Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?

Diskutiere Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Alternativ könntest du auch billlige grobe Raufasertapete verwenden :idee:.

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Alternativ könntest du auch billlige grobe Raufasertapete verwenden :idee:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hm, an pappe oder Raufaser bin ich noch gar nicht gekommen. Werde ich gleich beim sauber machen mal ausprobieren. Danke !!!!
     
  4. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    AHHHHHHHHHH........jetzt wird gerade die dicke pappe zerlegt :nene: Calimero ist schwer beschäftigt, da wird gescharrt, gerupft, gebissen......die schaffen mich noch :traurig:
     
  5. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Na, das ist doch super - rutschfeste Unterlage und gleichzeitig tolles Beschäftigungsprogramm. Was will man mehr? :zwinker:
    Die wollen doch nicht nur still herumsitzen...
     
  6. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Grins** Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie meine beiden Mädels das Einstreu im hohem Bogen heraus befördert haben. Komischerweise haben das bei uns nur die Mädels gemacht. Glatter Boden und in Null-Komma-Nix ist es überall verteilt. Uaaaaah! Wir haben dann Zeitung genommen und regelmäßig erneuert, die Beschäftigung war auch da. Nach einiger Zeit habe ich mir die Zeitungen von allen Nachbarn abgeholt. Wir haben auch einen großen Verschleiß an frischen Zweigen gehabt, so das hier in der Gegend sehr viel abgeerntet war, also viel an Nüssen war in diesem Jahr nicht zu finden. LOL Das wurde mit den ersten einfachen Spielzeugen besser. Nicht sofort rein tun, erst mal in die Nähe legen und immer ein Stück näher rücken. Probier es mal!
    LG Karin

    PS. Ich glaube Sand wäre noch schlimmer, da ist Einstreu nicht das größte Übel. rofl
     
  7. #106 papugi, 21. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Kanada, Québec
    Leider nur wenn die beinchen stark genug sind. Bald kannst du die kiste am tage wegnehmen damit sie mehr platz fur bewegung haben mit niedrigen sitzstange. Nachts zum schlafen wieder die kist rein.
    Leider scharren sie auch im kafig. Scheint eine art von benehmen (vielleicht schutzbenehmen?) in diesem alter bei grauen zu sein. Es verlangert sich bei manchen uber wochen.
    De toute facon, ist es nicht mehr gefahrlich fur die beinchen auf nacktem boden zu stehen...die sind schon schon entwickelt..nur die bauchlein konnen nass von pipi werden..das macht viel pipi in diesem alter..aber auch das wird besser.


    Aber, wenn du etwas findest was klappt, bitte stelle ein foto rein, mochte ich auch entdecken..:))
    Vorlaufig hang on ...bald sind sie gross, schon und erwachsen.:))




     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hm, da fällt mir noch etwas ein, was man vielleicht versuchen könnte: eine Korkplatte.

    Kork kann man ruhig ganz heiß abwaschen und ihn sogar im Backofen bei 120 ° erhitzen, um ihn wieder soweit keimfrei zu bekommen. Darauf dann vielleicht einfach noch etwas normale Einstreu geben, damit der Kork nicht zu schnell zerknabbert wird.
    Man könnte 2-3 Stücke davon je nach der Reinigung im Wechseln benutzen :idee:.
     
  9. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    so, ich habe jetzt erst mal dicke pappe drin. Diese steht nun an den Seiten etwas über, darauf Einstreu. Nicht das der Einstreu jetzt drin bleibt, aber ich gebe nicht auf und fülle immer wieder nach. das was an Pappe übersteht wird jetzt zum zuppeln und zerren benutzt. Hoffe das lent etwas ab vom Kiste entleeren.

    @Manuela,
    die Idee mit dem Kork ist auch nicht schlecht. Wo bekommt man denn sowas ???

    @Celine,
    Ohja, viel Pipi machen die. Bin jeden tag beim sauber machen baff, was da bei so kleinen Vögeln unten raus kommt.
    Was meinst du mit "bald" kann ich die Kiste über tag raus nehmen ? Calimero sitzt ja schon ständig auf dem rand. Und die ersten Kletterversuche kommen auch jetzt. Sieht immer recht misslich aus die lage...lach.

    @Karin,
    als Spielzeug nutzen sie mit Begeisterung ihren Obstspieß. Da kann man so toll dran rumknabbern und zerren. oder eben sich gegenseitig.

    Aber es macht weiterhin einen wahnsinns Spaß die beiden so aufwachsen zu sehen. Bei NB bekommt man das ja alles nie mit, da sie in der Kiste sitzen. Und das schlimme : man entwickelt sowas wie "Muttergefühle" ...... sich leise ran schleichen und den schlafenden babys zusehen...lach. Manchmal denke ich ich bin schön bekloppt. Aber was solls.......nur mein Mann, der schimpft....bei mir würde sich alles nur noch um die babys drehen. Gut das er sowas nie böse meint.

