.

    Ich denke das wenn man es mit dem nestleben vergleicht, ist es die phase wo sie am rande des nest sitzen, rausschauen, sich zuruck ins nest werfen, mit futter spielen, raufen usw..




     
  16. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen Papugi,

    Nacht haben wir gut überstanden. Gefuttert wurde auch schon wie die Weltmeister. natürlich meinte ich gestern mit "letzte Fütterung" nur die des tages.
    ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir mal das Bild von den kakdus zeigen könntest.
    Also kann da nix passieren, wenn die mal zuviel futtern ? Dann bin ich ja beruhigt. Und einmal am tag sollte der Kropf komplett leer sein, das habe ich so richtig verstanden, oder ?
    Vor der Fütterung ist der ältere der beiden schon recht gut "unterwegs" Es wird mit den Flügel geschlagen, herrumgeflitzt, gescharrt wie ein Huhn, geguckt und natürlich ausgiebig geschmust. Der kleine ist noch sehr zurück haltend. Ich denke das wird sich aber bald ändern.

    @Abbraxas,
    die AV haben nur einem Jungen die Federn abgefressen. Dem kleinsten. Der hatte von Anfang an so seine Probleme. Meine henne scheint mit 4 Jungen einfach überfordert gewesen zu sein. Die letzten Bruten zogen die zwei völlig problemlos groß. Sollte ich aber sehen das sie einem der anderen 2 an die Federn gehen, dann werde ich die auch sofort raus nehmen.
     
  17. #56 Tierfreak, 14. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo reikimal,

    versuch dich am besten an die 10% Futtermege vom Körpergewicht zu halten und nicht mehr zu geben. Wenn man öfters zuviel füttert, besteht die Gefahr, dass der Kropf überdehnt wird und seine Peristaltik nicht mehr richtig arbeitet. Der Kropf erschlafft und kann sich dann nicht mehr allein entleeren (Kropfatonie).
    Wenn der Vogel mal weniger wie 10 % futtert und nicht mehr Futter mag und hochwürgt, würde ich die Fütterung abbrechen und weiter beobachten, ob er trotzdem zunimmt und ansonsten alles ok ist.
    Ist dem so, ist es an sich nicht schlimm. Die benötigte Futtermenge ist halt auch je nach Tier individuell etwas verschieden und lässt sich nicht aufs Gramm genau bestimmen :zwinker:.

    Am besten soll der Kropf vor jeder Fütterung möglichst leer sein. Allerhöchstens 20% von der letzten Futtergabe dürfen noch enthalten sein, da sonst die Gefahr besteht, dass das noch vorhandene Futter im Kropf versäuert ;).
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja, reikimal,
    ein mal pro 24 stunden soll der kropf sich total leeren und das am besten uber nacht dann kannst du auch gute 8, 9 stunden schlafen.
    Das ist absolut die beste mehtode. Wenn morgens der kropf nicht leer ist, ist das deine warnungssignal das etwas nicht stimmt.
    Am tage,wenn sie es annehmen, kann ruhig noch 10% futtter im kropf sein und du kannst darauf futtern.
    Jetzt ware auch gut probiotiks ins aufzuchtsfutter zu tun...


    Manuela,
    ein schlaffer kropf kommt eher bei aras vor, bei grauen, oder kakadus, habe ich es nie erlebt auch nicht bei maximilians und jendays obwohl ich, speziel wenn sie noch jung sind, bis zur halfte des halses futtern kann was wahnsinnig viel erscheint.
    Die jungen grauen im alter wo sie reikimal hat, die wurgen einfach hoch...sie fressen, dann stehen sie da tun den kopf runter und lassen den (brei rausfliessen und schauen sich das an.
    Das ist immer eine uberrraschung und fur den Handfutterer und das signal das er zuviel gibt.
    Manche vogel, die genetisch bestimmt grosser wachsen werden, fressen mehr und langer. )

    Oder noch sie drehen den kopf einfach weg...aber das heisst manchmal das sie erst "spielen" mochten befor sie fressen. Manche leute missverstehen das als futterfest..ayoy...
    In diesem alter ist die regel des 10% des gewichtes nicht mehr applicable..

    Sie haben schon fast das gewicht eines erwachsenen vogel erreicht, die grosse wachstumphase ist beendet, und, die nachste phase,( das ist die schwierigste fur den zuchter, speziel dem, der unerfahren ist), ist abnehmen vor dem flug. Da geht leicht ein 10% gewicht wieder weg.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hier zwei verschieden jahrgange wo ich die kakadus zugefuttert habe und dann zuruck zu den eltern getan habe. Der Papa Victor hat immer mitgeholfen. Er ist ein inkubatorhatched whk..
    Schau den kropf voll und die kleine erbse geschrumpft..


    Haben die nicht einen schonen hintern??:))
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,
    ich finde Deine Bilder sehr beeindruckend. Wenn man bedenkt das Victor in einem Inkubator ausgebrütet wurde, finde ich kümmert er sich sehr liebevoll um sein Junges. Was ich ebenfalls beeindruckend finde ist, das Du ebenfalls total akzeptiert wirst. ( Ich gehe davon aus, das Du das auf dem Bild bist LOL). Es zeigt mir das Victor gut sozialisiert wurde. Das ist eine Leistung und darauf kannst Du sehr, sehr stolz sein. Und die Jungen werden ebenfalls gut sozialisiert sein , weil sie zu den Eltern zurück können. Etwas was nicht immer klappt.

    @ reikimal - ich glaube Du bist bei Celine in sehr guten Händen. Sie hat glaube ich sehr viel Erfahrung. Ich in dieser Hinsicht nicht, aber ich finde das selbst als Laie, der nie gezüchtet hat, aber viel liest, außerordentlich.

    LG Karin
     
  22. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    wow, tolle Bilder. Vor allem weil der Große da so friedlich mit bei ist. danke dafür.
    bei meinen sieht der Kropf nicht ganz so dick aus......aber da sind ja auch schon federn drüber :-) Zur Zeit sieht es so aus, als wenn die 10% soweit reichen. Danach mögen sie nicht mehr so wirklich. Wenn der bauch erst mal voll ist, wird erst mal rum gekaspert........leben dann richtig auf. Muß ja gestehen, das es doch Spaß macht die beiden zu versorgen.
    Das schmusen genießt die Große am meisten, dann werden die Augen geschloßen, sich dicht an die Hand gedrückt, die Flügel hängen gelassen.......total witzig.

    Die Große wird ja am Dienstag schon 8 Wochen alt. Wie gehe ich jetzt am besten weiter vor. Wann und wie am besten das erste Obst. Wenn ich das erste Futter hinstelle, soll ich es in einem kleinen Schüßelchen in die Kiste stellen in der sie sitzen ?

    Ich danke euch nochmal für eure tolle Hilfe !!!
     
Thema: Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei küken

    ,
  2. graupapagei 7 tage alt

    ,
  3. kakadu küken

    ,
  4. grau papagei küken,
  5. graupapageien bei halsschmerzen tee,
  6. graupapagei kirschäste und Blüten ,
  7. graupapagei kücken,
  8. graupapagei kirschbaum