Graupapageien mit Hühner und Kanninchen?

Diskutiere Graupapageien mit Hühner und Kanninchen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Abend zusammen, habe eine Frage. Wir haben bei uns im Garten(umzäunt) einen Käfig/Voliere mit den Maßen (Meter) 4L x 4B x 2,5H sowie...

  1. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Guten Abend zusammen,

    habe eine Frage. Wir haben bei uns im Garten(umzäunt) einen Käfig/Voliere mit den Maßen (Meter) 4L x 4B x 2,5H sowie angebaut mit einem durchgang einen Winterfesten Stall mit den Maßen 1,5L x 1,5B x 2,5H.

    Der Käfig/Voliere ist überdacht und die Standart regenseite ist komplett mit Holz zu.

    In diesem Stall leben momentan unsere 3 Hühner sowie die 2 Kaninchen glücklich miteinander. Der Stall dient hauptsächlich für die Abenstunden da sie sonst alle frei im Garten laufen.

    Nun würde ich mir gerne 2 Graupapageien zulegen.

    Verstehen diese sich mit anderen Tieren?
    Ist es möglich diese auch im Winter draußen zu halten wenn es Trocken ist und der Stall innen beheisst ist?

    habe dazu leider nichts im forum gefunden und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Mfg

    Meli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hmm...die Hühner laufen ja meist unten rum...können also den Kaninchen nicht auf den Kopf sch...en, aber die Graupis schon! :?
     
  4. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    danke für die antwort sanni, soweit habe ich noch nicht gedacht.

    denke aber das ich das in den griff bekomme.

    wenn man nun mal absieht von der scheisserei :-)
    was ist mit käfiggröße , winter und verträglichkeit?

    das die hasen den papa in ruhe lassen , da geh ich von aus, sie haben auch keine problem mit den hühnern oder den nymphen , wenn sie mal im haus sind.

    aber wie sieht es aus mit den papageien? finden sie es nur interesant wenn sie von oben das geschehen unten betrachten können , oder greifen sie die hasen / Hühner sogar an?

    Meli
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Wir hatten das Thema schon einige Male.
    Problem ist 1.,dass die Kaninchen leiden,denn Feinde kommen von oben und da fliegen die Graupis.Also werden die Kaninchen immer wieder Angst bekommen und das muß ja nicht sein.
    Auf der anderen Seite ist es für die oft skeptischen und schreckhaften Graupis nicht toll,wenn unter ihnen herumgetobt wird.Ganz abgesehen davon brauchen die Grauen einen 12 Stunden Rhythmus und sollten nachts auf jeden Fall schlafen und ihre Ruhe haben.......Kaninchen sind aber nachtaktiv!
    Fazit: bitte nicht Graupapageien mit Kaninchen und Hühnern zusammen.
     
  6. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    ok ,
    damit wäre das geklärt. danke für die antworten.

    wird wohl noch ein 2ter stall in den garten müssen. platz genug haben wir ja.

    dann hat jede gruppe ihr eigenes revier und ruhe vor dem anderen.

    mfg

    Meli
     
  7. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Misha
    bedenke bitte das Graupapageien ursprünglich in Zentralafrika beheimatet sind und daher nicht unbedingt Wintergeeignet.

    Die Aussentemperatur sollte daher nicht unter 10 Grad liegen ab dann gehören sie in einen beheizten Schutzraum.
     
  8. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    ist halt die frage, eine halb offene voliere, dabei noch einen 1,5 x 1,5 x 2,5 geschlossenen bzw mit einem kleinen durchgang erreichbaren beheizbaren raum.

    reicht das ,oder lieber die pipmätze bei gut wetter raus, abends ins haus und erst ab frühjahr ganz draußen.

    oder aber bis frühjahr ganz im haus, wobei ich glaube das sie trotz dauer freiflug im haus draußen besser drann wären.

    mfg

    Meli
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Kommt darauf an,wie die Graupapageien vorher gelebt haben.Vögel aus der Wohnung kann man erst langsam ab Frühjahr an die Außentemperaturen gewöhnen,erst nur stundenweise.Vögel,die von Anfang an in einer AV gelebt haben,sind das gewohnt und können bei dir dann auch gleich in eine AV.Natürlich mit beheiztem Schutzraum.
    Weißt du denn schon,wo du dir Vögel kaufst und wie sie nun leben?
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    nein, hab auch leider noch keine vögel in aussicht :-(

    wir haben erstmal alles vorbereitet,
    kletterbaum, sitzgelegenheiten , großer käfig für das Haus,
    und die aussenvoliere + schutzraum wo im mom sich die hasen und hühner noch wohl fühlen, die kommen dann aber da raus und in einen anderen stall :-)

    bin mir noch nicht ganz sicher ob ich eine handaufzucht oder naturaufzucht nehmen soll....viele meinen ja das die vögel gesellschafliche problem haben könnten bzw störungen haben wenn sie aus handaufzucht stammen.