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  10. #109 Tierfreak, 22. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Bianka,

    schau mal Korkplatten&et_rp=1"]hier[/URL], dort kann man z.B. solche Platten bestellen. Und hier nochmal eine Beschreibung zum Kork, vom gleichen Anbieter. Ich persönlich würde es wohl mit 10 mm Dicke versuchen.

    Leg doch zusätzlich einfach mal ein paar kleine Zweige oder ein loses Stück Pappe oben auf die Einstreu drauf (z.B. auch Papprolle vom Toilettenpapier), in der Hoffnung, dass sie erst mal darüber herfallen :zwinker:.
     
  11. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bianca,

    ich kann es mir wirklich gut vorstellen. Ich habe ja auch zwei HZ, zwar nicht aus eigener Zucht, aber da war es auch so. Besonders Momo, die eine Behinderung hat, das war bald so wie bei einem eigenen Kind. Man guckt automatisch immer ob alles in Ordnung ist. Die ersten Flugübungen und das Klettern, das war auch was, sah ja manchmal brenzlig aus, ist aber immer gut gegangen. LOL Nutze die Zeit, es passiert ja nicht immer so etwas.
    LG Karin
     
  12. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    @Manuela,
    was für zweige kann ich da nehmen ? kann ich ihnen von unserem kirschbaum ein paar kleine Ästchen geben ?

    @Karin,
    Ich genieße die zeit. Lach...mein Mann sagte auch schon ich solle die zeit intensiv genießen, da es bald vorbei wäre mit dem kuscheln.....alle unsere Vögel fahren nämlich voll auf ihn ab und ich bin Nebensache...lach.
    Ich könnte die zwei Stundenlang beobachten, herrlich.
    Vorhin ist calimero die hlälfte des Käfiggitters hoch geklettert....und "Mama" saß davor und hatte angst, das sie runter fällt......öhm, so weit ist es schon :nene:
     
  13. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bianca,

    grins*** genau wie bei uns. Schlimm war auch immer, sie sind im Käfig hoch geklettert und oben in der Ecke hängengeblieben, da kam man so schlecht dran.:nene: Das war was. Ist aber schnell vorbei, also genieße es. Man guckt automatisch immer wieder. Beim Fliegen war es auch so, au weia. Hat sich aber schnell eingependelt. Gott sei dank brauche ich nun keine Käfige mehr, nur für den Transport.
    LG Karin
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Wenn er ungespritzt ist, kannst du gern welche davon anbieten. Alle Obstgehölze kann man dann bedenkenlos geben.
    Lass ruhig auch die Knospen und Blüten dran. Die enthalten gerade jetzt, wo alles austreibt, beonders viele Vitamine und Mineralstoffe ;).
     
  15. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    @Manuela,
    sind ungespritzt. Kriegen die Großen auch immer mal was von :-) War nur unsicher weil die beiden noch so klein sind. Aber erst abtrocknen lassen, oder ?

    @Karin,
    jaaa, vor den ersten Flügen graut es mir schon...lach. dann wird erst mal alles abgeräumt. Ja, die zeit jetzt ist schon schön. Vor allem, wer kann von sich sagen, er habe das Kücken schon von geburt an...lach. Und dann noch Hebamme gewesen.

    Stolze 460g hat Calimero jetzt und der kleine hat super aufgeholt, kann alle mit 470g toppen.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo...

    ich stolpere immer wenn ich kirschbaum lese..auch pflaumenbaum...hier, haben sie den ruf giftig zu sein.
    Konnen amerikanische kirschbaume giftig sein und deutsche nicht?? :))
    oder sind es nur sauerkirschen die giftige blatter haben??
    (meine mutter benutzte solche blatter in rezepten zum fermentieren...ich glaube hatten einen anlichen effekt wie lorbeerbaltter also toten gewisse bakterien ??)

    Ich wurde weide, essigbaum vorschlagen. Die sind superweich.
     
  17. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Sauerkirschbäume haben bei mir hier nur so kleine Äste, das lohnt sich bei mir nicht. Ich nehme sehr gern Hasel, die Rinde ist Null-Komma-Nix abgeschält. Buche ist auch sehr gut.

    LG Karin
     
  18. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hm, das kirsche giftig sein soll, habe ich noch nie gehört. Denke nicht das Deutsche Bäume da anders sind. hab aber nur Kirsche im garten.
    Essigbaum ??? Ob wir sowas haben ?
    Will die tage mal wieder etwas in die Pampa fahren, da gibt es Apfelbäume. Haselnuss haben wir nicht, bzw. ich wüßte nicht wo einer steht an den ich komme. Weide kann ich ja auch mal suchen gehen :-)

    Die beiden sind heute zusammen aus der Kiste geklettert....jetzt sind sie völlig fertig und platt. Bin mal gespannt wann sie wach werden.....
     
