Graupapagei zugeflogen - behalten?

Diskutiere Graupapagei zugeflogen - behalten? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; In der letzten Woche (30. Mai 2001) ist mir ein wunderschöner, 5 Jahre alter Graupapagei zugeflogen. Über Umwege habe ich ihn angelockt und er hat...

  1. saborme

    saborme Guest

    In der letzten Woche (30. Mai 2001) ist mir ein wunderschöner, 5 Jahre alter Graupapagei zugeflogen. Über Umwege habe ich ihn angelockt und er hat sich tatsächlich auf meinem Arm niedergelassen. Er ließ seinen Kopf streicheln und war auch absolut zahm.

    Ich habe ihn - da ich noch keinerlei Erfahrung mit Papageien habe - an das Tierheim in Erlangen gegeben. Dort wollte man sich um das Tier kümmern, bis entweder der Eigentümer gefunden ist, oder aber jemand bereit ist, das Tier zu nehmen.

    Ich würde gerne, aber habe da einige Bedenken...Habe relativ wenig Platz für einen Käfig/Voliere (leider). Bin aber häufig zuhause und könnte dem Vogel oft das fliegen ermöglichen (Reihenhaus mit relativ großem Wohnzimmer).

    Ich denke mir - das Tier lieber nicht zu nehmen, als es schlecht zu halten ist besser - oder? Aber er ist doch sooooo schön...

    Grüße
    S.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich weiß gar nicht so recht , was ich dir antworten soll. Also wichtig ist sicher erst mal zu schauen, willst du wirklich die Verantwortung für einen Graupapagei übernehmen. Du hättest genug Zeit hast du schon geschrieben.
    Mein Mirko ist auch ein Graupapagei, momentan noch alleine aber ein zweiter kommt dazu muß nur noch sein Herzproblem soweit in den Griff bekommen. Also kannst du für den zugeflogenen Vogel eventuell einen partnervogel mit aufnehmen. papageien halten bedeutet auch arbeit mit der Säuberung und viel viel Staub außerdem einen großen Obstverbrauch und sie brauchen immer wieder was aus dem Geldbeutel, da bist du nie am Ende. Sie machen aber auch viel Freude, was nicht vergessen werden darf. Was sie auch noch brauchen ist genügend Licht und viel viel Liebe.
    Mit viel Freiflug kannst du auf jeden Fall ein Tier nehmen das wie du schreibst :
    Aber er ist doch sooooo schön...
    ist. Vielleicht kann noch mal jemand anderst dir schreiben, ich denke aber die Entscheidung mußt du für dich klar bekommen denn ein Papagei im Haushalt, da bleibt nichts wie es ist.
    Ach ja auch wenn du gerne verreist ist schnell ein Problem da.
    Grundsätzlich heißt es jetzt aber erst mal über die Ringstelle herrausfinden wo denn der Vogel her ist, er hat doch einen Fußring oder? Denn wenn der vogel zahm ist, dann fehlt er bestimmt jemand ganz arg.




    [​IMG]
     
  4. #3 Rosita H., 9. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Findelkind

    Halloa
    Ich kann Canus da nur Recht geben.Ein Papa
    braucht wirklich sehr viel Zeit und Liebe.
    Und auch dann wird er einen Artgenossen
    vermissen. Ich hatte auch erst einen Papa
    aber ich habe sehr schnell begriffen das
    ich ihm den Vogelpatner nur bedingt ersetzen
    kann.Dann kommt noch hinzu wenn der Vogel
    zahm ist wie du schreibst wird er bestimmt
    an einem Menschen oder Vogelpartner gewönnt
    sein und ihn irgendwann vermissen.Da die
    Grauen Monogam sind wird er irgendwann anfangen
    zu trauern das ist in den meisten Fällen so.
    Ich denke das beste für den kleinen wird sein
    wenn er ganz schnell seine Familie wieder findet.
    Aber die Entscheidung ob Du den grauen zu dir
    nimmst kannst nur Du alleine Entscheiden
    Liebe Grüße Rosita
     