    und da ich gerne nicht 2 geschwister sondern blutfremde vögel hätte habe ich angst das die sich bei handaufzucht nachher nicht vertragen.

    reizen würde mich halt schon die handaufzucht wegen der zahmheit, denke aber bei meinen chaotischen 4 nymphen hab ich es hinbekommen , da werde ich die 2 papageien mit viel zeit und gedult auch bei einer naturzucht halbwegs zahm bekommen.

    deweiteren stellt sich die frage ob ich bis frühjahr warten soll, aber meist ist man ja schon nervös und möchte am liebsten sofort loslegen :-)

    preis spielt leider auch noch eine rolle , habe keine 2000 euro für grau über, einrichtung stall etc ist ja alles schon da...

    hab mal gewühlt im inet, einige leute bieten ihren handaufzuchten für unter 200 euro an , aber da muss was faul sein , das deutsch ist schon mit englisch und sonst was gemischt...das gefällt mir nicht.

    sollte ich einen seriösen züchter finder der mir die richtigen zum richtigen preis anbietet werde ich zuschlagen , ansonsten warte ich halt noch ab.

    kommt zeit kommt vogel :-)

    einen schönen abend euch allen

    Meli

    p.s. wenn jemand eine adresse für vögel hat bin ich für infos natürlich dankbar
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Schau einmal in unsere Kleinanzeigen,da inserieren viele Züchter.Ein Vogel für 200eur ist ganz sicher nicht seriös.( und 2000eur auch nicht :zwinker: )
    Meine Naturbruten sind alle zahm geworden,vor allem wenn du sie noch jung holst und mit genügend Geduld und Verständnis dran gehst.
    Hier kannst du noch einmal eine Gegenüberstellung lesen,vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.
    Wenn du schon für das Haus alles vorbereitet hast,würde es sich doch anbieten die Vögel auch erst einmal dort zu halten ,damit ihr euch aneinander gewöhnen könnt.Je mehr Kontakt sie haben,desto schneller werden sie zahm.
    Bis zum Frühjahr kannst du dann alles in Ruhe draußen vorbereiten und die Vögel an die AB gewöhnen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Heißer Tip: guck Dich bitte auch mal noch im Vogelgrippe-Forum um. Da gab es letztens noch eine Diskussion über die neue Verordnung. Ich wäre bei der Unterbringung von Grauen und Hühnern mehr als vorsichtig. Soweit ich das bis jetzt geblickt habe, wäre es aus seuchenrechtlicher Sicht absolut ratsam, Graue und Hühner so unterzubringen, daß sie absolut nichts mit einander zu tun haben. Soweit ich das aus anderen Diskussionen hier mitbekommen habe, sind die Anzeigen mit den den 200 €- Papas unseriös, man soll sein Geld los werden, aber keinen Papa kriegen.
    LG
    Anne
     
  13. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    von den anzeigen würde ich die finger weglassen... die wollen meinstens einen teil vom geld per vorkasse und du siehst den vogel höchstwahrscheinlich nie...

    wir haben vor zwei monaten für unsere große einen zweiten grauen gekauft...
    er ist eine handaufzucht und war ca. 13 wochen alt...
    ich muss schon sagen, dass er sehr anstrengend sein kann, weil er sich nicht selbst beschäftigen kann und ständig kontakt zu uns menschen sucht... er kann mit der großen nicht viel anfangen (zu sehr auf menschen geprägt), spielzeug lenkt ihn auch nur für kurze zeit ab... am liebsten sitzt er auf der schulter oder wenn ich am wochenende mich etwas hinlege, dann kommt er auch gleich an und schläft an mich gekuschelt wie ein baby mit mir ein... es ist zwar süß aber sehr, sehr stressig... er will immer und überall mithin...
    ich hoffe dass sich das mit der zeit legt...
    mit der jetzigen erfahrung weiß ich nicht ob ich wieder eine handaufzucht nehmen würde...

