Graupapagei vor Gericht

Diskutiere Graupapagei vor Gericht im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; habt ihr das gestern auch in den Nachrichten gehört? weiß leider den Ort nicht mehr. Nachbarn haben eine Klage wegen Ruhestörung eines...

  1. #1 BoeserENGEL, 20. Mai 2005
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    habt ihr das gestern auch in den Nachrichten gehört?

    weiß leider den Ort nicht mehr.

    Nachbarn haben eine Klage wegen Ruhestörung eines Graupapageis eingereicht. Die Nachbarin hätte angeblich von dem Tier einen Hörsturz bekommen. Dabei haben die Besitzter gesagt, dass er ganz selten schreit und krach macht. außerdem lebt das tier schon über 20 jahr in dem haus. Und die nachbarn wohnen ein haus weiter. also nicht direkt wand an wand.

    Laut tv sieht es so aus, als würder der ama vogel vor gericht verlieren.
    So eine suerei! Die besitzer wollen aber für ihn kämpfen. das würde ich auch tun, denn so ein tier ist doch ein festes familienmitglid, das man nicht mehr hergeben möchte.

    Wie findet ihr das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Ich habe das heute auch in den nachrichten gehört.Eine echte Sauerei.Die besitzer sollten unterschreiben das immer wenn der papagei einen Laut von sich gibt sie der nachbarin 250,00€ zahlen sollen.Haben die besitzer natürlich nicht unterschrieben.Das heißt ja wohl das der Vogel keinen einzigen Pieps mehr von sich geben kann.Und der nachbarin fällt das mal so eben nach 20 Jahren ein.Für mich ist das reine Schikane!Ich hoffe der papagei kann bleiben!
     
  4. Motte

    Motte Guest

    So so, ein Hörsturz weil der Papa in der Nachbarwohnung pfeift?

    Vielleicht schreit der Vogel tatsächlich den ganzen Tag rum, aber das würde er sicher nicht erst seit neustem tun. Zwanzig Jahre sind eine beträchtliche Zeit, das die Nachbarin nun plötzlich vom wilden Affen gebissen ist, hat warscdheinlich andere Ursachen. Bei meiner Oma im Haus habe ich erlebt wie wiederlich Nachbarn miteinander umgehen können und wie aus Kleinigkeiten Krieg wird. Da ist jedes Mittel recht dem anderen weh zu tun, ihn da zu packen wo er am empfindlichsten ist. In diesem Fall ist das wohl der Vogel :(

    Allein schon die tasache das die Besitzer 250 € zahlen sollen( hätten sie unterschrieben) , wenn der Vogel piep sagt, das ist ja richtig üble mürbemacherei
     
  5. Lora

    Lora Amazonen Liebhaber

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Breisgau
    Wer hat denn sich den Sittenwiedrigen Vertrag einfallen lassen ?
    250€ pro gebrüll ? (sollte bestraft werden)

    Wenn ich das schon lese neeeee Hörsturz 8o der soll zum Kieferchirurgen seine Fauligen Zähne sich mal ziehn lassen.
    Da müßte der Besitzer schon seit 20 Jahren Taub sein da er in Direkter beschallung vom Papagei lebt.

    Wenn ich doch nur der beklagte währe :+schimpf

    Ich hätte so viel auf laager um die Nachbarn zu vergraulen

    Ein paar große Hecken an die Grundstücksgrenze zum Nachbarn pflanzen und Vogelhaus aufstellen gibt 40-50 Vögelie´s die munter von 4:30-22 uhr abends zwitschern.

    2 takter Rasenmäher zulegen und den Rasen cm für cm ab mähen.(alle 2 Tage)

    Stinkpflanzen mit Windrichtung zum Nachbarn anpflanzen.

    och so viel wüsste ich um ihn in die knie zu zwingen.

    Lora
     
  6. #5 greta444, 20. Mai 2005
    greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    nur mal so: welche pflanzen stinken denn so schön???könnte das auch gut gebrauchen :zustimm:
     
  7. #6 Bianca Durek, 20. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Penelope, 21. Mai 2005
    Penelope

    Penelope Guest

    vor allem befindet sich der graupapa nicht in der Nachbarwohnung sondern im NachbarHAUS - und da liegt eine Menge Grünfläche dazwischen. Hannes - so heißt der Vogel - ist zwar ein bissl gerupft - mag sein, dass er auch ein Schreier ist wenn die Familie außer Haus ist - aber so weit dürften die durchringenden Schreie nicht halten, dass man 100 meter weiter einen nervlich bedingten Tinnitus bekommt .... 8(
     
  9. #8 Bianca Durek, 21. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Penelope,

    kennst du diesen Vogel oder hast du es auch im TV gesehen. Leider ist mir das entgangen.
     
  10. #9 Penelope, 21. Mai 2005
    Penelope

    Penelope Guest

    nö, habs auch nur im Fernsehen gesehen ...
     
