Graupapageienbabys

Diskutiere Graupapageienbabys im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Oje...das sind ja Nachrichten, die wir nicht hören/lesen wollten :traurig: Ich möchte nicht in deiner Haut stecken und kann mir gut vorstellen,...

  1. fisch

    fisch Guest

    Oje...das sind ja Nachrichten, die wir nicht hören/lesen wollten :traurig:
    Ich möchte nicht in deiner Haut stecken und kann mir gut vorstellen, was in dir vorgehen muss.
    Da du aber an der Quelle der Informationen sitzt, bin ich mir sicher, dass du alles im Sinne des Kleinen tun wirst. :trost:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #222 Margaretha Suck, 10. April 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Uschi,

    nun hast Du dieses kleine Wesen mit so viel Liebe und Hingabe aufgepäppelt und jetzt diese Hiobsbotschaft. Was hat der arme Kerl in seinem kurzen Leben schon für Schmerzen erleiden müssen. Ich bin mir jedoch sicher, dass Du, in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt, das Richtige tun wirst, um ihn nicht leiden zu lassen.

    Alles, alles Gute für Euch und ganz traurige Grüsse
    Lottchen und Margaretha
     
  4. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo Uschi,

    es tut mit außerordentlich leid für den Kleinen. Du wirst Dein Bestes tun, um ihm die Schmerzen zu lindern.
    Ich drücke Dir beide Daumen, dass es dem Kleinen bald besser geht. die ganze Angelegenheit ist so traurig.:traurig::traurig:

    Gruß otto
     
  5. #224 Tierfreak, 11. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2016
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Uschi,
    auch mir tut es echt leid für deinen Kleinen. Vielleicht kann ich dich aber etwas beruhigen :trost:.

    Ich würde erst mal austesten, ob er wirklich Schmerzen hat, wie du ja auch schon vor hast. Falls er keine Schmerzen haben sollte und nur wegen dem schiefen Zusammenwuchs etwas humpelt, sonst aber munter umherläuft, würde ich nicht operieren lassen.

    Meinem Woody wurden von seiner Mutter damals im Nest beide Beine gebrochen, weshalb er ja auch leider zur Handaufzucht aus dem Nest genommen werden musste.
    Ein Bein ist schön gerade zusammen gewachsen und das andere ist leider auch etwas kumm zusammen gewachsen, weshalb Woody ebenfalls etwas humpelnd läuft.

    Wir hatten ihn damals auch unserem Tierarzt nach Übernahme vorgestellt und er hat uns von einer OP abgeraten, da das Beinchen Woody sonst überhaupt nicht behinderte.
    Er kann super damit klettern, aus diesem Füßchen fressen und läuft wie dein Kleiner munter auch zu Fuß durch die Gegend.
    Woody lebt nun schon seit 6 Jahren wunderbar mit seinem schiefen Beinchen, was vielen auf dem ersten Blick garnicht auffällt, da es ihn nicht wirklich behindert und er sich super damit arrangiert hat, was ich dir für deinen Süßen natürlich auch von Herzen wünsche :zwinker:.

    Hier mal zwei Bilder, auf denen du Woodys schiefes Beichen erkennen kannst, bzw. wie er damit Sachen zum Schnabel führt:
     
  6. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das sind ja echt traurige Neuigkeiten.

    Mit dem humpelnden Beinchen ist auch traurig aber am schwersten zu verkraften ist bestimmt, dass auf der einen Seite die Knochen aufeinander liegen.

    Bitte lass dich nicht entmutigen. Vielleicht schlägt ja die Krankengymnastik an und er hat bald nicht mehr so dolle Schmerzen. es ist noch nichts verloren.

    Ja vielleicht hat der jüngere-jetzt größere mehr Glück, aber freu dich auch dass es wenigstens einem richtig gut geht.. ohne dich wären sie beide nicht durchgekommen.

    Ich denke an dich und wünsche dir viel Kraft!

    LG
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Danke für eure Anteilnahme, das hat mich ein wenig getröstet.
    Dir, Manuela, danke für die Bilder, denn ähnlich sieht es bei meinem auch aus, nicht ganz so stark. Du hast mir Mut gemacht.
    Es gelingt ihm auch mit diesem Fuß etwas zum Schnabel zu führen und fest zugreifen kann er auch. Das krumme Beinchen fände ich auch gar nicht schlimm, wenn das Gelenk nur richtig sitzen würde.
    Ich habe das Schmerzmittel nur 2 Tage gegeben, weil sich in dieser Zeit keine Veränderung ergab. Das Humpeln war gleich (liegt ja sowieso am kürzeren Bein) und den Fuß hat er auch nicht weniger oder mehr belastet. Bei Schmerzmitteln über einen längeren Zeitraum habe ich Angst vor Nebenwirkungen.
    Seit er entdeckt hat, dass man statt über den Boden zu laufen auch darüber gleiten kann, wenn man die Flügel benutzt, macht er das und so ist er noch viel schneller.
    Überhaupt ist er sehr munter und aktiv, so dass ich hoffe, dass die Schmerzen vielleicht doch nicht stark sind oder er im Idealfall keine hat. Wenn ich das nur sicher wüsste!!
    Eine Operation werde ich auf keinen Fall machen lassen, da ist mir das Risiko viel zu hoch und der Effekt zu gering.
    Ich gebe ihm 3 bis 5 Tropfen Traumeel am Tag, statt Schmerzmittel.
    Hat da jemand gute Erfahrungen gemacht?
    Am 18.4. haben wir wieder einen Tierarzttermin, bei dem dann noch 2 andere von meinen Grauen dabei sind. Da soll mal ein Gesundheitscheck gemacht werden.
    Nun warte ich einfach mal ab und beobachte ihn weiter.
    Der Tierarzt zeigte mir noch Röntgenaufnahmen von anderen Vögeln, wo man heulen könnte beim Anblick. Es hätte alles noch viel schlimmer sein können!
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Uschi,

    das spricht eigentlich eher dafür, dass er keine großen Schmerzen hat und dass das Humpeln mehr am deformierten/verkürzten Beinchen liegt.
    Ansonsten hätte man unter dem Schmerzmittel sicher eine kleine Verbesserung gesehen.
    Sehe ich auch so, zumal eine OP auch wieder mit Schmerzen verbunden ist und nicht garantiert ist, das wirklich eine deutliche Verbesserung eintritt. Wie schon gesagt hat unser Tierarzt uns damals auch davon abgeraten, da schon alles soweit verheilt war und Woody auch so gut zurecht kam.

    Mit solch kleinen Handicaps kommen die Grauen wirklich sehr gut zurecht, wie ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen kann.
    Woody ist ein so fröhlicher, munterer Kerl und ein toller Flieger ist er obendrein. Vögel legen ja auch eh ein Großteil ihrer Wege per Flug zurück, was sicher auch ein Vorteil ist ;).
    Erfahrungen habe ich damit selbst noch keine gemacht, aber schaden kann es sicher nicht, weshalb ich es ruhig mal weiter austesten würde.
    Vielleicht meldet sich aber auch noch jemand anderes, der es schon gegeben hat.
     
  9. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Uschi
    was für Nachrichten?! Das ist ja alles sehr verzwickt. Traumeel kenne ich aus meiner Zeit in der Unfallchirurgie sehr gut. Einer unserer Orthopäden arbeitet viel mit Traumeel als Injektionstherapie und auch in Kapselform. Humanmedizinisch habe ich damals gute Ergebnisse gesehen; auf unsere Grauen bezogen kann ich mich da nicht äußern. Es wurde einmal kurzfristig aus dem Verkehr genommen und dann nicht mehr von den Krankenkassen bezahlt (wegen angeblich nicht nachweisbarer Erfolge). Inzwischen ist es frei käuflich für Jedermann und rezeptfrei.
    Ich habe 2 gehandikapte Nymphen; ein einbeiniges Mädel und einen flugunfähigen Hahn. Sie kommen gut zurecht. Wenn es dein Grauchen nicht schmerzhaft behindert, er fidel und agil ist würde ich auch vorerst beobachten und abwarten. Du würdest doch erkennen, wenn es ihm extreme Schmerzen verursacht! Wenn er das Beinchen benutzt und nicht apathisch herumsitzt mit entlastetem Bein, scheint es für ihn doch erträglich zu sein.
    Ich drücke dir die Daumen für den kleinen Kerl.
    LG
    Marion L.
     
  10. #229 Tanygnathus, 11. April 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Uschi,

    Frag mal den Alfred Klein Klick er hat schon öfter mal was über Traumeel geschrieben gehabt.
    Alles gute für Deinen Kleinen:trost:

    Lg Bettina
     
  11. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Uschi,

    wie gehts denn dem kleinen Patienten? Und natürlich auch dem großen?

    Alles Liebe und viel Kraft für den Kleinen!

    LG
     
  12. #231 93sunny, 18. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2016
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Larissa,
    dem großen Baby geht es sehr gut! Dem kleinen auf jeden Fall besser.
    Er fliegt inzwischen und ist auch sonst sehr aktiv, ohne dass ihn seine Behinderung einschränken würde. Beim Festhalten von Dingen rechts tut er sich noch etwas schwer.
    Ab und zu entlastet er das Füßchen noch, aber nicht mehr so häufig wie am Anfang.
    Ich bin eigentlich guter Dinge und denke, dass er klarkommen wird.
    Morgen habe ich noch einmal einen Arzttermin.
    Er frisst nicht so sonderlich viel, Brei möchte er inzwischen auch nicht mehr regelmäßig. Leider wiegt er nur 431g, was für einen Hahn ja nicht allzu viel ist.
    Aber vielleicht ist das niedrige Gewicht gar nicht so verkehrt für sein Gelenk.

    Die Bilder sind vom Wochenende in der AV.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Uschi,
    Sammy ist ja sehr emsig und bemüht! Das ist schön zu sehen. Sie bekommen auch ohne ihre Eltern eine recht normale Sozialisierung. Es sind wieder so schöne Fotos von dir. Danke! Wenn der Kleine wenig wiegt wird das für sein Beinchen besser sein. Er ist ja auch kleiner und da wiegt er dann ja auch schon mal weniger. Ist ja kein Hungergerüst. Bei uns Menschen gibt es ja auch zartere Wesen und dicke Bomber!!! Alles Gute für deine Racker und für dich natürlich auch.
    LG
    Marion L.
     
