Graupapageien- Experte gesucht!

Diskutiere Graupapageien- Experte gesucht! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Habe hier gerade bei jemanden gelesen das der Graue den ganzen Tag schreit. Ich habe auch (fast) einen, der den ganzen tag schreit. Er...

  1. ttentchen

    ttentchen Guest

    Hallo! Habe hier gerade bei jemanden gelesen das der Graue den ganzen Tag schreit. Ich habe auch (fast) einen, der den ganzen tag schreit. Er erzählt zwar auch was ganz schön und lustig ist, aber das geschreie nervt total. kennt jemand vielleicht einen Vogel Experten an dem man sich wenden kann?
    Übrigens neben ihm sitzt noch ein Grauer, und trotzdem schreit er( manchmal schreien aber auch beide zusammen).
    Wenn er eine Beschäftigung hat hält er auch seinen Schnabel aber leider nicht den ganzen Tag.
    Kann man überhaupt das Geschreie ihm irgendwie davon abbbringen?

    Er ist ca. 2 Jahre alt, Vorbesitzerin war eine Junge Dame. Und Zahm ist er auch wenn er eine Bezugsperson hat.

    Dasnke im vorraus :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angie-Allgäu, 27. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    sorry, aber wisst ihr nicht vorher das ein Papagei auch mal laut sein kann?
    Wenn er nämlich ein Hund wäre, würde er bellen und als Stier würde er boxen.

    Mir tut der kleine Kerl einfach leid. 2 Jahre, die 2. Besitzerin (was heisst fast?) und die jammert weil er nicht den ganzen Tag still ist.

    Tschuldigung aber das konnt ich mir nun nicht verkneifen :nene:
     
  4. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Meine Grauen pfeifen, nuscheln, krächzen und schreien den ganzen Tag.
    Ich weiß, das es die pure Lebensfreude ist.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi,

    mich würde noch ein wenig mehr interessieren, um Ratschläge/Tips oder überhaupt ein aussagekräftiges Urteil abgeben zu können.

    1.) Wie alt ist der 2. Graue
    2.) Weißt Du um was für Geschlechter es sich bei den Beiden handelt?
    3.) Wielange habt ihr den schreienden Grauen?
    4.) Wer war zuerst da?
    5.) Wie sind sie beide jeweils untergebracht?
    6.) Läßt Du sie zusammen fliegen?
    7.) Was war Abgabegrund des schreienden Grauen

    Meine Liste könnte ich noch endlos weiterführen.
    Tagesablauf etc.p.p.

    Deshalb etwas ausführlicher, damit gezielter geantwortet werden kann. ;)

    @Angie,

    Wüßten die Leute das so genau bzw. können dies im Vorfeld auch richtig einschätzen, gebe es nicht soviel Abgabevögel. ;)
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ttentchen,
    könntest Du vielleicht mal etwas genauer beschreiben, was es für Dich heißt:
    Er schreit den ganzen Tag! Schreit er wenn Du aus dem Zimmer gehst oder wenn er allein ist oder ...........
    Wir haben auch 2 Graue (2,5 Jahre) alt und die schreien auch immer mal zwischendurch und die Gründe dafür sind u.a.:
    - pure Lebenslust beim fliegen, spielen usw.
    - Ärger mit dem Spielzeug, welches mal ordentlich angeschrien werden muss

    Im Grunde genommen, sind sie vielleicht mal grob überschlagen 3 Stunden am Tag ruhig (diese Zeit ist dann aufgeteilt auf vielleicht 1 Stunde mittags, 30 Minuten nachmittags ..........) und ansonsten wird erzählt, gepfiffen und auch mal zwischendurch geschrien. Abends machen wir auch manchmal den Fernseher wieder aus, weil wir einfach nicht genug hören könnten bei den ganzen Tönen.
    Und gleichzeitig muss ich einfach sagen, dass wir super froh sind, dass sie so lebenslustig sind, denn das gibt uns das Gefühl, dass wir bei der Haltung doch einiges richtig machen. Es gibt doch nichts schöneres als wenn ein Vogel aus pure Lebensfreude auch mal so richtig schreit, oder?

