graupapageibaby frisst zu wenig!

Diskutiere graupapageibaby frisst zu wenig! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Leute, bin neu hier. hab vor 2 wochen einen Grauen bekommen, er ist jetzt 8 wochen alt, und hab mich intensiv mit seiner ernährung etc....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shokhak

    shokhak Guest

    Hi Leute, bin neu hier.
    hab vor 2 wochen einen Grauen bekommen, er ist jetzt 8 wochen alt, und hab mich intensiv mit seiner ernährung etc. beschäftigt also keine sorge , nun habe ich einige fragen. er wiegt jedoch 430 gramm...

    1. er frisst seit einer woche viel weniger als vorher. vorher hat er immer weiter gefressen, aber jetzt schüttelt er nach der zweiten spritze seinen Kopf obwohl die Temperatur etc. stimmen...kann mir vielleicht jemand sagen woran das liegen kann???

    2. sein Kot riecht sehr stark für die ersten 2 minuten, danach setzt sich der geruch ein bisschen. ist das normal???

    3. Ich stelle ihn tagsüber in seinen Käfig, lass die tür natürlich offen, hab ihm in einem glas wasser hingestellt, und daneben sein futter(festes Futter, Körner etc.) und nachtsüber in seinen Kastem mit ein wenig streu darin. kann ich das so machen, oder habt ihr eine bessere idee?? Ich mache das, weil der Boden seines Käfiges aus gitter gebaut ist, und er meistens dort hängen bleibt.

    4. Er knabbert manchmal an meinem finger, manchmal tud er dies auch sehr hart, so hart das es manchmal weh tut, ist das auch normal??

    ich denk mal das waren soweit mein fragen, wäre total nett wenn ihr mir antworten könntet, es wäre nett wenn ihr vor euren antworten jeweils die nummern vorsetzen könntet damit ich mir ein besseres bild davon machen kann...naja danke schonmal im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    zu Nr. 2) Alarmzeichen!! Stinkender Kot kann auf Bakterien hindeuten. Würde auf jeden Fall damit zum vogelkundigen Tierarzt (Betonung auf vogelkundig!!).

    Dem Vogel würde ich eine Box anbieten. In dem Alter sind die Kleinen meines Wissens nach normal noch in der Bruthöhle. Einen Käfig braucht der noch nicht, schon gar nicht mit Gitterboden.
    Kannst das Gitter nicht wenigstens rausmachen??
    Wenn nicht, dann füll den Boden mit festem Karton aus und mach drüber von mir aus noch etwas Buchenholzgranulat...

    Ein Glas Wasser? Also Wasser im Glas?
    Glas raus, Ton-Napf oder Edelstahlnapf rein.

    Vogel kneift in Finger: normal. Später wird er auch herzhaft zubeißen, besonders da er als Handaufzucht keinerlei natürlichen Respekt vor deinen Fingern/Händen hat. Stell dich drauf ein.

    Wann bekommt der Vogel artgleiche Gesellschaft? Ich würde dir dringend raten, da nicht lange zu warten. Am besten in den nächsten Wochen (aber bitte nicht mehr ein so junges Küken, sondern mindestens ein futterfestes Grauchen mit mindestens 14 Wochen - wenns denn schon eine Handaufzucht sein muss).

    Viel Erfolg und dem Kleinen alles Gute. Dass er die Zeit bis er "fertig" ist noch vollends unbeschadet übersteht.

    LG
    Alpha
     
  4. #3 Egon, 11. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2007
    Egon

    Egon Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW nähe Aachen
    Hallo Shokhak,