  11. #10 Schnissje, 22. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,

    hmm..Penelope wie kommste denn darauf dass der Graue gerupft ist?

    Wundert mich etwas...ich kenn nämlich den guten Hannes..und kann da wirklich kein Rupfen erkennen.

    Ja es ist ne Sauerei...aber wirklich wahr. Die haben nun schon Fachleute dagehabt die die Lautstärke gemessen haben usw. Und das nach den ganzen Jahren..da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Hannes wird zwar leider einzeln gehalten aber er ist auch kein Schreier. Und ich kann versichern, dass die Halter alles für Ihren Vogel tun. Und die ziehen das auch durch.. egal wenn Sie eine Strafe bekommen..sie sind weiterhin für Ihren Vogel da. Und eine Trennung käme niemals nich in Frage ..egal wie das Gericht entscheidet. :)

    Nacht und Gruss
    Petra
     
  12. Penelope

    Penelope Guest

    im TV sahs so aus als wäre er beim Flügel etwas deckfederlos. Da haben nur Flaumfederchen durchgeschaut - vielleicht mausert er ja auch gerade.

    Das ist kein Angriff oder so. Ich hab ja auch nicht gesagt, dass er schreit. Sondern nur, dass es möglich wäre - viele alleine gehaltene Schreien. Ich versteh den Trubel der Nachbarn sowieso nicht. Das sind wahrscheinlich auch solche, die sich beschweren, wenn Kinder draußen lachen und der Hund am Zaun mal eben bellt - zum :k sowas, echt ...

    versteh einer die Menschen ...
     
  13. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo !
    Das ist ja auch kein Recht was hierzulande über Papageien gesprochen wird.
    Papageien sind laut und damit basta,schon ist man verurteilt.
    Für mich ist das goßes Unrecht was da gesprochen wird.
    Kann selber mit reden habe auch 2 Jahre Gerichtsstreit hinter mir.!
    17 Jahre haben sich alle über die Geier gefreut,dann kommt ein neuer Nachbar den es stört 0l 0l 0l
    Die vier Hunde rings um muß ich dulden,die bellen nicht wenig auch Nachts noch,alle 10 Minuten wen die Nachbarn nicht da sind.
    Solchen Richtern müßte man alle Haustiere wegnehmen damit die aroganten Affen mal wissen wie das ist.
    Wieso darf ein Hund den eine halbe Stunde am Stück bellen? das muß man hinnehmen.
    Aber wenn ein Papagei früh nach daußen fliegt und nur dan Tag begrüßt ,wird man sofort verurteilt.
    Wo bleibt das Recht das allen zusteht :nene: :nene:
     
  14. #13 Bianca Durek, 22. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marni,


    Das betrifft nicht nur alleine Papageien sondern auch viele andere Tierarten, wie z. B. Hähne, Frösche, Ziegen, Schafe usw. Gerade auf Dörfern wo früher Landwirtschaft zum Ortsbild gehörte, haben sich viele Städter wegen der günstigen Immobilienpreise niedergelassen. Ausgerechnet diese regen sich darüber auf, wenn des Morgens der Hahn kräht oder die Kirchglocken läuten.

    Das musst du so nicht hinnehmen, dagegen kannst du eine "Einstweilige Verfügung" beantragen. Ist natürlich immer mit Kosten und Ärger verbunden.
    Aber wenn mich die Nachbarn so ärgern würden wie dich, dann würde ich es in Kauf nehmen.


    Schau dir doch mal Justizia genau an, ihr sind doch die Augen verbunden, wie soll sie da klar sehen was Recht ist und was nicht.
     
  15. Motte

    Motte Guest


    Ja und denk Dir den Rest des Bildes dazu...da ist eine Waagschale zu sehen.
     
  16. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo !
    Genau so ist das,mit dem Recht!
    Ich hatte Überhaupt keine Ahnung wie das vor Gericht zugeht.Der Richte fängt an,,Also von Papageien hab ich keine Ahnung,ich weiß nur das sie laut sind""
    Ich hätte den ja ablehnen können,wußte das aber damals noch nicht.Mein Anwalt glänzte wie immer duch Abwesenheit,hatte eine Vertretung geschickt 8( der wußte noch nicht mal das die Zuchtpaare schon vor einen halben Jahr bei meiner Freundin sind.
     
  17. #16 Bianca Durek, 22. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marni,

    also wenn du Molukkenkakadus hättest, könnte ich es ja einsehen das die laut sind. Manche Amazonen können auch gut schreien. Aber Graupapageien werden von jedem Hundgebell übertönt.

    <meine Papageien kannst du schon 100 Meter vom Haus entfernt hören<

    und toi toi toi bis heute hat sich noch niemand darüber aufgeregt, im Gegenteil es wird zurückgepfiffen.

    Aber ich habe ja auch ein gewisses Druckmittel, die Katzen meiner Nachbarn verunstalten mir den Garten 8( und dafür müssen die eben die Geräusche meiner Grauen akzeptieren.
     
