graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

Diskutiere graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere.. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; guten morgen... wetter ist traumhaft..morgens denn spater wird es heiss wie in den tropen... Graupis werden rausgebracht in voliere gross genug...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    guten morgen...
    wetter ist traumhaft..morgens denn spater wird es heiss wie in den tropen...

    Graupis werden rausgebracht in voliere gross genug um mehrer graupis zu beherbergen.

    Sie konnen wahlen ob sie schatten wollen oder in der sonne sitzen...

    vorlaufig enthalt die voli auch ein goffinhenne und zwei nicht fliegende WHK...ein hahn und henne...und zwolf graupapas...


    Das beobachten der vogel ist ist eine beschaftigung fur sich alleine :D

    die graupis sind schon die dritte oder vierte saison da drinn...
    Ich kann also die entwickelung des benehmens gut beobachten..
    Vor ein paar tagen als ich den transporter (fur katzen) hinstellte war die reaktion von Cocotte, rupfer usw...total erstaunend...Obwohl sie diesen transporter nicht kannte...(er ist halb schwarz und beige, der vom letzten jahr war blau und viel grosser) hat sie ihn trotzdem als transporter erkannt...

    (Musste einen kleineren nehmen wegen dem gewicht und problemen in schulter...)

    Ihr enthousiasm war sichtbar..sofort war sie an der tur.."ich will mit-raus"...:)
    Zwei andere wiederum, Pablo und die dicke Nelly liessen sich reintun aber mit viel angst, so das sie sich da drinn hinlegen liessen...:D

    Das leben in der voli, die interactionen verandern sich auch...diesen sommer kann ich eine veranderung sehen...:0-
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Rockabella**, 28. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,
    trainierst du deine Papageien, dass sie freiwillig in die Box gehen?
    Wenn ja, wie machst du das? Meine haben Angst vor den Transportboxen, weil es damit bisher immer nur zum Tierarzt ging und jetzt bekomme ich sie nicht mehr in die Nähe der Boxen...
    Ich will aber mit ihnen üben, dass ich sie nächstes Jahr ohne Stress zur Außenvoliere beingen kann.
     
  4. #3 papugi, 28. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Christine,

    vielleicht irre ich mich aber, ich habe so meine zweifel das die vogel die box mit TA verbinden...die zeit zwischen "in die box" und Ta ist ja ziemlich lang...bin mir aber nicht ganz so sicher...

    normalerweise zahlt die konsequenz die in sekunden nach einem evenement geschieht...


    wie ich das gemacht hab? ...mhh eigentlich einfach...auf die hand, uberrascht, mit dem schwanz zuerst (bloss nicht anstossen) und in die box...die meisten waren gestresst aber bekamen immer eine pacane in der box...ich trug sie delikat (nicht anstossen) in die voliere...dann hand anbieten und raus irgendwo hinsetzen. Am anfang kennen sie ja nicht die sitzgelegenheiten aber manche sind einfach angstlich und benutzen einige sitze nicht...diese setze ich da hin...sie sitzen so lange wie sie konnen...

    also habe ich keinen regelrechten training gemacht...
    heute noch wollte die dicke nelly nicht in die box (angst)...mehrmals schlug sie die flugel und immer wenn ich mich dem eingang naherte...ich erlaube das und warte auf den kurzen moment wo sie sich beruhigt...tue die hand so hinte nah dem rucken damit sie mir bloss nicht die flugel offnet im moment wo ich sie reintue...immer schwanz zuerst...

    abends, da ist eine andere saga...wenn die voliere sehr hoch ist, der vogel nicht will, dann viel spass...

    zum gluck ist diese nur 8 fuss hoch...


    manche werden sagen; das ist keine training..ich musste es richtig trainieren ..aber wenn ich das gemach hatte, waren die vogel fur die nachsten zwei jahre nicht rausgekommen und das ware schade...

