Graupapagei mit Fügelproblem, oder doch nicht??

Diskutiere Graupapagei mit Fügelproblem, oder doch nicht?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Vogelfreunde, mein Papagei (weiblich, 4 Monate alt) hat einen außergewöhnlichen rechten Flügel. Ich habe sie so gekauft als sie 3 Monate...

Schlagworte:
  1. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,
    mein Papagei (weiblich, 4 Monate alt) hat einen außergewöhnlichen rechten Flügel.
    Ich habe sie so gekauft als sie 3 Monate alt war. Ich dachte das ist normal und verwächst sich vielleicht noch. Aber nach nun 4 Wochen hat sich nichts verändert. Ich habe am Flügel herumgespielt und gezogen u.s.w. und sie hat keine Schmerzen, also scheint es wohl keine Verletzung oder ein Bruch zu sein.
    Sind eventuell nur die Federn verkrüppelt gewachsen? Ich stelle fest, dass es ihr mit diesen Federn nicht möglich ist ordentlich zu fliegen, es geht vom Käfig gegen die Wand oder auf den Boden. Lenken und Landen kann sie nicht, immer nur nach vorne bis das erste Hindernis kommt. Seht euch bitte mal die Bilder an und gebt mir bescheid, danke :-)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 binie und seppi, 5. Dezember 2014
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    ich würde jetzt mal sagen, dass das unbedenklich ist. Stehen die Federn denn immer so seitlich weg oder liegen sie auch manchmal normal an?
    Ich kann mich erinnern als Cleo damals zu uns kam war sie knapp 5 Monate und auch noch etwas unsortiert was das Gefieder anging. Sie war so tollpatschig, dass da öfters mal nicht alles an der richtigen Stelle war.
    Auch das Fliegen und Landen muss erst erlernt werden, da passieren am Anfang öfters mal Missgeschicke. Gerade nach Bruchlandungen können dann auch mal Federn abbrechen oder der Vogel schaut einfach völlig zerzaust aus.
    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, stell sie doch einfach mal einen vk TA vor.
     
  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo User1991,
    und herzlich Willkommen hier im Forum.
    Ich kann auf den Bildern im Grunde auch "nur" verstrubbelte Federn erkennen.
    Kannst du evlt. mal ein Bild machen wo du den rechten Flügel etwas auseinander ziehst?
    Sind denn am rechten Flügel auch alle notwendigen Federn vorhanden?
    Oder kann es sein, dass dein Fräulein einseitig
    in so jungen Jahren gestutzt wurde?

    auf dem beigefügten Bild kannst du erkennen, wie es aussieht wenn alle Federn vorhanden sind.
     

    Anhänge:

  5. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Eindruck, dass Ihre Federn immer so aussehen, zumindest habe ich es bei ihr noch nie anders gesehen. Ihr Partner (auch 4 Monate alt) hat ein perfektes Gefieder und kann richtig gut fliegen, darum habe ich mich bei ihr so gewundert.
     
  6. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wenn ich heute Abend zuhause bin werde ich auf jeden fall mal ein Foto machen und es hier hochladen. Nein gestutzt wurde die kleine definitiv nicht :-)
     
  7. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    o.k. dann ist das schon einmal ausgeschlossen.
    Meine Grauen haben in den jungen Jahren auch noch nicht gut fliegen können,
    das muss erst noch "gelernt" werden.
    Putzt die Kleine sich auch regelmäßig? Wenn bei meinen Grauen die ein oder andere Feder quer steht,
    wird diese Feder so lange durch den Schnabel gezogen, bis es wieder passt.
    Es kann jedoch auch möglich sein, so wie du es vermutest, dass die Feder nicht gut gewachsen sind,
    dies sollte jedoch von einem Tierarzt der auf Vögel spezialisiert ist abgeklärt werden.
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich möchte da keine Entwarnung geben. Sorry. Die Federn sehen gut aus, die Flügelhaltung nicht. Könnte rachitisch bedingt sein. Gar nichtmal selten bei Handaufzuchten. Ich würde den Vogel röntgen lassen und checken, ob die Knochendichte generell OK ist.
     
  9. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Okay den Gedanken hatte ich auch schon, aber ich wollte erst mal hier fragen. Dann werde ich zu einem Tierarzt gehen der sich mit Vögeln auskennt.
    Danke für die Antworten ;-)
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich sehe das wie Ingo oder gar, dass da mal ein Bruch vorhanden war.

    Ich habe hier einen grünen Kongo, wo die Flügelstellung auch so ist. Er konnte nie fliegen und wird es niemals können. Aber die Flügelstellung sieht ähnlich aus. Ich such nachher mal ein Bild von ihm raus und stelle es dann hier ein.

    Wenn ich du wäre, würde ich mich da auch an einen vogelkundigen Tierarzt wenden und das Ganze abklären lassen. Hast du schon einen vk TA gefunden?
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
  12. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    Leider sieht das nicht normal aus. Ich habe regelmäßig Jungtiere, aber solch eine Federstellung hatte ich noch nie.
    Ich würde das unbedingt von einem vogelkundigen Tierarzt abklären lassen.
     
  13. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wäre ja schade falls sie nie fliegen könnte, aber es könnte schlimmer sein.
    Ja ich habe einen auf "Vögel und Exoten" spezialisierten Tierarzt gefunden und habe noch heute einen Termin.
    Ich werde dann mal hier posten was der Arzt dazu meint.

