graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

Diskutiere graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere.. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo hab heute dem schonen kurbis der auf dem tisch trohnte zwei grosse stucke abgeschnitten und in der voli auf einem grossen plastikteller...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    hab heute dem schonen kurbis der auf dem tisch trohnte zwei grosse stucke abgeschnitten und in der voli auf einem grossen plastikteller angeboten...naturlich mit den kornern...bisschen ist noch ubrig fur morgen...

    spater am nachmittag gab es mais am kolben und danach rote beete...jeder ein stuck wie eine grosse "frites" ..hatte gern eine kamera gehabt denn das sah superschon aus...alle hatten einen roten stab in der hand knaberten ganz brav...
    morgen gibs die wieder denn der sack ist gross (10 pfund fur 2$ ) :D

    Celine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Schonen tag an alle...
    vor 3 tagen war es zu kuhl fur einen aussenaufhalt...dann wiederum wurde es warm spater am tag aber gestern und speziel heute ist es warm...schon 17 grad morgens...es geht wieder raus und wird weiter in der voli gemuse geschreddert...
    manche stellen des bodens der voli sind voll von geschredderten mohren, kurbis, mais.

    Kann mir gut vorstellen was so eine bande wildpapageien mit einem obstbaum macht wenn die drankommt.:D

    Man kann fast den genuss aus dem kopf dampfen sehen wenn sie die angeboten mohren, kurbise oder mais vom spiess mit vollem schnabel zermalmen...das ist nix mit fressen, das ziel scheint die safte aus dem gemuse auszulutschen (und zahne zu putzen :D denn der mund ist total voll)... oder sind sie wie kinder die kaugummi mogen?

    da bleibt nix lange hangen...jegliche fruchtspiesse, gitterballchen usw sind im nu leer...

    Marion,
    drehen deine die durchsichtige kugel auf? ich finde immer eine halfte am boden..manchmal leer, manchmal aber noch mit einer halfte der frucht...wie die das aufdrehen oder wer das macht, weiss ich nicht.

    liebe grusse
    Celine
     
  4. #83 Thomas Geisel, 27. September 2016
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    14
    Ich hoffe , daß das schöne Wetter noch lange bei euch anhält und wir weiter so schöne Berichte von dir bekommen. :0-
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke fur den feedbak Thomas,
    ja, das gute wetter halt heute auch noch an...

    Nur die tage sind so viel kurzer das ich abends oft nicht schaffe bei taglicht alle vogel rein zu bringen...
    fange also zuerst mit den kakadus an damit endlich ruhe ist denn die sind dieses jahr sehr laut...richtige nervensagen...wenn die was wollen, muss es sofort sein.

    UNd, wenn sie in ihre emotion gesteigert sind ist grosse bissgefahr. Dieses jahr wurde ich nur von Kashmir (sehr aufgeregt -top in hormonen) 3 mal gebissen, dann von Colombo ein mal und von Sony 1 mal ...ein mal in die brust...AUA!)

    Alles hormonbisse weil da immer eifersucht und rivalitat im spiel war...oder wegen mir als "objekt" oder eine andere henne oder noch die eigene henne...oder noch ein anderer hahn...

    Hoffe nahstes jahr ein anderes set up zu haben...muss sie auch fur den transporter tranieren denn seit jahren transportiere ich sie auf der hand...da die volieren die bald fertig werden sehr weit sind (zig meter) vom haus, wird wohl ein transportkasten notig sein.

    Das alteste paar Victor und Kokko flogen immer ein stuck von alleine von der hand bis zur voli...bis ich etwas anderes anfing zu bauen (noch nicht fertig).

    Die grauen haben haben sih an die dunkelheit gewohnt... sammeln sich beim ausgang wo noch ein wenig licht ist ...
    auch im dunkeln steigen sie ohne probleme auf die hand sogar leichter als bei licht.

    Da jeder etwas "personlihes "hat, ein ton oder satz oder platz, kann ich sie ziemlich gut im dunkeln erkennen..

