Graupapagei zurücknehmen?

Diskutiere Graupapagei zurücknehmen? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Tag,habe da mal eine frage.Vor 6 Jahren habe ich einen Graupapagei Verkauft,nun schrieb mich der Käufer an das er denn Vogel wieder zurück...

  1. milsana

    milsana Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag,habe da mal eine frage.Vor 6 Jahren habe ich einen Graupapagei Verkauft,nun schrieb mich der Käufer an das er denn Vogel wieder zurück geben möchte,da er Flugunfähig sei.Drohte mir auch gleich mit einen Anwalt.
    Muss ich das nach 6 Jahren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 10. März 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    und das merkt der Typ erst nach 6 Jahren. Das ist eine Lachoperette. Natürlich mußt Du den Grauen nicht. zurücknehmen. In 6 Jahren kann alles Mögliche passiert sein warum der Graue nicht mehr fliegen kann. Aber bevor der Typ Mist mit dem Vogel macht, nimm ihn zurück. Allerdings ohne Geldrückzahlung. Ich befürchte aber fast, dass es dabei darum geht und um nichts anderes.
     
  4. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Milsana,
    auf Lebewesen gibt es keine Garantie oder Gewährleistung. Nach 6 Jahren gibt es die nicht einmal mehr auf ein Haus ;-) Das mit dem Anwalt kann sich der Typ irgendwo hin tun. Keine Angst!!
    Kannst ihn ja mal nach seiner artgerechten Haltung entsprechend der Vorschriften fragen oder Dir ganz unschuldig erstmal Bilder vom Vogel (und der Unterbringung) schicken lassen.
    Ansonsten sehe ich das wie Susanne.
    Alles Gute für den armen Kerl!
     
  5. milsana

    milsana Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke charly,für die schnelle Antwort.Ja er möchte sein Geld wieder haben.
     
  6. #5 1941heinrich, 10. März 2016
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , da bleib man ganz ruhig da kann nur schmunzeln . Wie ist denn der Vogel untergebracht ? Evtl in einem kleinen Käfig wo er nie fliegen durfte. !!!!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 sunny4289, 10. März 2016
    sunny4289

    sunny4289 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    naja wird wohl ständig im käfig gewesen sein. oder wie kommts das man erst nach 6 jahren feststellt das der vogel nicht fliegen kann0l
    leute gibts. vor allem geld wiederhaben??? vor 6 jahren waren ja meines erachtens die preise auch noch ein bisschen anders und wenn er den vogel so behandelt hat, das dieser nicht mehr fliegen kann..... also mit anwalt drohen kann der jenige ja wie er will. es gibt ja mit sicherheit einen kaufvertrag und auf tiere nicht wirklich eine garantie. und schon gar nicht nach 6 jahren. also einfach lächerlich von demjenigen. aber vielleicht kannst du ihn ja soweit runterhandeln wie du grad geld hast und den vogel erstmal zurücknehmen damit er besser vermittelt werden kann?
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Leute gibt's, da kann man sich echt nur an den Kopf packen...Rein rechtlich kann er dir gar nichts, da brauchst Du nichts zu befürchten. Von der menschlichen Seite her ist es sehr traurig und kaum nachzuvollziehen. Möchte gar nicht wissen, wie es dem armen Kerlchen ergangen sein muss. Von daher wäre es wichtig, dass der Vogel am besten noch heute als morgen da weg kommt. Du hast sicher deine Gründe, warum Du das Tier damals verkauft hast. Vielleicht kannst Du im Sinne des Tieres deinen Groll auf diesen Menschen runterschlucken und mithelfen, das Tier liebevoll weiter zu vermitteln. Will er denn den damals verhandelten Preis zurück?
     
Thema:

Graupapagei zurücknehmen?