Graupapagei verliert Federn

Diskutiere Graupapagei verliert Federn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo,ihr Lieben, ich habe euch vor ein paar Tagen von meiner Maya erzählt,daß sie viele Federn verliert.Ich war jetzt gegen Anraten des Züchters...

  1. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo,ihr Lieben,
    ich habe euch vor ein paar Tagen von meiner Maya erzählt,daß sie viele Federn verliert.Ich war jetzt gegen Anraten des Züchters doch beim Tierarzt und er hat festgestellt,daß Maya doch ein Rupfer ist,obwohl ich felsenfest davon überzeugt war,daß die Federn von alleine ausfallen.Aber er hat sie untersucht und belehrte mich eines Besseren.Er sagte auch,daß die das of so geschickt machen,daß man das nicht immer mit bekommt.Jetzt bin ich natürlich am Boden zerstört,wie ihr euch sicher denken könnt.Ich hab alles nach bestem Wissen geten,daß so etwas eigentlich nicht passieren sollte.Maya hat einen lieben Partner ( Willi ) einen riesigen Käfig viele Spiesachen,Holt zum knabbern,abwechselungsreiche Kost,viel Zwendung von uns allen,darf fliegen.Was hab ich blos falsch gemacht und was kann ich in Zukunft besser machen?Hört die Rupferei wieder auf?Ich werde fast verückt,wenn ich daran denke,daß die Kleine irgendwann ganz nackt ist.
    Vom Tirarzt habe ich SELGIAN bekommen,und er meinte,daß man es damit in den Griff bekommt.Aber warum sie sich rupft konnte er mir auch nicht sagen.Hat jemand gute Tips für mich??
    Ich bin froh und dankbar für jede Hilfe.
    Liebe Grüße ,Beate
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 27. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Beate

    So viel schon mal zu der Meinung des Züchters. War wirklich gut und richtig nicht auf den zu hören und zum Tierarzt zu gehen.
    Zu Selgian hier ein Link was das eigentlich ist: Selgian
    Ansonsten denke ich daß ich Dich mal ins Graupapageienforum verschiebe.
    Das ist bei den Grauen ja nichts seltenes daß sie Rupfen und da haben die User im Graupapaforum sicher sehr viel mehr Erfahrung als ich.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Beate,

    was hat der TA denn alles untersucht? Hat er eine Blutprobe genommen?
    Auch wenn äußerlich alles i.O. erscheint, so kann trotzdem innerlich was fehlen.
    Wie verstehen sich denn die 2 untereinander? Harmonieren sie oder wird Maya von Willi zu sehr bedrängt (genervt;) ). Seit wann kennen sie sich bzw. sind sie zusammen?

    PS:
    Ich hoffe, sie fängt nicht an zu bellen :D
     
  5. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Alfred,herzlichen Dank,werde gleich einmal nachlesen,und hoffe daß sich noch jemand meldet.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,Beate
     
  6. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Sven,
    eine Blutprobe wurde entnommen,und war in Ordnung.Maya und Willi verstehen sich eigentlich gut,die Beiden sind Geschwister,also vom ersten Tag an bei einander.Wenn jemand nervt,dann wird Willi eher von Maya gepisakt.
    Liebe Grüße,Beate
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hmmm dann wird es schwierig, eine Ursache herauszufinden.
    Die Heizsaison könnte noch was ergeben: ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, könnte ihr das auch zu schaffen machen....
    Mal sehen, was die anderen noch zu diesem Thema sagen können....
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Binchen

    Da fällt mit spontan dann auch nur noch die Luftfeuchtigkeit ein, die sollte dauerhaft mind. 60 % betragen, besser noch etwas mehr.
    Weiters würde ich die beiden täglich duschen.
    Ausreichend Mineralien anbieten, und natürlich sehr viel Beschäftigungsmaterial (Äste, Holz, Kartons, Korkröhren, etc.pp.).

    Ansonsten fällt mir da so auf die Schnelle auch nicht mehr ein. Aus der Ferne ist das nicht einfach, eine Ursache zu finden.
    Was machen die beiden denn den Tag über so? Was mögen sie, was nicht? Sind sie viel mit sich beschäftigt oder sind sie lieber bei dir/euch Menschen?
    Erzähl mal noch so viel wie möglich, vielleicht fällt dir beim Nachdenken ja selbst dann doch irgendwas ein oder auf!?

