Graupapgeienzuchtpaar

Diskutiere Graupapgeienzuchtpaar im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo würde mir gern ein Paar Graupapageien zulegen. Ein Züchter hat mir ein Paar Kongos angeboten die beide Naturbrut sind und schon gemeinsam...

  1. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo würde mir gern ein Paar Graupapageien zulegen.
    Ein Züchter hat mir ein Paar Kongos angeboten die beide Naturbrut sind und schon gemeinsam Junge gezogen haben. Rein optisch sind es sehr schöne Tiere.

    Kann mir bitte jemand sagen vieviel ich für dei beiden ausgeben kann

    Vielen Dank

    Mam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Wie viel du finanziell kannst, wäre eher die bessere Frage. :zwinker:

    Aber ich hab dich schon verstanden. Die Kaufpreise von Graupapageien gehen im Schnitt ziemlich auseinander. Von 500€ bis über 1000€ habe ich schon alles gesehen.

    Der Preis wird durch die Nachfrage reguliert. In Großstädten zahlst du weit mehr als z.B. beim Züchter in Brandenburg.

    Und Zoohändler verkaufen überteuert an Ahnungslose, die nicht wissen das sie die Tiere direkt beim Züchter kaufen können.

    Ich würde als Durchschnittspreis 700€ pro Tier akzeptieren. Ansonsten setz dich an einem Wochenende ins Auto und fahr in eine strukturschwache Region zu einem guten und preiswerteren Züchter.
     
  4. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mam,
    Frage: Willst du denn mit den beiden züchten?
    Wenn sie schon erfolgreich Junge gezogen haben und sogar als Zuchtpaar gehalten werden und du willst "einfach nur normale" Graue haben - dann würde ich dir von einem solchen Paar abraten.
     
  5. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Wie willst du die beiden denn halten? Wenn sie immer in einer Voliere gelebt haben ohne groen menschlichen Bezug ist eine Wohnungshaltung für die beiden auch nicht wirklich optimal...
     
  6. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Ich gehe stark davon aus, dass du einfach nur Graue haben willst. Oder?

    Natürlich kenne ich die Tiere nicht und vermute hier nur einiges. Gute Zuchttiere werden speziell aus der Natur entnommen(leider!) weil das natürliche Paarungsverhalten im Gegensatz zu den gezüchteten Tieren wesentlich ausgeprägter ist.

    Häufig sind solche Tiere aber auch sehr scheu, denn sie sollen sich ja so natürlich wie möglich verhalten.

    Du must also persönlich abwegen was du wilst. Handzahme Jungtiere oder erwachsene Zuchttiere.

    Gruß
    Sascha
     
  7. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Naturbrut bedeutet das es Nachzuchten sind die von ihren Eltern aufgezogen worden sind. Wie alt sind denn die beiden?

    Naturbruten kosten so ungefähr pro Grauer 400 € - 600 €
    Dazu solltest du dann eine grosse Voliere bauen oder kaufen.
    Da die beiden wahrscheinlich nicht zahm sind wird es dich sehr
    viel Gedult kosten sie an dich zu gewöhnen, denn ich denke das ist
    es was du möchtest.
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Sollten diese Grauen in Außenvoliere ohne viel menschliches Drumherum gelebt haben und jetzt ins Zimmer auf 2x2 m gesperrt werden, würde ich das den Tieren nicht antun....nicht falsch verstehen, ich halte meine selbst im Haus, aber sie sind es von anfang an so gewöhnt.

    Außerdem musst du bedenken, dass sie Brut und Jungenaufzucht in ihr "Program" fest eingerichtet haben und auch bei dir zur Brut schreiten wollen.
    Hast du die Möglichkeiten eine Zuchtgenehmigung zu erhalten, damit sie das auch weiterhin ausleben können?

    Sagt jetzt nicht, man kann ja Eier austauschen -- sicher kann man das, aber ein Paar, welches schon mehrfach Junge gezogen hat, lässt sich nicht so leicht veräppeln und da ist es schon fast vorhersehbar, dass es auch zu Frust kommt.
     
  9. #8 herzcomp, 17. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2006
    herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Hallo Mam,

    wie schon die anderen geschrieben haben, gehen die Preise für Graupapageien je nach Region weit auseinander.

    Wenn du dir wirklich Graue anschaffen möchtest, bitte ich dich aber auch eines mit zu bedenken.

    Wie du geschrieben hast, hat das Paar schon erfolgreich gebrütet und seine Jungen großgezogen. Wenn du keine Zuchtgenehmigung hast würdest du es ihnen in Zukunft verwehren müssen (kannst du das? ;)).

    Der Vorteil bei älteren Tieren ist natürlich, dass sie die "Rüpelzeit" schon hinter sich haben.

    Auch solltest du bedenken, dass Volierenvögel sich in reiner Wohnungshaltung (wenn du denn keine Außen-Volis hast ) auch erst wieder anpassen müssen, aberdas würde ja schon geschrieben.

    Ach ja, warum trägt sich der Züchter denn mit dem Gedanken ein erfolgreiches Zuchtpaar (also eine "Einnahmequelle") abzugeben?
    Weißt du genaueres darüber?

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  10. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    UUps Krabbi

    als ich meinen Beitrag schrieb, stand deiner noch gar net da...