    Aber vielleicht ist das bei Dir ja auch anders mit dem Schreien und daher brauchen wir einfach mehr Info's.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  7. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    8. hat er eine Bezugsperson? was soll das hier heissen?
    9. wieviel Freiflug hat er täglich?
    10. wieviel zeit beschäfftigst du dich täglich mit ihm?
    11. ist er gesund? (vom vogelkundigen TA untersucht worden?)

    Lg Heike
     
  8. #7 Angie-Allgäu, 28. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Tut mir leid aber wenn jemand erwartet das der Papagei den ganzen Tag den Schnabel hält.... das ist dann doch zu viel.
    Liest sich nicht wie "ich liebe dieses Tier ja und hab Angst es wegen Probleme mit den Nachbarn abgeben zu müssen"

    @Piko: Was Du nicht sagst. :beifall:
    Ich erleb hier aber noch wesentlich öfter das die Vögel dann "beruhigt" werden. (abgedeckt, abgestellt oder mal schnell n Tritt gegen den Käfig)
    Wenn die Menschen nur so viel Verstand hätten zusagen "Ich bin überfordert" und such einen tollen Platz für das Tier. <träum>:traurig:
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    @Angie,

    ich will an dieser stelle nicht allzu OT werden.

    Ich erlebe solche Dinge wie Du sie beschreibst auch tagtäglich.
    Ein Teil meiner Vögel wurde sogar geschlagen bzw. mißhandelt, weil sie sich nicht so verhalten haben, wie erwünscht.

    Aber ich denke, man sollte sich öffentlich solche Bemerkungen verkneifen.

    Das wirst Du in den allerwenigsten Fällen zu hören bekommen.
    Also müssen wir es erst einmal so hinnehmen, wie es uns präsentiert wird.

    Und auch Du wirst wissen, das die meisten Neulinge in der Papageienhaltung nicht unbedingt die Info's erhalten, die den Tieren gerecht wird und der Mensch sofort erkennen kann, das er überfordert sein könnte.
     
  10. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    na da haben wir es doch wieder vögel sind halt keine haustiere.
    ihr braucht aber kein kommentar schreiben ihr kennt ja meine meinung
     
  11. ttentchen

    ttentchen Guest

    Mein Gott was für eine Aggresivität hier.
    Er soll ja nicht den ganzen Tag ruhig sein nur diese gekreische nervt ein wenig. Aber wenn ich hier so eure erfahrungen lese sei das normal, naja gut.

    der zweite papagei ist schon alt, das genaue alter weiss ich nicht.
    Beide papageien sind männlein.
    genau vier wochen und nun ist er wieder in der Tieraztpraxis( wo ich ihn allerdings jeden Tag sehe) bevor wieder Kritik kommt.
    Beide sind in einem großen Käfig untergebracht mit u.a. auch spielsachen drinnen.
    und der schreiende wurde abgegeben weil die vorbesitzerin eine Kind bekommen hat und der vogel hat das Kind tyrannisiert.

    Das schreine ist eigentlich den ganzen Tag, er ist nie alleine, hat eigentlich immer Beschäftigung um sich herum( ich sag mal so es fängt morgens um an und hört nachmittags/abends auf) Ist das echt so normal? Nur ne Frage! Nicht als Aufregung gemeint.
     
