Graupapageien Planung

Diskutiere Graupapageien Planung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ich bin neu hier, ich heisse nele. Mein Mann und ich möchten demnächst bauen, und im Haus auch 2-4 graupapageien aufnehmen. Ahnung...

  1. #1 Blueberry93, 13.11.2016
    Blueberry93

    Blueberry93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin neu hier, ich heisse nele.
    Mein Mann und ich möchten demnächst bauen, und im Haus auch 2-4 graupapageien aufnehmen. Ahnung von Papageien haben wir beide. Ich selbst habe mich oft um Papageien auch graupapageien gekümmert und wir haben selbst schon 2 goldbugs. Da wir aber bis jetzt immer nur in Wohnungen gelebt haben, konnten wir das mit den grauen natürlich nie umsetzen. Ich würde gerne graupapageien aufnehmen die ein neues zu Hause suchen, also keine "Babys". Ist das eine gute Idee? Auch mit der ggf. Verpaarung oder Pärchen zsm setzen? Oder sollten wir da doch lieber Nachzucht holen da sie sich besser verpaaren lassen?

    Zum anderen wollen wir eigentlich kein Papageien "Zimmer" (da sie da so abgeschieden sind) da wir bauen wollten dachte ich an einen offenen Raum der mit edelstahlgitter abgetrennt ist, damit sie auch am tagesgeschehen teilhaben können, und einen Zugang zu einer aussen voliere. Ist das realistisch? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht.

    Im vogel Park walsrode haben wir gesehen das graue mit goldbugs zsm gehalten wurden, also in der gleichen voliere. Könnte man das bei uns auch umsetzen, oder müsste ich da angst um meine beiden haben?

    Achja zu unserer Familie, mein Mann ist den Tag über meisst nicht da, also würde ich mich um die Bande kümmern. Ich bin eigentlich den ganzen Tag zu Hause, bis auf einkaufen und das übliche halt. Dazu haben wir noch ein Kind von gut einem Jahr.

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Nele
     
  2. #2 Jacko&Leila, 13.11.2016
    Jacko&Leila

    Jacko&Leila Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,



    ich hätte eventuell einen Papagei zu vergeben! Ich kopiere mal den Link hier rein

    http://www.vogelforen.de/graupapageien/259020-graupapagei-schlechter-haltung-resozialisieren.html

    Er ist 25 Jahre alt, sehr wahrscheinlich ein Männchen und sehr wahrscheinlich ein Wildfang. Er kann wahrscheinlich nicht fliegen und ich weiß nicht, ob man es ihm noch beibringen kann. Vielleicht schon? Er kann in jedem Fall sprechen und ich glaube man bekommt ihn auch handzahm.

    Ist jetzt nur so eine Idee oder ein Vorschlag, weil ich das spontan hier gelesen habe.



    Liebe Grüße


    Leila
     
  3. #3 Kickerikiii, 14.11.2016
    Kickerikiii

    Kickerikiii Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee mit der Voliere und dem gleichzeitigen Zugang zur Außenvoliere finde ich wirklich schön und ich denke doch das das machbar ist. Egal ob Wellis oder papageien oder andere Vögel, das Tagesgeschehen finden alle einfach spannend. Meine Mutter hat für Ihre Aras ein Vogelzimmer, aber steht dieses Tagsüber natürlich offen so das Sie auch in die anderen Räume gelangen können. Ich würde schon fast behaupten das die Schätze nicht bei meiner Mutter wohnen sondern meine Mutter bei Ihnen da ich ständig wenn ich bei Ihr bin, irgendwo was neues sehe was für die Tiere gedacht ist. Das komplette Haus ist quasi sowas von auf die Vögel, ausgerichtet .
    Ich denke was das basteln von irgendwelchen Sitzgelegenheiten betrifft oder das bauen von Volieren welches den Tieren Tagesgeschehen ermöglicht, da ist der kreativität absolut keine Grenzen gesetzt ;) Tobt Euch aus und schafft Euren zukünftigen ein Papageienparadies. Ich wünsche Euch ganz viel spaß dabei :)
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.174
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    bitte beachten das hier ein menschenbaby lebt...
    also keine vogel ohne alle tests reinholen, die einrichtung muss so sein das es keine gefahr furs kind darstellt, das das kind leicht geschutzt werden kann und das der staub bei dem kind keine allergie macht..Ja und, das zeit genug da ist sich um kind und vogel zu kummern...

    wenn der vogel die kleinste gefahr fur das kind darstellt, verliert er bestimmt sein zuhause ...

    Ich rate immer papageien und menschenbabys oder kleinkinder ab...
    Manche eltern schaffen es aber die meisten nicht.

    Celine
     
  5. #5 Boracay, 14.11.2016
    Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Nele,

    und herzlich Willkommen hier bei den Graupapageien.

    Es gibt unwahrscheinlich viele Graupapageien die immer wieder abgegeben werden, egal aus welchen Gründen.
    Zwar ist eine evtl. möglich Verpaarung von Jungtieren eher möglich, jedoch auch hier nicht immer gewährleistet.
    Es kann mit älteren Tieren wunderbar klappen, als auch schief gehen, genauso wie mit Jungtieren.
    Achte jedoch darauf, daß die Graupapageien auf alle Fälle gegengeschlechtlich sind und auch im ungefähren Alter sind.
    Ein Grauer mit 10 Jahren kann mit einem Babygrauen mit 1 Jahr nicht all zu viel anfangen.
    Und du solltest darauf achten, daß die Vögel auch auf alle papageienspezifische Krankheiten untersucht wurden.