  18. #17 hansklein, 23. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Na, mal Klartext reden...

    Hi, so einfach ist es nicht, einem Papagei das Maul zu verbieten...

    Hast wohl einen schlechten Anwalt???

    Tiere, dazu zählen sowohl Hunde wie auch Papageien... Dürfen auch mal eine begrenzte Zeit lärmen.. Wobei das jeder unterschiedlich definiert... Bei meinen Geiern würd ich eine Vorort Besichtigung Vorschlagen... Weil wenn Fremde da, dann kriegen se Schnäbel nicht aueinanda :-)

    Dann gibt's noch die Regelung mit den Zeiten... zwischen der und der Zeit darf Krach sei... Danach, dazwischen... dürfen alde Leute schlafen... Will der Richter auch dem Hund das Maul verbieten, der grad am Haus vorbeiläuft und dich mit sein Kläffen weckt???

    Da gibt's schon zig Urteile drüber, auch wie lange Papas mal lärmen dürfen... Kinder dürfen mehr!. Such mal im Internet, du findest auch für dich ein passendes Urteil und präsentier das bitte deinem RA und dem Gericht... Können ja auch Vor Ort anschauen. Warum nicht???

    Meine Nachbarn han eher Sorgen, wenn nix hören... Sind die Geier etwa krank??? (Brutzeit!!!) Man hört sie ja gar nicht... Ist wenichstens bisschen Leben in der Bude... So sieht das jeder anders!

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  19. #18 Sittichmama, 23. Mai 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Altes Sprichwort: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

    In Düsseldorf gab es vor Jahren ein Fall, auf der Corneliusstraße, 4-spurig und Straßenbahn, wohnte jemand mit seinen Nymphen und der Nachbar auf anderen Straßenseite fühlte sich durch den Lärm der Nymphen gestört wenn sie auf dem Balkon waren.

    Und das Verrückteste: Der Besitzer hat den Prozess verloren.

    Wie sagte schon Asterix: Die spinnen, die Römer!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BoeserENGEL, 23. Mai 2005
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    wenn ich im sommer meine nymphen auf der terasse hab oder nur das fenster offen sit, dann hört man das geschrei noch 2 straßen weiter. aber bis jetzt hat sich noch niemend beschwert.
    im gegenteil, die nachbarn sagen nur, die pfeien doch so schön.

    wen das pfeifen meiner vögel stört, den stört sich dann wohl auch an den wilden vögeln im garten, die schon um 4 uhr morgens mit pfeifen beginnen. (meine fangen im moment erst nach 7 uhr an)

    ich habe graupapageien bist jetzt noch nicht richtig erleben können. aber das schreien würde mich nicht stören.
    ich finde das geschrei von meinen nymphen manchmal viel schlimmer. wenn die richtig loslegen in ihren hohen tonlagen, dannn klopft es in meinen ohren. das ist nicht schön. aber ein zimmer weier und man kann es ertragen.

    also, was ich damit sagen will ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass graupapageien so schrill schreien können, dass man es im nachbarhaus noch hören kann.

    ich verstehe die richter auch nicht mehr.
     
  22. lunavox

    lunavox Guest

    Halllooo?...Geht's noch?...

    Also, eines mal vorneweg: Ich weiß, dass ihr gleich wie die Geier über mich herfallen und in Stücke reissen werdet!
    Sei's drum!

    Ich habe nunmehr seit 5 Jahren selbst das "Vergnügen", Nachbar von 2 Graupapageien zu sein. Wenn die beiden so richtig loslegen, und das tun sie oft und regelmäßig und auch nachts, dann ist das so, als wären die in meiner Wohnung. Und ich hatte eigentlich nicht vor, mir nen Vogel zuzulegen!!...
    Weil ich ein friedliebender Mensch bin, habe ich mit meinem Nachbarn ein vernünftiges Gespräch unter vernünftigen Leuten gesucht. Ich hab es nicht gefunden...leider. Verständnis von seiner Seite gleich Null. Und so klappt das nicht in einem Miethaus. In einer Gemeinschaft ist gegenseitige Rücksichtnahme das A und O. Da kann nicht der eine auf Kosten des anderen sein Vergnügen haben. Habe die Sache jetzt meinem Rechtsanwalt übergeben müssen, weil keine gütliche Einigung möglich war. Die Papa's schreien wie eh und je. Aber das hat ja bald ein Ende, sagt mein Anwalt!!
    Im übrigen frage ich mich sowieso, was Menschen antreibt, sich Vögel zu kaufen und dann in Käfige zu sperren. Vögel sind -für mich zumindest- der Inbegriff von Freiheit...und ich finde es bedenklich, gerade diesen Tieren ihre Freiheit zu nehmen.

    Und nun könnt ihr schön drauflos hacken...Viel Spass!!
    Euer Lunavox
     
Thema: Graupapagei vor Gericht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageienvoliere vor gericht

    ,
  2. content