    herzlich willkommen hier im Forum!
    Zu deinen Fragen:
    Dies hört sich für einen so jungen Grauen, der noch nicht futterfest ist/sein kann, sehr bedenklich an... Ich würde dir dringend raten, den Kleinen einem vogelkundigen TA vorzustellen und dies möglichst schnell. Es könnte sich um eine Kropfentzündung o.ä. handeln, was unbehandelt den Tod eines so jungen Vogels nach sich ziehen könnte. Ein so junger Grauer hat noch nichts zuzusetzen, hat noch keine Abwehrstoffe, ist Krankheiten ausgeliefert...
    Wiegst du den Kleinen täglich? Hat er abgenommen?
    Auch dies ist durchaus nicht normal und in Verbindung mit 1. betrachtet, ein ernstes Zeichen.
    Normalerweise riecht Kot der Grauen nach gar nichts, ist geruchlos.
    Kannst du das Gitter nicht entfernen?
    Ich denke, dein Kleiner weiß mit Körnern noch nichts anzufangen. Von meinem Züchter weiß ich, dass er den Kleinen immer eingeweichte Körner/Quellfutter anbietet, da sich die Körner durch das Einweichen leichter entspelzen lassen. Wie man dies herstellt, kannst du hier nachlesen. Bitte beachte, dass das Futter dann nur kurze Zeit im Napf sein darf, dass man es öfters erneuern sollte.
    Du kannst dem Kleinen auch schon Obst/Gemüse anbieten, um ihn daran zu gewöhnen. Was man alles verfüttern kann, findest du hier.
    Ja, das ist normal, denn der Kleine weiß nicht, dass du kein Vogel bist und demzufolge keine schützenden Federn hast. Du solltest ihm deutlich machen, wie weit er gehen kann, indem du mit Wort und Tat Zeichen setzt. Wort z.B.: NEIN, Tat z.B. den Finger ruckartig in Richtung Vogel bewegen, sodass er locker lässt, weil er überrascht ist.
    Viel wichtiger und vorrangig jetzt ist aber dessen Gesundheit!
    Liebe/r Shokhak, ich möchte dir noch einmal ausdrücklich ans Herz legen, mit dem Kleinen so schnell wie möglich einen wirklich vogelkundigen TA aufzusuchen. Vogelkundige TA in deiner Nähe findest du hier. Lies dir bitte auch die entsprechenden Kommentare durch, denn nicht jeder TA kennt sich wirklich mit Vögeln aus und dies kann dem Vogel mehr schaden als zu helfen.

    Liebe Grüße und alles Gute für den kleinen Schatz
    Sybille
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shokhak! Dein Posting klingt ja so,als hättest du nicht viel Ahnung von der Hndaufzucht,hat der Züchter dir keine Infos darüber mitgegeben und hast du mit ihm schon gesprochen? Das Glas Wasser zB.-hast du schon mal ein Buch über Papageien gelesen? Sehe das bitte nicht als Vorwurf-der einzige der den verdient,ist der Züchter. Kann dir nur raten,dich schnell über die Bedürfnisse von Papageien zu informieren,was du hiermit ja schon tust,aber ganz wichtig finde ich auch gute Literatur. Ich wünsch dir und dem Kleinen alles gute und Kopf hoch,das wird!
     
  6. #5 papugi, 11. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2007
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    graues baby

    wie lange ist das baby mit den eltern gewesen? wieviel milliliter pro spritze gibst du ihm und wieviel mal am tag?nach der grossen wachstumphase, wenn das baby das gewicht eines erwachsen vogel erreicht , kommt die phase wo er die umwelt explorieren will. Er kann zwar noch nicht fliegen weil die federn noch nicht ausgewachsen sind aber er ist neugierig. Da fangen neue benehmen mit futter an.

    Lass ihn doch mal, befor du ihm zu essen gibst, rumschnuffeln, rumlaufen, flugel schlagen..ein bischen "exercice" machen
    Normalerweise, wenn, er die flugel geschlagen hat, ein bischen kalorien verbrannt hat, wird er fressen wollen.

    Es ist normal in diesem alter weniger zu fressen als vor 2 wochen. Folge einfach den vogel. Versuche auch auf den loffel umzustellen. Es beschleunigt de weaningprocess (nur muss die pâtée dicker sein)
    Wichtig ist, der vogel ist voll am abend befor er schlafen geht. Taste den kropf abends ab ob er schon voll ist.

    Ausserdem muss der vogel fruchte, gemuse, millet, korner und pellets haben.
    Du kannst auch wamre susskartoffeln oder warm gekochte kurbis, oder mohren geben. Kannst auch deine finger benutzen um ihm zu geben. (so wie die eltern es machen wurden..)

    Genau in diesem alter lernt er zu fressen. Es ist daher wichtig ihm so viel wie moglich verschiedes futter zu geben.
    Wenn du nur eine sorte von futter gibst, wird er spater futterstur werden. Er ist in der neugierphase, alles interessiert ihn, er wird alles probieren und essen.

    Fur den kotgeruch, besorge doch probiotic und tue sie in deine pâtée rein..(spritze).

    Auch ein bisschen aloe vera ins trinkwasser wird moglicherweise helfen.
    Wie du wohl weisst darfst du die pâtée die er nicht gefressen hat, nie wieder aufwarmen und ihm geben. Du musst sie leider jedesmal wegwerfen.

    In diesem alter muss er etwas haben mit spanen wo er sich hinlegen kann..die fusse sind noch nicht stark genug um immer auf der stange zu sitzen.

