Graupapageien füttern Baby nicht

Diskutiere Graupapageien füttern Baby nicht im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Eifutter mit Keimfutter und geriebenen Möhren mischen, das wäre auch noch einen Versuch wert! Ich muss ehrlich sagen, dass ich die...

  1. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    Eifutter mit Keimfutter und geriebenen Möhren mischen, das wäre auch noch einen Versuch wert!

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich die gesamte Brutkonstellation sehr unglücklich finde. Unruhe, kein geeigneter Brutplatz, anscheinend noch kein optimales Futtermanagement, sind schon eine Hausnummer! Ich würde überlegen, den letzten Jungvogel mit in die Handaufzucht zu geben und die Brut abzubrechen. Beim nächsten Mal sollte es mit den gemachten Erfahrungen besser funktionieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Wieso Unruhe? Wegen der Blaustirnamazone? Das war ein einmaliger Vorfall. Ansonsten haben sie schon ihre Ruhe und werden von uns nur gestört, wenn wir sie versorgen (müssen).

    Man kann natürlich auch darüber nachdenken. Dann müssten wir den Eltern aber das Junge wegnehmen und sie versorgen es doch eigentlich. Außerdem hätte ich Angst, dass die Henne dann wieder neu anfängt zu brüten und das möchten wir auf gar keinen Fall. Denn 1. wollen wir nicht züchten und 2. ist es ja wohl auch für sie nicht gut. Das wäre dann das dritte Mal in relativ kurzer Zeit. Es soll eigentlich kein nächstes Mal geben.
    Die Tierärztin meinte, dass es ihnen zu gut geht und wir sie kürzer halten müssten. Das widerstrebt mir aber auch. Ansonsten könnte man die Eier anpieken. Vielleicht eine Möglichkeit, aber auch irgendwie unangenehm.
    Der Züchter hätte auch Interesse an den beiden. Aber eigentlich gibt es sicher schon genug unglückliche Graupapageien oder solche die es werden (s. Hergele) und außerdem möchte ich auch nicht, dass sie vielleicht den Rest ihres Lebens in einer Kellervoliere verbringen.
     
  4. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ich sags mal so: Wenn du nicht in der Lage bist, "Geburtenkontrolle" bei deinen Papageien zu betreiben, hättest du sie dir nicht anschaffen dürfen.

    Brutlaune übers Futter steuern? Widerstrebt dir.
    Eier anpiecksen? Ist dir unangenehm.
    Brut abbrechen? Nein, die könnten ja wieder neu legen, d. h. wieder neue Küken.

    Du bist nicht bereit eine erfolgreiche Brut (also Nachwuchs) zu verhindern. Was machst du denn, wenn das einzelne Küken flügge ist und die Eltern wieder in Brutstimmung kommen und wieder und wieder? Hier stehen weniger deine Interessen im Vordergrund (Widerstreben, Unangenehmheit), sondern vielmehr die der Eltern und der Jungtiere.

    Warum ist dir das anpiecksen/abkochen oder austauschen der Eier unangenehm? Wenn du das zeitnah nach dem Legen machst, hat sich noch kein neues Leben darin entwickelt. Das Futter mal ein bisschen minimieren, nicht mehr so nahrhaft füttern, mehr Kohlenhydrate und weniger Fett - das tut den beiden Großen auch mal gut. Schau mal, in der Natur gibts auch nicht rund um die Uhr soviel zu fressen. Im Winter gibt es weniger und im Sommer mehr Nahrungsangebote.

    Tu es deinen Geiern zuliebe ;-)
     
  5. #144 papugi, 3. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo ,
    wen deine installationen fur die vogel ok sind, ist das einzige was dir fehlt ein gutes (wie Richard sagte) futtermanagement...
    das heisst einfach, das befor man ein paar zum bruten ansetzt (oder auch nicht wenn man es nicht zuchten will), muss jeder vogel an eine breite gamme von gutem futter gewohnt werden...bitte, sagt nicht, der vogel will nicht...
    die vogel sollen an das gewohnt werden was gesund ist...dann mogen sie eventuel auch nicht jdas vroherige futter..

