graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von papugi, 28. Mai 2016.

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...in unser welt wo alles in bildern ist, muss doch ein eckchen bleiben wo man seine vortellungskraft ausuben kann...nicht wahr? :D
    als kind war bucherlesen fur mich "die welt" ich konnte alles "sehen" als wenn es ein film oder die realitat ware und hab manche bis heute nicht vergessen...keine ahnung ob das eine gute vorstellungskraft entwickelt aber fantasie hab ich...(nicht immer eine qualite wenn es hirngespinste werden...:D)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 papugi, 17. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    etwas was mir komisch scheint...
    gestern hat es vom himmel gegossen...nur paar papas waren morgens in die voli gebracht weil ich die wettervorhersage gehort hab...

    Am abend als ich sie reinholen musste, regnete es noch immer...ziemlich stark...
    mit einem regenschirm kann ich nicht in die voli rein ...da gibt es panik...

    also dicken mantel an um den langen weg erst zu den kaninchen zu machen ...haben ja kleine und fressen wie scheunendrescher...

    dann mit dem transporter, triefend nass, in die voli...da musste ich schon die kapuzze abmachen und suss reden damit die vogel mich erkennen ansonsten steigt niemand auf die hand...
    klar nass ist nicht die selbe person als trocken :zwinker:

    die vogel waren total entspannt auf ihren sitzstangen unter dem dach und hatten gar keine lust etwas an ihrer situation zu andern..
    habe schon ofters gemerkt wie ruhig sie im regen werden als wenn sie in meditation waren...das ist die beste situation fur meine rupfer und selbstzerstorer ...

    um es kurz zu machen ...was mich erstaunte ist das, vogel wie finette (g-h) die lieben zu duschen und es auch iin der voli im regen tun, ( transportiere sie offen auf der hand ), sichtlich unbequem wahrend des transports im regen waren...warum? keine ahnung...

    auch paco (mutilator) und mimi mochten nicht den regen (auf hand) ...und normalerweise liebt mimi im regen zu duschen

    (konnte sagen: come on...stellt euh nicht so an...das ist ja bloss regen! hat nicht gewirkt:)

    Vielleicht waren da andere faktoren im spiel die man analysieren musste wie z.b. die uhrzeit)

    Fur flash und millie (graue) die auf einem stock transportiert wurden ..ja, die hatten richtig schiss vor dem regen...millie...

    musst man wohl ofters machen...vielleicht werden sie sich das nachste mal erinnern?

    wunsche einen schonen tag
    Celine
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Celine
    ich kann dir nur sagen, dass die Uhrzeit wirklich eine Rolle spielt. Ich sehe es bei meinen. Sie wollen gegen Abend nicht mehr plitschnaß werden. Sie scheinen instinktiv zu ahnen, dass sie bis zum Einschlafen nicht mehr ganz trocknen. Das birgt für sie eine Gefahr. Naß und im Dunkeln etwas flugbehindert zu hocken und eventuell nicht genug Temperatur für den Trockenvorgang? Wenn es am Abend noch gut warm ist, gehen sie noch einmal in den Regen. Bei kühlerer Temperatur drängeln sie sich fast panisch unter das überdachte Teil der AV.

    Sie sind klug.......

    LG
    Marion L.
     
  5. #64 papugi, 18. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hast recht Marion...ihr benehmen hat mich wahrscheinlich so geargert weil ich selbst pitchnass war, alles schnell erledigen wollte ...
    vielleicht war auch mein gehirn schon durchnasst so das ich mehr mehr viel verstandnis aufbringen konnte...:D

    Gestern war wieder besuch von meinen "omafreundinen"...
    Am ende der mahlzeit war der nachtisch relativ ok fur papas ...so eine art hirsepudding/kreme auf nusskruste...geb gerne das rezept-vegan wer will...

    Meine finette hang schon am gitter in intensiver erwartung etwas abzubekommen...die anderen haben nur mohren, selerie, paprika durch gitter bekommen aber finette hab ich geholt das sie sich am teller bedient...

    Obwohl sie scheu vor fremden ist hat sich sich bedient bis der kropf wie eine grosse kugel rausstand...
    Nur, sogar auf freundliches, intensives betteln meiner freundin helene, damit sie auf ihre hand kommt, hat sie den rucken gedreht...ihr kopersprache war klar; wen ich nicht kenne, mag ich nicht.

    Naturlich hat sie die leckeren fruchte zur seite gelassen um das kremige, fettere ein wenig gesusste rein zu hauen..

    Den spass gonne ich ihr...es ist auch eine art sozialisierung und "foraging" ( im menschenteller)
    Dieses jahr ist sie so schon wie seit jahren nicht..feder sind fast alles gewachsen...wusste nicht mehr ich hab so eine schone goffinhenne ..:zwinker:
    Hoffe nur das halt den herbst und winter durch...