    Ich habe auch gelernt den transport der grauen zu beschleunigen...kann bis 4 auf ein mal tragen...: wenn ein paar, zwei im transporter, einen in dem kleinen kafig draht und die goffinhenne auf der schulter...:D

    Eins kann hab ich aber entdeckt , ...vogel akzeptieren leichter den kelien transportkafig aus draht als den geschlossenen katzentransporter. Diese transportkafig war eigentlich fur meo gedacht aber jetzt kann ich ihn, fur babette, cocotte, katy, teddy, timmie..usw benutzen...instant-training..:D...bei resistenz so wie bei katy da rein zu steigen, einfach 1-3 mal eine nuss und fertig trainiert... (die ist sehr verfressen)

    man gewohnt sich so an jede geste das man es im traum machen konnte...so geht das wie am fliessband...:zwinker:

    schones wetter wunsche ich
    Celine
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    sorry fur die vielen fehler....wurde gerufen und dann war zu spat um zu korrigieren..C
     
  7. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Celine,
    zum Thema Futterverschwender gibt es ein,ich glaube, Indianermärchen, da heisst es: die Papageien sorgen mit ihrer Art zu fressen für die kleinen Tiere des Urwaldes.Passt doch, oder?
    Mit dem Transport hast du aber wirklich Fortschritte gemacht!!! Aber die Vögel kriegen mit der Zeit auch Routine wenn die Abläufe immer gleich sind.Ich merke das bei meinem Männchen wenn er Nasentropfen kriegt und auch jetzt beim umsetzen in den Gartenkäfig und zurück. Es geht imLauf des Sommers immer besser...
     
  8. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Deutschland
    Hey Celine,
    Pedro und auch Anton schaffen es ebenso diese Plastikkugeln aufzuschrauben. Egal, wie doll ich die zudrehe..... Anton (mein Rosi-Hahn) ist da um einiges schneller, als mein Pedro. Beide Hähne finden das Aufschrauben toll.

    Aber Anton als Kakadu, ist glaube ich normal. Diese Burschen schrauben ja an Allem rum. Wer kriegt die bei dir auf? Die Grauen oder die Kakadus?
    Anton bekommt auch diese Bajonett-Verschluß-Näpfe rausgeschraubt. Das haben die Grauen noch nicht versucht. Der Kerl ist ein kleiner Pfriemler und Handwerker. Diese kleine Zunge ist um einiges beweglicher, als die der Grauen....
    MlG
    Marion L.
     
  9. #88 papugi, 30. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Marion,
    denke wohl es ist einer der grauen > hab sie aber nicht gesehen....passiert irgend wann am tage..

    Ja fast alle meine kakadus sind handwerklich begabt...ich hab noch immer keine sicheren futternapfe gefunden...nur wenn sie sich entscheiden das sie es nicht runterwerfen, geht es gut...

    Victor findet oder macht sich selber spiesse oder anderes (fruher gab ich ihm eine babyburste) um sich selber damit zu kratzen oder eigentlich streicheln...

    Heute morgen ist 6 grad, windstille..fuhlt sich also nicht so kalt an...es wird sich wahrscheinlich spater etwas aufwarmen...

    Ich bin ready fur die letzen runden voliere-haus marathons...bald ist es zu ende und dann ist ja fast urlaub fur mich..
    .
    Nachste woche kommt der handwerker um die leisten wand-boden zu reparieren und dann die struktur furs gitter im schutzhaus zu bauen...
    Mochte gerne das es nachstes jahr fertig ist um mir die lauferei zu sparen...
    Die anderen volieren kommen auch vorwarts aber langsam...gestern haben uns die wespen, so eine art, die in der erde ihr nest baut, verjagt...vor denen hab ich angst denn ihre stiche brennen als wenn man eine gluhende zigarette an die haut halt...ja, und die werden wutend wenn man sie stort und gehen auf attacke und fliegen einem nach... 8o



    Hoffe nur das die grauen alle im schutzgebiet fur die nacht aushalten ohne schlagerei und geschrei...
    Fur den notfall, werden da ausserhalb des geheges, kafig (e) stehen da kann ich die grauen terroristen oder die angsthasen rein tun.