    LG
    Alpha
     
  9. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Alpha,
    was mir aufgefallen ist,inletzter Zeit verbringt Maya sehr viel Zeit damit,ihr Gefieder zu putzten,auf jedenfall mehr,als Willi.Aber mir ist nicht aufgefallen,daß sie sich dabei Federn ausreißt.Selbst wenn ich sie fliegen lasse,ist sie ständig am putzten.Meistens ist es so,daß Willi voran fliegt und sie dann hinterher.Die Beiden machen alles gemeinsam,Willi immer als erster,dann Maya.Wenn es irgendwas neues zu sehen gibt,dann traut Maya sich erst ran,wenn Willi es probiert hat.Sie ist sehr auf ihn fixiert.Zu spielen haben sie genug,nehmen es in letzter aber nicht mehr so an.Vielleicht ist es ihnen damit langweilig.Sollte ich vielleicht mehr abwechselung herein bringen?Wie ist das mit einem Pappkarton?Kann man ihnen das bedenkenlos geben,kann da nichts passieren,ich meine fressen die die Pappe nicht?Mit Korkröhren hab ich es noch nicht versucht.Werde ich gleich nächste Woche besorgren.
    Vorerst herzlichen Dank und liebe Grüße,Beate
     
  10. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Sven,die ganze Zeit habe ich die Beiden nur zwei mal in der Woche besprüht.Seit ein paar Tagen mache ich es täglich.Was ist denn besser,unter die Dusche oder mit dem Sprühkännchen?Ich habe immer den Eindruck,daß beim Duschen das Wasser einfach nur abperlt und sie gar nicht richtig naß werden.
    Ansonsten sind die Zwei so süß,sie sagen jetzt schon Hallo, Huhuh,aua,Mama,andere undefinierbare Worte und pfeifen einige Melodien nach.Ich habe schon den Eindruck,daß es ihnen gut geht.
    Voerst herzlichen Dank und liebe Grüße,Beate
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Hallo Beate,

    wenn sie sich (gerne) besprühen lassen ist es gut und reicht aus:)
    Ja das ist typisch, wenn sie nicht nass werden wollen;) Ist in der Natur eine Schutzfunktion, damit sie im Regen nicht gleich völlig durchnässen.
    Hast du schon mal über einen Luftbefeuchter nachgedacht? (Ist auch für uns Zweibeiner ein angenehmeres Klima;) )
    Spontan würde ich da sagen, dass sie dann doch etwas hat. Vielleicht solltest du sie noch einmal einem anderen TA vorstellen.
    Abwechslung kann nicht schaden, wenn sie es mögen;) Auch Pappkartons kannst du bedenkenlos geben.

    Ich hoffe, dass Maya sich wieder erholt und die Federn stehen lässt:)
     
  12. robin333

    robin333 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Unser Rambo hat sich auch sehr stark gerupft. Ich muss dabei sagen das er von seinem Vorbesitzer seit klein auf immer gestutzt wurde.(siehe http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=46028 und http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=60388 ) Trotz Partner, Spielzeug usw.
    Das ging über 1 1/2 Jahre so und wurde so schlimm das Rambo nur noch am Kopf Feder hatte. Wir wollten uns schon damit abfinden das wir einen notorischen Rupfer haben. Dann hatten wir eine Voliere für draußen vorm Fenster bauen lassen. Als ich die Voliere bekam zeigte ich dem Mann Rambo. Er züchtet selbst Papageien und hatte schon mehr als 200 Papageien in Pflege bzw. gehören sie im selbst. Er sagte mir: "Probieren sie mal Serinol. Jeden Tag mit einer Blumenspritze richtig Nass machen." Da wir schon alles ausprobiert hatten,(Tierarzt, Bachblüten ,Futterumstellung, Licht, Luftbefeuchter usw.) und alles nichts genützt hat, haben wir das auch noch ausprobiert. Seit Juli haben wir nun Rambo jeden Tag mit einem Mix aus warmen Wasser und Serinol besprüht. Da wir Rambo auch vorher schon mindestens 3x die Woche mit der Blumenspritze geduscht hatten, machten wir uns keine großen Hoffnungen das dieses Serinol was bring. Aber scheinbar hat es bei unserm Rambo geholfen. Das Federkleid ist "fast" wieder Komplett. Brust und Rücken sind voll Befiedert und die Schwungfedern kommen auch. Und das beste: ER LÄSST SIE DRANN. (Auf Holz klopfen) Werde mal versuchen ein vorher / nachher Bild reinzustellen. Viele werden sich denken na ja da war bestimmt was anderes mit im Spiel, Partnerin seit 1 Jahr usw. Aber ich kann die beiden nicht mal gemeinsam in einen Kafig tun. Rambo hat immer noch schiß. Nur wenn beide bei mir sind gehts das er nicht gleich abhaut.Also ich kann mir das nur mit diesem Serinol probieren.Ein versuch ist es allemal wert.
    Schönen Sonntag
    Robin222
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Binchen

