Graupapageien im Käfig verpaaren ???

Diskutiere Graupapageien im Käfig verpaaren ??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Papageienfreunde, Ich habe 2 junge Blaustirnamazonen und seit einigen Monaten noch ein älteres Pärchen Graupapageien. Die Vögel halte...

  1. Mamagei

    Mamagei Guest

    Hallo Papageienfreunde,

    Ich habe 2 junge Blaustirnamazonen und seit einigen Monaten noch ein älteres Pärchen Graupapageien. Die Vögel halte ich im Sommer in einer großen Voliere mit Vogelhaus.
    Im Winter habe ich sie in 2 separaten Käfigen im Haus. Es ist eigentlich als reine Liebhaberei angedacht und nicht zur Zucht. Allerdings wenn’s klappt habe ich auch nix dagegen. Heute nun ist mein Graupapageien Hahn genüsslich über die Henne gestiegen.:bier: Die Henne sitzt auch schon seit Wochen auf der Stange als will sie etwas ausbrüten. Selbst wenn ich sie auf die hand nehme macht sie die Flügel breit und kuschelt sich an als will sie brüten. Nun meine Frage. Brüten bzw. paaren sich die Vogel auch im Winter ?? Ich dachte das sei immer nur im Frühjahr der Fall. Und ist es möglich auch im Käfig die Vögel zu verpaaren. Da ist ja nicht viel Platz für einen Nistkasten. Ich wollte eigentlich im Frühjahr einen Niststamm für die Voliere kaufen. Was kann ich nun tun im Käfig ?? Sollte ich einen Nistkasten bauen ?? Wenn ja vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps oder ne Anleitung usw.

    Vielen Dank erst mal Lutz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    willkommen bei den Graugeierverrückten.
    Verpaart sind sie ja schon, denn sonst würde der Hahn die Henne ja nicht treten, also nehme ich an, daß Du die beiden brüten lasen möchtest. Richtig?

    Bevor Du überlegst doch mit den beiden zu züchten bzw. sie erfolgreich brüten zu lassen, solltest Du eine Zuchtgenehmigung beantragen und machen. Sonst sind die Minis nämlich "illegal". Oder Du nimmst die Eier weg und ersetzt sie durch Plastik bzw. kochst sie ab (nie ersatzlos wegnehmen).

    Wie groß ist denn die Voliere? Vielleicht kann man den Kasten in einer Ecke der Voli platzsparend unterbringen? Mach doch mal ein Bildchen...
    Und bei der Gelegenheit kannst du ja die 2 Turteltäubchen gleich mal vorstellen. :idee:

    Viele Grüße

    Azrael
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Lutz,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:

    Prinzipiell entscheiden die Geier, wann sie sich verpaaren wollen. Es spielt da nicht die Jahreszeit die entscheidende Rolle, sonders das Klima der Umgebung. Hast du es angenehm temperiert, wissen die Vöglis ja nicht, dass es eigentlich kalt sein müsste und ungünstig für die Aufzucht.

    Es ist also nicht ungewöhnlich, wenn auch im Winter ein Gelege kommt (auch wenn es nicht überall die Regel ist.

    Da du ja durchaus nicht abgeneigt zu dem Nachwuchs bist: du weißt, dass du eine ZG (Zuchtgenehmigung) brauchst, damit deine Geierlis brüten (bzw. Junge aufziehen) dürfen? :+klugsche
    Ohne ZG ist die Nachzucht illegal und strafbar :trost:

    Als Nistkasten kannst du sowohl eine Natur-Niststammhöhle nehmen oder selber einen zimmern.
     
  5. #4 Werner Fauss, 21. Dezember 2005
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Lutz,
    wenn die Voliere zu klein ist, denk doch mal darueber nach, den Nistkasten von aussen anzubringen.
     
  6. Mamagei

    Mamagei Guest

    Also wie gesagt die Voliere im Garten ist sehr groß aber leider derzeit zu kalt. Die Geier sind jetzt in einen Montana Käfig untergebracht. Dieser hat auch ein Türchen für einen Brutkasten. Ich denke da kann man sicher etwas außen anbringen. Die Frage ist halt ob sie da rein gehen. Habe derzeit an der Stelle ein Badehaus angebracht,wird aber auch nicht angenommen. Man bevorzugt lieber den Trinknapf der aber viel kleiner ist...:nene: Hat jemand erfahrung im Bau eines solchen Nistkastens oder gibt es diese fertig ?? Bin für alle Infos dankbar.Mit der Zuchtgenehmigung das ist mir bekannt. Aber wo muß ich da hin ? Nehme an da ist das Landratsamt zuständig dafür... Wie ist die Protzetur ? Bilder von den Geiern werden folgen. Muß erst mal sehen wie ich die hier rein bekomme...

