Graupapageien?

Diskutiere Graupapageien? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin am überlegen mir Kongo Graupapageien anzuschaffen. Momenatn besitze ich jeweils ein Welli, Nymphen und Pflaumenkopsittich...

  1. #1 nymphensittich, 7. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin am überlegen mir Kongo Graupapageien anzuschaffen. Momenatn besitze ich jeweils ein Welli, Nymphen und Pflaumenkopsittich Päärechen die auch Eierlegen bis auf die Pflaumenkopfsittiche.

    Meine fragen sind ob man Graue auch in der Wohnung Halten kann? Und die üblichen Anfänger fragen ;)

    Ich freue mich wenn ihr mir das wichtigste zusammen fassen könnte!

    Gesa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Gesa,

    Graue kann man durchaus auch in reiner Wohnungshaltung halten - wenn die Nachbarn mitspielen und genug Platz vorhanden ist.

    Allerdings ist es weniger günstig, wenn noch andere Vogelarten mit rumfliegen - besonders die kleineren. Die Grauen können schonmal recht beherzt zubeißen und das bekommt einem kleineren Vogel nicht unbedingt :+klugsche

    Du hast doch schon recht viele Vögel - wo willst du denn mit den Grauen noch hin, zumal sie viel mehr Platz beanspruchen als die anderen. Allein die Voliere sollte 2x1x1 m (BTH) mindestens haben.
     
  4. #3 Isabel_Emanuel, 7. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Gesa,

    man kann Graue in der Wohnung halten.

    Allerdings sind sie sehr anspruchsvolle Tiere. Wir halten unsere zwei- Paarhaltung ist wichtig- in einer Voliere, da ich der Meinung bin, dass die handelsüblichen Käfige zu klein sind. Meine zwei sind sobald ich zu Hause bin, auch draussen. Sie dürfen überall hin mit, aber es ist auch wichtig sie zu erziehen, denn ich möchte keine Wohnungsgestaltung à la Graupapagei.

    Graue stauben auch, dass heisst sie haben extremen Gefiederstaub (Staubwischen ist nicht wirklich meine Lieblingsaufgabe)

    Abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig und meine wollen auch Beschäftigung. Sie sind auf mich fixiert, wollen spielen und schmusen (es sind Handaufzuchten)

    Ich finde allerding, dass zumindest unsere Grauen sehr launisch sind. Es hat lange gedauert, bis ich Gismos Körpersprache gelernt habe und verstanden habe, was er wollte oder auch nicht.

    Graue können auch laut sein, und mit ihrer Stimme auch mal ganz schön nerven.

    Ich denke, dass du Graue und deine kleinen im Freiflug nicht zusammenlassen solltest.

    Was möchtest du noch wissen?

    Stell doch mal geziehlte Fragem, denn sonst kann man sehr viel schreiben :)

    Liebe Grüße isa
     

    Anhänge:

  5. #4 nymphensittich, 8. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich selber bin Nymphen und Wellensittich Züchterin. Nun möchte ich mich über die Haltung von Kongo Graupapageien Informieren. denkt ihr das es möglich ist Graupapageien im Haus zu Halten? Habt ihr bestimmte käfige die ihr empfehlen könnt?
    Ich weiß das sich diese Worte für eine Züchterin nich gehören aber egal. Wenn ich ganz ehrlich bin wäre es schon schön wenn die zwei auch Zahm währen. Zu mir ist zusagen das ich Leistungssportlerin bin und aus Tennis und Vögeln nur noch die Schule im Kopf habe.

    Meine Nymphensittich Willi war als er noch im Haus lebte sehr Zahm auch wenn er einen Artgenossen hatte. Er saß dann beim Mittagseseen- Abendessen und bei den Hausaufgaben immer auf meiner Shulter. Nun sind Nymphen sicher nicht mit Graupapageien Vergleichbar denn soweit ich weiß benötigen diese auch eine "Erziehung".

    Nun habe ich mir überlegt oder möchte fragen was ihr von HZ`s haltet die mit ca. 4 Wochen aus dem Nest der Eltern genommen wurden und von da an mit anderen jungen Graupapageien aufgezogen wurden. Wie z.B. auf dieser Seite eines Züchter Paar beschrieben.
    www.papageiennest.de

    Danke!

    Gesa
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Gesa,

    vielleicht solltest du bei einem Thema bleiben und nicht wieder ein neues anfangen.
    Ich füge mal deine beiden nun zusammen
    :zwinker:
     
  7. #6 nymphensittich, 8. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke. Habe ich zwei themen gemacht? Sorry! :traurig:
     
  8. #7 nymphensittich, 8. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Naja ob es auch ok. ist wie die Grauen bei www.papageiennest.de aufgezogen sind. Wo hast du deine her. Reicht eine Käfig größe von 2,0x1,0x1,0m? In welchem Zimmer Hälst du deine zwei?Von der Erziehung kannst du mir da Tipps geben?Oder einen Link. Ich hätte schon gerne zahme weil ich das schon schön finde wenn Papageien obwohl sie zu zweit sind Zahm sind.