    Auch wurde ich empfehlen ein mal pro woche ein bischen flussig kalzium mit vit D3 geben( obwohl er noch pâtée frisst) ..(sehr wichtig bei grauen)

    Das fingerknabbern ist normal ..er ist ja in seiner entdeckungsphase..wenn er fester zukneift, muss du nicht finger geben aber verschiedenesspielzeug.
    Wenn papas babys mit schnabel alles knabbern kann man es vergleichen mit der phase wenn kinder alles in den mund stecken.

    In diesem alter ist noch nicht beissen aber du kannst es ihm durch falsche reaktion beibringen.

    Wenn nach gabe von probiotic der kot noch stinkt, kannst du den arzt besuchen..
    wie sieht der kot denn auss? hast du eine kamera um ihn zu fotografiern?
    Céline







     
  7. #6 tweety1212, 11. April 2007
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Mit acht Wochen bekommt noch kein Babys Körnerfutter. Das kannste mit 10 Wochen mal anfangen (eingeweichte Körner).
    Jetzt braucht er seinen Brei. Machst du ihm in den Brei auch mal Karottensaft oder kleingehäkseltes Gemüse? DAs ist wichtig, von ihren Eltern bekommen sie auch nicht immer die gleiche Geschmacksrichtung ;)
    Biete ihm jetzt schon ab und zu mal ein Stück Apfel oder Banane an. Dann kann er schonmal dran knabbern.

    Viel Glück dabei.

    ZU 2: Das klingt wirklich nicht gut. Ich würde dir auch dringend raten zum vogelkundigen TA zu gehen.
     
  8. #7 Tierfreak, 11. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Shokhak,

    herzlich Willkommen hier im Forum :zwinker: .

    Punkt 1 und 2 hören sich wirklich nicht gut an :nene: .
    Bitte geh unbedingt sofort zu einem vogelkundigem Tierarzt, dahinter könnten nämlich Parasiten ( z.B. Trichomaden ) oder eine Bakterien- oder Pilzinfektion stecken, die unbedingt behandelt werden müssen.
    Sybille (Egon) hat Dir ja schon einen Link eingestellt, wo Du nach vogelkundigen Tierärzten in Deiner Nähe ausschau halten kannst ;) .

    Wenn vorhanden, tu ihm bitte schon mal eine Wärmelampe anschalten.
    Achte aber darauf, dass sie so montiert ist, dass der Kleine nicht überhitzt wird.
    Der Abstand der Wärmelampe sollte so eingerichtet werden, dass nur ein Teil des Kastens ausgeleuchtet wird, damit er zur Not auch etwas der Wärme ausweichen kann, wenn er möchte.
    Der Kleine sollte sich etwa handwarm anfühlen, dann stimmt der Abstand der Lampe ungefähr.

    Ansonsten achte bitte unbedingt auf absolute Sauberkeit der Spritze/ des Löffels. Koche sie am besten nach jedem Gebrauch ab. Auch das Aufzuchtsfutter bitte immer ganz frisch anrühren und nach dem Verfüttern nicht mehr aufbewahrt werden. Zu schnell bilden sich sonst Keime, die dem Kleinen schaden können.

    Achte darauf, dass der Kropf nach dem Füttern schön gefüllt ist. Allerdings sollte man auch nicht zu viel füttern, da es sonst leicht zu einer Kopferweiterung/erschlaffung kommen kann. Pro Fütterung sollte der Jungvogel etwa 10 % des Körpergwichtes bekommen.

    Ganz wichtig ist es, dass der Kleine jeden Tag gewogen wird.
    Dazu am besten immer in etwa den gleichen Zeitpunkt wählen, z.B. immer morgens vor der ersten Fütterung.

    Achte bitte auch darauf, dass der Kopf vor jeder nächsten Mahlzeit geleert ist, ist er das nicht, kann das ein Zeichen von Verdauungsproblemen sein.

    Auch hier kann ich Dir nur raten, ihn vorerst lieber in seinem Kasten zu lassen. So junge Graupapageibabys fühlen sich in einem Kasten noch geborgener, als wie in einem Käfig.
    Ich würde auch das Wasserglas unbedingt gegen einen Ton oder Edelstahlnapf austauschen. Darin kommt der Kleine besser ans Wasser und solche Näpfe stehen viel sicherer und können dadurch auch nicht so schnell kaputtgehen.
    Du kannst ihn zwar auch schon mal ein paar Minuten seine Umgebung erkunden lassen, aber bitte nicht übertreiben. Papageienbabys in dem Alter schlafen auch noch sehr viel und brauchen auch ihre Ruhephasen.
    Wie die anderen ja schon schrieben, ist das ganz normal. Er ertaste nun auch schon mal neugierig seine Umgebung und da kann es bei Papageien auch schon mal etwas fester zugehen.

    Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass der Kleine bald wieder richtig fit ist und wächst und gedeiht :trost: .
     
  9. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Papageienbaby

    Hallo
    vieleicht noch eine Frage: hast du gewartet bis der Kropf leer war und hast dann gefütter oder hast du drauf gefüttert?
    Mann sollte niemals füttern wenn im Kropf noch Nahrung ist.
    Bitte wende dich an einen VTA der kann dir weiterhelfen.
    Alles Gute für dein Grauenbaby.
    LG
    Marion
     
  10. #9 Mr.Knister, 11. April 2007
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Solche Züchter gehören verboten, die Vögel zur weiteren Handaufzucht in unerfahrene Hände geben.
    Man sieht hier im Forum immerwieder, wie es endet..... *kopfschüttel*

    Hoffentlich geht es deinen Zwerg bald wieder gut, aber ich hoffe mal, dass du daraus auch lernst und keinen Vogel mehr zu weiteren HZ nimmst.
    Hast du mal den Züchter informiert? würd mich interessieren, was er dazu sagt.

    grüße,
    miez
     
  11. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    ...das waren auch meine Gedanken!

    Erschreckend ist bloss, dass man solche Geschichten in letzter Zeit häufig hört- schlimm! Ich hatte hier im Bekanntenkreis auch erst so einen Fall und habe mich ziemlich aufgeregt. Wäre es nach mir gegangen, hätte wir den Züchter rund gemacht. Aber meine Bekannte wollte lieber Ruhe und hat sich von einem vk TA beraten lassen... Da war ich schon etwas erleichtert und das Beste....dem kl. Pieper geht es gut...

    Ich hoffe, dass auch in diesem Fall nichts schlimmes mit dem Baby geschehen ist :traurig:

    ...alles Gute für ihn und dich!!!
     
  12. shokhak

    shokhak Guest

    Kot stinkt!

    Hi, der Kot meines Grauen stinkt, jedoch nicht sooo doll wie vorher, aber trotzdem immer noch. was könnt ich dagegen machen, ich hab sein Kot schonmal fotografiert, guckt es euch mal bitte an, es ist sehr wässrig hat aber auch grünes und weisses zeug drin. ist das normal??
    er ist 8 wochen alt und frisst immer noch brei...
     

    Anhänge:

  13. #12 Pico, 11. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2007
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    tut mir leid, aber irgendwie fehlt mir das nötige Verständnis dafür. :nene: :nene:

    Um auf Ferndiagnosen zu warten, die in genau die falsche Richtung laufen könnten, wäre es sinnvoll schnellstmöglich einen fachkundigen Tierarzt aufzusuchen oder den Züchter zu kontaktieren.

    So ein junges Tier ist dem Tod oft näher, als man erahnen kann.
    Und damit rumexperimentieren..........

    >>>Hier
     
  14. shokhak

    shokhak Guest

    bleib mal locker cedric! ich habe ein Termin für morgen ausgemacht, also keine SORGE!! Ich befolge schon euren Rat ok?? also jeder Rat ist für mich behilflich!
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    hoffentlich nicht zu spät. In so einem Alter kann im Grunde jede Verzögerung schwere Folgen haben, sollte es etwas Akutes sein.
     
  16. #15 selinamulle, 11. April 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    sag mal wo nach stinkt der Kot? Lindenblüten vielleicht?

    Gruß
    Sabine
     
  17. shokhak

    shokhak Guest

    nach verfaulten eiern!
     
  18. shokhak

    shokhak Guest

    geht klar! ab wie alt darf ich ihn baden und waschen??
     
  19. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Oha. Da kann es morgen schon zu spät sein... am besten, du suchst dir einen tierärztlichen Notdienst, der hat 24 Stunden am Tag geöffnet.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. shokhak

    shokhak Guest

    der züchter meinte das liegt an seinem Brei und das es normal sei...Kann es wirklich normal sein?
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also am brei kanns alle male nich liegen....ich habe meine shari auch weiter mit brei aufgezogen....

    der hat weder gestunken noch gerochen und sah farblich eher anders aus...eben vom brei her
     
Thema: graupapageibaby frisst zu wenig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapageibaby kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

graupapageibaby frisst zu wenig! - Ähnliche Themen

  1. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  2. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  3. Beleuchtung - zu wenig Nachfragen

    Beleuchtung - zu wenig Nachfragen: ich bin heute doch etwas angesäuert. Da entschuldigen sich immer wieder Leute hier im Forum dafür, dass sie "schon wieder nachfragen", obwohl es...
  4. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  5. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.