Graupapagei mit 5 Wochen verkauft

Diskutiere Graupapagei mit 5 Wochen verkauft im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo,meine persöhnliche meinung ist,weder züchter noch der käufer hätten dürfen so handeln. vor einigen wochen rief mich mein mann sollte mir...

  1. Ellichen

    Ellichen Guest

    hallo,meine persöhnliche meinung ist,weder züchter noch der käufer hätten dürfen so handeln.
    vor einigen wochen rief mich mein mann sollte mir mal eine seite an schauen,da hat auch ein züchter offen seine Vögel angeboten die noch nicht futterfest sind,da bei war eine auflistung, wer jetzt kauft bezahlt so viel,später so viel..und so weiter,ich glaubte echt meinen augen nicht.
    bin zwar nicht ganz unerfahren,aber auch dieses hätte ich nicht gemacht und genommen...erst wenn futter fest ist und sich in ihrer sellbständigen art zurecht findet,wir haben unsere auch mit 6 monaten bekommen und das war auch gut so.
    lg ellichen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hanne,

    wenn ich das lese, wird deine Bekannte wohl auch kaum bereit sein, wie hier schon vorgeschlagen wurde, jemanden als "Retter des kleinen Grauen" vorzulassen.

    Hanne, wäre es dir nicht möglich, vorsichtig beratend dort zu agieren? Weißt du, wie der Kleine ernährt wird? Mit Spritze oder Löffel? Oder gar noch mit Schlauch?
    Weißt du, wie es mit der Vitamin- und Mineraliengabe bestellt ist?
    Dieses Thema kennst du sicherlich? Eventuell könntest du relevante Beiträge für deine Bekannte ausdrucken. :zwinker:


    PS: Ich muss hier unweigerlich an den 7 Wochen alten kleinen Grauen Cocco denken, der das mit seinem jungen Leben bezahlen musste ...
     
  4. #23 vögelchen3011, 20. Juli 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    .........wenn man das so liest......unfertiges Produkt, Reklamation usw.da könnte man heulen. 8o
    Wo führt das alles hin??????

    Das Küken hat doch erstmal ein Recht auf Leben.............hat nicht gerufen hier bin ich.....solch Züchtern sollte man die Zuchtgenehmigung wegnehmen.

    Da ist man sprachlos und hat keine Worte mehr.:?

    LG
    Sandra
     
  5. #24 engelelke, 20. Juli 2011
    engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Meinung, dass man solchen verantwortungslosen und unseriösen Züchtern die Zuchtgenehmigung entziehen sollte. Ihm geht es offensichtlich nur um die Kohle; was aus dem kleinen Kerlchen wird, spielt wohl nur eine untergeordnete oder keine Rolle. Schäbig ist das.

    Ich habe eine ähnliches Erfahrung gemacht - allerdings ist das jetzt schon 18 Jahre her. Mein Mann wollte zu der Zeit unbedingt einen Grauen haben. Kurzerhand fuhren wir zu einem von Bekannten empfohlenen Züchter. Ich war zunächst sprachlos, als uns ein noch nicht voll befedertes Küken, das noch nicht mal auf einer Stange sitzen konnte, in die Hand gedrückt wurde, glaubte aber, dass das so üblich und normal ist. Wir hatten keinerlei Erfahrung mit Papageien und uns damals im Vorfeld leider nicht informiert. 0l
    Moritz, wie wir ihn nannten, war gerade 6 Wochen alt und mußte 5 x täglich mit Brei gefüttert werden. Ich bin heute noch dankbar, dass wir ihn als absolute Laien überhaupt groß gekriegt haben.
    Und heute weiß ich auch, was ihm durch den Züchter und uns angetan wurde, das rupfende und fehlgeprägte Exemplar sitzt hier neben mir auf der Schaukel und hält Mittagsschlaf.
     
  6. #25 Katzenfreundin, 20. Juli 2011
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ,
    wie ich schon sagte ist mit meiner Bekannten nicht zu reden,sie wollte einen Papagei zum Schmusen.
    Deshalb wird auch kein zweiter dazu kommen.
    Davor hatte sie vom Züchter einen Welli,leider wurde er nicht zahm und ist dann zu mir in die Voliere zu zwei anderen gekommen.
    Der Züchter hat für den Papagei 500 Euro genommen.Leider fragt sie mich nicht um Rat,sie kennt meine Meinung.
    Für sie ist das sehr viel Geld,denn sie ist Hartz 4 Empfängerin.Sollte der Kleine zum Tierarzt was ja manchmal teuer werden kann.
    Was dann??
    Ich werde Euch weiter berichten wie es dem Kleinen geht.
     
  7. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Da fehlen einem die Worte! 8( Verantwortungslos von Züchter und Käuferin. Und die Käuferin noch dazu völlig uneinsichtig. Auf den kleinen Grauen kommt ein trauriges Dasein in Einzelhaft zu. Kompetente tierärztliche Versorgung im Krankheitsfall ungewiss...