    Du schreibst
    Und wie steht es mit Willi? Mag er sie genauso? Oder ist er lieber bei dir/euch, so dass die Maya vielleicht eifersüchtig ist?

    Wenn du die Möglichkeit hast die beiden richtig in der Wanne zu duschen (also wenn sie das dulden), dann würde ich dir dazu raten.
    Mit Blumendusche (also Sprüher) werden meine Papapgeien auch oft kaum nass. Zudem solltest du den Sprüher auch täglich mit heißem Essigwasser ausspülen, wegen Keim-/Schimmelbildung.

    Kartons haben meine Papageien eigentlich immer im Angebot. Ich mache lediglich sämtliche Aufkleber/Klebebänder ab. Das Spielzeug welches es zu kaufen gibt, nehmen meine Papgeien nicht so gerne an. Da ist ein "richtiges" Stück Holz (mit Rinde und allem drum und dran) viel interessanter. Genauso natürlich Äste mit Laub (wenns noch welches hat jetzt ;)).
    Tannenzapfen werden auch gerne zerlegt (nur drauf achten, dass kein Harz dran ist). Am interessantesten sind natürlich immer die Dinge, die auch schön bröseln und Dreck machen, also Dinge, die sie wirklich zerlegen können.
    Ich hänge durchaus auch gelegentlich mal ne ganze Sellerie in die Voliere, auch sowas ist ne Weile Beschäftigung.
    Weiters merke ich auch jetzt besonders wieder, dass sie das künstliche Licht suchen. Seit sie fast nicht mehr ins Freie können, scheinen sie also wirklich auf diese UV-Strahlen dieser Birdlamps angewiesen zu sein.

    Was auch noch wichtig ist: Du solltest keinesfalls darauf reagieren, falls sich die Maya vermehrt putzt oder sich sogar vor deinen Augen mal die Federn ausreißt. Das kann das ganz noch verstärken (wenns mit Aufmerksamkeit gekoppelt ist). Also dann einfach so tun, als wär nichts.

    Über dieses Medikament kann ich nichts sagen, jedoch denke ich grundsätzlich, dass man die Ursache der Verhaltensstörung herausfinden muss, und diese dann Versuchen auszuschalten. Ob das mit so einem Medikament geht...? Keine Ahnung.
    Bei Robin könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die Außenvoliere dazu beigetragen hat, dass der Papagei aufgehört hat zu rupfen!?

    Warst du bei einem vogelkundigen TA? Wenn nicht, dann würde ich schon auch nochmal zu einem gehen. Wurde auf jegliche Art von Parasiten untersucht? (Federlinge, Milben, auch Hautpilz, etc.).

    Ach ja, und wie Fisch schon sagte: Ein Luftbefeuchter ist eine gute Sache, ich kanns nur empfehlen. Kostet (ein gescheiter) zwar ein paar Euro, aber es lohnt sich. Kannst ja hier im Forum mal auf die Suche gehn, da gibts ja massenhaft Erfahrungsberichte. Ich z.B. habe Geräte von Venta. Aber schau selbst ;)

    LG
    Alpha
     
  14. robin333

    robin333 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    "Bei Robin könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die Außenvoliere dazu beigetragen hat, dass der Papagei aufgehört hat zu rupfen!?"