  19. #118 Dorith, 22. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2012
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    @ Papugi:

    Essigbaum ist leicht giftig und meiner Meinung nach für Tiere nicht geeignet.
    Alle Pflanzenteile sind giftig, Grad der Giftigkeit: gering. Das Verzehren größerer Mengen führt zu Magen- und Darmbeschwerden, bei Kontakt mit der Haut kann der Milchsaft zu Hautentzündungen führen, Spritzer in die Augen können Bindehautentzündungen verursachen.
    Die Hauptwirkstoffe sind Gerbstoffe, Ellagsäure und der stark saure Zellsaft.

    Die Blätter und Zweige von Sauerkirsch- und Süßkirschbäumen sowie Pflaumenbäumen (und anderen Obstbäumen) sind nicht giftig. Meine Grauen erfreuen sich jedes Jahr daran, wenn sie die Blätter abpflücken und die Zweige schreddern. Reife Kirschen gebe ich aber nur ohne Steine. Bei reifem Steinobst (Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Pfirsich etc.) sollte man die Kerne generell entfernen, da sie Blausäure enthalten.

    Vielleicht meintest du ja bezüglich der Giftigkeit den Kirschlorbeerbaum? Teile davon sind (in rohem Zustand) giftig. Das Fruchtfleisch kann jedoch zu Marmelade oder Gelee verarbeitet werden (das Gift wird durch Kochen zerstört). Die Samen (Kerne) enthalten – wie bei fast allen Früchten der Gattung Prunus – Prunasin, ein cyanogenes Glykosid. Im Magen entwickeln zerkaute Samen die giftige Blausäure. Nach Aufnahme von Blättern oder bis zu 10 Samen kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie und Krämpfen kommen. Bei mehr als 10 Samen können Herz- und Atemstillstand eintreten. Beim Kochen aber werden die Blausäureverbindungen zerstört. Blätter und Samen enthalten mehr Prunasin als das Fruchtfleisch. (Quelle: Wikipedia)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 papugi, 22. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Dorit...
    Es gibt viele sorten von rhus…
    Meiner heisst Sumac de Virginie oder der rhus typhina.
    Rhus typhina ist nicht toxisch. Ich benutze seit Jahren stamme von diesem Baum und die papas lieben es die Rinde zu pellen.
    Sitzen nacher direkt auf dem weissen ast...nie probleme gehabt.

    Habe viel davon die hier wild wachsen.
    Auch die fruchte (wie rote Kerzen, werden von papas gerne genommen.
    Schon Indianer machten aus den fruchten leckere Drinks und meine Freundin hat immer für den Winter einen Sirup von den fruchten..
    Suche nur nach infos uber die weissen wie honig duftenden bluten ob man sie fur marmelade oder gelée benutzen kann..:))

    Ich benutze nicht die dekorativen Sorten von der gartnerei.


    Es gibt auch andere rhus..
    Der schlimmste ist: T. radicans (rhus radicans ) oder (direkt ubersetzung) flohgras (herbe à puces); wunsche euch ihr habt das nicht..aber sogar von dieser habe ich gehort (keine beweis noch) das die tiere keine reaktionnen haben..(uns verbrennt sie hollisch)...hatte letztes jahr welche die in der voliere kletterte..Versuche sie auszurotten.

    Hier toxische: Rhus toxicodendron, Rhus vernicifera ou Rhus radicans
    (http://www.uni-graz.at/~katzer/engl/Rhus_cor.html )

    Hier sind :
    abricotier, cerisier, pêchier, prunier =
    aprikosenbaume, kirsch-pfirsich-pflaumenbaume auf der toxischen liste..alle teil nur fruchte nicht.
    Versteh mal was draus???
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Kanada, Québec
    Laurus nobilis ou Kirschlorbeerbaum wachst bestimmt nicht in einer klimat -oder wachstumzone 4-5..also hier bei uns..ich glaube alle lorbeer sind giftig (die zimmerpflanzen sogar todlich)...
     
Thema: Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei küken

    ,
  2. graupapagei 7 tage alt

    ,
  3. kakadu küken

    ,
  4. grau papagei küken,
  5. graupapageien bei halsschmerzen tee,
  6. graupapagei kirschäste und Blüten ,
  7. graupapagei kücken,
  8. graupapagei kirschbaum
Die Seite wird geladen...

Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ? - Ähnliche Themen

  1. Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.

    Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.: hallo alle zusammen, Ich denke ich hole mal ein wenig aus und zum schluss kommen dann meine Fragen... Ich wohne alleine, bin in einer Ausbildung...
  2. Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg

    Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg: Hallo alle zusammen, Seit ca 5 Monaten habe ich einen 12 Jahre alten Timneh Graupapageien bei mir der jetzt sein endgültiges zuhause bei einer...
  3. Graupapagei hat kahle Stelle

    Graupapagei hat kahle Stelle: hallo. Mein Graupapagei hat eine Kahle Stelle unter dem Flügel und ist nachts manchmal unruhig und kratzt sich am Schnabel. Termin hab ich erst am...
  4. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...
  5. Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig)

    Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig): Unser Grauer (9 Jahre) ist aus schlechter Haltung, verlaesst nur selten sein Kaefig,fliegt nicht und das nach 14 Monaten in unserer Obhut. Am...