  5. Lorelia

    Lorelia Guest

    hallo saborme,

    super, dass du den grauen in ein tierheim gegeben hast. ich bin mir sicher, die dazugehörigen menschen suchen schon fieberhaft nach ihm. ich kann da aus eigener erfahrung sprechen. mein grauer ist dieses jahr im februar entflogen [​IMG] ich habe alle hebel in bewegung gesetzt, um ihn wiederzufinden. mein weg führte mich auch ins tierheim. leider alles ohne erfolg. um so schöner wird es dank deiner hilfe für den "besitzer" sein, seinen grauen wieder zu finden.

    viele grüße
    lorelia
     
  6. saborme

    saborme Guest

    Hmmm
    Danke für Eure Antworten - ich bin in Verbindung mit dem Tierheim und der Eigentümer scheint sich nicht aufzufinden, da der Züchter offensichtlich etwas geschlampt hat....

    Gäbe es Probleme, wenn ich den kleinen vielleicht mal zur Pflege nehme? Gibt´s da psychische Probleme? Ich weiß ja, daß diese Tiere ein wenig sensibel sind....
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Da kann ichnur sagen ausprobieren und sich zeit nehmen.
     
  8. #7 Karinetti, 21. Juni 2001
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Wo ist der Graupapagei nun?

    Hallo Saborme!
    Hast du den Papagei nun in Pflege genommen, oder hat sich vielleicht der Besitzer gemeldet??
    Möglicherweise, leider ist das nicht immer augeschlossen, hat ihn sein Besitzer absichtlich wegfliegen lassen, weil er ihm auf die Nerven gefallen ist. Leider kommt so etwas immer wieder vor. :-(
    Dies wäre auch ein Grund, weshalb sich der Besitzer nicht meldet. Natürlich gibt es noch viele andere mögliche Gründe.
    Erzähl doch bitte wie die Geschichte ausgegangen ist.
    Liebe Grüße aus Wien, Jillie
     
  9. saborme

    saborme Guest

    Der kleine Graue kommt am Samstag zu uns.

    Habe übergangsweise (so für 14 Tage) einen Leihkäfig (leider rund) aber ziemlich groß - das muß der kleine halt mal aushalten.

    Die Voliere wird dann direkt an unserem Wohnzimmerfenster platziert - da kann er dann in den Garten schauen.....:)
     
  10. G.Braun

    G.Braun Guest

    Papa zugeflogen

    Hy hier ist Gabi
    Also ,Ich bin einen Heldentod in Socken gestorben,als meine Dicke Graue entflogen war .Ich habe alles verrückt gemacht ,Radio ,Zeitung ,Steckbrief usw.Alle waren Krank ,Ihr Papageienkumpel der Manni u. selbst unser Hund hat nicht gefressen.Die Frau die KIKI gefunden hat,hätte sie am liebsten auch behalten.Aber sie hatte ein Einsehen,Beide arbeiten u.ein Vogel allein usw.,aber sie kann sie regelmäßig besuchen.
    Hast du schon im Tassosuchdienst nachgeschaut,unter sonstige o. im Vogelsuchdienst ob Ihn Jemand vermisst????Zeitungsanonce usw.???Vieleicht will Ihn derjenige auch gar nicht wiederhaben o. wegen Urlaub einfach rausgeworfen
    Viel Glück
    Tschüß Gabi u. Zoo
     
  11. saborme

    saborme Guest

    Was hab ich nicht schon alles probiert....

    Zeitung, Radio, Internet - übrigens bin ich so auf das Vogelforum gestoßen.

    Kein Erfolg - auch der Züchter weiß nicht (angeblich, hahaha) an wen er das Tier verkauft hat.

    Ich gehe davon aus, daß der Eigentümer das Tier hat fliegen lassen. Finde ich schäbig, ist aber so.

    Wenn der Zoff mit den Tierheim-Fuzzis abgeschlossen ist, hoffe ich auf darauf, daß sich der Graue bei uns gut eingewöhnt.

