Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008

Diskutiere Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008 im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ja...cosima ich bin so entsetzt.....und hoffe nie wieder so was lesen zu müssen...arme simmi! es traf´mich einfach zu tiefst....wie du damit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rena

    Rena Guest

    ja...cosima

    ich bin so entsetzt.....und hoffe nie wieder so was lesen zu müssen...arme simmi!

    es traf´mich einfach zu tiefst....wie du damit umgehst,ist nicht meine sache...mir tut das schrecklich weh...wenn man bedenkt!:trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. namah08

    namah08 Guest

    Puhhh.

    @ Sabine,
    ich weiss, wie engagiert du für die Vögel bist.
    Nur: dein Anfangssatz ist bedeutungslos....denn du NIMMST die angesprochene Frau in Schutz. Wenn jemand psychisch nicht in der Lage ist, mit Freud UND Leid der grauen Freunde umzugehen und in diesem Fall auch mit den Besitzern, nämlich UNVERZÜGLICH den Tod mitzuteilen und damit auch deren verständliche Reaktion, ihr Leid zu teilen und das AUSZUHALTEN....und das unter Professionalität fallen soll wie wohl hier der Fall,.... gibts da absolut nix mit "verstehen". Also klar: ich verstehe deinen Satz nicht.

    @ Wolfgang,
    verdammt hart, das hier zu lesen.
    Und irgendwie habe ich das Gefühl, ich kann da jetzt gar nicht bestimmte Stellen von dir zitieren, die mir nen dollen Kloss im Hals machen. Nochmal Puhhh:traurig:.
    Nachdem Quacksie vor ein paar Wochen entwischt war, hatte ich mich ja ausgerechnet einen Tag vorher entschieden, sie aus unterschiedlichen Gründen abzugeben (ich hatte den Geier im Gegensatz zu euch "nur" 8 Monate). Ich habe dann bloss noch gedacht: Liebe Götter und Kräfte...lasst mich sie zurückbekommen...nicht um sie dann nie wieder abzugeben, zu behalten, sondern damit ICH ihr helfen kann, einen günstigeren Lebensabschnitt zu erkunden als vielleicht den, den sie bei mir hatte. Was ja hoffentlich gerade passiert.
    Wolfgang, ich schreib das, weil ich deine Ohnmacht vielleicht gerade in deiner Situation ein wenig nachvollziehen kann. ICH kann/konnte handeln, DU nicht.

    Du schreibst ruhig, moderat, dennoch intensiv.
    Ja, ich bewundere das/dich, wirklich ehrlich.
    Und ich schätze auch deine Achtung (Verpaarung nicht stören durch Besuch) und geduldigeTelefonanruf wirklich zum tiefsten Wohl eures Grauen.
    Aber bei dem, was ihr erlebt habt, braucht man vielleicht nicht mehr moderat sein (falls es einem selber gut tun würde).
    Also ich hätte...ICH hätte....ja, wäre schon nicht überheftig geworden....aber direkt der FRAU gegenüber! Diese "eingefrorenen Gefühle" zu übernehme....(sorry, ich kann das nicht anders zitieren) also mein Herz hätte meine Gedanken der Frau "moderat", aber heiss-aufgetaut-heftigst um die Ohren geschleudert. Die Sache mit Behörden etc., was du schreibst, hätte parallel auf einem anderen Blatt gestanden.

    Ich weiss nicht, um welche Frau/Station es hier geht.
    Da klingelt hier eine Name.....
    ich persönlich kann damit null anfangen:
    aber bevor der thread wieder geschlossen wird:zwinker::

    ist das denn soooo schwer, falls es DIE Dame ist, mal stimmige Aussagen zu Zimmern, Volieren, auch ihren Lebensumstände objektiv zu liefern??
    Ihr habt doch Augen und Massband und Digi-Cam....
    liege ich da so falsch??

