Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008

Diskutiere Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008 im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Papageienhilfe-Bayern: http://www.papageienhilfe-bayern.de/impressum.html http://www.papageienhilfe-bayern.de/kontakt.html...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VWi

    VWi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Papageienhilfe-Bayern:
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/impressum.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/kontakt.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/anfahrt.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/zeitungsartikel.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/bericht.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/bildergalerie.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/ngallery/albumListing.aspx?albumID=2&albumName=Graupapageien
    http://www.papageienhilfe-bayern.de...aspx?AlbumID=2&AlbumName=Graupapageien&page=2
    http://www.papageienhilfe-bayern.de...aspx?AlbumID=2&AlbumName=Graupapageien&page=3
    http://www.papageienhilfe-bayern.de...aspx?AlbumID=2&AlbumName=Graupapageien&page=4
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/ngallery/albumListing.aspx?albumID=3&albumName=Gelbbrustaras
    http://www.papageienhilfe-bayern.de...aspx?AlbumID=3&AlbumName=Gelbbrustaras&page=2
    http://www.papageienhilfe-bayern.de....aspx?albumID=4&albumName=Mohrenkopfpapageien
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/ngallery/albumListing.aspx?albumID=5&albumName=Amazonen
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/ngallery/albumListing.aspx?AlbumID=5&AlbumName=Amazonen&page=2
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/ngallery/albumListing.aspx?AlbumID=5&AlbumName=Amazonen&page=3
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/wir-geben-ab.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/grundsatz.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/schutzvertrag.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/amazonen.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/graupapageien.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/kakadus.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/anderepapageien.html
    http://www.papageienhilfe-bayern.de/regenbogenbruecke.html

    Die 2.HP http://angie161173.homepage24.de von AA ist soweit verschwunden.

    Ein HP-Betreiber hat einen FTP Zugang über er die HP online stellen kann oder nicht. Wie Wolfgang sschrieb: es wurde nur die erste Seite unterdrückt. Aber ansonsten wurde nichts gelöscht.

    Erst wenn alle seiten verschwunden sind ist ein erfolg sichtbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Über die Hauptseite erreicht man keinerlei von dir genannten Seiten mehr...und das ist die Hauptsache.

    Und noch etwas zu den geschalteten, aktuellen Anzeigen: Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese Anzeigen jetzt von "Gegnern" geschaltet wurden, um dem ein schnelleres Ende zu bescheren...was ich allerdings nicht gutheissen kann, da es ebenso gegen geltendes Recht verstößt. Weiterhin kann es auch sein, dass es sich um Anzeigen handelt, die sich nach Ablauf verlängern...

    Diese Zeilen stellen meine objektive Meinung dar...sie billigen nicht die Vorfälle, welche unbedingt zu verfolgen sind.

    LG, Olli
     
  4. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    Hallo Wolfgang,

    du hast mein tiefstes Mitgefühl und ich kann dir nachempfinden, welch schwere Vorwürfe du dir machen musst.
    Es ist leicht zu sagen, du musst dir diese Vorwürfe nicht machen.

    Du bist von einer ganz abgebrühten Frau betrogen worden, so sehe ich das und es hätte mir auch so passieren können.
    Diese Frau nutzt schamlos die Liebe zu den eigenen Tieren aus, nutzt dein schlechtes Gewissen gegenüber deinem Tier aus -und da tragen viele Forenbeiträge auch dazu bei, dass man ein schlechtes Gewissen bekommt-
    unter dem Deckmantel Tierschutz!!
    Diese Frau hat die Tiere doch nur aufgenommen, um Geld damit zu verdienen.
    Diese Frau hat den echten Tierschützern nun schweren Schaden zugefügt.
    Ja ich unterstelle dieser Frau hier, dass sie nicht ein Funken Tierliebe in ihrem Herzen hat. Ansonsten wäre sie nicht zu dem fähig, was sie gemacht hat und damit meine ich nicht nur Simmi.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft das ganze Leid zu verarbeiten, ich bewunder dich auch, wie nüchtern du hier damit umgehen kannst, ich könnte es nicht.

    Fühl dich :trost:
    Beate
     
  5. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    genauso ging es mir...


    Ich bin fassungslos über das, was ich hier gelesen habe. Am Telefon den Besitzer sagen, es ginge dem Vogel gut und dass noch einen anderen Vogel unterjubeln wollen?