    Dieses management muss jeder mit seinen papageien machen...und erhalten (ich meine nicht vergessen und fallen lassen fur x jahre).

    Ich weiss nicht wie es bei dir ist, aber.........
    viele postings die ich hier lese, haben eine schlechte installation der nestbox...; meistens unzuganglich usw..das soll nicht so sein.

    Jedes paar soll an inspektion der nestbox gewohnt sein...man macht das einfach bei jeden tag den deckel hoch reinguscken und guten tag sagen..dazu braucht man den deckel nur leicht hochheben..man tut es auch wenn die henne schon auf de, n eiern sitzt (nur da hebt man weniger hoch...nur zur schau...)

    Wenn man ein paar hat, muss man sich vroher erkundigen uber die zucht...wenigstens einbisschen..
    An aufzuchtbrei sollen alle paare gewohnt sein...das ist wenig arbeit, manchmal ein mal im monat ist genug...wenn kuken da sind, ist es eine garantie das wenn meine keine zeit oder kentnisse fur hauspraparaten (die immer eine gefahr darstellen das man etwas nicht ok macht), die eltern und die kuken alles bekommen was ihr organismus braucht..so vermeidet man rachitische graue..

    Das sind, meiner meinung nach die basischen guidelines...


    Naturlich gibt es immer unerwerwartenes...aber bei harmonischen paarchen muss man erwarten das sie bruten...


    Was Sylvia betrifft, glaube ich nicht das man ihr hier vorwurfe machen sollte...
    vorwurfe sind sowieso immer schlecht am platz..

    Ich kann Sylvias dilema gut verstehen und auch wenn man denkt es ist einfach eine entscheidung zu treffen...ist das immer noch unser eigener standpunkt und nicht der der anderen person...

    Sylivia, kummert sich gut um ihr paar....bis sie entscheidet eier zu pieksen ist ein kleiner weg den ich gut verstehe...
    Vorlaufig, ist es fur sie
    denke ich, ein lernprozess und kein grosses drama ist geschehen...es war nur ein bisschen schwierig und hatte viel schlimmer sein konnen...

    um erste tag kuken nicht sterben zu lassen und zu transportieren, ist schon ein richtiger exploit...glaubt mir...da muss man schon die richtigen reflexe haben und das hat Sylvie gehabt..Hut ab.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...p.s.
    Sylvia,
    prime und nektonvitamine zusammen...
    das ist nicht ok da kann man manche uberdosieren
     
  7. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Richtig, ich meine schon irgendwo geschrieben zu haben, immer nur 1 Multivitaminpräparat!!
     
  8. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia2711.....nun lass dich mal nicht ganz verrückt machen,denn nicht das du nach deinen Tieren auch noch überfordert bist wegen den Jungtieren:D

    Füttere erstmal die Sachen normal weiter wo du weisst das sie deine Tiere fressen,alles andere kannst du zusätzlich SEPERAT geben und versuchen ....sei ganz ruhig,es ist meines Wissens nach noch kein Jungtier gestorben weil die Elterntiere zb kein Eifutter fressen.
    Denn es nützt nichts wenn jetzt ausprobiert wird und die Elterntiere zu wenig fressen,dabei mache ich mir weniger um das Jungtier sorgen als um die Mutter!
    Und da sie nur ein Jungtier haben wird es auch bei dem Futter,was sie nur fresse, unwahrscheinlich sein das es zu Mangelzustände kommt!

    Die Dosierung von Prime und Co übers Obst musst du langsam steigern,dann gibt es für gewöhnlich keine Probleme!Und damit hast du alles wichtige abgedeckt...Aus Erfahrung weiss ich das man zb Obst welches auch noch mit rotem Palmöl eingeschmiert wurde und dabei das prime noch drauf macht,am besten gefressen wird.

    Aber wir haben es eben mit Tieren zu tun,und die ticken eben auch nicht alle gleich(so wie beim Menschen auch)!
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist ein sehr guter rat...damit sollte es leichter fur dich sein...


     
  10. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
     
  11. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal schon, dass ich soviel Verantwortungsgefühl besitze.
     
  12. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papugi,

    danke für Dein Verständnis.