    meo kommt nicht in die transportbox...er mag solche geschlossenen dinger nicht...aber ich hab ihm einen minikafig gebastelt, eine stange und er geht da rein wie ein king...am anfang musste ich immer den selben stock benutzen, jetzt geht er auf jedes stuckchen stock, egal was....heute konnte ich ihm sogar die hand zum austeigen anbieten ...er "hat mir gezeigt das er die hand wollte" und es war ok ohne biss...auch mit pacane fur den minikafig trainiert.

    was man rekommendiert bei regelrechten training ist ; die box neben den vogeln zu lassen und leckerlis rund herum und immer naher...
    oder noch die langsame methode mit schritt bei schritt...du guckst richtung box..=leckerli.
    --du drehst den kopf rb=leckerli
    du macht die kelienst bewegung richtung box=lekerli
    du machst nen schritt richtung box= 2 leckerl
    nicht zu schnell die box schliessen wenn er drinn ist um sich ein leckerli zu hoilen...



    beobachtung und zeit nehmen...

    zeit hatte und habe ich noch immer nicht im moment :D
     
  5. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Baden- Württemberg
    So mach ich das auch, fast jeden Tag.
    In der AV öffne ich die Box, halte die Hand zum Aufsteigen hin und setze den Vogel ab. Meine kennen das Kommando "auf", "ab".
     
  6. #5 *Rockabella**, 29. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    "Auf" und "ab" habe ich mit meinen Geierchen auch geübt, sogar mit Jewel klappt das immer besser. "Auf" noch nicht so, sie kommt zu mir wann sie mag, aber "ab" versteht sie sehr gut :D
    Allerdings haben alle Angst vor der Box. Hatte sie lange im Vogelzimmer stehen, das ist okay. Aber sobald ich die Box hochhebe/bewege, bricht Panik aus. Da muss ich wahrscheinlich doch langsam und schrittweise trainieren. Bis nächstes Frühjahr haben wir ja Zeit, dann kommt die Außenvoliere.
     
  7. #6 Moni Erithacus, 29. Mai 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Christina,

    vielleicht solltest Du mit einen Transportkäfig probieren.
    Wir haben so einen,den kann man auch zusammen klappen,unsere Graue mögen die "Katzenboxen" auch nicht,Felix geht in den Klappkäfig auf Kommando,ich sage dann auch immer:ab in die Box und Frieda hat ein kleinen Käfig,sie kommt auf dem Stock und ich trage sie in den Käfig.Wichtig ist hier allerdings die Reihenfolge,er muss immer als erster in sein Käfig.....:D
     
  8. #7 *Rockabella**, 29. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moni,
    stimmt, vielleicht ist ihnen die dunkle Box einfach nur zu "gruselig". Welchen Transportkäfig habt ihr denn?
    Ich kenne nur den von Montana und der ist furchtbar schwer zum tragen. Ich muss dann mit den Geierchen samt Transportkäfig einmal quer durch's Haus. Die Treppe von meiner Wohnung runter, quer durch die Wohnung meiner Eltern und dann noch ein ganzes Stück bis in den Garten...
    Oder ich baue einfach eine Schleuse, vom Fenster im VZ bis zur Außenvoliere :D :D

    Mit Transportkäfig könnte es aber echt besser klappen. Sie gehen ja auch problemlos in den Minikäfig, in dem ich sie ab und zu zum UV tanken auf die Terrasse schiebe.
     
  9. #8 Moni Erithacus, 29. Mai 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bielefeld
    Ja,der ist von Montana,habe gerade bei E..y geschaut,hat damals auch 69€ gekostet,so schwer ist der Klappkäfig aber nicht,jedenfalls für mich,aber ich bin durch meine Arbeit abgehärtet:zwinker:
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    fur den minitransportkafig...er ist 28 cmb reit wo die tur offnet, 30 cm tief und 33 cm hoch...alles minesmasse um den vogel samt schwanz rein zu kriegen...:)

    um nicht mehr gewicht dazu zu tun, habe ich einfaches galvanisiertes gitter starke (gauge) 14 mit offnungen von 5 cm auf 2,5 cm genommen...
    dieses schneidet sich super mit einer zange, leicht pfeilen, und leicht zu biegen ...mit kante von einem stuck holz...