    Liebe grusse
    Celine
     
  6. #65 papugi, 19. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    obwohl das mit gruppenhaltung in AV der grauen nichts zu tun hat, mochte ich nur ein bisschen das benehmen der WHK in den Aussen-Kafigen beschreiben...

    ja, es sind zwar grosse kafige (da sie da drinn nicht fliegen konnen) aber keine AVolieren...die ganz grossen sind fast fertig aber eben noch nicht.

    Ich hole auch ein paar WHK raus...sie lieben es in der sonne zu sitzen aber auch im regen geschutzt unter dem dach...

    Diese muss ich einzeln unterbringen ( ausser zwar paaren) , da es hahne sind.
    Zuerst kommt Kashmir raus...es ist ein schoner erwachsener macho...sehr suss und gefahrlich speziel wenn die hormone an der arbeit sind..
    dann kommt Sony, 22, seit der kleinsten jungend beim ersten besitzer beine gerupft...aber wunderschon und elegant...(eine freundin nannte ihn deswegen Fred Astair weil er so elegant mit seinen beinen auf dem fussboden spazierte )man muss sich mit ihm ganz bedachtig benehmen, nie aus den augen lassen, erst als freund dastehen (er mocht gerne das ich mit ihm in den kafig zum nestmachen gehe), und der letzte kleine macho ist Timmie der nur ein auge hat und der jungste ist...er ist sehr zahm aber nicht "kuschelig". Er wurde von seinen eltern grossgezogen. Bis jetzt, nach 10 jahren, hat er mich noch nie gebissen...

    Timmie, schaut sich die benehmen von allen ab...so hat er seinen kakadutanz gelernt und auch menschenplappern.

    Die zwei Kakdus, aber timmie auch, lieben besuch...man kann nicht anders als sie bei den kafig en besuchen und dann lassen sie ihre fantasie los ...wer am besten die aufmerksamkeit der menschen fangt...Sony tanzt nicht aber er verfuhrt mich seinen hallo...haaaaloooo ...usw da ist er der grosste experte...alle lieben ihn weil er sooo suuuss ist und sie den eindruck haben das er sie liebt...:D

    Kashmir, ist mehr physisch...er hat sich fast ein olympishes spielchen ausgedacht ...an der stange festhalten und im karousel drehen...ein bisshen kreischen und wenn notig singen und tanzen auf kakadu-art...ja und wenn er losplappert klingt das soo menschlich ( so wie manche junge leute im fernsehen die die "speedspeech" ohne gute artikulation drauf haben), das die leute immer mich fragen..."was hat er gesagt" :D

    Aber wehe, wenn die kakadus zur seite gelassen werden weil die leute zu den grauen rubergehen...dann weiss es die ganze stadt!!!!!!!!

    Die regel ist...: je mehr spass die leute ausdrucken, lachen sprechen usw..(am besten sind kinder) umso mehr unsinnschau machen die kakadus)

    viel spass mit euren geiern
    Celine
     
  7. #66 vögelchen3011, 19. August 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    1
    ja Celine,:)
    aber vllt. eher ein Thema bei den Kakas:) .....manchmal sind sie besser wie "Wachhunde":D , ich staune immer wieder, wenn draußen ein Auto vorfährt geht Charles schon in "Alarmstimmung" wenn da denn noch ein paar Autotüren klappern höhrt, weiss er nun kommt Besuch, aber unser Auto kann er gut unterscheiden, "dann wird gekläfft"
    Ja wer weiß, vllt. sind sie viel intelligenter wie man denkt:)
    LG
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    Einen verspateten fur euch guten Morgen...
    uhhh...ist das kalt heute... um acht waren es kaum 16 grad. Nach der hitzewelle, dazu noch kleiner frischer wind, schien es mir zu kalt um die vogel sofort raus zu bringen...musste die fenster schliessen.

    ehrlich, man hat den eindruck der sommer dauert einen monat, juli...nicht mal eine rote tomate ist im garten...:heul:

    werde nicht mehr meckern wenn es zu heiss ist...versprochen:D

    Celine
     
  9. #68 papugi, 31. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    bei uns ist erst 7 hre30...also einen schonen guten morgen an alle...:D

    Die saison ist im vormarsch...warme tagtemperaturen sind wieder da aber nachte immer kuhler...
    Ja, und die erste rote tomate ist auch gepfluckt worden und, wie so die erntedankfest tradition eben ist, einem netten menschen geschenkt...

    Papas kommen immer noch raus und benutzen die dreieckige voliere komplet...

    Auch Paco der WHK mit seiner geliebten Mimi sind da gut eingelebt...

    Bei futterstellen macht Mimi gut ihren platz und fragt nicht nach erlaubnis...Paco hat grosse schwierigkeiten...ehemaliger selbstzerstorer, hat nach guten 10 jahre ruhe wieder angefangen...
    Es sieht so aus das er bruthormone mit weibchen nicht verkraften kann...
    Da sie aber sehr miteinander verliebt sind wollte ich sie nicht trennen...also gehe ich wieder durch ein meli melo von gefuheln von verzweiflung ud hoffnung mit viel gruner heilerde....

