Graupapagei warscheinlich gestohlen???

Diskutiere Graupapagei warscheinlich gestohlen??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; An Profis glaube ich wie gesagt nicht so recht, denn die wären nicht nur mit einem Papa abgehauen, wo doch noch ein paar andere "Werte" mehr da...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir auch gerade durch den Kopf gegangen.....
    Komische Sache....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Selina von Drac, 21. Februar 2007
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Solchen Leuten gehören die Finger gebrochen! 8( ( mein das wörtlich!)
    Ich drück auf jeden Fall auch ganz fest die Daumen das ihr eure kleine wiederbekommt. Habt ihr denn schon ne Anzeige bei der Polizei aufgegeben? Flugblätter ausgehängt und in jedem erreichbaren Laden, Säule, Bushalte Zettel verteilt?
     
  4. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Hmm.. ich frage mich gerade, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das man die kleine Fiby wieder findet ? versteh mich nicht falsch, aber die müssen doch nur den Ring durch einen anderen ersetzten oder nicht ? Und zack hast du einen neuen Vogel, den du anmelden kannst.

    Ich komme aus Kamen, also genau in deiner Ecke und halt die Ohren offen.

    Lg Beate
     
  5. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Eben,
    wie kann man denn am hellichen Tag einen Grauen der nicht zahm ist aus einer Voliere von einem abgeschlossenen Grundstück mit Hund stehlen ?
    Ohne das auch nur Krach entseht. Hier würde alles zusammengeschrien werden. Man muß doch auch das Tier versuchen einzufangen, er wird bestimmt nicht stumm sein :?
    Warum wird gerade ein Grauer gestohlen wo doch wesentlich wertvollere Tiere dort sind ?
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    So einfach ist das zum Glück nicht, denn man braucht immer noch einen Herkunftsnachweis.
    Zudem kommt man auch so einfach nicht an offene Bundesartenschutzringe ran, die gibts nur bei der BNA und der ZZF Ringstelle und jeder ausgegebene offene Ring wird registriert.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Oh Doris, ich glaube Du bist zu brav für diese Welt.:trost:
    Weißt Du tatsächlich nicht, wie manche Leute einen Vogel legal bekommen ohne Behörden zu bemühen oder irgendwelche Nachweise zu bringen?

    Und wenn dem tatsächlich so ist.....wer sagt denn das der Vogel noch in Deutschland ist???
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Bisher war ich nur ein stiller Mitleser und habe mir so meine eigenen Gedanken gemacht und muss nun ganz ehrlich sagen, dass ich diesen Thread nicht mehr ganz so ernst nehme.

    Meine Zweifel bestehen einfach darin, dass ich es mir nicht vorstellen kann, dass ein eingezäumtes Grundstück, welches von Hunden bewacht wird, von einem Fremden betreten werden kann und seien die Hunde noch so brav (meine Schwester hat zwei Hunde, die total treudoof sind, aber Fremde dürfen nicht ohne Gekläffe in die Wohnung kommen, selbst nicht bei Anwesenheit meiner Schwester).

    Desweiteren kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man als Fremder in ein "Papageienhaus" eintreten kann, ohne, dass auch nur ein Papagei anschlägt bzw. sich dann von einer wildfremden Person ohne Geschrei packen lässt. Bei aller Liebe, aber selbst meine zwei Handaufzuchten, würden sich nie und nimmer von einer fremden Person packen lassen, ohne ein Terz zu machen und wir reden hier nicht von Handaufzuchten.

    Weiterhin glaube ich auch nicht, dass ein Dieb nur einen Papagei mitnimmt, wenn weitere im "Angebot" stehen.

    Genauso finde ich es äußerst zweifelhaft, dass ein Fremder in der Lage sein mag, einen Papagei in eine Box zu zwängen oder gar in der Hand, damit übers Privatgrundstück an den Hunden vorbei über den Zaun zu klettern oder einer anderen Person die Box oder den Papagei zu übergeben ohne, dass der Hund angeschlagen hätte bzw. der Papagei zu schreien anfängt. Ich weiß von meiner Lisa, dass diese um ihr Leben schreit, wenn ich mit ihr beim TA bin und dieser sie nur in die Hand nimmt.

    Und ich glaube nicht, dass ich die einzigste bin, die große Bedenken an deinem Thread hat - siehe hierzu auch die Anmerkungen von anderen Usern.
     
  9. Backy

    Backy Guest

    Um mich kurz einzuklicken, zumal jetzt auch noch "Ernie" dort abhanden gekommen ist! Das gibt schon zu denken!!

    Schaut mal unter dem Thema: Ernie wird gehen! nach, da kann man schon fast vom Glauben abkommen!!
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ernie war wohl schon vorher weg, so wie ich das verstanden habe. ;)

    Da es ein offen beringter WF ist, wird er auch nicht beim BNA aufgelistet.
    Ein bundesweiter Diebstahl läßt sich somit nur über die Zentrale Ringstelle veröffentlichen.

    Der BNA registriert nur BNA beringte Vögel.
    Und Wildfänge dürfen gar nicht mit Ringen des BNA versehen werden.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Backy

    Backy Guest

    ;) Ja, da muss man halt erst mal dahinter kommen, das das Thema von 2005 ist und nun wieder aufgegriffen wurde! Bin ein Schnellleser und habe das überhaupt nicht für voll genommen - tschuldigung!! Bin halt der Meinung gewesen, das es ein neues Thema ist, weil es so schön oben dran stand! Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!:? Bleibt aber trotzdem mysteriös!!:nene:
     
  13. #31 Vogelfreund, 23. Februar 2007
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo Leute,

    die Userin "sternchen" bat um Löschung Ihres Forenaccounts, was wir soeben gemacht haben. Daher schließe ich dieses Thema hier auch.
     
Thema:

Graupapagei warscheinlich gestohlen???

Die Seite wird geladen...

Graupapagei warscheinlich gestohlen??? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.