    Wolfgang, ist nicht so meine Art,
    aber wenns wirklich so war, wie du schilderst,
    dann
    ein drittes Mal "Puhh" und ich drück dich:trost:...verflixt shit!!!

    Ich weiss, Wolfgang : es hilft dir null bezüglich der ganz übel-traurigen Erfahrung mit deinem Grauen, aber:
    wenn du zukünftig ein "Sch..Gefühl" hast....lass das zu und änder was.
    (Als Rett und family meine Quacksie am Dienstag hier abholten, habe ich mir vorher ganz fest vorgenommen: Wenn du (also ich) dich bei dem ganzen nicht reichlich wohl fühlst...gib ihnen das Spritgeld und sage ihnen : NO, ...)

    Ich hoffe, Wolfgang, ich geh dir mit meinem langen Posting nicht auf den Nerv, den Nerv, der bei dir jetzt....puhh.

    Ich geb dir ein wenig ab von meinem momentanen Abschiedsgefühl zu meiner Quackel.....denn ich habe in meiner neeee, nicht leichten Situation dennoch :zwinker:was abzugeben....
    denn die Situation, die du beschrieben hast....nein, ich möchte sie nicht erleben.

    Lieber Gruss
    Namah
     
  4. #23 selinamulle, 15. August 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Namah,

    wenn man so wie hier im Forum angegangen wird, weil man sich nicht richtig um aufgenommene Tiere gekümmert haben soll, dann stirbt dir noch einer weg gerade ausgerechnet noch von einem Forumsuser hier, da würden sich glaube ich so einige davor drücken das gerade in dem Moment öffentlich zu machen, oder? Das meinte ich damit. Und sterben kann ja leider immer ein Tier...

    Unverantwortlich hingegen finde ich, dass ein anderes Tier einfach als Simmi herhalten sollte und die Tatsache das sie so gar nicht damit rauskam... Ein klärendes Gespräch mit Wolfgang hätte geführt werden müssen. Allerdings ob man dann in der Trauer um sein Tier genauso denkt und hier nichts veröffentlicht???

    Gruß
    Sabine
     
  5. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Wolfgang,

    auch ich kann Deine Wut und Trauer verstehen!!
    Die arme Simmi! Und dann noch die Dreistigkeit mit dem Ring! Das muß irgendwie bestraft werden. Wer weiß, wie oft das schon so praktiziert worden ist und wie viele jetzt fremde Vögel zu Hause sitzen haben.
     
  6. Scorpi

    Scorpi Guest

    na ja heidrun

    seinen eigenen vogel -----noch dazu aus wohnungshaltung den wird man schon erkennen .egal mit welchem ring ......
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sabine,

    Angie hätte es nicht öffentlich machen müssen, sondern Wolfgang anrufen und mitteilen, was passiert ist - das wäre ihre Pflicht gewesen und es nicht einfach unter dem Teppich kehren, Grauen ab in die Tiefkühltruhe legen und so tun als ob es Simmi weiterhin gut geht. Wolfgang hat mehrfach angerufen und nachgefragt wie es seiner Simmi geht. So wie Wolfgang schreibt, kam nur die Antwort "Es geht ihr gut" anstatts die Wahrheit zu sagen.

    Eigentlich setzt man gegenseitiges Vertrauen voraus, wenn man einen Papagei in andere Hände gibt, um diesen als PAAR zu bekommen.

    Ganz ehrlich, ich verstehe dein Verständnis für Angie nicht - egal, was hier im Forum über Angie und ihre Auffangstation geschrieben wurde. Wolfgang hat Angie gegenüber gesagt, dass es nicht seine Simmi ist und sie blieb weiterhin dabei, dass es um Simmi geht, den er bekommen hat.

    Man kennt normalerweise die Eigenarten seiner Papageien und kann daher auch wirklich unterscheiden, ob es um den eigenen Grauen oder gar um einen fremden Papagei geht und nach solanger Zeit ohnehin.
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    @selinamulle
    simmi starb bevor pueppi und jocki im allgaeu waren...
    es hat also nix mit irgendwelchen vorangegangenen auseinandersetzungen zu tun.
     