    Hab mir wieder eine grossen 1 1/2 kg topf gekauft und schmiere was der teufel kann ...

    Am anfang war panik bei paco...dann langsam hat er verstanden das es schmerzen wegnimmt...jetzt erlaubt er das ich ihn einschmiere aber er will es nicht sehen..also kopf bedecken...:) ich kontentionniere ihn mit einem handtuch aber sehr leicht...hoffe mehr auf sein verstandnis und lernen...
    Naturlich das alles zusammen mit futter das ihn beruhigt...

    Seit einigen tagen, vielleicht ist es auch der herbst, scheint er sich zu beruhigen...druckt die daumen das es klappt...
    Was mich sehr gefreut hat ist zu sehen das paco von mimi schon vieles gelernt hat...sie ist die "innovatrice" neugierig geht sie auf entdeckung uberall...er klettert jetzt auch bis auf den boden und holt sich lowenzahnblatter oder noch anderes grunzeug und frisst es...
    stellt euch vor, ein kerl der nur weintrauben und apfel gefressen hat!!! der weg war lang aber wir sind da!

    Die anderen haben sich ganz prima an die A-voli gewohnt...
    Sehe immer wieder wie sie mehr und mehr gruppenleben akzeptieren wie z.b. den gleichen fressnapf zu teilen, nebeneinander zu sitzen...wei finette (goffinhenne) ganz nah neben babette (graue) auf einem ast.
    Habe auh die Mimi und drei graue zusammen fressen sehen...das ist schon ein ereignis!

    Von den zwei handicaped, Millie und Flash, benutzt Millie gut den platz...sie klettert wo sie die lust fuhrt...hat vor keinem angst und macht sogar ihren boss mit den anderen...Flash gehts auch gut ausser wenn die dicke Nelly boss t oder noch die kleine Finette hexe spielt...da muss ich aufpassen.

    FLash beobachtet Millie und folgt ihr sogar gute entfernungen am dach kletternt..nur fressen scheint er noch nicht richtig in der voli...als wenn er der millie das gute und beste lassen wollte...er liebt sie total.

    So, das ist mein voli-roman fur heute und befor mir die zeit auslauft mach ich schluss...

    schone grusse an alle und spass mit den geiern
    Celine

    .
     
  10. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66424 homburg
    Hi Celine,
    ich liebe deine "Voli-Romane" und kann garnicht genug davon lesen! Deinen Fernseher kannst du ja wohl hergeben, DAS Programm ist besser! ;)
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kanada, Québec
    danke Christiane.


    obwhol die nachte frisch geworden, sind die tage noch sehr angenehm. Die vogel konnen also noch taglich raus...

    heute habe ich etwas neues entdeckt.
    Habe es bei goffins in flug schon gesehen aber nie bei graupis..
    als ich Bayou, den Schonen, aus dem transporter rausliess flog er eine richtung ..aber...4 flugschlage, besonn sich in sekundenschnelle anderem und...drehte sich ohne anstrengung 360 grad rum (nicht die runde aber den korper selbst und flog in die gegenrichtung...platz war genug vorhanden von allen seiten...

    (ich galube er hatte im augenwinkel gesehen das da ein napf mit kornern stand)
    bravo Bayou!!!

    leicht sagt ihr? fur mich ist das schon eine fortgeschrittene flugtechnik!!! :D
    Denke ich habe es noch nie so gesehen...

    Celine
     
Thema:

graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

Die Seite wird geladen...

graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere.. - Ähnliche Themen

  1. Behinderte, ältere Graupapageienhenne gesucht

    Behinderte, ältere Graupapageienhenne gesucht: Behinderte Henne Graupapagei für einen Hahn gesucht, gerne älter. Artgerechte und behindertengerechte Haltung garantiert mit Aussenvolieren.
  2. Graupapageien Planung

    Graupapageien Planung: Hallo, Ich bin neu hier, ich heisse nele. Mein Mann und ich möchten demnächst bauen, und im Haus auch 2-4 graupapageien aufnehmen. Ahnung...
  3. 3 Graupapageien aus Mittelhessen

    3 Graupapageien aus Mittelhessen: Ich suche für meine 3 Kongo Graupapageien ein neues Zuhause. Es fällt mir nicht leicht und ich suche wirklich die Nadel im Heuhaufen. Sie werden...
  4. 2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim

    2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim: Wegen Umzugs müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Kongo-Graupapageien trennen. Sie sind ca. 10 Jahre alt und vermutlich ein...
  5. Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien

    Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien: Hallo, ich möchte Euch kurz an meinen Erfahrungen teilhaben lassen was die Wirkung eines Ventas LW 24 und zusätzlich eines Luftreinigers Baren...