    Gestern hab ich kleine streite zwischen zwei hahnen beoachtet ..( es nur so eine art von: "haub ab ich will da sitzen") die wollten den gleichen sitzplatz...
    Muss gestehen das ich mich eingentlich uber solche sachen freue denn fur mich heisst es das diese handaufzuchten, stubenhocker, gefange fur lebenszeit, endlich "normaler" werden ...das sich etwas in der sozialstruktur entwickelt...

    wunsche einen schonen sonnigen AV tag
    Celine



    .
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Gestern war nudelfiesta in der aussenvoli!!!
    Dachte mir ...ist so kuhl und die sitzen da so ruhig...tue mal was um die "graue" gruppenpsyche aufzumuntern...

    also schnell einen sack nudel gekocht, birnen zerkleinert, kichererbsen aus der dose ohne salz, mais aus der dose abgespulhlt (weil 5 % salz), alles mit yoghourt gemischt und ein wenig witaminpluver...
    glucklicher konnte ich sie nicht machen...alles war weg...aber alles

    warum lieben papas nudeln auch ohne nix? das schmeckt doch nach gar nichts..

    Celine
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Morgen,
    heute ist feiertag...erntedankfest und enttauschung...: die temperatur war um 8 uhr zwei grad....(die hibiskus mussen unbedingt rein...)
    obwohl blauer himmel und schone sonne , zweifle ich das dier temperatur hoch genug fur A-voliere aufenthalt steigt...

    :traurig: Celine
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    9 monte spater...
    dieses jahr ist es ein wenig anders..es regnet oft, viel mucken und viel arbeit...
    es tut mir sehr leid aber sie sind weniger oft in die voliere raus gekommen...
    Aber gestern war so ein toller tag...kein zweifwel sie lieben es...
    Leider akzeptieren manche kleine machos (eher die weiblichen wie Nelly)
    schlecht ein neues mitglied...
    Die hundin, Bella, kriegt immer noch wutanfalle wenn es streit gibt uneter den vogeln oder einer angst hat...
    Gestern abend war das tagende total stressierend...die hundin hat ihr seil unter der galerie verwickelt...kann nicht drann weil es zu niedrig ist...
    Und das, in einem moment wo ich die Vogel reinhole...
    Ja und, mittlerweile, wurde es stockdunkel...nicht das schwachste mondlicht...
    Da war ich in der voli...wer ist wo...wer ist wer...in der dunklesten ecke konnte ich nicht mal einen Vogel sehen...
    Langsam fing ich an...kleiner laut, erinnerung an benehmen, wer mag wo am abend sitzen...manche paar waren sogar nicht zusammen...
    Chloe hab ich erkannt denn sie wollte rein und sass am ausgang...aber ihr liebster, Bayou...wo war er ..keine ahnung.
    hatte zwei transporter und den selbstgebastelten transportkafig...aber zwei arme..
    eine freundin hat mitgeholfen...
    ich die transporter raus aus der voli, sie hat diese ins haus gebracht...das war schneller als fur mich die Vogel erkennen...

    Dann hatte ich die timmie-girl im transporter aber wer war ihr mann...wenn ich die manner verwechsele, gibt es krieg im transporter...
    also wo war der gaston von Timmie...
    Endlich sehe ich was und hore... AH DAS BIST DU...!!! zum ersten mal...
    Letzendlich ist alles ist gut gegangen...
    LG
    Celine
     
  13. #92 Thomas Geisel, 27. Juli 2017
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    14
    Und ich hatte mich schon gefragt , warum dieses Jahr kein Bericht von deinen Grauen und der Aussenvoliere kommt.
    Schön , daß es doch weitergeht auch wenn sich die Aktion nach viel Stress anhört.