    tur ist mit solchen klipps festgemacht und zuletzt doppelt geschlossen mit zwei mousquetons...
    (gitter und clipps bekomme ich im laden fur kaninchenzeugs)
    Denke wohl das ich noch einen grosseren basteln werden muss um bald die kakadus zu transportieren da die volieren weiter entfernt sind...
    bis jetzt habe ich sie auf der hand transportiert ..nur die benhmen sich manchmal sehr verruckt mit flugel schlagen usw..

    einen grauen, den Pierrot transportiere ich seit jahren auf der hand mit flugelschlagen auf kammando (langere geschichte)...jetzt sind da noch zwei hennen fur handtransport ok...die anderen, nicht moglich...wurde ich auch jedem abraten denn den griff zu entwickeln, den vogel und die gefahr zu kennen, habe ich lange zeit gebraucht und brauche immer noch konzentration ...

    sogar mit babette die ich seit ihrem schlupf kenne, kann ich es nicht machen..
    Celine.

    ps.
    endlich regen mit gewitter...:beifall:
     
  11. #10 papugi, 29. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, reihenfolge ist wichtig, kann sich aber auch andern ...bei mir ist das gegenteil wenigstens mit Bayou und chloe...zuerst chloe dann erst Bayou..manchmal muss ich ihm erst zeigen das sie schon drinn ist und geschichtchen vorher erzahlen ..
    gestern abend, ging chloe ohne problem auf hand und ins taxi...sie war aber am ende der voliere wo ihr mann Bayou sie nicht sehen konnte...musste sogar das taxi mit chloe drinn dem manekken zeigen...."siehste chloe ist schon im taxi...taxi geht nach hause "usw...:D obwohl er voher paar mal abgehaut war und mich auch gewarnt hatte das er beissen wurde wenn ich ihn auf die hand nehme, als er sie sah, ging er problemlos auf die hand und rein...

    reihenfolge ist immer der der in diesem moment willig ist...mit den beiden kakadus kommt immer das madchen zuerst, dann der mann...
    bei zwei anderen grauen, Pablo und Nelly, zuerst pablo dann nelly...manchmal wechselt es sich...
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ein wahres defi ist die futteranbietung in der voliere...

    habe eine grosse art gitter mit rand horizontal aufgehangt. Darauf stelle ich eine grosse schussel mit wasser und eine mit futter...gestern gab es korner. Ich dachte ich seh nicht richtig..drei supermachos sassen zusammen an der scchussel und frassen friedlich , ...es sind insgesamt 4 hahne drinn.(pierrot, meo, bayou, pablo)
    Alle anderen waren weg...im nachsten augenblick war bayou aus dem trio weg und pablo sass da...
    Pablo ist ein freund und bewunderer von pierrot....
    moglich das pablo eine art schutz gegen bayou bekommen hat.

    Bei den madchen sind auch verfressene die andere wegjagen um an das beste zu kommen...
    also kommen die schwacheren immer zu kurz und das beunruhigt mich...jetzt mach ich eine 6 fressstation drann...

    Auch der WHK kakadu Paco und seine freundin mimi werden auf distanz von der fresstation gehalten...mal sehen ob es so ist nur wenn es korner gibt...
     
  13. #12 papugi, 26. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    jetzt bin ich bei 5 futterstationen...
    habe ein sehr langes gitter aufgehangt, fast 2 meter lang...dachte mir da kommen bestimmt mehrere drann...

    Seit drei sommern halte ich meine zwei supergerupfte, Millie und Flash (angstlich und nul sozialisierung)... in dem grossen sas...dieses jahr wollte ich sie in die grosse voliere intergrieren mit den superfliegern.....gedacht getan...

    ja und, wer monmopolisiert die grosst fressstastion? Millie und Flash...Millie ist der grosse boss..klettert uberall und hat vor nix angst...flash ist erst am ganz kleinen anfang sich vor den anderen zu wehren...