    Naja, zwei Dumme.... ein Gedanke ;)

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Und das ist in meinen Augen Tierquälerei! Man kann so ganz schnell Vögel mit Verhaltensauffälligkeiten schaffen! :+klugsche

    Zudem schließe ich mich den Anderen an. Volierenvögel in die Wohnung.....:nene: :nene: :nene:
     
  12. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo zusammen :-)

    also ich habe da jetzt mal ein bischen eine andere Meinung Volierenvögel und Wohnung.

    Bei uns in der Papageienauffangstation leben schon seit Jahren Tiere in der Aussenvoliere, Winter wie Sommer.

    Weil jetzt aber in dem Schutzhaus der einen Aussenvoliere Reparaturen anstehen wurden jetzt kurzerhand alle Vögel ins Haus in ein Vogelzimmer geholt.

    Und ich muss sagen es geht da so super als wären die Tiere nie woanderst gewesen als in diesem Zimmer. Sogar einige Tiere zeigen plötzlich ganz anderes (positives) Verhalten als im Aussenbereich.

    Also mein ich es kann doch auch super klappen.

    Grüssle und einen schönen restlichen 3. Advent
    Corinna
     
  13. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg

    Corinna, die Abgabetiere stammen doch aber größtenteils aus Wohnungshaltung oder? (also vor der Abgabe)

    Da ist es eigentlich nocrmal, dass sie sich schnell wieder an die Wohnungshaltung anpassen...

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  14. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke auch, dass man das nicht vergleichen kann.
    Es ist doch nun wirklich ein Unterschied, ob ehem. Wohnzimmervögel nach längerer Volierenzeit wieder in einer Wohnung mit Menschen leben oder ein Zuchtpaar, das vermutlich nie direkt mit Menschen zusammenleben musste.
    Wenn man die Ratschläge, die man hier gibt, nicht richtig durchdenkt, kann das blöde Folgen für künftige Halter und ihre Tiere haben... :nene:
     
  15. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Mam

    würde sagen gehe mit vorsicht drann. wie schon geschrieben " welcher bauer gibt die beste milchkuh samt bullen weg " ?
    ein züchter wird mit sicherheit kein gutes zuchtpaar weggeben, würde ich auch nicht.
    ja sie mögen schon junge gezogen haben, wie lange ist das her ? wie alt sind die vögel ( schon älter wie die steinkohle ) ?
    es kommt immer darauf an was du von ihnen erwartest, wenn sie oft gezogen haben und dies alles in nb, wirst du in einer reinen zimmerhaltung bestimmt nicht allzuviel freude dran haben. es sei denn du akseptierst sie so wie sie sind ohne wenn und aber.
    es ist auch nicht gesagt, dass sie bei dir weiter junge ziehen. wenn die verhältnisse nicht stimmen, kann es auch sein sie verkümmern oder die henne bekommt legenot usw.
    eine junge nb wirst du mit sicherheit auch zahm bekommen, es dauert halt auch seine zeit und es kommt auf dein aragemant an. sie können durchaus auch sprechen lernen, aber darauf sollte es nicht ankommen denn das machen sie oder auch nicht. zum sprechen kann man keinen vogel zwingen.

    überlege es dir gut für dich und im sinne der vögel
     
  16. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    .....doppeltgemoppelt hält besser :zwinker:
     
  17. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Danke für Eure Tipps
    Bin jetzt wirklich etwas verunsichert, der Züchter hat gesagt dass er die Grauen aus Platzmangel abgeben würde, und wenn ich nicht zufrieden bin nimmt er sie auch wieder zurück.

    Ich würde die beiden in einem Raum 3x4m unterbringen

    Aber ich weiß jetzt wirklich nicht was ich tun soll

    Viele Grüße

    Mam
     
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    kommt darauf an was du von der Haltung von Graupapageien
    erwartest.
    Wie gross ist denn die Voliere wo sie jetzt drinnen wohnen?

    Gruß

    Edith
     
  19. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    ja was sollst du tun ? abgabe wegen platzmangel, da kann alles mögliche dahinter sein. zb das sie doch nicht so ziehen wie erhofft ( wohl warscheinlicher abgabegrund ) das währe für mich aber kein grund sie nicht zu nehmen. das alter der vögel ist da interesannter und der dazugehöhrige preis. wie sind sie bisher untergebracht und kannst du ihnen eine ähnliche haltung bieten. wie auch schon erwähnt wurde, wenn sie wenig menschlichen kontakt haben sind sie mit sicherheit auch nicht zahm und es wird eine ganze weile dauern - hast du die ausdauer - das angebot sie bei nicht zurande kommen zurück zu nehmen finde ich in ordnung. ja das ist halt eine sache die du einfach aus dem bauch heraus entscheiden solltest als preis würde ich so um die 700 - 800 euro für beide zusammen ansetzen, ist halt verhandlungssache.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Beim Züchter sind die beiden in einer Voliere untergebracht die aber sicher etwas kleiner ist.

    Ich glaube ich werde mir die beiden Grauen nach den Fereitagen holen

    Wegen dem Alter muß ich noch genauer nachfragen,
    Der Preis wäre zur Zeit € 1000,-- vielleicht kann ich noch etwas runterdrücken

    Viele Grüße

    Mam
     
  22. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Mam

    wenn du deine meinung nach den feiertagen noch genauso vertreten tust, mache es einfach. ich wünsche dir viel glück und noch mehr spass mit den beiden.
     
Thema:

Graupapgeienzuchtpaar