    Grüße

    Thomas
     
  14. #93 papugi, 28. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2017
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    :trost:Ja Thomas,
    es geht weiter...die grosste tagesvoliere fur ein paar wh-kakadus ist bald fertig...
    noch paar stunden arbeit dann haben sie 32 fuss lang zu fliegen auf 12 fuss breite...
    ein baum muss noch gefallt werden ...es ist eine korkenzieher weide die nur 7 jahre gelebt hat ...die wird fur sitzstangen dienen...
    die lange der aste ist schon ein problem da ich gerne zwei aste, hinten und vorne von 12 fuss anbringen mochte um platz fur den flug zu lassen...der rest zum sitzen werden kurzere aste sein.

    die nachste voli, 28 fuss, ist 80 % fertig...
    Alle haben gemeckert..." mach doch nur eine aber fertig" usw...
    aber wie kann man nur eine machen wenn man alles einplanen muss, structuren (tempo) kaum genug gitter, keine, oder kaum handwerker usw usw...
    die meckerer haben ein wenig geholfen aber mit nur deren hilfe ware ich noch bei der ersten...nicht fertig...:D
    so werden bald drei grosse tagesvolieren fertig sein; schon eingeplant wie in einem kleinen zoo, bepflanzt mit kiwis und aronia strauchern (von aussen), beerenstrauchern von innen (johannis, cassis usw)...bepflanzung ist 90 % fertig.

    druckt die daumen bitte...:zustimm:

    LG
    Celine

    p.s.
    noch was...wie Weiss man das ebereschen reif sind...die fangen namlich an fruchte zu tragen...
    p.s
    Thomas, wenn du was gesagt hattest hatte es mich bestimmt angespornt fruher zu berichten :D
     
    Marion L. und Monika Z. gefällt das.
  15. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Wow, das klingt ja toll!
    So schöne Volieren!
    Ebereschen kriegen kräfigrote Früchte, dann sind sie reif.
     
  16. #95 Marion L., 28. Juli 2017
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Celine
    schön, von deinen Fortschritten im Volierenbau zu hören. Kannst du die Weide nicht in der Anlage stehen lassen? Mann kann doch das Dachelement anpassen und um den Stamm herum arbeiten? Sieht immer toll aus, wenn ein Baum stehen bleiben kann. Oder steht der so ungünstig, dass du ihn nicht drinnen lassen kannst?
    Freunde von mir haben eine dicke Kastanie stehen gelassen und der Volierenbauer hat um den Stamm herum gebaut. Sozusagen ein Loch für den dicken Stamm. Der Baum hat nun ein paar Äste untenrum in der Voliere und die Gruppe mit Aras sitzt da gerne drauf rum. Der Rest vom Baum ist über der Voliere und wächst munter weiter.
    Andere Freunde haben einen echt dicken Baum am Dachelement abgesägt und Allerlei daran befestigt. Dickes Seil, Kletterelemente.... Damit der Stamm nicht so schnell vermodert haben sie die Schnittfläche oben mit einer Metallhülse versehen.
    Ich habe mir gerade vorgestellt, wie du im Dunkeln da deine Vögel gesammelt hast. Draußen lassen kannst du sie nicht? Ist bestimmt zu gefährlich bei euch? Was für eine Arbeit. Alle Tiere immer rein- und rauszubefördern.
    mfG
    Marion L.
     
  17. #96 papugi, 30. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2017
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Marion,
    naturlich hatte ich die weide stehen lassen aber sie ist leider ausser der voliere...deswegen wird sie abgesagt und die aste benutzt...
    in einer anderen habe ich einen apfelbaum stehen lassen...es ist ein dolgo (kleine apfel) ...ooh boy..wie der wachst..
    durch das gitter...habe angst der macht das gitter kaputt...je mehr ich abschneide um so wutiger wachst er...:D
    Diese voli ist Auch bald fertig...18 fussx 8 fuss...

