Greifvogel

Diskutiere Greifvogel im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, was ist denn das für ein Vogel den ich im nördlichen Teil von Brandenburg fotografierte? [ATTACH] viele Grüße mike

  1. mik-33

    mik-33 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12459 Berlin
    Hi,

    was ist denn das für ein Vogel den ich im nördlichen Teil von Brandenburg fotografierte?
    Den Anhang unbekannt(2).jpg betrachten

    viele Grüße mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    99
    Hallo,

    das ist ein Mäusebussard

    Lg micarusa
     
  4. mik-33

    mik-33 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12459 Berlin
    vielen Dank
     
  5. #4 flokellermann, 27. August 2014
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94078 Freyung
    Das ist aber eine sehr helle Morphe .Kann mir jemand sagen ob das was mit der geographischen Verbreitung zu tun hat. ?Hab da mal was gehört dass dazu mal eine Untersuchung aufgestellt wurde.
     
  6. #5 Peregrinus, 28. August 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Eine Untersuchung kenne ich nicht, aber nach eigener Beobachtung treten solch helle Vögel zumindest im Süden (namentlich Baden-Württemberg) vorrangig im Winterhalbjahr auf. Im Sommer habe ich einen derart hellen Vogel noch nicht gesehen. Insofern gehe ich davon aus, dass - wenngleich alle Farbvarianten überall auftreten können - die hellen vorrangig nordische Wintergäste sind.

    VG
    Pere ;)
     
  7. #6 Munia maja, 28. August 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Pere,

    gut dass Du "vorrangig" geschrieben hast. Ich habe letztes und vorletztes Jahr einen deutlich helleren Bussard bei mir in der Gegend gesehen - mitten im Sommer... Er war fast weiß und fiel deshalb extrem auf den grünen Wiesen auf. Allerdings meine ich auch, dass ich im Winterhalbjahr mehr auffallend helle Bussarde sehe - evtl. aber auch nur, weil die Bäume kahl und die Felder abgeerntet sind und man somit sowieso mehr Bussarde beobachten kann...?

    MfG,
    Steffi
     
  8. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ein befreundeter Biologe sagte mir mal, dass es bei Kampfläufer-Männchen Korrelationen zwischen Melanin (=Dunkler Farbstoff) und Testosteron gibt, wodurch die dunkleren Männchen erfolreicher, weil aggressiver bei der Balz sind.
    Er überlegte, da auch mal bei den Bussardmorphen eine Untersuchung zu machen, weil er vermutet, dass es sich dort ähnlich verhält. Über kurz oder lang, war seine These, wird es deutlich mehr dunkle Morphen geben. Nur so als Gedanke zum Thema :)

    Meinen eigenen Beobachtungen nach sind die mit Abstand hellsten Bussarde Jungvögel. Nach dem Winter löst sich mit der ersten Mauser die Sache also ganz von selbst ;)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Peregrinus, 29. August 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da kenne ich keine Untersuchung dazu. Bei den Bussarden halte ich so etwas allerdings für nicht haltbar. Sonst hätten wir über kurz oder lang nur noch nahezu schwarze Vögel. Es ist ja kein Geheimnis, dass Tiere aller Art im Regelfall nach Norden heller und nach Süden dunkler werden.

    Auch beim Kampfläufer muss man sich die Frage stellen, weshalb dann die hellen Männchen nicht schon seit Jahrtausenden ausselektiert sind. Ich weiß schon, die dunklen Männchen sollen erfolgreicher sein, das kann man überall nachlesen. So wirklich erschließen tut es sich aber nicht.

    VG
    Pere ;)
     
  11. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich hab eben einfach mal mit einigen Stichworten gesucht und schon einige Publikationen zu den Kampfläufern gefunden, tatsächlich auch genau die Studie. Wenn ich ihn wiederfinde, kann ich dir ja mal den Link schicken, wenn du möchtest.

    Es verhält sich wohl wie mit den meisten anderen Morphen auch: Die helle wird rezessiv vererbt und tritt deswegen trotzdem immer wieder auf, weil die meisten Dunklen mischerbig sind. Bis zu einem gewissen Teil kann so der Anteil an dunklen Individuen weiter steigen, die hellen verschwinden aber nie ganz. Besonders dann nicht, wenn das Allel für die helle Färbung auch noch mit irgend einem anderen Faktor gekoppelt ist, der einen Selektionsvorteil bewirkt (gemutmaßt z.B. Resistenz gegen eine Krankheit). Ich kenne mich damit jetzt aber auch nicht so gut aus, alsdass ich das noch detaillierter erläutern könnte ;)
     
Thema: Greifvogel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. greifvögel in brandenburg

    ,
  2. heller greifvogel

    ,
  3. greifvögel brandenburg

    ,
  4. greifvogel