Graupapgei verliert Federn

Diskutiere Graupapgei verliert Federn im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,ich bin durch Zufall auf diese Seiten gestoßen und hoffe sehr ,daß mir jemand helfen kann! Ich habe zwei Graue,Willi und Maya,beide sind...

  1. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo,ich bin durch Zufall auf diese Seiten gestoßen und hoffe sehr ,daß mir jemand helfen kann!
    Ich habe zwei Graue,Willi und Maya,beide sind fast neun Monate alt.Seit ungefähr 4 Wochen macht Maya mir Sorgen,denn sie verliert Viele Federn.Ab und zu geht eine große Feder von den Flügeln ab,das ist nicht so schlimm,aber am Hals und am Bauch sieht sie schon wie ein gerupftes Huhn aus.Sie ist nicht kahl,die Federn sind ausgefallen und man sieht jetzt einen weißen Flaum.Sie kratzt sich nicht mehr als Willi,sie ist genau so munter ,verspielt und frech wie vorher,sie frißt gut,eigentlich alles in Ordnung,bis auf die Federn.Was kann das sein?Weiß jemand einen Rat für mich?Ich bin ganz verzweifelt.Ich hatte auch schon den Züchter hier,der meinte nur,es könnte eine Mangelerscheinung sein und ich solle auf keinen Fall zum Tierarzt gehen,dort bekäme sie nur unnötige Spritzen.
    Noch zu erwähnen,Maya rupft sich die Federn nicht aus,sie fallen von alleine aus.
    Hoffe auf Hilfe,liebe Grüße,Beate
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Beate

    Da kommst du meiner Ansicht nach um einen Tierarztbesuch nicht rum. Wichtig ist nur, dass du zu einem vogelkundigen gehst. Listen vogelkundiger Tierärzte findest du hier (oder übers Menu oben im Forum).
    Du könntest als erstes auch einige der ausgefallenen Federn in die Uniklinik Giessen schicken, die können anhand der Federn einige Untersuchungen durchführen (Ungeziefer im Gefieder, Hautpilze, bestimmte Nährstoffmängel, etc...). Um Genaueres zu erfahren solltest du da vorher anrufen.
    Auf jeden Fall würde ich das gleich morgen mal angehen, und nicht allzulange damit warten.

    LG
    Alpha
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Bienchen!
    Auf alle Fälle mußt du einen papageienkundigen TA aufsuchen, in der TA Liste hier im Forum findet du jede menge kompertente TA.
    Das kann alles mögliche zur Ursache haben von Erkrankungen und Mauserstörungen und muß unbedingt abgeklärt werden.
    So ganz würde ich das rupfen aber doch auch nicht ausschließen, viele machen das nämlich so geschickt, das man sie dabei nicht beobachten kann .
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Eine große Anzahl der Spezies Züchter äußert sich ohne die geringsten Kenntnisse zur Vogelmedizin und behandelt sogar auf eigene Faust munter drauf los (am liebsten mit Antibiotika). Dein Züchter scheint auch so ein tolles Exemplar zu sein. Woher will er denn wissen, daß die ggf. verordneten Spritzen "unnötig" sind? Besonders, wenn er eine "Mangelerscheinung" hellsieht? Was hat Dir der große Hobbytherapeut denn stattdessen empfohlen? Was ist seiner Meinung nach die Alternative zum Tierarzt? Der in den Augen vieler (zum Glück nicht aller; es gibt ja auch seriöse und vernünftige) Züchter ist der Gang zum professionellen Therapeuten schon deshalb abzulehnen, weil er Geld kostet. Und Geiz ist ja bekanntlich geil. Auf die Einholung solcher Meinungen solltest Du künftig besser verzichten, es ist reine Zeitverschwendung.
    LG
    Thomas
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Beate,

    erstmal: Herzlich Willkommen bei uns im VF:)
    Ich denke auch, dass du zu einem papageieinkundigen TA gehen solltest. Ein kundiger TA wird keine unnötigen Spritzen verabreichen und daher ist es für deine Maus am Besten, wenn du das nicht noch auf die lange Bank schiebst;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Beate.
    Herzlich willkommen und sag uns doch bald, was der TA gesagt hat.. ;)
     
  9. Bienchen

    Bienchen Guest

    Hallo,erst einmal allen lieben Dank für euere Rückmeldungen.Ich werde noch heute zum Tierarzt fahren und mich gleich melden,wenn ich etwas erfahre.Viele liebe Grüße,Beate
     
Thema:

Graupapgei verliert Federn

Die Seite wird geladen...

Graupapgei verliert Federn - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...