    Wolfgang, Dir und Deiner Familie kann ich nur sagen, dass mir das Ganze sehr, sehr leid tut! Zu mehr fehlen mir momentan wirklich die Worte...
    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft, das umzusetzen, was Ihr vorhattet , damit nicht weitere das erleben müssen, was Euch und Simmi widerfahren ist.
    Viele Grüße,
    Dörnte
     
  6. petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Na, ich bin nicht sicher ob sowas immer aus Abgebrühtheit oder bewusster Bösartigkeit passiert. Vieleicht eher aus Überforderung, Realitätsverlust... vieleicht dann später Scham...
     
  7. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Ich schließe mich den Worten von Dörnte an,bin ebefalls fassungslos.
    Wenn man ein Tier solange hat ist es wie wenn einen ein Kind genommen wird.
    Ich weiß nicht was ich getan hätte wenn die mir meinen toten Vogel
    gegeben hätte.
    Diese Frau hat alle geteuscht,ein ehemaliger Vogel von mir ist auch über Vin da hin gekommen und ich hab der noch die original Papiere geschickt8(
    Wer weiß was aus der Kleinen geworden ist.

    Wolfgang und Familie ich wünsche Euch Kraft das zu überstehen.
     
  8. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Überforderung???
    Realitätsverlust???
    Scham???

    Das sind drei Begriffe, die ich mir nicht leisten kann, wenn ich mit Tieren arbeite!
    Ganz besonders nicht, wenn ich mit den Tieren anderer Leute arbeite!

    Fakt ist und bleibt, in ungezählten Threads nachzulesen, absolute Unfähigkeit!

    Oft werden hier Verpaarungen geschildert und durchgeführt.
    Überall liest man und bekommt geraten, den Tiere in getrennten Käfigen oder Volieren zeti zu geben, sich langsam an einander zu gewöhnen.
    Gelegentlich gibt es Ausnahmen, die berühmte Liebe auf den ersten Blick. Aber das ist tatsächlich die Ausnahme.

    Nur bei Angie wurden Tiere von überall her angekarrt, in den vorhandenen Schwarm gesetzt und haben sich von Anfang an blendend verstanden und zurecht gefunden. Ganz egal, ob die Tiere aus einem anderen Schwarm stammten oder aus Jahrzehnte währender Einzelhaltung.
    Ob die Farbe der Vögel grau, grün, weiß, gelb-blau oder rot war, alles wurde gemischt.
    Stress?
    Nein! Den gab es niemals!!!
    Man wußte ja, was man tat.....
     
  9. #88 berny, 16. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
    berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    moment, zu früh abgeschickt, pardon :o

    wie soll man auch angesichts dieser sauerei noch einen klaren gedanken fassen können :nene:

    wolfgang and family: :trost: :traurig: :traurig:
     
  10. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Wolfgang

    ich bin einfach nur sprachlos.
    Unser herzlichstes Beileid aus der Schweiz

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  11. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    Hallo Petrairene,

    Zitat von petrairene
    Na, ich bin nicht sicher ob sowas immer aus Abgebrühtheit oder bewusster Bösartigkeit passiert. Vieleicht eher aus Überforderung, Realitätsverlust... vieleicht dann später Scham...

    Bin da ganz Sonjas Meinung. Letztes Jahr noch, hat diese Frau mir keinen überforderten Eindruck gemacht und auch Realitätsverlust hatte sie auch nicht. Scham wird diese Frau nicht kennen.
    Wenn ich Scham gehabt hätte, wegen Simmis Tod, dann hätte ich nicht versucht, dem Halter einen fremden Vogel unterzujubeln und dann auch noch mit den falschen Papieren und den betreffenden Vogel auch noch falsch zu beringen.
    Beate
     
  12. #91 berny, 16. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
    berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Angie, die Expertin

    Ach Sonya! :traurig:

    Angie, die Expertin par excellence, hatte nun einmal ihre eigenen Ansichten -die einzig richtigen, versteht sich!
    O-Ton Angie: "... Bei mir kommen die Neuen direkt zu den anderen wenn sie gesund sind. [Anmerkung von mir: nicht nur die Gesunden :nene:]
    Von getrennten Käfigen halte ich nichts. Man wird sich immer mal einem etwas mehr widmen als dem anderen und schon entsteht die erste Eifersucht.
    Mit dem sofort zusammensetzen hatte ich noch nie Probleme. Weder mit den Grauen (Timnehs und Kongos getrennt- aber in der Unterart zusammen) noch mit den Amazonen.
    [nochmal Anmerkung von mir: von wegen getrennt, weder nach Art noch Unterart! :nene:]
    Das übliche Begrüssungsgeschrei und dann wars das. Dann wird sich langsam genähert. Ich beobachte zwar genau, aber niemals im Raum.... ich steh am Fenster wo sie mich nicht sehen :D
    Ich denke wir trauen den Geiern oft einfach zu wenig zu."
    oder, ähnlich: " ...Bei mir klappt das mit der Integration so gut, weil ich zu meinen Amazonen immer erst mal Vertrauen habe. Die werden nicht Tage und Wochen in Käfigen neben hin gestellt.
    Damit wird meines Erachtens meist nur Eifersucht geschürt.
    Ich stell die Transportbox mit dem Neuen rein und warte bis das erste Begrüssungsgeschrei abgeebt ist. Dann wird der Käfig geöffnet und ich verlass den Raum. Beobachtet wird die ersten Stunden nur auf Distanz durchs Fenster.
    (...)
    ...ich denke die Amas spüren das Vertrauen das ich in sie habe und geben dieses einfach zurück."


    Jaja, Angie hatte ein ganz besonderes "Vertrauensverhältnis" :k zu den Vögeln. Deshalb hat sie ja auch die Aras, aber auch einige andere, einfach von jetzt auf gleich frisch aus der Keller-Quarantäne in den Apfelbaum gesetzt, völlig ohne jegliches "FF-Training". Sah toll aus -war für die Vögel bestimmt auch toll, keine Frage!!!-, aber auch höchst fahrlässig. Zu schreiben, sie vertraue ihnen, daß sie nicht wegfliegen, hört sich schon wieder sowas von toll an -und ist doch so richtig was für`s Herz, gell?! :k -, aber ist einfach nur daneben!
    Angie antwortet z.B. am 21.04.06 auf die besorgte Nachfrage eines users, als sie über den Freiflug eines ihrer Mopas berichtet -mit tollem Bild natürlich, in jenem berühmten Apfelbaum: ":..unser Mopa "Quatschkopf" geniesst die ersten Frühlingstage im Garten.
    Am liebsten sitzt er weit oben im Apfelbaum und verjagd die Spatzen und Meisen.
    Oder er klettert einfach in den Zweigen.
    Er ist ein sehr guter und ausdauernder Flieger.
    Bleibt aber nur im Garten solang ich auch da bin. Wenn ich ins Haus gehe, kommt er direkt mit.
    ... Ich weiss welchem Vogel ich soweit vertrauen kann. Bei dem weiss ich, das ihn nichts erschreckt, ob Hund, Bagger oder sonst was.
    Der Grundsatz meiner Vogelhaltung ist Vertrauen. Ich ... wurde noch nie ernsthaft gebissen.
    Sie vertrauen mir und ich ihnen. Und mir ist noch nie einer abgehauen. Ausgekommen ja, aber die kamen alle selber ganz schnell wieder !
    Manche Vögel sind für die reine Haltung in Gefangenschaft nicht geeignet und ziehen immer wieder nach draussen. Natürlich würde ich keinem empfehlen das auch auszuprobieren, denn ein Risiko ist es immer. Ich weiss aber was ich tu
    [Hervorhebung von mir! :k ] und das darfst mir glauben.
    ...Falken und Adler sind natürlich eine Gefaht. Allerdings haben wir davon nicht so viele. Und wenn, dann sitzt der Zwerg ganz schnell bei mir im Ausschnitt. Er fliegt auch am liebsten zwischen den Bäumen rum und ist damit ein Stück weit in Sichtschutz....
    ...Er bleibt eh nur draussen, solang ich direkt in der Nähe bin. Da lass ich sicher auch keine Katze auf den Baum, bzw in den Garten.
    Die Haltung im ganzen, oder teilweisen Freiflug wird immer umstritten sein, wie Handaufzucht und anderes auch. Ich lebe selber nach dem Motto, lieber kürzer und dafür intensiver. Trotzdem würde ich jeden meiner Geier gegen alles schützen was möglich ist. Aber ich gestehe ihnen auch das Recht zu, zu LEBEN !
    Das ist etwas, was jeder für sich und auch für seine Tiere entscheiden muss.
    Wer mich kennt, weiss was ich für meine Vögel in Kauf nehme und mit welcher Liebe ich kranke Vögel gesundpflege."