    Gruß
    Saborme
     
  12. G.Braun

    G.Braun Guest

    Papa zugeflogen

    Dann hat ihn doch jemand rausgeworfen..???-.Schweine
    Vieleicht kommt ja bald noch ein zweiter dazu???????
     
  13. saborme

    saborme Guest

    Naja, mal sehen....

    jetzt laß ich erst mal den einen bei uns einziehen.
    Vielleicht gewöhnt er sich ja an uns?

    Wäre jedenfalls schön.

    Gruß
    Saborme
    ;)
     
  14. #13 Karinetti, 22. Juni 2001
    Karinetti

    Karinetti Guest

    morgen....

    morgen kommt ja dein Grauer zu dir.......du freust dich wahrscheinlich schon sehr...ich wünsche dir und dem Grauen alles Gute, und dass ihr euch zusammenraufen könnt. Du musst ihm gegenüber sehr viel Geduld aufbringen, vorallem gib ihm Liebe, denn wer weiß, was er schon alles hinter sich hat, der Arme!!
    Also ich habe dir ja geschrieben, dass es möglicherweise sein könnte, dass ihn jemand absichtlich wegfliegen hat lassen und anscheinend ist es der Fall. Dazu kann ich nur sagen 1. dass der ehemalige Besitzer wohl das Letzte ist und 2. dass es sich aber trotzdem zum Positiven gewendet hat, da du ihn gefunden hast. Vermutlich war das Wegfliegen das Beste für den Vogel, wer weiß, wie er beim Besitzer behandelt worden ist, wenn ihn dieser nicht wollte.......und nicht mal im Stande war, den Vogel ins Heim zu bringen......naja, lassen wir die möglicherweise traurige Vergangenheit.......freuen wir uns auf einen schönen "Neuanfang"!! Hoffentlich erzählst du wie es dir mit ihm geht, wenn er morgen kommt!
    Ciao,
    Jillie
     
  15. saborme

    saborme Guest

    Grauer ist da!

    Jetzt hab ich meinen grauen Freund vom Tierheim abgeholt.

    Momentan ist er leider weniger gut auf mich zu sprechen.

    Im Tierheim musste ihm einer der Pfleger leider etwas sanfte Gewalt "antun" um ihn in den Transport-Käfig zu bugsieren. Zuhause angekommen musste ich das Spielchen leider wiederholen, da er sehr aufgeregt war und mich ja noch nicht sooo gut kannte.

    Es folgte ein Kampf, den der Papagei sozusagen mit 1:0 gewonnen hat.

    Trotzdem ich Handschuhe und eine Lederjacke anhatte hab ich dabei ziemlich schlecht ausgesehen. Autsch!

    Jetzt sitzt er auf seiner Stange und schaut sich um. Nun - laut ist er gerade nicht, im Gegenteil alle zwei Stunden gibt er mal einen Piepser von sich.

    Eins hab ich herausgefunden - er steht total auf Bananen und Bananenchips...

    Hoffentlich verliert er bald die Angst vor mir. Ich hab ja nichts böses mit ihm vorgehabt. Ich hoffe, er merkt das irgendwann....vielleicht ist er ja auch nur ein wenig schüchtern?

    Gruß
    Saborme :~
     
  16. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hi Sarborme,

    laß dem kleinem Kerl Zeit sich an Dich und seine neue Umgebung zu gewöhnen,
    verlange nicht zu viel von ihm/ihr!!
    Ich schließe mich da gern Jillie an.... denn wir wissen nicht- wie es ihm/ihr vorher ergangen ist!!!

    Laß ihn / sie erst mal ne Weile in ihrem Käfig, um Ruhe zu finden und dann geh
    langsam auf das Tier zu!!!

    Wenn Du dann den Kontakt hergestellt hast, würde ich nicht lange warten um einen Partner zu finden!

    Wenn Du Dich dazu entschließt, Ihn/sie zu behalten, dann würde ich eine Geschlechtsbestimmng
    von TA machen lassen.
    Und dann einen „passenden“ Partner besorgen.