    Gruß Lutz
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Für die ZG ist der ATA (Amtstierarzt) zuständig. Er sieht sich bei dir um und stellt dir diverse Fragen, u.a. zur Psittakoseverordnung.
     
  8. Mamagei

    Mamagei Guest

    Ja wenn ich diese Verordnung so lese dann ist es einfacher ein Kind in die Welt zu setzen als meinen Papageien die Möglichkeit zu geben sich zu vermehren. Typisch DEUTSCH !!! :nene: Na ja gut aber daran solls nicht scheitern... Wäre nun noch über ein paar gute Tipps zum Nistkasten dankbar. Hier noch ein paar Fotos von den Federsäcken...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Hier sind die Vögel im Sommer... tut mir schon etwas leid das sie jetzt im "keinen" Käfig sind.

    [​IMG]


    [​IMG]


    Gruß Lutz
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Lutz,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum!:zwinker:
    Auch ich habe eine ähnliche Konstellation an Geierchen, z.Z. 2 Blaustirnamazonen und 3 Graupapageien.
    Wegen der Nisthöhle kannst du mal auf folgenden Link schauen, da könntest du z.B. welche beziehen.
    Ansonsten zu den Maßen für Graue:
    ca. Ø innen .... Gesamthöhe .... Flugloch
    ...30 cm ............ 60 cm ..... 11 cm
    und für Blaustirnamazonen:
    ca. Ø innen .... Gesamthöhe .... Flugloch
    ...32 cm ............ 65 cm ..... 12 cm
    Diese Angaben sind aus obigem Link entnommen.:zwinker:

    Übrigens hast du wunderschöne Geierchen und eine super Außenvoliere!
    Wie alt sind denn deine 4?
     
  10. Mamagei

    Mamagei Guest

    Danke für den Link. Die Teile sind halt recht groß für einen normalen Papageienkäfig. Aber ideal für meine Außenvoliere. Werd mal schauen was ich mache... selberbauen oder vieleicht hat ja jemand was in der Ecke stehen. Muß mir aber was einfallen lassen. Anbei ein Foto von heute. So sitzt meine Henne von Zeit zu Zeit auf der Stange. Man könnte denken sie hat Eier unter sich.:freude: Auf der Hand verhält sie sich auch so. Na ja der Hahn war heute auch drüber... Ich denke denen muß dringend geholfen werden. :zwinker: Ach so meine Amazonen habe ich vor 2 Jahren als Jungvögel gekauft. Die 2 Grauen stammen aus einer nicht so guten Haltung und ich habe sie von deren Rettern übernommen. Sind 15 und 20 Jahre alt. Das schöne ist sie sind alle sehr zahm und zutraulich (aber nicht bei jedem) und sprechen auch obwohl sie nicht einzeln gehalten werden...

    Gruß Lutz

    [​IMG]
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hallo Mamagei,

    diese Sitzhaltung kenne ich auch von einer meiner weiblichen Grauen.
    Sagen wir mal 30 Jahre alt. Sie hat aber nen Partner und nen Nistkasten und ich kann diese Haltung nicht einer Bruthaltung auf der Stange zuordnen.

    Dein "Grau" ist echt sehr schön!
     
  13. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    ich will dich auch herzlich im Forum begrüßen:freude:

    Du hast eine wunderschöne Außenvoliere für deine Vögel.

    Wenn du allerdings Nistkästen zum Brüten anbieten willst müssen die Amazonen und die Grauen unbedingt getrennt werden. Beide Paare können in Brutstimmung sehr agressiv werden und sehr energisch ihre Nistkästen verteidigen. Dann kann auch viel Blut fließen oder es geht bis zum Tod eines Vogels. Der Nistkasten sollte im Innenbereich aufgehängt werden. Da man nie vorhersagen kann wann es den Grauen beliebt für Nachwuchs zu sorgen sollte der Innenbereich auf + 10 Grad zu heizen sein. Ansonsten könnte es dazu kommen, dass die Jungen erfrieren wenn die Elterntiere nicht mehr richtig hudern.

    Viele Grüße
    Sabine
     
Thema:

Graupapageien im Käfig verpaaren ???

Die Seite wird geladen...

Graupapageien im Käfig verpaaren ??? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...