    Wir haben einen Hund und drei Katzen wobei die Grauen zu beiden keinen kontakt haben werden ist das ok?

    Kannst du mir sonst noch Links empfehlen wo ich mch Informieren kann?
    Naja wenn du so ein paar Sachen schreiben kannst von den fragen die dich am Anfang beschäftigt haben Hilft das sicher ;)

    Danke

    Gesa
     
  9. #8 nymphensittich, 8. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    könntet ihr mal nachsehen ob ihr einen Käfig von Montana Cages für Artgerecht Haltet?Für zwei Graue?Danke!

    Gesa
     
  10. #9 StephanB, 8. Mai 2005
    StephanB

    StephanB Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Na ja, was heißt ok. Gesundheitlich ok werden die sicher sein, ist halt ne Glaubensfrage ob man Handaufzucht in Fällen die nicht notwendig sind unterstützen will oder nicht.

    Was genau meinst du mit Katzen die mit den Grauen Kontakt haben werden? Ich würde keine Katze in die Nähe meiner Vögel lassen, solange die nicht von Kindesbeinen an aneinander gewöhnt wurden.
    Edit: ok, genau lesen hilft ... keinen Kontakt ist was anderes als Kontakt :D
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Hallo Gesa,

    bessere Antworten, als hier im Forum findest du in keinem Link :zwinker:
    Gib ruhig mal deine Stichworte, die dich bewegen in die "suchen"-Funktion ein.

    Beantworte doch bitte auch mal die Fragen, die dir hier schon gestellt wurden - besonders nach deinen anderen Vögeln :+klugsche


    Wenn du eine Grundfläche von 2x1m hast, so ist das ausreichend- wobei größer natürlich immer besser ist :zustimm: Ob die Höhe nun 1m oder 2m beträgt, ist nebensächlich.
    Hunde und Katzen sind unter Aufsicht bei sehr vielen hier auch kein Problem.
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Achja, zur HA.

    Lies mal im Pirol dazu.

    Wenn du von einem Züchter die 2 Grauen holen möchtest, so lass sicherstellen, dass sie sowohl gegengeschlechtlich, als auch blutsfremd sind (keine Geschwister).
     
  13. mel

    mel Guest

    Hallo Gesa,
    musste eben so richtig schön lachen !!! Auch wenn sich das nicht gehört ich zitiere Dich mal kurz
    Zitat:
    Zu mir ist zusagen das ich Leistungssportlerin bin und ausser Tennis und Vögeln nur noch die Schule im Kopf habe

    Naja, hab gut gelacht :) Meine Kollegen denken schon das ich nen kleinen Stich habe. Musste nur das ser bei aus ranhängen..
    Wie dem auch sei, Montana Käfige sind von der Qualität super klasse!! Das ist (meiner Meinung nach) der Porsche unter den Käfigen. Die Reinigung ist super einfach, alles lässt sich sehr gut abwischen, was ja wichtig ist.
    Ausserdem kannst Du unten das Kotgitter rausnehmen, was schön ist, denn mein Kuckuck schabt liebend gerne im Sand (naja, heisst aber auch peinlichst genau auf Reinigung zu achten)
    Ich habe den Palace (ich glaub so heisst der) Ist recht gross und im Vergleich zu anderen Käfigen schön anzusehen.
    Zu Deiner Frage wegen HA oder NB...
    Kuckuck ist eine HZ und völlig gestört. Der hat tatsächlich tierische Angst vor anderen Grauen.
    Nemo haben wir als teil HA gekauft, wovon gar nichts zu merken war, denn er war kein bischen zahm. Laut Züchter wurde er ab der 8.Woche per Hand aufgezogen. Ob das stimmt weiss ich nicht, denn er war wild und es hat schon ne Zeit lang gedauert ihn zahm zu bekommen.
    Aber dafür hat er jetzt eine Partnerin und ist nicht so gestört wie Kuckuck, der im Käfig eine wunderschöne Grauen Dame sitzen hat und mich immernoch füttern(und auch begatten) will.
    Alles hat seine Vor und Nachteile. Ich persönlich würde mir keine HZ mehr kaufen, denn wenn ich Kuckuck beobachte, wie er sich aus fast 2m auf den Boden fallen lässt weil Bifi(die Dame) in seine Nähe kommt, dann vergeht mir alles. Muss dazu sagen, dass Kuckuck aus 2ter Hand kommt und ich mir das mit der HZ nicht ausgesucht habe.
    Bitte berichte weiter
    Liebe Grüsse
    Melly
     
  14. #13 Isabel_Emanuel, 8. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Gesa,

    habe dir eine PN geschickt.

    Liebe Grüße Isa
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    bevor Du Dich für Handaufzuchten entscheidest, informiere Dich bitte mal über die Nachteile!
    Gib einfach mal hier unter "Suchen" das Stichwort Handaufzucht ein.

    Und schau mal unter www.naturbrut.info, dort findest Du sehr gute Informationen.