    Egal, wie Du Dich entscheidest----- ich wünsche Dir und dem Grauen ALLES LIEBE !!

    Piwi

    PS.: wenn es Dich interessiert : meine Carmen(8jahre) ist mit Coco (1Jahr) nun zusammen,
    schau doch mal rein!
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?postid=38151#post38151
     
  17. #16 Karinetti, 23. Juni 2001
    Karinetti

    Karinetti Guest

    juhu!!

    Hallo Saborme!
    Juhu, dein Grauer ist da! Ich freu mich mit dir! Wirklich!!!! Ich fiebere mit!
    Dass euch der "Kampf" nicht erspart geblieben ist, ist halt doof, weil es dadurch unnötige Aufregung gab. 1:0 für den Papagei, na das ist ja ein amüsanter Anfang......*grins* Leider begreifen die Tiere halt nicht, dass es zu ihrem besten ist. So sind sie halt.
    Ich schätze mal, dass er sich sehr unsicher fühlt im neuen Zuhause, das braucht seine Zeit bis sich das legt. Vermeide halt alles, was ihn aufregen könnte. Leider ist man sich oft gar nicht bewusst, was einen "neuen Vogel" alles so aufregen kann. Ich hatte mal einen Sittich, der total lieb war und sofort gekommen ist, wenn es Karotte gab, dann tauchte ich eines Tages mal mit einer "zotteligen" Weste auf, und der Vogel hat fast einen Herzinfarkt bekommen.......so sah es zumindest aus...uff, die Weste wurde im Kasten belassen. Bekannt für solche Schrecksekunden sind auch Hüte oder Badetücher am Kopf.....so "bedrohliche" Dinge halt. Aber der Vogel kann auch ganz andere Dinge für bedrohlich halten.......sie sind ja alle miteinander sehr mißtrauisch Neuem gegenüber. Wenn du meinst er ist schüchtern, dann warte mal ein paar Tage ab, bis er sein Selbstbewusstein (wieder)bekommt. Warte einfach mal ab, der Kleine muss sich erst mal vom Transport erholen. Wenn er es akzeptiert, dass du in die Nähe des Käfigs kommen darfst, dann kannst du ja versuchen herauszufinden, was er gerne zB an Obst frißt, um ihn zu "bestechen", damit er zutraulich wird. Bin gespannt wie es weitergeht und was du uns noch alles erzählen wirst!
    Jedenfalls viel Glück und alles Gute!
    Jillie
     
  18. KarinD

    KarinD Guest

    Herzlichen Glückwunsch!

    Hallo Saborme,
    erstmal ganz herzlichen Glückwunsch zu Deiner Neuerwerbung. Ich bin sicher, daß er bei Dir ein gutes Zuhause gefunden hat.
    Hast Du schon einen Namen für ihn / sie??
    Mach Dir keine Gedanken, Dein Grauer hat sicherlich nur aus Angst und aus einer Streßsituation heraus gebissen, wie soll ein Vogel auch anders zeigen, daß er mit der gerade widerfahrenen Behandlung nicht einverstanden war?! Die neue, aufregende Situation, der Transport, Du als neue, fremde Person und zuletzt dann noch die ungewohnte neue Umgebung. Laß ihm viel Zeit und hab Geduld, sicher wird er es Dir irgendwann mit Zutrauen und viel Liebe danken. Wichtig ist, daß Du Dir am Anfang darüber im Klaren bist, daß es durchaus einiger Geduld und wahrscheinlich auch einer gewissen Zeit bedarf, bis er Dich kennt und Dir vertraut. Ansonsten wird er es Dir mit einem sicherlich langen und glücklichen Leben danken.

    Vergiß den Ärger, den Du mit dem Tierheim hattest; was zählt ist, daß Du Deinen Grauen ja jetzt hast und daß der Graue endlich wieder einen lieben Menschen gefunden hat.

    Wünsche Euch alles Gute und hoffe, daß Du uns weiterhin berichten wirst.
     
  19. Lisa

    Lisa Guest

    Hallo,

    hab grad Deine bzw. Eure Geschichte gelesen, wahnsinnig. Aber mit ganz viel Liebe schaffst du es sicher´, wenn er sogar ohne Dich zu kennen am Anfang auf Deinen Arm geflogen ist, das war doch ein guter Anfang.

    Ja, die lieben Grauen sind sehr sensibel und eigensinnig. Meine beiden sind auch sehr unterschiedlich, den einen kann man richtig knuddeln, schläft auf meiner Schulter. Der andere kann einem so richtig am Mund hänge, küssen und essen klauen stundenlang - ein anderes Mal kommt er nicht mal auf meine Hand. Aber es ollen ja auch Inividualisten und Tiere sein und keine dressierten Kuscheltiere.

    Wünsche Euch alles Liebe und hoffe, dass Du nicht aufgibst oder entäuscht bist, Du wirst mekren, es gibt unheimlich viel Dreck und Staub in der Wohnung - aber ich hab 2 Graue und 4 Katzen - also noch mehr Dreck - arbeite auch den ganzen Tag - aber ich würd nnicht eines hergeben. Das, was einem die Tiere geben, ist unbezahlbar und nicht käuflich.

    Liebe Grüsse

    Lisa
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. saborme

    saborme Guest

    Coco

    Hallo zusammen!

    Am Samstag hab ich ihn also abgeholt. Nach dem großen Kampf war er nur sehr apathisch auf seiner Stange gesessen.

    Ehrlich - der hat vielleicht Angst vor mir gehabt. Am Anfang habe ich noch den Fehler gemacht, und ihm tiiiieeeef in die Augen gesehen. Da kam er aus dem Zittern nicht mehr raus - und das hat sich auch verdauungsmäßig ziemlich "niedergeschlagen" - bei ihm/ihr....

    Jetzt versuch ich´s mit anderen Mitteln - ich setz mich neben den Käfig und rede mit ihm. Ein kleiner Erfolg hat schon eingesetzt. Die Fluchtversuche sind nicht mehr so häufig.

    Wenn ich alleine im Zimmer bin, dann pfeift er aber nicht, sondern verhält sich ganz ruhig.

    Ich würde mich ja schon über den einen oder anderen Piepser freuen. Er traut sich nicht....kommt aber sicher noch.

    Bis demnächst mal

    Gruß
    Saborme
     
  22. G.Braun

    G.Braun Guest

    Papa aus Tierheim

    Hy Saborme
    Warte erst einmal,bis sich der Graue eingewöhnt hat>>>>>
    Mein Manni war so ein armes Würstchen,daß kann man nicht beschreiben,ein Wanderpokal,unterernährt u. mit einem verstümmelten Flügel.Und heute ist er zwar noch nicht zahm,aber ein Rrüpel,wie es im Buche steht u. schlimmer wie eine Schnappschildkröte,wo er einen erwischen kann,langt er zu.Er pöbelt,wenn er nicht sofort seinen Willen bekommt u. rülpsen tut er auch noch.Es ist ein absolutes Unikat.Nur wenn er die Henne zu oft ärgert u. nur lieb zu Ihr ist,wenn er poppen will ,dann muß Ich sie schon mal für ein Paar Nächte trennen,denn er meint ,alles gehört ihm .Die Henne ist manchmal richtig eingeschüchtert
    Noch alles Gute u. wir wissen ja auch wie es ist ,irgendwo Neu zu sein .Da hilft nur die Zeit
    Tschau Gabi u. Zoo
     
Thema: Graupapagei zugeflogen - behalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Graupapagei zugeflogen

    ,
  2. grupapagei herzinfakrt

    ,
  3. papagei zugeflogen

    ,
  4. content,
  5. graupapagei entflogen est 1 monat,
  6. graupapagei gefunden tierheim,
  7. tierheim erlangen papagei,
  8. graupapagei gefunden
Die Seite wird geladen...

Graupapagei zugeflogen - behalten? - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...