    Das benutzte draht fur die tagesvolis wird " gitter frost" genannt... so etwas von geflochten...als ich meinem helfer deine idee gesagt habe (zum spass) ware er fast in ohnmacht gefallen...:D
    Die schwierigkeit daran zu arbeiten ist immense...(wir sind beide nicht mehr die jungsten) wurde nicht gehen es rund auszuschneiden...
    Haben die letzten zwei tage daran gearbeitet und gut voran gekommen...
    Zwei dacher (volis) fertig...jetzt noch die endseiten...
    Wurde gern dort einen grosseren baum als sitzplatz anpflanzen aber was Weiss ich nocht nicht was...beerenstraucher sind schon drinn...
    es muss etwas sein das nicht zu sehr wuchert und zu schnell wachst aber schone aste gibt...
    die korkenzieher weide wird ja sehr gross...ob ich die kontrollieren kann, keine ahnung...hab noch eine, musste ableger machen...diese aste sind toll.

    LG
    Celine
    P.S
    habe gestern eine runde mit Finette (goffinhenne) auf dem grundstuck gemacht..das liebt sie wahnsinnig...
    Ihr benehmen ist sehr interessant...sie probier alle beeren ohne sie geshen zu haben...ich glaube sie hat das ritual angelernt...in ihren Schnabel genommen und zerfressen: sanddorn grun, johannisbeeren, cassis, aronia, stachelbeeren...und das ohne zu zogern..brauche sie nur an die zweige zu halten und schon knippst und rupt sie ab...
    Die zwei grauen, Flash und Millie , nichtflieger, gerupft, beim spaziergang, wenn ich eine beere anbiete oder wenn Millie eine beere rupft, nehmen sie die in den Schnabel als wenn sie sie fressen wurden und lassen Fallen...
    immer frustrierend..ich vermute aber das da eine art von paarverhalten ist...als ob sie zeigen wollten...von dir nehme ich nix...Flash ist der einzige der mich futtert darf...
    werde mit den beiden weiter die spaziergange machen als " foraging" sie sind namlich zu stur...
    In der voli, sind die beiden jetzt gut in die gruppe integriert...
    Millie, obwohl gerupft, hat vor niemandem angst...ein kleiner boss...Flash, hat sich schon viel entwickelt aber bleibt irgendwie unten auf der echelle sociale...
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...ebereschen hat finette Auch probiert...mmmhhh
    ich glaube es gibt die Auch in anderen farben als tiefrot...habe welche die schon rot sind, andere wiederum mehr gelblich...
    frage..werden die weicher wenn reif...
    Werde die heute probieren wie die schmecken...:)
    Ob die bei meinen Vogeln ankommen... zweifel...
    LG
    Celine
     
  19. #98 Thomas Geisel, 30. Juli 2017
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    14
    Ich warte mit Vogelbeeren immer noch bis Ende August . Hier sind sie zwar zum Teil auch schon rot , aber noch nicht richtig reif.
    Und werden auch nicht gern gefressen.
    Manche Jahre hängen auch die Bäume richtig voll Beeren und dann kommen oft Jahre da gibt es nur ganz wenige.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 muldentaladler, 30. Juli 2017
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Ich ernte die jetzt (ca. 20 kg) und friere die ein. Wieder aufgetaut werden die ohnehin gegenüber frischen bevorzugt.
    Übrigens haben wir auch einen jungen Baum mit essbaren Vogelbeeren (sind nicht bitter). Davon haben wir gestern Marmelade bereitet.
    Schmeckt hervorragend.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Dann mache ich versuche...hab aber noch sehr wenig davon...
    Celine
     
Thema: graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei in ausenvoliere halten

Die Seite wird geladen...

graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere.. - Ähnliche Themen

  1. Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg

    Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg: Hallo alle zusammen, Seit ca 5 Monaten habe ich einen 12 Jahre alten Timneh Graupapageien bei mir der jetzt sein endgültiges zuhause bei einer...
  2. Graupapagei hat kahle Stelle

    Graupapagei hat kahle Stelle: hallo. Mein Graupapagei hat eine Kahle Stelle unter dem Flügel und ist nachts manchmal unruhig und kratzt sich am Schnabel. Termin hab ich erst am...
  3. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...
  4. Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig)

    Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig): Unser Grauer (9 Jahre) ist aus schlechter Haltung, verlaesst nur selten sein Kaefig,fliegt nicht und das nach 14 Monaten in unserer Obhut. Am...
  5. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...