    aber schön dass du dich erst informierst…

    lg
    joe-ann
     
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Misha,
    was sich bei uns super miteinander in einer Voliere verträgt sind Goldfasanen mit Papageien ....
    Die Goldfasanen fliegen auch auf die Stangen - die Papageien schreckt es nicht (egal ob Amas, Graupis, Aras oder Edelpapageien - die Kakas mögen die Buntgefiederten nicht in ihrem Gehege!)
    Die Goldfasanen fressen auch alles Obst, was die Graupis oder die anderen Papageien herunterfallen lassen (die Verschwender!!!!!)
    Unsere Papageien werden im Winter bei 10° Innentemperatur gehalten und gehen auch im Schnee raus - natürlich nicht so lange, wie bei höheren Temperaturen, aber sie lieben es, draußen zu sein .... sogar die Hyazintharas!
    LG
    Susanne
     
  15. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    bei uns in Münster im Tierheim sucht ein Goldfasan eine neue heimat,

    denke aber mit 3 Hühner, 4 Kaninchen , 4 Nymphen und bald vermutlich noch 2 Papageien sollte es genug sein :-)

    stand der dinge ist das ich die 2 nun bis zum frühjahr im haus behalten werden,
    ab dann kommen Sie nach draußen und der 2te Stall ist auch fertig.

    nun fehlen nur noch die 2 chaoten.

    ach ja, sollte jemand meine frage im konkurenz forum lesen, tief luft holen , ich will dort keine andere antwort haben , sondern habe einfach nur in 2 foren gleichzeitig geschrieben weil ich nicht wusste wo ich eine antowrt bekomme.

    mfg

    Meli
     
  16. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    ich denke ich werde wenn ich sie bekomme 2 naturzuchten nehmen
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    :prima:
    Sehr gute Entscheidung.:D
    Richte dich drauf ein,dass du etwas länger suchen mußt,da der Trend leider zu HZ geht.
    Viel Glück,BEA
     
  18. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meli,
    möchtest Du unbedingt Jungtiere nehmen? ansonsten gibt es nämlich sehr viele Abgabetiere, die ein schönes Zuhause suchen! Auch die werden zahm! Und falls Du bereit bist nicht ganz gesunde Tiere zu nehmen, dann musst du in der Regel nur eine Schutzgebühr zahlen.
    Bitte achte unbedingt darauf, dass die Tiere gut untersucht werden! Ich selbst habe grade unerhörtes Pech gehabt mit zwei zauberhaften Grauen, die aber Virenträger sind und daher nicht zu meinen anderen Grauen dürfen!

    Mal abgesehen davon lieben es meine Grauen, auch im Winter draußen zu sein, im Schutzhaus habe ich 10-15°C, die Klappe ist bei Temperaturen über 0°C offen, dann entscheiden sie selbst, was sie mögen.
    liebe Grüße,
    Dörnte
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Graupapageien sind Individualisten. Unsere Julie hat einmal in einem unbeobachteten Augenblick eine in die Wohnung verirrte Jungkatze erwischt und das vor Schreck völlig Starre Tier nicht unerheblich gerupft.
    Mit Kaninchen würde sie sicher ähnlich verfahren.
    Ein Papagei, der dergleichen tut eignet sich natürlich nicth zum Zusammenleben mit Karnickeln-aber wei will man das vorhe rimemr wissen?
     
  21. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    tja, das ganze ging dann schneller als gedacht...

    den ersten kleinen racker habe ich , der zweite soll so schnell wie möglich folgen.

    wir werden heute noch einen größeren stall für drinnen bauen dann kann er erstmal bei kaltem wetter drinnen bleiben.

    der kleine ist noch sehr jung . gerade futterfest. soweit so gut , dachte mir ich erziehe den kleinen direkt wie es im inet immer steht.

    leider ist das problem das er beim vorbestizer wohl immer auf der schulter saß,
    für die erziehung soll das ja nicht so gut sein. bekomm das nur glaube ich nicht weg. er will sofort auf die schulter egal wie und schläft da sogar drauf.
    macht es sinn ihm das erstmal wieder abzugewöhnen oder lieber lassen?

    ansonsten ist er quick fiedel und putzmunter.

    mfg

    Meli
     
Thema: Graupapageien mit Hühner und Kanninchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huehner und papagei

    ,
  2. papageien und hühner