  9. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo wolfgang,

    es tut mir so leid um simmi,aber auch um dich und deine familie...:heul:

    denn sie war ja ein teil eurer familie...

    ...:trost:...

    ich bin total geschockt.........heul.........

    gruß malli
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang,

    auch ich bin total geschockt über diese Geschichte :heul:. Euer Vertrauen würde übelst mißbraucht und sowas ist in keinster Weise zu entschuldigen.

    Ich möchte dir und deiner Familie nochmal mein Mitgefühl aussprechen und euch ganz viel Kraft wünschen, das alles zu verarbeiten.

    Kleine Simmi, machs gut, wo du jetzt bist. Durch deinen Tod werden jetzt hoffentlich vielen die Augen geöffnet werden.
     
  11. #30 rosenträne, 15. August 2008
    rosenträne

    rosenträne Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0

    Wolga hat ihr doch eine Chance gegeben oder sehe ich das verkehrt ? Da sie sich aber um nichts kümmert bzw. es ihr wohl am allerwertesten vorbeigeht verstehe ich Wolgas Reaktion voll und ganz !!!
     
  12. namah08

    namah08 Guest

    Hi Sabine,

    die richtigen Worte zu wählen bei uns "virtuellen usern" ist nicht immer leicht.
    Man ist gezwungen, die "Buchstaben", die hier auftauchen, zu "verarbeiten", wie die Grauen halt unsere "Ansprache".
    Ich meine das ohne Wertung: das "feeling" kommt dann - heaven thanks/Gott sei Dank- immer noch, wenns dran ist, im persönlichen Kontakt (mein jetziger Bezug Quacksie) .

    Ich habe/hatte nen sehr netten Kontakt mit dir.
    Also sei nicht böse:
    ob man sich "angegangen" fühlt, entscheidet man immer selber:)!!!
    Nett, wenn Personen sich für einen einsetzen...da es ja wohl um eine bestimmte Frau geht: kennst du sie? Warst du dort? Kennst du ihre Anlagen? usw.

    Sei nicht knatschig, Sabine,
    aber "dann stirbt dir noch einer weg"...:traurig:... traurige Realität, Formulierung kommt aber ein wenig...na, nicht passend zu sonstigen liebevollen Formulierungen deinerseits hier über... - und vor allem im Zusammenhang mit Wolfgangs posting - kommt "stereotyp"-unschön bei mir über.

    Beschreib einfach mal, was du von "DER" realen Pageienhaltung weisst, erlebt hast, also so richtig aus deinem Herzen/ deiner Verantwortung für dich mittragen kannst..

    ganz lienber Gruss
    Namah
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Wolfgang,

    das war ihr erlebt habt ist wirklich total schockierend und harter Tobak.
    Mir fehlen echt wie Worte :traurig::heul::traurig:.

    Ich möchte dir auch nochmal mein Mitgefühl aussprechen und euch ganz viel Kraft wünschen, das Erlebte irgendwie zu verarbeiten. Lass dich nochmal ganz ganz doll knuddeln :trost::trost::trost:.
     
  14. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Klar kann immer was passieren aber den Ring einen anderen Grauen anzulegen und ihn als Simmi auszugeben :nene: :nene: :nene: nur weil man zu Feige ist den Besitzer über das Ableben zu informieren.


    In meinen Augen ist diese Vorgehensweise kriminell... dat ist einfach ausgedrückt Betrug.
     
  15. Susann

    Susann Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang ,
    auch ich möchte Dir sagen ,wie leid es mir tut ,was Dir passiert ist. Ich finde es gut ,das du die geschichte öffentlich gemacht hast um andere zu warnen.
    Ich hoffe das nun auch andere Betroffene sich noch melden , so das die Behörde nun endlich mal handelt . Viel ist ja leider noch nicht passiert.
    Ich Wünsche Dir von Herzen alles gute und vieleicht bringen Dir die zwei anderen wieder etwas Freude ins Leben. Lass Dich einfach mal umarmen.