  14. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Uschi,

    oh das freut mich sehr, dass der kleine so gute Fortschritte macht, es hört sich echt besser an und ich denke auch dass er gut damit klar kommen wird.

    Es ist schön zu sehen wie sich ein Tier doch wieder erholt und Fortschritte macht. Die Fotos sind super schön, es macht Spaß sie zu sehen.
    Deine Grauen haben es echt gut bei dir.

    Natürlich freue ich mich am meisten über die Neuigkeiten von dem kleinen, aber toll dass es dem großen auch gut geht.
    Sie sind beide soooo niedlich!

    LG
     
  15. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Marion und Larissa,
    gestern war ich nun noch einmal beim Tierarzt, der auch so weit zufrieden war. Er sagte aber auch, dass es sich durchaus im Laufe der Zeit verschlimmern könnte.
    Man darf nicht vergessen, dass im Gelenk Knochen auf Knochen steht.
    So habe ich nun für mich den Entschluss gefasst, "Paulchen" zu behalten.Sammy und er verstehen sich auch so gut, dass ich denke, dass dies die richtige Entscheidung ist.
    In der Außenvoliere verstehen sie sich schon sehr gut, ansonsten hat Paulchen vorerst seine eigene Voliere. Eine spätere Liebe schließe ich bei den beiden nicht aus.
    So haben sich zwei "Krüppelchen" gefunden, da ja beide ein Fußproblem haben.
    Ansonsten muss ich gestehen, dass ich mich erst wieder an so einen quirligen Jungvogel gewöhnen muss!!
    Bilder der beiden folgen.
    Für seinen Bruder habe ich ein sehr schönes Zuhause gefunden.
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Hallo Uschi,

    schön für den Kleinen, dass er bei dir bleiben darf und er ja auch schon jemanden hat, die sich um ihn kümmert. Wäre wirklich schön, wenn sich daraus eine feste Beziehung entwickeln würde :zustimm:

    Jupp, das kann ich durchaus nachvollziehen - bei mir war die Henne zum Schluss ja schon selber genervt, wenn der eigene Nachwuchs ankam :D

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  17. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Uschi,

    da bin ich ja beruhigt, dass Du Paulchen behalten willst.
    Bei Dir bin ich mir sicher, dass er immer gut versorgt wird. Und Sammy wird sich auch darüber freuen.
     
  18. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Uschi,

    das freut mich wirklich sehr für den Kleinen,dass du ihn behältst. :zustimm: So wird er immer gut versorgt sein, zumal man auf sein Beinchen ja ein waches Auge haben muß.
     
  19. #238 93sunny, 21. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2016
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Sven, Heidrun und Dorith,
    mich beruhigt meine Entscheidung, Paulchen zu behalten sehr. Ich muss sein Füßchen einfach unter Kontrolle haben.
    Außerdem ist es für Sammy so auch besser. Zum Glück hatte mein Mann mal wieder sehr viel Verständnis (obwohl Paulchen ihn schon ordentlich in den Finger gebissen hat).
    Auf den Bildern ist Paulchen und Paulchen und Sammy.


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Uschi,

    ich freu mich auch riesig für Paulchen, dass du ihn behälst. Bin mal gespannt, wie es sich mit ihm und Sammy weiter entwickelt.
    Auch dass du für sein Geschwisterchen schon einen guten Platz gefunden hast, ist echt super :zustimm:.
     
  22. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist ja toll, du behälst den Kleinen????? Und Paulchen ist ein süßer Name!

    mehr Glück kann er gar nicht haben und wenn Sammy und er so gut harmonieren.... ich bin echt begeistert.

    Außerdem kannst du ihn dann immer gut beobachten. Ich hoffe dass es ihm noch lange gut geht. Hast du dann 8 Graue? Wow, du hast Kraft, ich habe nur 2 und habe manchmal das gefühl dass mir alles zu viel wird ;)

    Mit Jungvogel kann ich verstehen... Chica ist auch noch ein wilder feger, Jacky ist schon ruhiger mit seinen 5-6 Jahren, da musste man sich erstmal an so eine quirlige gewöhnen... vielleicht haben wir ja Glück dass Chica bald auch ruhiger wird. Besonders schrille Töne gefallen ihr, da wird man manchmal verrückt ;)

    Herzlichen Glückwunsch dass du den großen vermittelt hast, ich hoffe er hts da genauso gut wie bei dir.
    Danke für die schönen Fotos!

    LG
     
Thema: Graupapageienbabys
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei küken zehe

Die Seite wird geladen...

Graupapageienbabys - Ähnliche Themen

  1. warum sind graupapageienbabys günstiger?

    warum sind graupapageienbabys günstiger?: hallo, ich habe mal ne frage, ich kenne mich noch nicht so aus, ich möchte mir einen graupapagei holen, dabei gibt es ja sehr unterschiedliche...