    Zum Prime + Nekton. Es handelte sich hierbei um Nekton MSA - also Mineralstoffe und Vitamin D3 - und das ist doch okay, oder?
     
  13. #152 sylvia2711, 4. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2012
    sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dullkopp,

    wie heißt es immer so schön: Viele Köche verderben den Brei! Und dabei ist es doch sehr positiv, dass hier viele versuchen zu helfen. Und dabei hat jeder seine eigenen und auch erfolgreichen Erfahrungen gemacht. Das ist für mich als Neuling erstmal ein bisschen verwirrend, aber ich kann versuchen einiges auszuprobieren.
    Gestern habe ich übrigens gesehen, dass die Henne nun doch von dem Eifutter gefressen hat. Das Problem ist, dass es im "Fressnapf" nur eine Sorte Eifutter gab, MultiFit. Das heißt, vielleicht ist es auch kein Problem, wenn ich dann zusätzlich Vitamine und Mineralstoffe weglasse.

    Ergänzungsfuttermittel für alle Vögel - ohne Zusatz künstlicher Konservierungsstoffe......
    ... ist eine wissenschaftlich entwickelte Spezialnahrung aus ausschließlich natürlichen Zutaten von hoher Qualität. Es enthält extra Lysin, Methionin für ein optimales Wachstum und einen optimalen Aufbau des Federkleids. Prebiotica sorgen für eine gesunde Darmflora. Die Vitamine A, C, D3 und E sowie verschiedene Spurenelemente fördern die natürlichen Abwehrkräfte und Vitalität....
    Es kann ohne Hinzufügen von Flüssigkeit sofort verfüttert werden. Dann dürfte es doch wohl in Ordnung sein, oder?
    Was machen die nur in der Natur? Und Aufregung durch Schlangen und Affen, die versuchen ihre Nester auszurauben, haben sie auch noch:zwinker:
     
  14. Richard

    Richard Guest

    Wenn ich fies wäre, würde ich schreiben, dass in der Gefangenschaft auch Affen stören; allerdings unbehaarte. Gut, dass ich nicht fies bin. ;-)
     
  15. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Welch ein Glück:)
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist ein guter..:))

    aber wieso unbeharte...:))
    jetz laufen mir doch tranen..


     
  17. #156 papugi, 4. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    nein, nicht zusammen..
    aber vielleicht kannst du wechseln....vielleicht jede woche...
    Susannes meinung ware hier appreciee...

    Freut mich das du die nutritionnelle anlysis liest...dann kannst du die sachen vergleichen...

    Wenn eine nahrung wie aufzuchtsbrei oder irgend ein eifutter schon schon alles enthalt, wird es klar das man nicht mehr von vitaminen und mineralien daruber strauen soll.
    Nur fur graue babys, tue ich ein bisschen kalzium flussig 1-3 mal die woche oder so...kommt auf das alter an..

    Hast du geschaut was dein "eifutter" enthalt...muss nicht sein wenn du keine zeit hast...ich bin ja nur neugierig...



     
  18. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sylvia,

    wenn das das Eifutter ist
    mußte Du nichts mehr (kein Prime, kein Nekton) hinzufügen.
     
  19. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    die Futtermischungen sind nun genug diskutiert. Wie geht es eigentlich den Kleinen? Was macht der Züchter? Wie entwickelt sich das Kleine bei den Eltern?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sylvia2711

    sylvia2711 Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    den Kleinen geht es gut. Wen es interessiert: parrots-of-fredersdorf.de. Hier kümmern sich die Eltern gut um das Kleine. Es ist wieder gewachsen. Gestern sahen wir mal rein, es lag auf dem Bauch, hob den Kopf und bewegte die Flügel.
     
  22. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Das klingt doch super! Weiterhin alles Gute!
     
Thema: Graupapageien füttern Baby nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei baby füttern

    ,
  2. graupapagei baby nahrung

    ,
  3. was kann man graupapageien babys füttern

    ,
  4. graupapagei Mutter füttert ,
  5. BabyGraupapagei menge handaufzuchtfutter
Die Seite wird geladen...

Graupapageien füttern Baby nicht - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  3. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...