    Lg Susann
     
  16. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    hallo wolfgang!

    auch mich hat der bericht von dir sehr schockiert und mein mitgefühl gehört dir und deiner familie.
    ich traue mich mir garnicht vorzustellen, wie es mir gehen würde, wenn es sich um einen meiner grauen handeln würde, es ist einfach furchtbar!

    herzliche grüße cosima
     
  17. #36 Scorpi, 15. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    @Wolgang

    Ich gehe mal davon aus, dass du proffessionelle Hilfe hast -----wenn nicht --

    ich habe keine Probleme damit das Thema angesichts dieser Vorfälle hier öffentlich zu behandeln ,denn für dieses Verhalten gibt es keine Entschuldigung .

    Menschen die aufgrund ihrer Tätigkeit sogar Spenden entgegen nehmen dürfen/ haben einen gewissen Vertrauensvorschuss und dieser wurde hier wirklich übelst missbraucht.

    Zu den Fakten :

    Der Paragraph 11 ist eine Erlaubnis vom Veterinäramt zum Handel und zur Bevorratung von Tieren . Er setzt eine Zuverlässigkeit vorraus

    Weder das Vertrauen noch die Zuverlässigkeit sind durch die Ringmanipulation mehr gegeben ,,,,,es ist auch absolut kein Bagatellfall im Sinne der Psittacoseverordnung / Nicht auszudenken was im Falle einer solchen Erkrankung anhand von einem falschen Ring -somit auch falsche Herkunft alles hätte passieren können .

    Das heisst :Ruhig und sachlich ist die Auseinandersetzung mit dem Veterinär dort vor Ort zu suchen und zu führen -mit hinwirken darauf ,dass ihr der Paragraph 11 für immer entzogen wird. Somit wäre der Handel vorbei für sie!


    Artenschutz /Untere Naturschutzbehörde / Der Ringtausch ist eine vorsätzliche Ordnungswiedrigkeit der seitens der Behörde nachgegangen werden muss : Diese kann auch dauerhaft aufgrunddessen ,dass sie als Behörde der Auffangstation nicht mehr vertrauen kann --ihr das Halten von weiteren Artgeschützten Tieren verbieten , Darauf ist hinzuwirken. Beinhaltet nicht den Bestand er wird allerdings überprüft werden auf Identitaet und Herkunft .

    Wie das mit den Spenden überhaupt möglich ist entzieht sich meinem Wissen --ist hier auch eher sekundär -aber du solltest deine Spenden zurückverlangen -------ggf zivilrechtlich einklagen-----der Streitwert ist ja nicht so hoch also halten sich die Kosten dafür im Rahmen .


    Apell an Angie : Du solltest selber erkennen das du als Aufnahmestation nach all den Vorfällen nicht mehr tätig sein kannst . Wenn du es selber einsiehst solltest du selbigen Aufnahmestopp auch deutlich auf deiner Homepage vermerken -------damit es für jedermann sichtbar ist ,dass es Dir Ernst

    Desweiteren solltest du es Gut Aiderbichl/ Tierrettung / Deiner Tierärztin diversen Tierheimen wo dich als Auffang angemeldest hast ebenso unterbreiten und dieses öffentlich machen.


    Du warst immer ein Mensch der Öffentlichkeit hast Spenden für gemeinnütziges Handeln angenommen .Also bist Du auch verpflichtet auch diese Schritte öffentlich zu machen .

    Das würde auch glaubhafter machen, dass letzte Anzeigen um Vogelaufnahmen nicht von dir stammen -aber solange noch die Homepage so dasteht

    solange noch die Welt da Draussen glaubt ihre Vögel noch ins Paradies geben zu können ist es halt schwierig dieses Glaubhaft zu machen .