    Handaufzucht ist nicht so toll, wie es sich im ersten Moment anhört ("superzahme Papageienbabies"). :(
     
  16. #15 nymphensittich, 9. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    :~ Da habe ich wieder was geschreiben.

    hmm ja ich werde mich mal mehr mit dem Thema auseinander setzen.
     
  17. #16 nymphensittich, 10. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mir wurde nun von einem Züchter empfohlen, wo einige aus dem Forum auch ihre Grauen her haben, da ich mir sie schon mit 9 Wochen holen soll weil sie sich dann noch mehr an mich gewöhnen.
     
  18. fisch

    fisch Guest

    Ich weiß nicht, wer so verantwortungslos als Züchter handelt :nene:
    Wenigstens futterfest sollten die kleinen Geier sein, bevor sie abgegeben werden. Ich kenne mehr als einen Fall, wo die Kleinen dann gestorben sind....
    Handaufzucht gehört -wenn überhaupt- in erfahrene Hände.
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo "Nymphensittich"

    Ich bin überzeugt davon, dass selbst wenn du "normale" Handaufzuchten (was ja ansich ein Widerspruch in sich ist :~) nimmst, du in einigen Monaten schnell genug die Schnauze voll hast, weil sie dir nicht mehr von der Seite weichen werden, und immer lieber bei dir sein werden, als bei ihrem Artgenossen. Weil sie jedesmal nach dir rufen werden, wenn du das Zimmer verlässt, weil du ohne sie bald nicht mehr aufs Klo gehen kannst, ohne dass sie Rabbatz machen werden. Weil sie jede Minute in der "ihr" Menschenpartner (oder ihre "Mama") nicht da ist nur dahocken und traurig warten werden. Und so weiter, und so fort..........

    Für all das musst du ganz sicher nicht noch das Risiko eingehen, dass dir noch nicht futterfeste Papageienbabys eingehen, oder sie aus sonstigen Fehlernährungstechnischen Gründen ersticken oder krank werden.

    Handaufzuchten mit 9 Wochen abzugeben, damit sie sich noch mehr auf den Menschen fehlprägen.... das ist ja doppelt und dreifach gemoppelt, und das noch dazu mit einem unverantwortlichen Risiko. Unglaublich :nene:

    LG
    Alpha
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Schau dir auch mal andere Seiten an, denn hier und auf der verlinkten HP wird sehr einseitig das Thema behandelt. Ziel ist, die Besucher davon zu überzeugen, dass Naturbruten das nonplusultra sind. Siehe auch im Tread hier im Forum Dort kommt die andere Meinung auch etwas zum Tragen.

    Aus meiner Sicht hat beides seine Berechtigung und nicht jede Hz ist ein Problemvogel der nicht weiß was es heisst sozialisiert zu sein, nicht jede Naturbrut ist problemlos zu halten.
    Ausserdem es kommt sehr viel auf die Haltungsbedingungen der Vögel an und nicht nur auf die Aufzucht.
    Man sollte die sich nicht immer für das eine und gegen das andere entscheiden!
    Sicher ist vieles falsch zu machen bei der HZ und von daher sollte man achten wie sie durchgeführt wurde, aber ich habe zum Beispiel einige Vögel die Hz und auch NB, Probleme habe ich mit 3 Naturbruten( Federrupfen von 2en, und absolute Ängstlichkeit von der anderen) und eigentlich mit keiner HZ.
    Alle sind verpaart und leben mit ihrem Partner in einer Bindung die ich als sozialisiert ansehe.
    Und noch was, meine Vögel hängen nicht nur an mir, sie haben miteinander Freiflug und spielen und tollen miteinander rum, natürlich kommen sie auch mal zu mir, aber nicht so, dass es lästig ist wie gerade beschrieben. Auch hier kommt es auf die Haltung an und nicht nur auf die Aufzucht.
    Eine NB bei mir ist übrigens der lästigste Vogel von allen.
    Übrigens auch bei NB gibt es Fehler die gemacht werden können, auch der Profit ist für manche Züchter hier die Triebfeder die den Züchtern vorgeworfen wird die HZ machen.

    Insgesamt ich bin nicht gegen die eine oder andere Aufzuchtmethode, aber ich bin gegen die einseitige Schicht das eine ist gut das andere schlecht!
     
  22. #20 nudelapache, 11. Mai 2005
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe zwei Handaufzuchten und der Hahn ist trotz HZ scheu.
    Er kommt nur zu mir wenn er das will und anfassen läßt er sich auch nicht gern.
    Das soll jezt keine Werbung für HZ sein , wollte das nur mal erwähnen das es nicht immer Kletten sind.

    Zum Thema Katze , meine Katze war 14 als die Vögel kamen und sie hat nie irgendwelche anstanden gemacht den Vögeln was zu tun. Im gegenteil die Vögel und die Katze sitzen öfters mal nebeneinander. Muß eher aufpassen das die katze keine verpasst bekommt.



    Gruß Astrid
     
Thema:

Graupapageien?

Die Seite wird geladen...

Graupapageien? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.