    Nebenbei:
    Wirklich sehr süß dein Bild "Bibospielt" xD
     
  14. #13 papugi, 5. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich wurde auch zum TA

    Nur ein korrigierung mochte ich machen...wenn rachitis, liegt es nicht an der handaufzucht nur beim schlechten zuchter...:))

    gibst du denn kalzium flussig mit vit D3? speziel in diesem alter wo das wachstum noch weitergeht und wenn sie auf kornerfutter sind genugen fruchte und gemuse nicht...sie brauchen kalzium ...

    wenn er keine "fragilitat" bruch oder anliches feststellt, kannst du den vogel auf der hand oder stock flugelschlagen uben...vielleicht wird er doch noch ein wenig fliegen lernen.
     

    Anhänge:

  15. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Diese Flugübungen mach ich auch immer, allerdings Sitzt sie dabei auf meinem Arm. Zu essen bekommen meine beiden eigentlich alles mögliche ein "Premium Papagei Futter" mit allen möglichen verschiedenen Samen und Kernen sowie Gurke, Tomate, Weintrauben, Tee, Mandarinen und den Ganzen andern Kram. Ich habe schon an einen Calziumstein gedacht, allerdings gehe ich davon aus, dass sie den mit dem Arsch nicht angucken werden.
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie papugi schon sagte, ist eine Gabe von Vitamin D3 jetzt noch ganz besonders wichtig. Du solltest auch eine brauchbare UVB Lichtquelle einsetzen.
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    kalziumstein ist nicht genug..
    ja und ich muss sagen das bei den flugelubungen, wenn der vogel ein wenig unsicher ist, auf eiunem stock er richtig die zehen um die stange klammmern kann, es wahrscheinlich leichter fur ihn ist.

    Der ast muss nur den guten diameter haben...und kein manzanita oder anliches slippery zeugs.
     
  18. User1991

    User1991 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war beim Tierarzt und der hat gleich ein Röntgenbild Bild gemacht. Das Ergebnis: Der Züchter hat mir einen Vogel verkauft der sich den Flügel gebrochen hatte, aber der Bruch ist mittlerweile wieder verheilt, aber eben nicht so wie es sein sollte, darum hängt der Flügel so. Er geht davon aus, dass der Vogel höchstwahrscheinlich nicht mehr richtig fliegen lernen wird aber eventuell können die Muskeln das noch etwas ausgleichen.
    der Tierarzt hat mir ein Calcium Präparat verschrieben dass ich den Papageien ins Essen gebe. ebenfalls hat er mir eine UV Lampe vorgeschlagen , auch diese werde ich mir besorgen.
     
  19. #18 binie und seppi, 5. Dezember 2014
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Oh, dass tut mir Leid, dass die Kleine einen alten Bruch hat.
    Das hätte dem Züchter aber auffallen müssen. Hast du ihn darauf mal angesprochen?
    Naja, jetzt hast du wenigstens Gewissheit, auch wenn das kein Trost ist. Es gibt viele Papageien mit Handicaps, die dennoch ein tolles Leben führen können. Ich würde viele Seile spannen, dass sie überall hinkommt wo sie möchte ohne Gefahr läuft abzustürzen.
    Und Calzium und UV-Licht ist sehr wichtig, dass würde ich ihr gerade jetzt auf jeden Fall anbieten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    erst einmal Danke für das Kompliment wegen dem Bild von Bibo.

    Dass du direkt zum Tierarzt gegangen bist, ist dir hoch anzurechnen. Ich würde mit dem Befund vom Tierarzt zum Züchter gehen, damit er dir wenigstens erklärt, warum er den Bruch verschwiegen hat.

    Züchter sind teilweise echt unverschämt bis unmöglich. Der Vorbesitzerin von Bibo hat man einen Preisnachlass gegeben, da der Bruch und all die Verletzung an ihm, nicht zu verschweigen waren. Nur, wäre der Züchter damals mit Bibo zum Tierarzt gegangen, könnte er heute fliegen oder zumindest wenige Meter. Doch er hat es nie gelernt, was ich für deinen trotz allem sehr hoffe.
    ´
    Aber ich möchte dir eines mitgeben. Behinderte Papageien kommen mit ihren Behinderungen sehr gut zurecht. Du als Halter kannst dazu einiges beitragen, indem du das Umfeld behindertengerecht einrichtest. Ich habe bei uns einiges mit Leitern, Seilen, Ästen und Co. gemacht, damit er auch überall hinkommt, sogar auf den Schrank.

    Man wird sehr erfinderisch, wenn man mit behinderten Papageien zu tun hat. Man sitzt vor Dingen und fragt sich, wie kommt er da oder dort hin und macht sein Bestes.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    total unverschamt von dem zuchter denn er hat den bruch bestimmt gesehen wenn er nicht TOTAL NAIF ist und eine solche naivitat kommt sehr sehr selten vor.

    Nur schade fur den vogel...
     
Thema: Graupapagei mit Fügelproblem, oder doch nicht??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vertragen sich wellensittich und Papageien

Die Seite wird geladen...

Graupapagei mit Fügelproblem, oder doch nicht?? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.