    Ich denke Dir ist einfach einiges aus dem Ruder gelaufen. Erkennen musst du dieses aber zunächst selber und auch öffentlich ...Das bewahrt dich allerdings vor vielen Schritten Dritter .

    Auch die letztens abgegebenen Vögel nach Österreich machen schon wieder Sorge ...denn im letzten Zeitungsartikel dort war zu lesen .Die Station ist voll :Dennoch landete eine nicht unerhebliche Anzahl von schwerst gestörten Amazonen dort . Wie leben sie nun?

    Mein Rat an Dich Angie ----sehe diesen Wink -------mache Schluss mit Auffang Sammeln und Verpaaren ----damit wieder Platz und Entspannung eintreten kann in deiner Seele -------für Tierliebe und vieles Andere
     
  18. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    " mal gedacht und..."

    wieviele user gibt es hier,die still mitlesen...aber auch nur 1 vogel haben...

    ich habe ja auch 2 für die ich noch partner suche...

    ...aber wenn man das liest,will man da seinen vogel abgeben..zur verpaarung..?
    ich will nicht alle schlecht machen oder über einen kamm scheren...

    doch das macht doch angst!!!!

    gruß malli
     
  19. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wir hatten auch mal darüber nachgedacht unsere Kleene zur Verpaarung weg zu geben, wenn sie wieder gesund ist, aber die fehlende Kontrolle - bei Besuchsverbot - und solche Geschichten schrecken echt ab...

    Beim anfänglichen Streit um diese Auffangstation wollten wir uns bewusst kein Bild machen, da wir noch recht neu hier waren - sind wir auch immer noch - aber damals war es auch eigentlich mehr gehetze und rumgezicke. Sorry für diese Wortwahl, aber so hat es eben damals gewirkt...

    Diesmal sieht das ganze anders aus, der leidvolle "Erfahrungsbericht" ist sehr sachlich und aufschlussreich - leider, da macht man sich schon so seine Gedanken :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Scorpi

    Scorpi Guest

    Bitte

    nehmt jetzt nicht dieses Negativ-Beispiel als Alibi um einer Vergesellschaftung Eurer Einzelvögel aus dem Wege zu gehen

    Das haben die Einzelvögel nicht verdient .

    Aber lernt daraus schaut hin -fahrt erst einmal ohne Vogel hin .Schaut Euch die Unterbringung an . Schaut Euch die zur Prtnerschaftssuche bereits vorhandenen Vögel an . Und fragt und nehmt Euch genügend Zeit bevor ihr Euren Vogel irgendwo in Andere Hände gebt .

    Es gibt sie die vertrauenswürdigen -tierlieben Menschen !
     
  22. Susann

    Susann Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Malli , ich kann Dich sehr gut verstehen . Diese Dame zieht mit ihrem Verhalten alle Stationen nach unten , deshalb finde ich es wichtig ,das diesem treiben ein für allemal ein Ende gesetzt werden muss. Man kann eine Verpaarung auch erfolgreich zu Hause durchführen unter wirklich guter beratung.

    Lg Susann
     
Thema: Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienhilfe bayern

    ,
  2. graupapageien bayern auffangstation

Die Seite wird geladen...

Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008 - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg

    Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg: Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg Ehrlicher Straße 33 Herzlich Willkommen sind Alle!
  3. Offene Ampertal Vogelschau in Gröbenzell

    Offene Ampertal Vogelschau in Gröbenzell: [ATTACH] Der Rassegeflügel- und Vogelzuchtverein Gröbenzell und Umgebung Kanarien-und Exoten-Zuchtverein Bavaria-München v. 1895 eV. laden ein...
  4. Partnervermittlung für Single-Kanaris

    Partnervermittlung für Single-Kanaris: Hallo, ich habe drei Kanarienvögel, zwei Hennen und ein Hahn. Da ich gesundheitlich nach einer schweren Krankheit angeschlagen bin, wollte ich...
  5. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.