    Nein Ranbo war da nur einmal drin. War eine Katastrophe ,3x vor Angst vom höchsten Punkt gefallen. Da ist eigentlich im Sommer nur unsere Emmeli drin.Damit sie auch rauskommt und die Sonne genießen kann. Rambo konnten wir ja so mit rausnehmen,da er nicht fliegen kann.Vieleicht kennt ja hier noch jemand Serinol. Is eigentlich ein Mittel gegen Durchfall

    MFG
    Robin
     
  15. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Robin,na ja,da schöpfe ich doch gleich wieder Mut.Wo bekomme ich das Mittel,beim Tierarzt und wie wendet man es genau an?Vielleicht hilft es meiner Kleinen auch.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße,Beate
     
  16. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Alpha,
    Ich muß sagen,daß Willi fast immer bei mir auf der Schulter sitzt,und sitzt er mal irgendwo anders,und ich verlaße das Zimmer,fliegt er sofort hinterher.Maya ist da doch etwas zurückhaltender und des öfteren kreist sie dann schreiend im Zimmer umher.Als ob sie tatsächlich eifersüchtig wäre,daß Willi mir mehr Aufmerksamkeit schenkt als ihr.Heute hat sie sich auch was geleistet.Sie hat meine älteste Tochter (26)regelrecht angegriffen und dann auch noch verfolgt und sie blutig gehackt.Das hat sie noch nie getan.
    Das Duschen lassen sie sich gerne gefallen,was ich jetzt auch regelmäßig tue.
    Was heißt "Vogelkundiger Tierarzt".Frag mal einen,ob er sich mit Vögeln aus kennt,meinst du da sagt einer "Nein"?Ich werde trotzdem noch einen zweiten zu Rate ziehen,kann ja nichts schaden.
    Über einen Luftbefeuchter habe ich auch schon nach gedacht.Wie hoch soll denn die Feuchtigkeit am besten sein?Hast du ihn ständig an?
    Oh ich weiß,viele,viele Fragen.Aber mit Grauen hab ich kaum Erfahrung,es sind meine Ersten Vögel.Ansonsten bin ich seit über 20 Jahren Mama einer Malteser Rasselbande.Vögel und Hunde lieben sich übrigens sehr.Wenn Willi was matchiges gefressen hat und sich so richtig zugesaut hat,hält er seinen Schnabel aus dem Käfig und die Hunde lecken ihn dann mit Freude sauber,das ist ein Bild zum schreien.Die Hunde liegen viel auf meinem Bett,da landet Willi dann in Mitten der Hunde und genießt es dann der Mittelpunkt zu sein.
    So,dann herzlichen Dank für deine vielen Anregungen und liebe Grüße,Beate
     
  17. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo Sven,ich werde Maya auf jeden Fall noch einem anderen Tierarzt vorstellen,kann ja nichts schaden.Vielen Dank für deine vielen Anregungen un Tips.Ich bin froh,daß ich hier gelandet bin,fühl ich mich doch nicht mehr so alleine mit meinem Problem.Den Züchter kann ich ja echt vergessen.Der hat seine Kohle und das wars dann wohl,eigentlich Schade.Es gibt eben solche und auch andere.
    Herzliche Grüße,Beate
     
  18. fisch

    fisch Guest

    Hi Beate,
    so soll es auch sein :trost:
    Frag, wieviel Groß-Papageien er schon behandelt hat bzw. wie viele im letzten Monat;) Ich habe vor dem 1. Besuch auch mehrere angerufen - das hilft ungemein;) (viele haben vor großen Vögeln auch einfach Angst...)
    Wenn du deinen Wohnort angibst finden sich vielleicht noch weitere User in deiner Nähe, die dir jemanden empfehlen können;)
    Meiner ist in der Heizsaison ständig an - allerdings regelt er die Luftfeuchtigkeit über ein integriertes Hygrostat - so habe ich ziemlich konstant 60% Luftfeuchte. Bei betreten des Zimmers merkt man den Unterschied sofort - sehr angenehm:D
     