    Da sind definitiv, obwohl gerupft, sehr mutige weiber die sich gut wehren konnen und ihr wollen einsetzen...

    Nur zwei, Flash (hahn) und Tobbie (henne) mussen sich noch sozial entwickeln...

    Wenn man die alle so anschaut, konnte man wirklich meinen es gibt dominanz bei grauen ...nur, wie spielt die lebensgeschichte mit? musste man realistisch analysieren.

    Wie ich schon geschrieben habe ist z.b. Flash ein kleines paket von paar federn der nie geflogen ist, physisch und psychologisch klein und kompakt ...der sogar nach 10 jahren gemuse und fruchte verweigert...
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    gestern abend holte ich die vogel aus der voliere als es schon dunkel war...
    die flieger haben alle schon gewartet dort wo es rausgeht richtung heim...wie kuhe auf dem feld an der schranke wo es in den stall geht...

    nur hinten, auf der anderen seite waren meine 3 nicht-flieger...flash, milly, tobbie...
    da ich kaum die unterschiede sehen konnte und zwei sehr intensiv auf die hand kommen wollten, nahm ich diese...
    auf dem weg, auf der hand, flugel schlagen wie verruckt...
    freute mich denn das heisst sie verstarken ihre brustmuskeln...:D
    zu hause, ohne richtig zu schauen setze ich beide auf ihren kafig und eilte in die kuche..
    plotzlich ein grosser QUACK...anormal dachte ich ...ja, da hatte millie die besitzerin des platzes, in weniger als einer minute, tobbie runtergejagt ...die sass auf dem boden...

    bon, danach holte ich flash den ich erst in der dunklen voli finden musste...:)und die freude war gross....

    bei vollmond geht es besser...:D

    Christine,
    meo geht manchmal schon alleine in seinen hasslichen wackeligen mini-transportkafig...(den ich selber gebastelt habe)
    er wartet wenns rein geht, fliegt zum kafig, und, wenn ich nur ein kleines stucckchen nuss reintue, drinn ist er...langsam, mit bedenken, ohne eile...
    hat ganz von alleine gelernt.
    ciao
     
  15. Billy

    Billy Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pohlheim/Gießen
    Celine, ich hab auch den schweren Transportkäfig von Montana..... Aber der ist echt gut und lässt sich super reinigen,weil er pulverbeschichtet ist.
    In die Dusche stellen, warmes Wasser drüber, da geht die Kacka fast von selbst ab.
    Paco geht morgens immer vor der Arbeit von selber rein, da dort immer frisches Futter wartet.

    Und im Auto ist es gleichzeitig ihr Freisitz.

    Diesen Katzentransportkäfig hatte ich auch mal, sie ging dort innerhalb 30 Sekunden rein, aber ich fand das irgendwie blöd, da ich ja etwas länger mit Paco drin unterwegs bin.... Und sie soll sehen wo ich sie hin trage bzw soll sie zB im Auto immer Sichtkontakt haben.

    Dort ist ja auch serienmäßig ein Sitzseil dabei. Kombiniert mit den Futternäpfen sehr verlockend für Graue.
    Ich habe den Cage aber auch günstig bekommen, er kam von einer Dame, dessen Grauer auch nicht dort rein wollte.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    :D da ich morgens ungefahr 15 mal mit dem transporter hin renne und abends idem...muss er leicht sein...meine bursitis vom letzten jahr ist noch nicht ganz geheilt...:0-
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Seit zwei tagen gibt es ein wunder hier...
    nie haben bis jetzt meine vogel dunkle beeren wie blaubeeren fressen wolen...deswegen und wegen dem preis habe ich sie auch selten angeboten...
    aber heute, zum zweiten mal, als ich mit blaubeeren ankam, frassen sie nicht nur eine beere aber 4-5- jeder...
    und das grosste wunder ist wohl Paco der WHK hahn der wieder, nach uber 10 jahren ruhe wieder selbstzerstorung macht...

