Graupapageien-Halter in der Nähe?

Diskutiere Graupapageien-Halter in der Nähe? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hiho an alle Graupapageien Freunde ;) (Ich hoffe ich bin hier richtig, wen icht bitte verschieben.) Ich bin jetzt ein paar Tage hier im Forum...

  1. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Hiho an alle Graupapageien Freunde ;)
    (Ich hoffe ich bin hier richtig, wen icht bitte verschieben.)

    Ich bin jetzt ein paar Tage hier im Forum und lese und lese.
    Die Voliere wird fleißig renoviert und ist dann soweit das im Frühling dort jemand einziehen kann. (Vorzugsweiße 2 Abgabetiere)

    Nun habe ich nach langem Informieren zumindest Raus was ich laut Gesetz maximal Unterbringen kann. Aber da ich ja nicht jeden cm der möglich ist Ausnutzen will zieh ich mal bei den Grauen nen Schlußstrich.

    Nun wollte ich mal Fragen ob sich in der Nähe von Ibbenbüren (nahe Osnabrück)
    ein Graupapageien-Halter findet der vieleicht dazu bereit wäre mir mal einen Einblick
    in seine Haltung zu Gewähren, da ich leider keinen Halter in der Bekanntschaft habe.:traurig:
    Ich würde diese schönen Tiere gerne zuerst live erleben bevor ich mich nacher Übernehme. Und zwar mit allem Lärm, Dreck und ihrer Gesamten Leidenschaft beim zerstören von Dingen. (Sozusagen den "Worst case" proben :p)

    Also falls wer Lust hat nem Anfänger nen Chrash-Kurs zu verpassen oder eine Katastrophe zu verhindern fände ich es schön wen man Kontakt herstellen könnte.
    Dann kann man sich ja mal per Thread oder PN austauschen und etwas kennenlernen. :D

    Mfg Devil (Esther)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Esther

    ganz herzlich willkommen hier bei den Grauenverrückten. Leider wohne ich alles ander als in Deiner Nähe. Möchte Dir aber sagen, dass ich super finde, wie Du die Anschaffung angehst und Dir einen realen Überblick verschaffen willst. Ich hoffe, es findet sich jemand. Viel Glück
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Esther
    willkommen hier bei den Grauen-Verrückten. Ich finde es supertoll, wie du an die Sache herangehst. Informieren, anschauen, mit anderen kommunizieren... Da sieht man, du meinst es ernst und willst alles richtig angehen. Ich habe mich vor 30 Jahren in diese tollen Vögel verliebt und sie in ihrem natürlichen Umfeld besucht. Sie zu beobachten war für mich ein AHA-Erlebnis der besonderen Art. Wieder daheim habe ich mich dann, ähnlich wie du, an die Sache herangemacht. Festgestellt, ich habe nicht räumlich die richtigen Voraussetzungen und dann bei vielen Menschen Grauenbetreuung betrieben und viel gelernt dabei. Als ich durch meinen 2.Ehemann endlich auch die räumlichen Bedingungen hatte, habe ich mich auf die Suche nach meinen Vögeln begeben. Erst ein Graupimädel und nach einem halben Jahr dann auch der Herr dazu. Wissen häufe ich nach wie vor an, diese Vögel sind so komplex und interessant. Vogelerfahrung (die ich hatte) ist schon hilfreich aber mit Graupis holt man sich äußerst soziale Wesen ins Haus und kann sehr viele Fehler machen. Viele sind dann ganz plötzlich überfordert und geben die Tiere dann wieder weg. Bei dir merkt man aber, du machst dir VORHER Gedanken und das finde ich gut. In unserer Wegwerfgesellschaft ist es schon prima einen solchen Menschen zu treffen. Denn hier geht es um Lebewesen und nichts ist schlimmer für ihre Psyche als herumgereicht zu werden. Leider bin ich hier in Berlin ein bissel weit entfernt und ich wünsche dir von Herzen einen Graupihalter in deiner Nähe um dir einen guten Einblick in die Haltung, Unterbringung etc zu verschaffen. Mir hat diese Form des Lernens sehr viel geholfen. Aber, wir alle, wenn auch von dir räumlich entfernt, werden dir gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mußt nur Fragen. Man muß viel lernen und immer wieder kommen Situationen wo ein fachkundiger Rat wichtig ist.
    Ich wünsche dir jedenfalls einen guten Weg zu DEINEN Grauen. Schön, wenn wir dich dabei begleiten können.
    LG
    Marion L.
     
  5. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Erstmal danke für die antworten :D
    habe nicht so schnell damit gerechnet. ^^
    Es hat sich noch ein Garupapageien-Halter per PN gemeldet. Er wohnt etwa 1,30h von mir entfernt. Ich denke dazu kann sich Mutter durchringen :D (Verfluchte 17 Jahre >.<)
    Aber erstmal finde ich es super lieb von euch das ihr mein Vorgehen lobt.^^ Meine Mutter meint nähmlich das ich mir zuviele gedanken mache XD (ich nerv sie langsam)
    Ich finde einfach das wen man Verantwortung übernehmen möchte sollte man diese auch tragen können . Für alles andere gibt es Stofftiere ;)

    Eine frage hätte ich dierekt mal. Was füttert ihr?
    Ich habe im Forum ein tolles Rezept gefunden: Mikes Mash oder so.
    Halte ich für ne gute Grundlage. Aber welche Sämerein sollte man am besten geben? Teuer soll ja nicht immer gut sein.
    Und in unserer Zoohandlung kann man sich zB Futter selber abfüllen. (und dadurch individuel mischen)
    Ist das ne Möglichkeit? Oder stimmt es das dass Futter zu sehr mit Pilzen belastet ist? (Ich würde keine geschlossenen Nüsse nehmen)
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Devil und erstmal herzlich willkommen
    Man kann sich im Vorfeld der Anschaffung gar nicht genug informieren. Es gibt auch nur wenig wirklich gute Bücher.
    Dringend zu empfehlen ist das oben festgepinnte Thema Willkommen-viele-nützliche-Tipps-und-interessante-Themen.-Bitte-lesen!
    Auch die Futterliste findest du darin.
    Die Hauptnahrung sind eigentlich Obst und Gemüse.
    Da die Vögel viel fliegen sollten wäre natürlich eine Aussenvoliere (AV) oder Vogelzimmer einer Innenvoliere (IV) vorzuziehen. Ein Wohnzimmer vogelfest zu bekommen ist nicht einfach, überall lauern da Gefahren, abgesehen vom Nagetrieb unserer Schützlinge.

    Also lest euch mal ein etwas hier quer dann kommen bestimmt noch genug Fragen aus.
     
  7. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Danke für den Hinweiß :)
    Aber da bin ich schon durch.
    Zu wissen was sie an Nahrung dürfen heißt leider nicht zu wissen wie man sie richtig und ausgewogen zusamenstellt.
    Und gerade da habe ich Angst fehler zu machen. Mangelerscheinungen möchte ich gerne Vermeiden aber auch zuviel von etwas zu geben.

    koppi die Vögel kommen in eine AV + Schutzhaus (lxbxh) 3x1,5x2 + 1,2x1,2x1,4
    Wenn ihr das für zu wenig haltet gleich sagen. (Mindestanforderungen sind eben nur Mindestanforderungen)
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    AV ist Super
    Einige Bauberichte findest du in diesem Forum oder im Zubehörforum
    Beispiele in diesem Thread http://www.vogelforen.de/showthread.php?217643-Bilder-von-Euren-Volis
    Um die Vögel vor Räubern zu schützen sollte man Doppelverdrahten auch an einen Schutz von unten sollte man denken.
    Ihr solltet euch auch die Möglichkeit einer Erweiterung offen lassen. Viele Volieren wurden im Laufe der Zeit immer wieder vergrößert.
    Wenn es geht solltet man sich sowieso nicht an den Mindestanforderungen halten. Auf 2x1 m kann ein Graupapagei nicht wirklich fliegen, die AV sollte daher schon wesentlich größer werden. Fliegen ist für die Vögel schon aus gesundheitlichen Gründen extrem wichtig.
     
  9. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Esther

    nochmal ich :-( Betreffend füttern, ist neben einem wirklich guten (nicht billigem) Körnerfutter, Obst und Gemüse sehr wichtig. Meine Beiden können sowohl nicht ohne das eine, oder das andere leben. Sie brauchen wirklich beides. Ich koche einmal im Monat zwei Töpfe mit verschiedenen Zutaten, fülle diese in Portionenschalen ab und lege diesen in den Gefrierschrank. So kann ich abwechselnd (jeweils am Vormittag)füttern. Am Nachmittag gibts den Fruchtspiess. Da stecke ich unterschiedliche Früchte dran. Am Abend ernähren sie sich von den Körner. Sie gehen erst an die Körner, wenn es nicht mehr frischen Obst oder Gemüse hat.
    Bei Fragen, einfach her damit.
     
  10. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Also zu koppi : Innen habe ich 23mm Mache und 1,6mm starken Draht dan Balken und dann einen feinmaschigen (0,5cm Masche oda so)
    Habe ich auf anraten einiger Foren Mitglieder gemachr :D (Meine Hände bluten immer noch XD)
    Die Voliere selbst steht auf einer Fundamentierten (gibs das Wort? XD) und Überdachten Terasse: also niks kann rein und nichts raus)
    Das Dach wird bald gegen den starken Draht getauscht. (20cm drüber ist das Dach der Terasse doppelt were da kontraproduktiv weil zu wenig Licht etc.)
    Und noch was Ich bin nicht so stark shizophren das du mich in der Mehrzahl anreden musst^^

    Terry warum so traurig^^ Ich freue mich über jede Antwort :D
    Was mein Problem bei der Futter auswahl ist, ist das ich keine Ahnung habe welches ich nehmen soll.
    In vielen sind Nüsse und man weiß nicht wie lange die schon rumstehn.
    Daher war ja auch meine Frage ob ich zB besser selber Mischen kann, dann weiß ich was drin ist.
    Oder ob dieses "offene" Futter zu stark belastet ist.
    Und wenn selber Mischen welche Körnersorten vorzuziehen sind.
    dazu natürlich Obst Gemüse frische Zweige und ein Mix aus Obst Gemüse Getreide etc. wofür ich ein Rezept im Forum gefunden habe.
    Also das was du auch machst ;)
    Und Sonntags wird dann gekocht^^ (Da habe ich auch schon viel tolles hier gefunden :D)
     
  11. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    So jetzt muss ich umbedingt noch einmal DANKE sagen.
    Also DANKE!!
    Es haben sich bereits 4 Leute per PN gemeldet die mir einen konkreten Einblick gewähren würden.
    Soviel einsatz ist nicht Selbstverständlich und dahr DANKE schonmal an alle :D
     
  12. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Wusste ja nicht das du das alleine umsetzt. Im Post 4 hast du deine Mutter erwähnt und ich dachte du machst das mit ihr gemeinsam.
     
  13. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    War ja nicht böse gemeint :D
    Ja meine Mutter darf mich dann rumkutschieren^^ Mit 17 darf ich ja leider noch kein Auto fahren (Wen eh nur in begleitung also find ich Führerschein mit 17 sinnlos^^)
     
  14. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Kann mir den keiner was zum Futter sagen?
     
  15. selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Esther,

    unsere Papageien bekommen Körnerfutter von Versele Laga bzw. Wittemolen. Dazu gibts viel frisches Obst. Das Futter von Versele Laga bekommst Du sackweise auch beim Fressnapf. Eifutter, Mineralstoffe als Grit usw. gibts dann noch mal extra

    LG
    Sabine
     
  16. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    meine Grauen bekommen das Dr. Harrison Futter, viel Obst und Gemüse und sie lieben Kochfutter!(z.B. vom Parrotshop)
    Als Leckerchen lieben sie auch Papageienkekse.1x die Woche gibt es ein 20 Minuten hart gekochtes Ei oder etwas Joghurt.
    Ich habe jetzt auch einen Lehm-Erde-Mineralstein gekauft... den rühren sie aber noch nicht an ;)

    LG
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Einige hier verwenden die Körnermischungen von Ricohs Futterkiste. Damit die Grauen auch möglichst nicht nur die Sonnenblumenkerne SBKs rauspicken sondern möglichst alle Samen fressen hat sich die 5% Regel bewährt. Also 5% des Körpergewichtes als Körnerfutter pro Tag.
    Mein Tierarzt empfiehlt die Sämereien selbst zu mischen und aus dem Reformhaus zu besorgen, damit es auch wirklich frisch ist.
    Bei Obst gibt es eigentlich keine Einschränkungen. Generell kommt es natürlich auch darauf an wie viel Bewegung der Vogel im Laufe des Tages hat. Einige User hier kochen und backen auch für die Vögel dazu finden sich auch einige Rezepte.
    Flüssigkeiten nehmen die Vögel hauptsächlich durch das Obst zu sich. Trinkwasser trotzdem anbieten und mehrmals am Tag wechseln.
     