  12. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo,
    also ich glaube nicht, dass ein permanentes geschrei "normal" ist. oder zumindest nicht, wenn es monotones dauergeschrei ist. ein im rahmen des papageiischen "melodisches" und abwechslungsreiches geschrei wäre ausdruck der lebensfreude. das kenne ich auch von meinen. das kann auch fast ganztags stattfinden. aber bei meinen AUF JEDEN FALL dann, wenn ich telefoniere oder besuch bekomme...

    der "neue" papagei fühlt sich allerdings wohl irgendwie unwohl in seiner jetztigen situation. sonst würde er nicht so schreien. vielleicht liegt es an seiner krankheit ("was hat er denn?"). es kann aber auch sein, dass er den "alten" papagei partout nicht ausstehen kann...

    ich kenn mich mit grauen nicht so aus. also das gleiche geschlecht könnte aber schon ein problem darstellen. "risikoärmer" sind gegengeschlechtliche paare.

    hilfreich könnte vielleicht sein: mehr freiflug (etwa in einem eigenen vogelzimmer) oder eine kombinierte haltung innen- und außenvoliere (auch auf dem balkon/der terasse). oder eben zwei hübsche hennen, die die beiden jungs auf andere gedanken bringen:-))
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nein, das Schreien ist nicht als normal einzustufen.
    Da nun etwas mehr Infos zur Verfügung stehen....

    Fakt ist, das ihr zwar 2 Graupapageien habt, diese trotzdem als Einzelvögel zu betrachten sind.

    Ein ca. 2 Jahre alter Grauer, männlich
    und
    ein Grauer unbekannten Alters auch männlich.

    Es kann aufgrund des Altersunterschiedes (eine Geschlechtsreife liegt mit Sicherheit vor) und des gleichen Geschlechtes keine Harmonie entstehen.

    Dann der Besitzerwechsel.
    Naja...:~

    Wieso ist er jetzt beim TA?

    Zum Einen braucht es Zeit und Geduld.
    Auf lange Sicht gesehen, sollte schon ein weiblicher Part hinzu geholt werden. ;)
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo ttentchen,

    erst mal ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier: !

    Sag mal, ist es wirklich nur monotones Schreien, oder wechselt das auch mit melodischen Tönen und Gequassel ab, wie Stefan schon beschrieb ?

    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass manche Graue auch mehr Radau machen, wie andere.
    Unser Hahn z.B. ist wesendlich lauter und auch ausdauernder, als unsere Henne.
    Unsere Züchterin meinte schon damals, das er sehr lautstark ist :+party: .
    Graupapageien plappern eigendlich gern viel vor sich hin, natürlich auch mit Ruhephasen dazwischen.
    Wie Stefan schon schrieb, ist das oft einfach die pure Lebensfreude.

    Wenns allerdings überwiegend richtiges Geschrei ist, ist das natürlich nicht normal. Dann müsste man überlegen, woran es liegen könnte.
    Wenn er wirklich richtig schreit, könnt ich mir vorstellen, dass dies evtl. der wirkliche Abgabegrund des Grauen war.
     
  15. Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    und wann dürfen sie raus?

    Ich denke hier liegt das Problem, er ist vermutlich eine Handaufzucht und möchte zu den Menschen. Da reicht es nicht zu sagen er ist nie alleine, er will einfach aus dem Käfig raus.

    Auch ein Mensch ist nicht gerne in einem kleinen Raum eingesperrt und kann nur durch ein Fenster andere Menschen sehen.
     
  16. Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Hilfeschrei

    Hi Ttentchen,

    also erst einmal willkommen hier im forum, auch von mir.

    Alles, was sich für dich nach aggression oder vorwurf anhört, solltest du mal unter betroffenheit und sorge verbuchen, da gehört es hin, auch wenn es manchmal schwierig ist, die buchstaben hier ohne die dazugehörige gestik und mimik richtig zu deuten.

    zum zweiten möchte ich mal klarstellen, ohne jetzt genau in die einzelheiten zu gehen, dass jeder Vogel, der über die maßen schreit, und da vertraue ich mal deiner darstellung, grundsätzlich um hilfe schreit.

    es ist schon so - das muss ich zugeben - dass sich viele hier eher um den vogel sorgen machen als um den entnervten besitzer, da schließe ich mich gar nicht aus. der vogel hat nämlich keine wahl.

