graupapageibaby frisst zu wenig!

Diskutiere graupapageibaby frisst zu wenig! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hehe, mein Kleiner ist ein Fettchen!!:D Oh Mann, Du hast Nerven. Würde viel lieber mal wissen was der TA gesagt hat. Grüsse Armin

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. armin

    armin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Oh Mann, Du hast Nerven.
    Würde viel lieber mal wissen was der TA gesagt hat.
    Grüsse
    Armin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Was hat denn nun der Tierarzt gesagt? Welche Medikamente bekommt der Kleine?

    Gruß
    Doris
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich hab hier mal ein wenig aufgerämt, da es nun doch immer persönlicher wurde.
    Ich hoffe so können wir das Thema retten und hier weiter mitverfolgen, wie es mit den Kleinen weiter geht ;) .

    Für heute schließ ich das Thema erst mal, damit sich hoffendlich die Gemüter wieder etwas beruhigen :trost: .

    @ shokhak,

    ich bin auch erleichtert, dass Du mit dem Kleinen beim Tierarzt warst und ich wünsch Deinem Kleinen natürlich gute Besserung.

    Kurz noch zur Luftfeuchtigkeit ;) .

    Zur Not kann man zwar auch Wasserschalen auf die Heizung stellen, aber meist bringt sowas nicht so viel Luftfeuchtigkeit, wie nötig ist.
    Zur Not kannst Du erst mal zusätzlich feuchte Handtücher mit auf die Heizung hängen und Zimmerpflanzen die evtl. im Raum stehen täglich mit einer Blumenspritze besprühen.

    Auf Dauer ist die Anschaffung eines Luftbefeuchters wohl am sinnvollsten, da Papageien generell eine Luftfeuchtigkeit von ca. 60 % brauchen.
    Kontrollieren kann man die Höhe der Luftfeuchtigkeit übrigens recht einfach mit einem Hygrometer, welches man schon für unter 10 euro in der Terraristikabteilung kaufen kann ;) .
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    So, nun ist hier wieder offen und ich hoffe, dass es das auch bleiben kann.
    Ich zähl auf Euch :zwinker:.
     
  6. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Und........ was hat der Arzt nun gesagt?
     
  7. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Dieser Beitrag scheint es wert noch mal nach vorne zu hüpfen:

    (@Reginsch @Dorit)

     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Oh tut mir leid, das hab ich nicht gesehen.:o

    Ich wünsch dem kleinen Zwerg gute Besserung und drücke ganz fest die Daumen.
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Auch nochmal zurückhüpf:

    Erst mal super, dass du nun beim TA warst, ich hoffe dass er dir jetzt zur Seite steht.....

    Und dann zur Luftfeuchtigkeit, wenn man mit der Blumenspritze arbeitet, also den Vogel besprüht usw. sollte sie ganz sauber sein, das hört sich jetzt sicher doof an, aber es sollte eine sein, die noch nicht verpilzt ist... Wenn man eine nimmt, die immer das Wasser in sich hatte ist sie verkeimt.
    Ich mache das immer so, nehme Wassser, einige wenige Tropfen Apfelessig rein, und besprühe dann die Vögel, das hilft. Nimmt man verkeimte Blumensp. dann kann sich sehr leicht noch ein Pilz auf der Haut des Vogels bilden, dieser führt dann zu Juckreiz und kann Auslöser zum Rupfer sein.

    Auch aufgestellte Schalen sollten immer super gut gereinigt sein, auch sie sind oft die reinsten Keimschleudern.
    Hilfreich können firsche nasse Handtücher sein, die auf die Heizung gehängt werden, diese dann täglich auswechseln.
    Wichtig ist auch, mal zu messen, wie hoch die Luftfeuchtigkeit denn nun ist.
    Mit einem Hygrometer kann man das gut nachkontrollieren. Ca. 60% wären gut.
    Man muss immer schauen, Bedingungen zu schaffen, die den natürlichen Bedingungen ähnlich sind.

    Insges. würde ich meinen Rat nochmal wiederholen, Kontakt zu einem Vogelverein aufzunehmen, dort könnte es Leute geben, die schon Erfahrung mit der Aufzucht von Jungvögeln haben und dir zur Seite stehen.

    In einem Forum kommen immer viele Meinungen zusammen, manches wird fehlinterpretiert usw. damit rumzuprobieren wäre mir zu gefährlich. Das Leben des Jungvogels liegt in deinen Händen und deiner Verantwortung.

    Ich wünsche dir viel Glück und dass der Kleine bald fitt und aus dem Babyalter gut raus kommt.
     
  10. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    mit apfelessig und wasser die vögel besprühen`? hab ich was falsch
    verstanden?

    **jori** :?
     
  11. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    jori, hast du nicht falsch verstanden.
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Viele geben auch ab und zu Apelessig ins Trinkwasser, aber wie auch beim dem Wasser in der Blumenspritze nur einige Tropfen.
     