    Er hat mindestens 7 gefressen...es freut mich wahnsinnig da dieses bestimmt zur heilung hilft...
    Bei diesem vogel scheint die akzeptierung neuer nahrung sich zu beschleunigen...(hat fast 18 jahre gebraucht aber jetzt scheinen wir durch zu sein.....auch mit brokoli)...

    Hat der volierenaufhalt etwas damit zu tun das sie neues schneller akzeptieren? in der voli muss die adaptation an neuem auch beschleunigt werden..keine wahl...da ist viel viel neues zu sehen und zu erleben...jeden tag etwas neues zu lernen
    Celine
     
  18. #17 papugi, 4. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich habe in der voli 4 straucher gepflanzt...2 johannisbeeren, 1 casssis, und, einen der zu jung und noch keine beeren tragt...

    im moment sind die johannisbeeren reif..leider geht keiner, ausser Mimi, dem WHK madchen an die strauche drann.
    Auch wenn ich welche pflucke une anbiete, schmeckt ihnen das anscheinend nicht besonders...
    Ich denke, erst mussen die kirschen wohl vergessen werden...:zwinker:

    Leider habe ich ein problem mit den johannisbeeren strauchern...die kleinen raupen fressen in ein paar tagen alle blaltter...

    Obwohl ich auch straucher ausserhalb der voliere habe, sind die alle ok ..aber die johannis.in der voli :nene:

    Anscheinend schutzt das gitter gegen die wildvogel und die raupen vermehren sich glucklich wie im raupenparadis...

    Ja, auch eine kleine krote? (so was wie ein frosch) lebt da drinn....gestern sass er vor dem gitter wie eingesperrt...ob er raus und reinkommt von alleine, keine ahnung, ich sehe ihn nicht jeden tag. Scheint aber gut ernahrt und zahm..:p
     
  19. #18 Thomas Geisel, 4. Juli 2016
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    7
    Gibts denn keine Bilder ???? Bitte mach doch mal welche !!!!!!
     
  20. Billy

    Billy Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pohlheim/Gießen
    Ich glaube alle gefiederten Pacos dieser Welt sind verweigerer von neuen Nahrungssorten ;-)....
    Aber nach 18 Jahren.... Das macht mir Hoffnung Celine ;-)
     
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Thomas, ware bestimmt schoner mit bildern ...aber hab leider keinen apparat...
    fotos von der voliere sind schon auf dem forum...
    bei dem nachsten besuch mit apparat, werden bestimmt fotos gemacht...:)

    Ja, Billy,
    bin wirklich jedes mal erstaunt wenn Paco etwas neues futtert..radiesschen, gurken...ich kanns kaum glauben...
    Leider ist er nicht in guter form im moment...
    Heute ist besser..gestern zum heulen...
    schonen abend
     
Thema:

graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

Die Seite wird geladen...

graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere.. - Ähnliche Themen

  1. Behinderte, ältere Graupapageienhenne gesucht

    Behinderte, ältere Graupapageienhenne gesucht: Behinderte Henne Graupapagei für einen Hahn gesucht, gerne älter. Artgerechte und behindertengerechte Haltung garantiert mit Aussenvolieren.
  2. Graupapageien Planung

    Graupapageien Planung: Hallo, Ich bin neu hier, ich heisse nele. Mein Mann und ich möchten demnächst bauen, und im Haus auch 2-4 graupapageien aufnehmen. Ahnung...
  3. 3 Graupapageien aus Mittelhessen

    3 Graupapageien aus Mittelhessen: Ich suche für meine 3 Kongo Graupapageien ein neues Zuhause. Es fällt mir nicht leicht und ich suche wirklich die Nadel im Heuhaufen. Sie werden...
  4. 2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim

    2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim: Wegen Umzugs müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Kongo-Graupapageien trennen. Sie sind ca. 10 Jahre alt und vermutlich ein...
  5. Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien

    Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien: Hallo, ich möchte Euch kurz an meinen Erfahrungen teilhaben lassen was die Wirkung eines Ventas LW 24 und zusätzlich eines Luftreinigers Baren...