  19. Bienchen

    Bienchen Guest

    Danke ,Sven,dann werde ich mich morgen gleich ans Telefon hängen und mich mal umhören,vielleicht hab ich Glück und finde einen besseren Tierarzt.Einen Luftbefeuchter werde ich mir dann wohl auch noch zulegen.Will doch alles Mögliche für meine beiden Schatzis tun,damit sie sich wohl fühlen.
    Liebe Grüße,Beate
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Rupfen kann ganz viele Ursachen haben und wenn Erkrankungen ausgeschlossen wurden, dann liegt es alleine am Halter dahinte rzu kommen was sehr sehr schwirig sein kann.
    Leider können wir in die Köpfe unserer gefiederten Hausgenossen nicht hineinblicken.
    Viele die ich schon gesehen habe, die trotz scheinbar besten Bedingungen rupften, war ein gestörtes Tier-Mensch - Beziehung schuld, sprich es wurde auch einfach zu viel des guten getan und dem Tier keine Luft mehr gelassen .
    Diese Beispiele sollen nur Beispiele sein, die ich schon erlebt habe und keinesfalls auf dich gemüntzt sein ja!
    Da kamen von den betroffenen auch oft mal so Sprüche wie sie können ja nicht in den Urlaub fahren den was währen dann mit den Grauen, das könnten sie ihnen nicht antun usw.
    Also wenn es mal soweit ist da sich ein Tier nicht einmal ein paar Tage ohne schlechtes Gewissen alleine Zuhause unter Führsorge von Freundne oder Bekannten lassen kann, dann ist das mit Sicherheit eine zu enge Bindung , die tut den Vögeln genauso wenig gut wie das Gegenteil.
    Auch kommen Stressfaktoren in betracht wie Fernseher, Telefone,Händys oder Lichtröhren,Aquarien und andere elektrische Geräte die ständig neben der Voliere in Betrieb sind.
    Mangelnde Luftfeuchtigkeit wurde ja schon erwähnt und und und, am besten du nimmst dir mal an einen Nachmitag Zeit und versetzt dich ernsthaft in die Lage deines Grauen und spielst den ganzen Tag von ihm durch aus der Sicht aber eines Vogels und nicht aus deiner Sicht und überlege dabei genau wenn du so leben würdest ob es dir so gefallen würde ode rob es doch Punkte giebt die die nicht so gefallen, da skönntest du dann auch versuchen zu ändern.
    Eine gute Möglichkeit zur Unterstützung bieten die Bachblüten oder Farbtherapie.
     
  22. robin333

    robin333 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Serinol habe ich mir hier bestellt
    http://www.zoofachhandel-nehlis.de/product_info.php?products_id=937
    Falls Links hier nicht erwünscht sind Bitte Löschen
    Auf 1 liter warmen Wasser haben wir 8cl (4Schnapspinchen) Serinol gemischt.
    Das reicht für ca 4- 5 mal duschen. Die Blumenspritze stellen wir immer auf die Heizung im Badezimmer,da bleibt das Wasser schön warm.
    Ich hoffe deinem Grauen hilfst auch. Als ich unseren so gesehen habe, fast Nackt, standen mir als Mann die Tränen in den Augen. Aber er wird von Tag zu Tag besser. Und wenn du unseren Rambo gesehen hättest,ich dachte das gibt NIE mehr was.
    MFG
    Robin
     
Thema: Graupapagei verliert Federn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei verliert federn

    ,
  2. graupapagei verliert federn

    ,
  3. graupapagei verliert viele federn

    ,
  4. papagei verliert viele federn,
  5. papagei federn fallen aus,
  6. http:www.vogelforen.degraupapageien73225-graupapagei-verliert-federn.html,
  7. graupapagei verliert federn am hals,
  8. was hat ein graupapagei wenn er die Federn verliert,
  9. Verliert ein Graupapagei federn,
  10. graupapageien verlieren viele federn,
  11. Graupapagei verliert federn hals,
  12. wieso fallen von Papageien die Feder ab,
  13. graupapageienfedern,
  14. graupapagei verliert kleine weisse federn,
  15. graupapagei feder fallen aus,
  16. ist ein thyme graupapagei frustriert,
  17. graupapagei verliert weiße federn ,
  18. papagei verliert ,
  19. thyme graupapagei verliert federn,
  20. ist es normal das ein Papagei federn verliert ,
  21. mein papagei verliert federn
Die Seite wird geladen...

Graupapagei verliert Federn - Ähnliche Themen

  1. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.