  13. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    brennt das den süßen dann nicht in den augen? für was ist das gut?
    sollte ich dann vielleicht auch mal machen... man lernt immer wieder
    dazu

    **jori**
     
  14. #93 sabine1405, 13. April 2007
    sabine1405

    sabine1405 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Bei uns Menschen gibt es doch auch Kuren mit Apfelessig. Zum trinken, Haare spülen usw.
    Meine Grauen bekommen auch Apfelessig (1/2 Tl auf ein Liter Wasser) ins Trink- und Badewasser. Soll das Milieu im Darm unterstützen.
    Uns Menschen soll es von innen SCHÖN machen, schmeckt aber nicht gut. Den Geiern macht es nichts aus......
     
  15. shokhak

    shokhak Guest

    Hi Leute,


    hättet ihr mir das mit der Blumenspritze etwas früher gesagt.... , hätte ich bloß früher nachgefragt. Weil in der Blumenspritze war schon Wasser drinnen, welches ich ausgeschüttet hab:traurig:
    Hoffentlich war es nicht verkeimt....
    Ich hab die Blumenspritze aber zwei bis dreimal mit Wasser gereinigt.

    Ach ja, noch eine Frage:

    Mir ist eben gerade aufgefallen, das eine Feder, wirklich nur eine, auf dem linken Flügel ganz ganz wenig blutrot schimmert, ist das normal???


    Vielen Dank euch Allen!
    :)

    MfG

    p.s. Leute noch eine Bitte: Wenn ihr mir irgendwelche Zutaten empfiehlt, bitte sagt mir auch wo ich sie am schnellsten her kriegen kann. Thx
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    sorry, ich hatte das nicht früher gelesen....
    Ich mache es immer so, dass ich die Tiere besprühe und dann das Wasser entferne und das Teil offen stehen lasse, dann ausspülen und wieder mit Wasser und einigen Tropfen Apfelesse fülle, benutze und wieder ausleere. (Grins, Apfelessig gibt es fast überall in jedem Supermarkt)

    Und mit der Feder, du hast ja noch ein Kind, da sind noch nicht alle Federn da, das dürfte wohl ein Blutkiel sein, bis sie fertig ausgebildet sind, werden die Federn, bzw. die Kiele stark durchblutet, das ist ganz normal.

    Und, hast du schon einen erfahrene Züchter/Vogelhalter bei dir in der Gegend gefunden, die dir evtl helfen können?
    Ansonsten gib ihm nicht zuviel Zusätze, das ist nicht wirklich immer geraten.
    Es gibt auch Probleme bei z.B. Vitaminüberversorgung oder so....
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Kauf doch bitte einfach eine neue Blumenspritze,die kosten ja nicht viel und benutze sie nur für den Vogel.Wenn du den Tank leer hast,dann sprüh noch ein paar mal,bis auch der Zuführschlauch leer ist!Da steht nämlich sonst das Wasser drin.Nimm sie immer ganz auseinander und lasse sie gut trocknen.
    Schimmert die ganze Feder rot oder meinst du den Kiel,das Ende der Feder?
    Liebe Grüße,BEA
     
  18. #97 shokhak, 13. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2007
    shokhak

    shokhak Guest

    Hallo, ne nicht das Ende der Feder, sondern nur ganz ganz wenig, es schimmert blutrot. Das ist auch nicht mal so gut sichtbar, außer bei ganz genauem hinsehen. Außerdem ist das nur diese einzige Feder.

    Ich hab bei Züchtern angerufen, wegen dem riechenden Kot, das war glaub ich vorgestern oder so. Die geben auch keine richtigen Infos, denn der eine hat gesagt, das es normal sei, das der Kot stinkt.... .


    Ah, hab Handtücher schon vor zwei Stunden auf die Heizung gelegt, soll ich sie wieder entfernen?


    Der Kot stinkt noch immer übel, jedoch hat er kein Durchfall mehr.
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Es ging mir bei dem Züchterkontakt auch nicht um den riechenden Kot sondern um die Art und Weise und dass du jemand vorort hast mit dem du dich austauschen kannst.

    Wir haben hier z.B. einen Stammtisch, dort kann man sich wunderbar austauschen und gegenseitig helfen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt muss ich nochmal fragen: der Arzt hat dir überhaupt keine Medikamente mitgegeben?
     
  22. Cosima

    Cosima Guest

    Stimmt definitiv nicht!
    Der gesunde Kot von einem Graupapagei ist geruchlos!
    Hat man dir aber auch schon geschrieben.
     
Thema: graupapageibaby frisst zu wenig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapageibaby kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

graupapageibaby frisst zu wenig! - Ähnliche Themen

  1. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  2. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  3. Beleuchtung - zu wenig Nachfragen

    Beleuchtung - zu wenig Nachfragen: ich bin heute doch etwas angesäuert. Da entschuldigen sich immer wieder Leute hier im Forum dafür, dass sie "schon wieder nachfragen", obwohl es...
  4. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  5. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.