    ich halte graue und amazonen und kann dir sagen, dass es ganz tiefgründige und komplizierte persönlichkeiten sind, jeder auf seine weise.
    sie hassen jede veränderung und sind in beziehungen zu ihresgleichen wie auch zu menschen meist sehr polarisiert.
    Wenn dieser vogel in seinem zu hause durch ein baby verdrängt wurde - so ist es aus sicht des vogels nämlich - und nun noch mehrfach den standort und die bezugspersonen wechseln musste, so ist er hochgradig traumatisiert worden. es ist ja noch ein "kind", das eigentlich für eine gute soziale entwicklung viel geborgenheit haben müsste.
    er bräuchte nun einen sehr engagierten menschen, der mit viel ruhe, gleichmaß und zuneigung, dem vogel ein bisschen inneres gleichgewicht und einen gegengeschlechtlichen partner verschafft.
    dann, und nur dann, hat er eine chance.


    Mir ist auch nicht so klar, mit welchem ziel sie dort gehalten werden. sollen sie eine lebensstellung haben oder sollen sie verpartnert werden?

    vielleicht kannst du ja noch mal schreiben, wie es eigentlich geplant war und welche vorstellungen der anschaffung vorausgingen.

    lg

    ottofriend
     
  17. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Hallo Entchen,

    Willkommen hier bei uns :D

    Ich verstehe hier einige Kommentare nich.....:nene:

    @ Angie, offensichtlich war ihr/ihm das nicht soo bewußt, wie eintöniges Geschrei auf Dauer nerven kann... na und, also muß eine Lösung gefunden werden. außerdem sehe ich noch nicht dass entchen überfordert ist.
    Sie/Er sucht eine Lösung für das Problem und wendet sich hier an die erfahrenen Halter ;)

    @ Bianca deine Vermutung könnte
    zutreffen, wäre eine Möglichkeit.

    So und jetzt zu dir Entchen und deinem Problem;)

    Ich halte Graue erst seit 3 Wochen, bin also weiß Gott kein Experte...:~

    Folgende Idee, wenn du irgendeine Möglichkeit hast das Schreien des Graupapa´s aufzuzeichnen (z.b. Handy mit Videofunktion, Videokamera Computer mit Mikrofon o.ä) dann setze es doch mal in einen Webspace und verlinke das hierher, da können die Spezies und Papageienflüsterer (ja die gibbets wirklich;)) sich das ganze anhören und wesentlich gezielter Hilfestellung geben, bzw. erstmal eine Werung des Schreiens abgeben.
    Vielleicht ist es ja wirklich blos die pure Lebensfreude.....
    Wenn du keinen Webspace hast, dann wären alternativ hier auf jeden Fall etliche Bereit die Datei per E-Mail zu empfangen und einzustellen, einschließlich mir natürlich.

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    viel einfacher: vielleicht gibts einen user hier, der in deiner nähe lebt und mal vorbeischauen kann. der "ton" allein macht beim geschrei nicht "die musik". körperhaltung und bewegungen etc. sind auch sehr wichtig.

    vor ort läßt sich sicher ein besserer eindruck von deinen beiden gewinnen.
     
  20. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    das stimmt auch wieder.... aber sonst wäre natürlich auch ein Video sehr hilfreich ;)

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
Thema: Graupapageien- Experte gesucht!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei experte

    ,
  2. graupapageiexperte

    ,
  3. graupapagei experte schleswig holstein

    ,
  4. warum nuschelt mein graupapagei
Die Seite wird geladen...

Graupapageien- Experte gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  4. Wanderritt im Sauerland gesucht

    Wanderritt im Sauerland gesucht: Hallo, wer kann uns einen Hof/Stall empfehlen wo wir im Sauerland einen Wanderritt machen können? Zwei Erwachsene, reiterfahren. Gruß David
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...