  18. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Geht klar^^
    Also selber mischen ist gut merk ich mir (wens dein TA sagt denke ich wirds schon richtig sein^^)
    Das mit dem Ei merk ich mir auch^^ Kekse selber backen ist sicher lustiger als diese aus der Tierhandlung zu kaufen (soviel Honig bäähhhh)
    5% Regel ist auch gespeichert :D Nur wie macht man das das auch beide Tiere wirklich fressen?
    Bei Lehm heißt es doch nicht ständig anbieten, ist das in Steinform was anderes?

    Übrigens: Das Dach der Voliere ist jetzt verdrahtet XD Ich habs tatsächlich geschafft mich unter die Terassen-Überdachung zu Quetschen (am Ende ist die wirklich SEHR niedrig)
    Meine Hände Bluten und sind zerschrammt aber die Vulle ist erfolgreich renoviert JEY XD
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Wenn das Blut getrocknet ist kannst ja mal Bilder machen :D
    Du meinst vermutlich so einen Mineralstein http://www.ricos-futterkiste.eu/cgi-bin/shp_item.pl?sprID=1;artID=221;katID=27
    Es gibt bei euch aber glaube ich Mineralerde zu kaufen und darin baust du zum Beispiel etwas Katzengras an, die Grauen zupfen dann das Gras und fressen die Wurzeln.

    In ihrer Heimat fressen die Grauen übrigens gerne die Tokofrüchte (Blighia welwitschii) leider gibt es die bei uns nicht. Sie sind dabei sehr verschwenderisch.
    Sie sind auch in großen Gruppen bei der Aufnahme von Lehm bzw. Mineralien aus der Erde beobachtet worden. Diese Lehmlacken werden vorher von den Elefanten richtig durchgeackert.

    Hab da letzte Woche einen Vortrag von der Zoologin Ulla Kail besucht. Etwas nachzulesen auf www.papageienschutz.org unter Projekte und dann Afrika.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Was ist Katzengras?
     
  22. Devil

    Devil ImperatorindesBösen

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Danke werds mal durchforsten :D Meinte nur gelsen zu haben Lehm nicht ständig anzubieten kp warum^^
    War gerade in der Zoohandlung hab mich mal erkundigt was die an Futter haben (der Verkäufer hat auch n ziemliches Vogel allerlei und ist daher ziemlich tauglich, aber in sonnem Ausmaß das ich als Privathalter da keinen EIndruck gewinnen kann ^^)
    haben da ne frische fertigmischung ohne Nüsse (Olympia 2000 oder so) soll wohl sehr gut sein.
    habe noch 2 neue Fragen:
    Kennt wer ne gute Quelle über Zitakose und Zuchtgenehmigungen?
    Ich will zwar nicht Züchten aber wen ich wirklich n Paar bekomme will ich die machen lassen ohne das mit gleichn Bußgeldbescheid droht Öö (ICh will ne Schlafmöglichkeit anbieten weil ich bei den Rosellas zB gemerkt habe das die diese im Winter sehr gerne aufsuchen. Aber ist ja gleich ner Brutmöglichkeit)
    Und gibt es n Unterschied zwischen Privat und Gewerblich bezüglich Schutzvertrag bei Tieren aus dem Tierschutz? würde deren Natur ungern unterdrücken weil im Vertrag steht sie dürfen nicht.
    Und was für Vorraussetzungen man als Privathalter für die Genehmigung erfüllen muss auser Zitaose weissen.
     
Thema: Graupapageien-Halter in der Nähe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zitakose

    ,
  2. 74889 graupapagei kaufen in der nehe

Die Seite wird geladen...

Graupapageien-Halter in der Nähe? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...