    Ich bin mir gar nicht so sicher, ob man dem kleinen Kerlchen wirklich wünschen soll, dass sie ihn durchbringt. :traurig:
     
  8. #27 Nicole--38, 20. Juli 2011
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    :traurig::nene:
     
  9. #28 Nicole--38, 20. Juli 2011
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich erlich bin tut mir der Kleine jetzt schon leid :traurig: :nene: :? :k
    ich habe nur so Arme hier deren Besitzer " Gott sei Dank " teilweise "Auf dem letzten "Drücker" einsahen , das es sooo nicht weiter geht:beifall:
     
  10. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Darf man als Hartz4 Empfänger überhaupt "Luxuswaren" kaufen *flöt*. Nicht das sich nun die Falschen hier angesprochen fühlen! Ich weiß es nur von der Pferdehaltung her, da gehörten die Pferde irgendwie immer anderen Personen8)
    Ich sehe übrigens die Verantwortung allein beim Züchter. Es liegt allein bei ihm zu entscheiden wo seine Tiere hingehen. In so einem Fall wie hier geht er bewußt das Risiko ein, dass der Vogel entweder stirbt oder ein grausames Leben ( ist da der Tod nicht doch die bessere Wahl ?) fristen wird.
    Ich kenne keine ( Zucht-) Verbände, die so eine lmaA- Haltung an den Tag legen wie die der Vogelzucht. Hier haste Deine Ringe und gut. Bei Hund, Katz, Pferd usw. werden genaue Regeln festgelegt, z. B. wieviele Würfe pro Jahr zulässig sind. Wann passiert endlich mal was bei den Geiern?
     
  11. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Komisches Argument mit dem Hartz4,aber natürlich dürfen die auch einen Papagein halten?!
    Und was hat die Wurfanzahl von Hunden pro Jahr mit Papageienzucht zu tun?


    Zum ursprünglichen Thema mal,natürlich gehört dem Züchter die Zuchterlaubnis entzogen da das ganze auch nicht tierschutzkonform ist.
    Aber auch der neuen (wahrscheinlich nicht langen) Halterin muss man aber auch das gleiche vorwerfen.....da wollte man ein Schnäppchen auf Kosten eines Tieres machen und das hat nichts mit tierliebe zu tun.So mal sich die gute vorher nicht informiert haben kann,sonst hätte sie die Finger davon gelassen!
    Vergleichbar mit den dusseligen leuten die sich todkranke Hundewelpen aus Polen kaufen und dann vor Kameras im TV heulen wie schlimm das doch alles war^^
     
  12. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Sag Deiner Freundin wenigstens, daß sie das Küken jeden Tag wiegen soll.
    Wenn das Gewicht stagniert oder der Vogel sogar abnimmt, dann sollen ihre Alarmglocken läuten. Armer Graupi !
     
  13. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    @ Dullkopp: zwischen schon halten und erwerben besteht zum Einen ein Unterschied. Und zum Anderen hast Du nichts von meinem Beitrag verstanden.
     
  14. #33 Katzenfreundin, 20. Juli 2011
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Liane,

    eine Freundin ist das nicht.Ich wohne nur in ihrer Nähe.Das mit dem Wiegen ist eine gute Idee,ich sehe sie Morgen und werde es ihr sagen.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ist sowas machbar? Ich meine, der setzt ja nicht nur das Leben des Kleinen aufs Spiel, der schädigt ja auch den Ruf der seriösen Züchter.
    Ein Schnäppchen war's ja nicht gerade für 500 € - die Frau wurde doch voll über den Tisch gezogen.
    Zu der Frau sage ich nichts weiter (wurde schon alles gesagt), nur dass es solche Leute immer geben wird. :k
     
  16. Suman933

    Suman933 Guest

    Vielleicht sollte sich die Bekannte lieber eine Katze kaufen wenn sie was zum schmusen haben möchte.
    Entschuldigung wenn ich das jetzt so krass formulierren, aber ich bin gerade sowas von stinksauer:
    Wenn so viel "fachmännische Verantwortungslosigkeit" auf grenzenlose Dähmlichkeit und Unbelehrbarkeit trifft, kann das nur in die Hosen gehen.

    Grrrrrrrrrr
    LG Dieter
     
  17. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Zum halten gehört ja vorher natürlich der Erwerb,und auch das dürfen Hartz4-Empfänger....weiss auch echt nicht was das hier zu suchen hat,oder soll man denen vorschreiben was sie von ihrem Geld kaufen dürfen und was nicht?
    Und klar habe ich den Rest verstanden,aber dein Vergleich mit der hundezucht passt nicht weil da auch viel Schindluder getrieben wird,daran ändert auch nichts die Regelung das nur ein Wurf pro Jahr gestattet ist.

    @Raven...ohja man kann die Erlaubnis entziehen,ob daazu allerdings der Verkauf eines einzigen nicht futterfesten jungtieres reicht weiss ich nicht.
     
  18. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    @ Dullkopp: ich werde bestimmt nicht mit Dir hier diskutieren.
    Und nein Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. Es ging um die Rahmenbedingungen- das überall Schindluder betrieben wird ist klar. Aber kein seriöser Züchter würde sich seinen guten Ruf durch illegale Würfe o.ä. ( das war nämlich nur EIN Beispiel) kaputt machen. Rahmenbedingungen ....eben
     
  19. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ja dann weisst du sicherlich auch was mit Welpen die nicht dem Rassestandard entsprechen passiert,oder mit alten Zuchttieren,oder hast du schon viele Hundezüchter gesehen die 10 jahre alte Hunde in der Zucht haben?Also wenn die Standards in der vogelzucht übernommen werden sollen dann Prost Mahlzeit!
    Und da es hier ja um den Kauf/verkauf ging,sag doch mal wieviel Rassehundezüchter interessiert es wohin seine Hunde gehen bzw in was für Haltungen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Du verstehst es einfach nicht :nene:, und mir ist es zu mühselig
     
  22. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Nö fällt ja auch schwer,du redest von Rahmenbedingungen,ich frag die nach und verstehe es dann nicht???Na lass mal gut sein:-)
     
Thema: Graupapagei mit 5 Wochen verkauft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei 6 wochen

Die Seite wird geladen...

Graupapagei mit 5 Wochen verkauft - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...