    Auffallen um jeden Preis, oder wie?! Die größte, tollste, mutigste, erfahrendste, wissendste, erfolgreichste kurz: einfach die -scheinbar!!!- beste zu sein, koste es, was es wolle. :nene: :nene:


    Unendlich traurig und wütend :traurig: berny
     
  13. #92 papageienmama1, 16. August 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo berny

    gibts hier kein kotzsmilie.???
    diese zitate sind ja sowas von selbstgefällig
     
  14. Palli

    Palli Guest

    Hallo Wolfgang

    Bitte zeige diese Dame an!!! Das macht zwar deinen Vogel nicht wieder lebendig, aber es ist ein Anfang der Frau das handwerk zu legen!!!!!!
     
  15. Samurai

    Samurai Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Staig
    Das habe ich dir in meinem Fall immer versucht zu erklären. Deine Worte habe ich immer noch im Ohr.
     
  16. #95 berny, 16. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
    berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Selbstgefälligkeit -oder Größenwahn???

    Selbstgefällig?! Aber nicht doch, da gibt`s noch ganz andere Zitate. 8o Wie oft haben ich und eine Freundin (Ursula/Vogel-Mami), und zunehmend -vor allem in letzter Zeit- auch einige andere user vor Angie als "selbsternannter Expertin" gewarnt. Neben übelsten Beschimpfungen und Androhung einer Anzeige wegen "übler Nachrede" wurde immer wieder betont, Angie habe sich selber nie so genannt. Stimmt, soweit ich weiß, hat sie es nie so direkt geschrieben -lediglich auf ihrer HP in einem der Presseberichte hat sie sich durch die Journalistin als "Expertin" bezeichnen lassen-, sondern -aber das ist ja gerade das gefährlichere- dies kontinuierlich und äußerst raffiniert in ihre Zeilen einfließen lassen. Beispiele gefälligst?

    Die Aussagen sind chronologisch geordnet, Quellen reiche ich gerne per PN nach:

    17.07.06: "...Und die meisten Halter wären mit meinen Amazonen klar überfordert. Was tut ein privater Halter mit einem Beisser, Schreier oder Rupfer?
    So ein Tier gehört in erfahrene Hände. Daher werden diese Problemvögel von mir auch nicht weiter vermittelt."


    18.07.06: "...nicht die Menge der Tiere macht die Arbeit, sondern das Ausgleichen von alten Haltungsfehlern der ehemaligen Besitzer.
    Viele meiner Vögel sinf fehlgeprägt oder krank. Viele brauchen Medikamente, müssen inhalieren oder bekommen eine Verhaltenstherapie."


    Anzeige vom 21.07.06, da hatte sie nach eigenen Angaben gerade mal seit ca. einem Jahr Großpapageien, zuvor, wohl seit 1998, nur Agas und verschiedene Sittiche (wie kann man da behaupten "viel Erfahrung vorhanden"???): "Hallo;
    biete Urlaubsbetreuung für Papageien im Unterallgäu.
    Ebenso nehme ich Problemvögel (insbes. Amazonen-Graue und Kakadus) in Dauerpflege. Artgerechte Haltung, beste Pflege und viel Erfahrung vorhanden.
    --> Gestrandete Wanderpokale"
    (link zur HP)

    20.12.06: "...Ich hab klasse Leute beratend und unterstützend an meiner Seite.
    Und wenn sie sich nicht vertragen, dann würde ich mir in einer kleinen Wohnung Gedanken darüber machen. Hier wäre das aber auch kein Drama.
    Ich weiss sehr wohl was ich tu"
    [Hervorhebung von mir] [Anmerkung: es geht hier um den Gelbhaubenkakadu "Egon", für den von Angie eine Henne gesucht wurde und eine andere, kakadu-erfahrene userin angesichts Angie`s Unerfahrenheit mit Kakadus grundsätzliche Bedenken angemeldet hatte -aber "sie weiß ja, was sie tut", wie immer!!!]

    04.02.07 (als amazonenlady), nachdem ein anderer user über die Diplom-Biologin Hildegard Niemann schrieb, diese könne doch nicht so unbedarft sein, da sie auch als Beraterin für Tierärzte arbeite [Anmerkung: ich weiß, daß Frau Niemann nicht ganz unumstritten ist, gehe auch nicht mit all ihren Ansichten konform]: "Ohhhh auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.
    Dann nenn ich mich künftig auch Beraterin für Tierärzte. :-D
    Die Tierärzte hier rufen nämlich auch bei mir an wenn ein Vogel kommt und sie nicht mehr weiter wissen.... oder schicken die Leute direkt zu mir ;-)
    Für mich sind solche Dinge Nebensache. Aber ist doch ineressant wie sowas auf manche Leute wirkt."


    07.08.06 (in den Vogelforen, als es gleich am Anfang schon Ärger gab, weil Angie auf kritische Nachfragen -schließlich war sie neuer user!-, wie inzwischen üblich, pampig reagierte): "...Zudem wird dieses Posting auch mein Abschied vom Forum sein. Es gibt wenige Leute die ich in der Papageienhilfe schätze und einiges was hier läuft, ist meiner Meinung nach alles nur nicht der Papageienhilfe dienlich.
    Ich möchte nicht wie andere ins Kreuzfeuer der Missgunst hier kommen.
    Für mich zählt einzig die Papageienhilfe und die Aufklärung von Haltern und Interessierten. Wer weiter Kontakt halten möchte, kann dies gern per eMail oder PN tun. Ich bin weiter da wenn ein Vogel hilfe braucht.
    08.08.06: ...nachdem nun auch meine PN-Box glüht, werde ich hier noch etwas zu meinen Beweggründen schreiben.
    Für mich gibt es in Deutschland genau 4 Personen die ich ganz persönlich für die wirklich grossen in der Papageienhilfe halte. Trotzdem wird es immer einen minimalen Prozentsatz geben in dem ich nicht mit deren Meinung übereinstimme, bzw die Erfahrungen sich nicht decken.
    Dieser kleine Prozentsatz wird hier aufgegriffen um die Leute gegeneinander auszuspielen und Kompetenzen anzuzweifeln.
    Für mich steht einfach die Hilfe für misshandelte und vernachlässigte Papageien im Vordergrund. Für einen sinnlosen Kleinkrieg werde ich meine Kraft nicht einsetzen. So viele Papageien leiden stumm vor sich hin und jeder einzelne dem das Leben auch nur ein Stück verbessert werden kann, ist ein Sieg für uns. Den Sieg können wir aber nur Hand in Hand erreichen und nicht gegeneinander.
    Nebenbei moderiere ich für AOL den Vogel-Chat und den Vormittags-Haustierchat. Hier erreiche ich endlos ahnungslose Papageienhalter und könnte manchmal echt explodieren was ich da lese. Aber das ist wohl immer und überall das selbe."


    08.08.06: "...Bei mir lebt nicht ein Vogel im Käfig. Ich habe 4 grosse Aussenvolieren und 3 Vogelzimmer. Neben der Pflege meiner Vögel führe ich mit einigen noch das Clicker-Training durch. Die Versorgung in den Volieren ist relativ problemlos.
    2x die Woche kommt eine sehr gute Freundin von mir und es wird Generalreinigung gemacht. Zu zweit ist das einfach viel lustiger.
    Die Pflege der Grauen und Pennant ist sowieso Aufgabe von meinem Mann, da das seine Schätze sind. Bei denen bin ich nur für Probleme zuständig und Kontrolle ob alles okey ist.
    (...)
    Und soviel... meine Haltung ist absolut artgerecht. Meine Anlagen werden regelmässig von ATA und Untere Naturschutzbehörde kontrolliert und für einwandfrei befunden. Ich steh mit Beiden Behörden in ständigem Kontakt... was natürlich nicht ausbleibt, bei immer wieder nicht gekennzeichneten Papageien."


    170706 (als "papageienlady") "...die meisten Halter wären mit meinen Amazonen klar überfordert. Was tut ein privater Halter mit einem Beisser, Schreier oder Rupfer?
    So ein Tier gehört in erfahrene Hände. Daher werden diese Problemvögel von mir auch nicht weiter vermittelt.
    Oft haben sie schwehre Krankheiten, welche ohne Erfahrung viel zu spät erkannt werden würden. ...
    180706: ...nicht die Menge der Tiere macht die Arbeit, sondern das Ausgleichen von alten Haltungsfehlern der ehemaligen Besitzer.
    Viele meiner Vögel sinf fehlgeprägt oder krank. Viele brauchen Medikamente, müssen inhalieren oder bekommen eine Verhaltenstherapie."


    17.08.06 (Thema: Angie`s Clickertraining): "... Allerdings meist nicht um Verhalten zu trainieren sondern zum gezielten Training mit "behinderten" Amazonen. Wir üben damit bestimmte Körperregionen die in der Funktion eingeschränkt sind gezielt einzusetzen.
    Die Erfolge sind unwarscheinlich toll und wir haben schon einige Schäden die vogelkundige TÄ für irreparabel hielten wieder hinbekommen, bzw den Zustand stark verbessert."


    241007: "...Ich hab selber ein Training entwickelt, in Kombination mit clickern das gezielt die Beinchen trainiert wo es nötig ist. Ich denke in 1-2 Wochen hat Flori soviel Vertrauen gefasst das wir damit beginnen können.
    ACHTUNG: Ich clicker nicht um Vögel zu dressieren etc. aber um gezielte Übungen bei solchen Verletzungen durchzuführen ist es sehr hilfreich...."


    02.05.08: "...Mein TA schreit um Hilfe wenn er Vögel zu behandeln hat..."

    Soll ich weiter machen??? :+kotz:

    Was glaubt Ihr denn, warum so viele auf sie hereingefallen sind??? Dann noch die total geschickt aufgemachte HP. :nene:

    Gruß! berny

    P.S.: Ich schrieb das schon in einem anderen Forum: So hart ich einerseits über diese Frau urteile -und einer der ersten war, der sie durchschaute-, wie sehr ich ihr Tun und Lassen verabscheue, so sehr wünsche ich ihr, daß sie *wirkliche* Freunde an ihrer Seite hat, die ihr eben nicht nach dem Mund reden und sie in ihrem fatalen Gebaren auch noch bestärken, sondern ihr den Spiegel vorhalten, Tacheles mit ihr reden, sie stoppen in ihrem Wahnsinn! Und ich meine dies ehrlich und von ganzem Herzen! :jaaa:
     
  17. #96 Scorpi, 16. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. August 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Auffaelligerweise fallt mir auf

    Wo sind all die Beifallklatscher geblieben ----Dörnte auch bei Vin und anderswo ---------man traute sich ja kaum mit seinem Eigenen Wissen zu hinterfragen .....So war es doch auch lange hier .

    Tragen sie nicht eine gewisse Mitschuld ? Trugen sie nicht dazu bei ,wie bei Wolfgang der sich anhand dieses Forums,der vielen Positiv-Postings zu Angie , mit seinem Vogel bei Angie in den besten Händen wähnte ....?

    @ Dörnte es wäre angebracht das Vin eine Warnung postet zumindestens eine Warnung ---alles andere ----auch Vin -Vögel gingen zu Angie -----bisher ging ich immer davon aus Vin gibt nur an überprüfte Auffänger ab.


    @Bernie-Du warst nicht allein
     
  18. #97 selinamulle, 16. August 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Also Leute veranstaltet hier ruhig wieder eine Schlammschlacht...

    Also meiner Meinung nach sollten die Betroffenen bitte Behördliche Wege gehn und alle anderen die nicht selbst Betroffen sind sich doch mal bitte da raus halten...

    Gruß
    Sabine
     
  19. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ich lese keine Schlammschlacht

    Aber wo warst du denn die ganze Zeit SelinaMulle?

    Es ist richtig u notwendig neben dem Behördenweg alles in den Foren aufzuzeigen .

    Damit es keinen 2. Fall Wolfgang mehr geben wird .Er orientierte sich auch an den Foren und gab deshalb Simmi zu Angie . Nachzulesen in seinem Post .

    Deshalb gehört diese Botschaft überall dorthin wo Angie für sich Positiv-Werbung machte ..

    Damit sich Simmi nund andere Fälle nicht wiederholen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Korrektur

    Sorry, war wohl nix mit Chronologie, bin einfach zu fertig mit der Welt. :heul:

    Ich versuch`s noch einmal, obwohl die Reihenfolge letztendlich auch egal ist, Hauptsache -leider :traurig: - wahr.

    170706 (als "papageienlady") "...die meisten Halter wären mit meinen Amazonen klar überfordert. Was tut ein privater Halter mit einem Beisser, Schreier oder Rupfer?
    So ein Tier gehört in erfahrene Hände. Daher werden diese Problemvögel von mir auch nicht weiter vermittelt.
    Oft haben sie schwehre Krankheiten, welche ohne Erfahrung viel zu spät erkannt werden würden. ...
    180706: ...nicht die Menge der Tiere macht die Arbeit, sondern das Ausgleichen von alten Haltungsfehlern der ehemaligen Besitzer.
    Viele meiner Vögel sinf fehlgeprägt oder krank. Viele brauchen Medikamente, müssen inhalieren oder bekommen eine Verhaltenstherapie."


    Anzeige vom 21.07.06, da hatte sie nach eigenen Angaben gerade mal seit ca. einem Jahr Großpapageien, zuvor, wohl seit 1998, nur Agas und verschiedene Sittiche (wie kann man da behaupten "viel Erfahrung vorhanden"???): "Hallo;
    biete Urlaubsbetreuung für Papageien im Unterallgäu.
    Ebenso nehme ich Problemvögel (insbes. Amazonen-Graue und Kakadus) in Dauerpflege. Artgerechte Haltung, beste Pflege und viel Erfahrung vorhanden.
    --> Gestrandete Wanderpokale"
    (link zur HP)

    07.08.06 (in den Vogelforen, als es gleich am Anfang schon Ärger gab, weil Angie auf kritische Nachfragen -schließlich war sie neuer user!-, wie inzwischen üblich, pampig reagierte): "...Zudem wird dieses Posting auch mein Abschied vom Forum sein. Es gibt wenige Leute die ich in der Papageienhilfe schätze und einiges was hier läuft, ist meiner Meinung nach alles nur nicht der Papageienhilfe dienlich.
    Ich möchte nicht wie andere ins Kreuzfeuer der Missgunst hier kommen.
    Für mich zählt einzig die Papageienhilfe und die Aufklärung von Haltern und Interessierten. Wer weiter Kontakt halten möchte, kann dies gern per eMail oder PN tun. Ich bin weiter da wenn ein Vogel hilfe braucht.
    08.08.06: ...nachdem nun auch meine PN-Box glüht, werde ich hier noch etwas zu meinen Beweggründen schreiben.
    Für mich gibt es in Deutschland genau 4 Personen die ich ganz persönlich für die wirklich grossen in der Papageienhilfe halte. Trotzdem wird es immer einen minimalen Prozentsatz geben in dem ich nicht mit deren Meinung übereinstimme, bzw die Erfahrungen sich nicht decken.
    Dieser kleine Prozentsatz wird hier aufgegriffen um die Leute gegeneinander auszuspielen und Kompetenzen anzuzweifeln.
    Für mich steht einfach die Hilfe für misshandelte und vernachlässigte Papageien im Vordergrund. Für einen sinnlosen Kleinkrieg werde ich meine Kraft nicht einsetzen. So viele Papageien leiden stumm vor sich hin und jeder einzelne dem das Leben auch nur ein Stück verbessert werden kann, ist ein Sieg für uns. Den Sieg können wir aber nur Hand in Hand erreichen und nicht gegeneinander.
    Nebenbei moderiere ich für AOL den Vogel-Chat und den Vormittags-Haustierchat. Hier erreiche ich endlos ahnungslose Papageienhalter und könnte manchmal echt explodieren was ich da lese. Aber das ist wohl immer und überall das selbe."


    08.08.06: "...Bei mir lebt nicht ein Vogel im Käfig. Ich habe 4 grosse Aussenvolieren und 3 Vogelzimmer. Neben der Pflege meiner Vögel führe ich mit einigen noch das Clicker-Training durch. Die Versorgung in den Volieren ist relativ problemlos.
    2x die Woche kommt eine sehr gute Freundin von mir und es wird Generalreinigung gemacht. Zu zweit ist das einfach viel lustiger.
    Die Pflege der Grauen und Pennant ist sowieso Aufgabe von meinem Mann, da das seine Schätze sind. Bei denen bin ich nur für Probleme zuständig und Kontrolle ob alles okey ist.
    (...)
    Und soviel... meine Haltung ist absolut artgerecht. Meine Anlagen werden regelmässig von ATA und Untere Naturschutzbehörde kontrolliert und für einwandfrei befunden. Ich steh mit Beiden Behörden in ständigem Kontakt... was natürlich nicht ausbleibt, bei immer wieder nicht gekennzeichneten Papageien."


    17.08.06 (Thema: Angie`s Clickertraining): "... Allerdings meist nicht um Verhalten zu trainieren sondern zum gezielten Training mit "behinderten" Amazonen. Wir üben damit bestimmte Körperregionen die in der Funktion eingeschränkt sind gezielt einzusetzen.
    Die Erfolge sind unwarscheinlich toll und wir haben schon einige Schäden die vogelkundige TÄ für irreparabel hielten wieder hinbekommen, bzw den Zustand stark verbessert."


    20.12.06: "...Ich hab klasse Leute beratend und unterstützend an meiner Seite.
    Und wenn sie sich nicht vertragen, dann würde ich mir in einer kleinen Wohnung Gedanken darüber machen. Hier wäre das aber auch kein Drama.
    Ich weiss sehr wohl was ich tu"
    [Hervorhebung von mir] [Anmerkung: es geht hier um den Gelbhaubenkakadu "Egon", für den von Angie eine Henne gesucht wurde und eine andere, kakadu-erfahrene userin angesichts Angie`s Unerfahrenheit mit Kakadus grundsätzliche Bedenken angemeldet hatte -aber "sie weiß ja, was sie tut", wie immer!!!]

    04.02.07 (als amazonenlady), nachdem ein anderer user über die Diplom-Biologin Hildegard Niemann schrieb, diese könne doch nicht so unbedarft sein, da sie auch als Beraterin für Tierärzte arbeite [Anmerkung: ich weiß, daß Frau Niemann nicht ganz unumstritten ist, gehe auch nicht mit all ihren Ansichten konform]: "Ohhhh auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.
    Dann nenn ich mich künftig auch Beraterin für Tierärzte. :-D
    Die Tierärzte hier rufen nämlich auch bei mir an wenn ein Vogel kommt und sie nicht mehr weiter wissen.... oder schicken die Leute direkt zu mir ;-)
    Für mich sind solche Dinge Nebensache. Aber ist doch ineressant wie sowas auf manche Leute wirkt."


    24.10.07: "...Ich hab selber ein Training entwickelt, in Kombination mit clickern das gezielt die Beinchen trainiert wo es nötig ist. Ich denke in 1-2 Wochen hat Flori soviel Vertrauen gefasst das wir damit beginnen können.
    ACHTUNG: Ich clicker nicht um Vögel zu dressieren etc. aber um gezielte Übungen bei solchen Verletzungen durchzuführen ist es sehr hilfreich...."


    02.05.08: "...Mein TA schreit um Hilfe wenn er Vögel zu behandeln hat..."


    berny :traurig:

    Und ich wiederhole noch einmal -von wegen "Schlammschlacht:

    So hart ich einerseits über diese Frau urteile -und einer der ersten war, der sie durchschaute-, wie sehr ich ihr Tun und Lassen verabscheue, so sehr wünsche ich ihr, daß sie *wirkliche* Freunde an ihrer Seite hat, die ihr eben nicht nach dem Mund reden und sie in ihrem fatalen Gebaren auch noch bestärken, sondern ihr den Spiegel vorhalten, Tacheles mit ihr reden, sie stoppen in ihrem Wahnsinn! Und ich meine dies ehrlich und von ganzem Herzen! :jaaa:

    Bei einer "Schlammschlacht", Sabine, würdest Du solche Worte nie im Leben finden! Denk mal darüber nach! :trost:
     
  22. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0

    ooh nein sabine....

    dies alles sind tatsachen..und das geht alle was an..damit nicht noch weitere vögel dort hin gehen


    gudrun
     
Thema: Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienhilfe bayern

    ,
  2. graupapageien bayern auffangstation

Die Seite wird geladen...

Grauzone – Partnervermittlung in bayerischer Auffangstation 2008 - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg

    Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg: Bayerische Meisterschaft der Vogelzüchter 2015 Ebersdorf bei Coburg Ehrlicher Straße 33 Herzlich Willkommen sind Alle!
  3. Offene Ampertal Vogelschau in Gröbenzell

    Offene Ampertal Vogelschau in Gröbenzell: [ATTACH] Der Rassegeflügel- und Vogelzuchtverein Gröbenzell und Umgebung Kanarien-und Exoten-Zuchtverein Bavaria-München v. 1895 eV. laden ein...
  4. Partnervermittlung für Single-Kanaris

    Partnervermittlung für Single-Kanaris: Hallo, ich habe drei Kanarienvögel, zwei Hennen und ein Hahn. Da ich gesundheitlich nach einer schweren Krankheit angeschlagen bin, wollte ich...
  5. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.