    Ein offenes Zimmer mit Edelstahdraht anstatt Türe ist doch eine tolle Idee, bitte denke jedoch daran, daß die Tiere auch gerne mal ihre Ruhe benötigen.
    Dösen am Mittag, und 12 Stunden Schlafenszeit in der Nacht. Wenn das Vogelzimmer also direkt in eurem Umfeld liegen sollte, dann kalkuliert das am Besten mit ein.

    Auch die Vorstellung der Aussenvoliere ist super, damit ihr einen Transportweg umgeht, wäre eine Aussenvoliere direkt am Haus angebaut super, so könnt ihr den Zugang über ein Fenster ermöglichen.

    VG Alexandra
     
  6. #6 Blueberry93, 14.11.2016
    Blueberry93

    Blueberry93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die antworten.

    @celine: deswegen möchten wir auch einen abgetrennten Bereich mir AV, damit die Bande keinen direkten Kontakt zum Kind haben kann, und trotzdem ausreichend Platz zum Fliegen hat. Unsere goldbugs fliegen auch nur mittags und abends, wenn unser Sohn schläft. Direkten Kontakt zum Kind haben selbst unsere goldbugs nicht. Er darf immer mal mit mir vor der voli gucken.

    @Alexandra: an sich würde ich ja am liebsten zwei Pärchen aufnehmen, die ein neues zu Hause suchen. Es gibt ja so viele Abgabe Tiere... und natürlich auch keine Probleme mehr mit der verpaarung, wenn sie schon fest verpaart sind. Über die ruhe Zeiten habe ich tatsächlich noch garnicht so nachgedacht... Da könnte man ja vor die edelstahlgitter noch einen Sicht und lärmschutz einbauen (ich komme jetzt nicht auf den Begriff) diese "ziehamonika Türen" von früher :-'D falls ihr wisst was ich meine? Müsste doch ihren Zweck erfüllen.

    Graupapageien waren schon immer mein Traum. Auch wenn unser Sohn noch sehr jung ist. Denke ich das jetzt die Zeit passt. Falls wir noch 10 Jahre warten dann müssen wir uns Gedanken machen wohin mit den Tieren wenn sie uns überleben. Wir wollen eigentlich das sie ihren Lebensabend auch bei uns verbringen können.

    Lg
     
  7. #7 Kickerikiii, 15.11.2016
    Kickerikiii

    Kickerikiii Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Papugi , Da gebe ich Dir natürlich recht das ein kleinkind und ein Papagei nicht immer gut geht wenn Eltern nicht für sicherheit sorgen. Jedoch bin ich auch mit den Aras meiner Eltern aufgewachsen und Sie waren schon vor meiner Zeit da. Mir hat es nie geschadet. Im gegenteil finde ich es unter Umständen sogar vom Vorteil da man von kleinauf schon Kenntnisse und Wissen entwickelt. Ist nichts anderes wie Hunde oder Katzen die im Haushalt leben. Kinder lernen einfach anders mit Tiere umzugehen und sind dann auch weitaus vorsichtiger als Kinder die nicht gleich mit Tiere gross werden. ( Was aber jetzt nicht bedeutet das ich alle Kinder in einem Topf schmeiße).
    Ein Hund kann für ein Neugeborenes genauso zur Gefahr werden wenn sich Eifersucht entwickelt. Aber ich gebe Dir absolut recht, bloß allgemein. Babys und Tiere bitte mit vernunft und verantwortung behandeln!
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.174
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    anscheinend hat es dir nicht geschadet, du bist eine schone frau geworden...:zwinker:

    naturlich kann man...aber es gibt xxx beispiele wo (meistens) die mutter es einfach nicht schaffen mit papagei und kind..
    da sind mehrere elemente gegen papa und kind...beissgefahr, schmutz, zeitmangel, die emotionnelle dimension (das kind wird uber alles geliebt und hat l immer prioritat und was passiert wenn zwei prioritaten da sind ??...) usw

    Ja und, aras haben keinen federstaub, graue sehr viel...das stellt eine gefahr fur kleinkinder dar...

    Ich wurde jedenfalls, wenn kleinkinder im haus waren, jeden neuen vogel fur alle zoonosen testen...eher zwei mal als nur ein mal..
    Gehen wird es und, positiven einfluss auf das kind, so wie du beschreibst, bringt es auch.

    Also good luck:zustimm:
     
Thema:

Graupapageien Planung

Die Seite wird geladen...

Graupapageien Planung - Ähnliche Themen

  1. 30 J alter Grauer einleben u.s.w

    30 J alter Grauer einleben u.s.w: Hallo Forum gemeinde, Vielen dank für die Aufnahme. Lebe in der Türkei und besitze einen Männlichen Grauen (COCO 30J.). Erst zur Vorgeschichte...
  2. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  3. Mein Graupapageien und Amazonen Futter

    Mein Graupapageien und Amazonen Futter: Da wir ja ne große Diskussion wegen Vitamin Saft haben aber im falschen Bereich für mich , stell ich mal Fotos ein ,was ich so füttere :) Hier...
  4. Gebe Graupapagei-Henne ab

    Gebe Graupapagei-Henne ab: Hallo zusammen, ich suche für meine 5'17 geschlüpfte Henne ein neues Zuhause mit Partner im ungefähren Alter oder einer bestehenden Grp. Sie ist...
  5. Graupapagei rupft sich - Ich verstehe die Welt nicht mehr

    Graupapagei rupft sich - Ich verstehe die Welt nicht mehr: Hallo Leute, so gut wie es meine beiden Grauen auch geht hat der Hahn angefangen sich so weit zu rupfen, dass er nicht mehr fliegen kann. :(...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden