Graupapagei...Schock?

Diskutiere Graupapagei...Schock? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle! Vielleicht könnt ihr mir helfen; ich bin ein wenig unsicher, ob ich zum Tierarzt soll oder ob es sich von alleine wieder...

  1. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Hallo an alle!

    Vielleicht könnt ihr mir helfen; ich bin ein wenig unsicher, ob ich zum Tierarzt soll oder ob es sich von alleine wieder bessert...
    Ich habe keine Ahnung, wie sich ein Schock bei unseren Lieben äußert (ich kenne nur einen schlimmen Fall, als ein Geierchen durch einen Schock Darmblutungen bekommen hat, die man stoppen musste).

    Nun war ich vor 5 Tagen mit meinen beiden Geierchen wie jeden Morgen zusammen im Badezimmer. Auf einmal haben meine 2 Pflege-Amazonen im Wohnzimmer sooo laut losgelegt, dass meine beiden sich erschrocken haben und in der Luft gegeneinander geflogen und auch abgestürtzt sind.

    Hmm, schien nicht schlimm, nur ist mein Bandito-Mädchen seitdem so still, richtig still..., es kommt mal ein leiser Ton, wenn man ihr die Hand hin hält.

    Sie ist sonst sehr fröhlich, daher mache ich mir nun doch Sorgen. Ist nun schon 5 Tage so..., fressen und alles andere (Kot) ist normal.

    Gestern Abend hat sie mal kurz gegluggert und an der Türe geklopft....die ersten, wenigen Tönchen kamen schon wieder gestern, aber nicht wirklich der Rede wert.

    Vor den Pflegegeiern hat sie keine Angst..., sie fliegt weiterhin bei den 2 auf den Käfig, um neidisch bei denen in die Näpfe zu gucken.

    Kann das ein harmloser Schock sein? Sie hat auch mal 2 Tage etwas mehr geschlafen als sonst...

    Ich weiß, Ferndiagnose schwer. Aber vielleicht hatte mal jemand so etwas...und es ist von alleine wieder besser geworden? Ich denke, wenn sie morgen oder übermorgen immer noch nicht singt, dann sollte ich los zum TA!

    Wenn ich schon früher gehen soll, bitte ruhig die Meinung äußern. Ich gehe lieber einmal mehr zum TA, als zu wenig.

    Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass sie etwas anderes haben könnte..

    Freue mich auf jede Antwort!

    Gruß und schöne Woche!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 10. April 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alx

    Ich könnte mir vorstellen daß sie sich bei dem Zusammenstoß und eventuellem Absturz verletzt hat.
    Ich weiß nicht ob es Dir bekannt ist, Vögel haben keinen Kehlkopf zur Lautäußerung sondern die sogenannte Syrinx. Diese sitzt nicht in der Kehle sondern tief unten in den Bronchien.
    Ich denke daß bei einem Aufprall mit der Brust die Syrinx in Mitleidenschaft gezogen werden kann und der Vogel seine Stimme verliert. Ob das auf Dauer ist oder nur vorübergehend ist mir nicht klar.
    Das wäre was mir dazu einfällt, es muß nicht richtig sein, es ist nur ein Erklärungsversuch. Ein vogelkundiger Tierarzt kann dazu sicher mehr sagen.
     
  4. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    ...

    Danke für deine Antwort, Alfred!

    ...die ersten kleinen Tönchen kamen ja gestern Abend schon... Ich habe mich total gefreut nach 4 Tagen..., ihr versucht, noch mehr Laute rauszulocken...aber es kam dann irgendwie nicht´s mehr...
    Ihre Stimme hat sie also nicht verloren..., sie benutzt sie halt nur auf einmal nicht mehr. Dabei plappert sie sonst immer so fröhlich durch die Gegend; abends oft stundenlang ohne Pause!
    Hmm, wenn die Tönchen nicht mehr werden heute Abend, muss ich meinen Chef fragen, ob ich einen Tag frei bekomme...

    Kein Geierchen mal hier gewesen, welches durch einen "Schrecken" mal 5 Tage ruhig war? Wie gesagt, alles andere ist normal...

    Viele Grüße
     
  5. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo,
    ich bin der Meinung, dass ein Schreckerlebnis nicht so eine
    lange Auswirkung hat. Mein Grauer hat sich mal sehr erschrocken,
    weil er in der Wäsche im Schrank mit einer Kralle hängen geblieben
    ist. Er konnte dann das Beinchen nicht mehr bewegen und sich auch
    nicht auf der Stange halten - hat aber nur ca. 10min.
    gedauert. Mit gutem Zureden und beruhigen war dann alles wieder
    in Ordnung. Würde Dir raten zum TA zu gehen.
    LG Sigrid
     
  6. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    habe gerade noch mit dem TA telefoniert...

    Die Tierärztin meint, ich solle noch 1 - 2 Tage warten, da sonst alles in Ordnung ist.
    Ein Schrecken/Schock kann sich schon mal länger hinziehen....soll ihr jetzt auch nicht mehr Aufmerksamkeit schenken, da sie es sonst für sich ausnutzt.

    Hmm...hoffentlich fängt sie schon bald wieder richtig an mit Singen -möchte meine fröhliche Banditoline zurück ;-)

    Danke für eure Meinungen! Liebe Grüße!
     
Thema:

Graupapagei...Schock?

Die Seite wird geladen...

Graupapagei...Schock? - Ähnliche Themen

  1. Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg

    Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg: Hallo alle zusammen, Seit ca 5 Monaten habe ich einen 12 Jahre alten Timneh Graupapageien bei mir der jetzt sein endgültiges zuhause bei einer...
  2. Graupapagei hat kahle Stelle

    Graupapagei hat kahle Stelle: hallo. Mein Graupapagei hat eine Kahle Stelle unter dem Flügel und ist nachts manchmal unruhig und kratzt sich am Schnabel. Termin hab ich erst am...
  3. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...
  4. Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig)

    Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig): Unser Grauer (9 Jahre) ist aus schlechter Haltung, verlaesst nur selten sein Kaefig,fliegt nicht und das nach 14 Monaten in unserer Obhut. Am...
  5. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...