Grisu hat einen Partner

Diskutiere Grisu hat einen Partner im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, alle zusammen habe mich lange nicht mehr gemeldet, um weiter von Grisu , dem es wie ihr wisst ja sehr schlecht ging. ( In einer...

  1. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, alle zusammen

    habe mich lange nicht mehr gemeldet, um weiter von Grisu , dem es wie ihr wisst ja sehr schlecht ging. ( In einer Düsseldorfer Tierklinik wurde ihm am 13.2.08 ein ziemlich großer gutartiger Tumor,der direkt hinter der Kloake saß entfernt.)

    Es hatte ca. 6 Wochen gedauert, bis alles richtig verheilt war.
    (Nachlesen unter : Grisu geht`s nicht so gut )
    Auch sind Bilder von Grisu mit Halskrause zu sehen.

    Da ich gerne wollte, dass Grisu einen Partner bekommt, habe ich mich immer bei
    Kleintieranzeigen umgesehen. Manchmal hätte ich heulen können, weil Tiere dort wie "Snickers o. Twix " angeboten werden.u.A.: Versand kein Problem !!??!! Mann o Mann, konnte es kaum glauben.

    Da mein Mann aber keinen zweiten Vogel wollte, habe ich mich schweren Herzens entschlossen, ihm wo anders einen Partner zu suchen.
    Aber die Suchanzeigen waren genau so schlimm wie die Verkaufsanzeigen.:(

    Bis ich vorletztes Wochenende eine gelesen habe, die mit so viel Liebe und Wärme geschrieben war, dass ich es kaum glauben konnte......

    Habe mich dann sofort mit der Inserentin in Verbindung gesetzt. Haben uns am Telefon super verstanden. Da ihr Goldbug genau so alt ist wie meiner, und in letzter Zeit ziemlich viel mitgemacht hat, war sie letzten Samstag aus der Nähe von Fulda hier nach Solingen gekommen, und hat sich sofort in Grisu verliebt. Der ist superhandzahm, da ich ihn selbst, aufgezogen habe.

    Es war ein schrecklicher Abschied, aber ich hatte ihm versprochen, dass wenn er wieder ganz gesund wird,einen Partner bekommt.
    Ich bin dann mit ihm in ein anderes Zimmer, und habe ihn mir ein letztes Mal an meine Wange gehalten, und ihm gesagt, wie lieb ich ihn habe. Er mir dann die Tränen von der Wange geleckt:traurig:ich habe ihn dann selbst in die Transportbox gesetzt . Glaubt mir, das war fast zuviel:nene:!!!!!!!!!

    Wenn ich jetzt morgens runter in die Küche komme, erfasst mich das heulende Elend. Auf der einen Seite kann ich nicht fassen, was ich da getan habe - aber auf der anderen Seite- -------- es ist kaum zu glauben-------Grisu und Nupi haben sich S O F O R T verstanden. Am anderen morgen hat man sich "beschnuppert", und ist seitdem zusammen -freiwillig- gemeinsam in Nupis Käfig eingezogen. Grisu sein Käfig wird nicht mehr gebraucht.

    Nupi war ein ganz scheuer Vogel, der sich sofort wie ein Stein von der Stange auf den Käfigboden fallen ließ, und ganz laut schrie., wenn jemand im gleichen Raum auch nur den Arm hob. Nach zwei Tagen flog er schon auf den Küchentisch, und am 3. Tag nachdem Grisu eingezogen war, schon zu Nicole auf die Arbeitsplatte der Küche. Sie kann`s kaum fassen.

    Aber auch ich kann kaum fassen, dass er nicht mehr da ist. Es tut so unendlich weh. Ich hab gedacht der Schmerz wird weniger...aber es ist leider nicht so. Es hört einfach nicht auf. 7 1/2 Jahre kann man nicht einfach so auslöschen. -Aber in 5 Wochen fahren wir ihn besuchen. Auch wenn es für mich eine ziemlich masoschistische Aktion ist, ich muss doch wissen, wo er ist, und wie es ihm geht. Nicole und ich haben ausgemacht, dass die beiden Racker zu uns nach Solingen kommen, wenn sie mir ihrem Mann und den Kindern in Urlaub fährt. Da hat mein Mann dann auch nichts gegen "gelegentlich 2 Geier " hier zu Hause. Hoffendlich gewinnen die bald im Lotto, damit sie auch gaaanz oft in Urlaub fahren:freude:

    Da Nicole und ich fast jeden Tag miteinander telefonieren (ich würde am liebsten alle 2 Stunden nachfragen wie es ihm geht), glaube ich, dass es ihm gut geht. Sie ist eine richtige Tiernärrin. Ich liebe ihn wirklich sehr- aber bei Nicole kann er viel mehr VOGEL sein. Bei uns war er wie ein kleiner Mensch. Er dachte sicher er trägt Jeans, und ich koche nur für ihn.

    Wie Nicole mir sagte, ruft er nicht mehr ganz so oft nach ihr, und schliesst sich mehr Nupi an. Aber er wird immer mehr auf den Menschen fixiert sein als die meißten anderen Vögel. Er hat schliesslich manchmal 1-2 Stunden bei mir unter dem Pulli geschlafen. Ach wie ich das vermisse !!!!!!:traurig:

    Man hat mir auch gesagt, dass bei uns zu Hause so eine Verpartnerung viel schwieriger sein wird als wo anders.

    Als ganz schrecklich würde ich es empfinden, wenn Grisu, wenn wir ihn besuchen fahren, mit uns nach Hause wollte. Ich glaube, das würde mir das Herz brechen. Da wäre mir doch lieber, dass er zu mir etwas distanzierter wäre, und damit zeigen würde, wie glücklich er mit seinem Partner ist.

    Trotzdem , das Grisu nicht mehr bei uns ist, bin ich jeden Tag im Vogenetzwerk, ich fühle mich ihm dann irgendwie etwas näher, und irgendwie auch noch ein bischen als "Vogelmama", wenn ich noch etwas an Euren Sorgen, und Eurer Freude teilhabe.

    Manchmal denke ich das es genau das Richtige war... und dann könnte ich mir wieder selber in den Hintern treten.

    Aber sein Geschrei nach einem Partner und mir war oft erschütternd.
    Mann hielts kaum aus, und hatte ständig ein schlechtes Gewissen, da er ohne Partner ja nicht artgerecht gehalten wurde.

    Liebe Grüsse

    Isabella (die fast pausenlos an ihren "Kleinen" denken muß:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 14. April 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Isabella,

    ich finde es absolut bewundernswert, was du getan hat :zustimm::zustimm:!
    Nicht jeder ist so selbstlos und entscheidet im Zweifelsfall nur im Interesse der Tiere und steckt eigene Belange zurück, so wie du es mit der Abgabe getan hast :prima:.

    Ich kann mir gut vorstellen, wie schwer dir der Abschied gefallen ist und wie sehr dir Grisu fehlt...knuddel :trost:.
    Das ist doch der schönste Beweis, dass du absolut richtig gehandelt hast und der weitere Kontakt zur neuen Besitzerin wird dir sicher helfen, den Abschied nach und nach zu verkraften :trost:.

    Grisu hat durch dich nun seine große Liebe gefunden und er wird dir sicher dankbar sein, dass du ihm dies ermöglicht hast :zwinker:.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Isabella!

    Jetzt hatte ich eben aber auch richtige Tränchen in den Augen!! So sehr hat es mich berührt, was Du geschrieben und vor allem für deinen Grisu getan hast!!! Hut ab, ich finde gerade gar keinen passenden Smily und auch Worte, um Dir zu sagen, wie bewunderswert auch ich es finde, dass Du deine eigenen Gefühle in den Hintergrund gestellt hast, nur damit Grisu mit einem echten artgleichen Vogelpartner glücklich werden kann:zustimm: :prima:

    Wie schön ist es doch da zusätzlich, dass Du ein liebevolles Zuhause gefunden hast, wo Du viel Kontakt halten kannst und sich neben einem glücklichen Vogel-Verpaarungsstart sogar eine "menschliche" Freundschaft entwickeln kann!!

    Ich wünsche Dir und Grisu alles Liebe und Gute und hoffe doch darauf, dass Du uns weiterhin "erhalten" bleibst :trost:
     
  5. #4 Perroquet, 14. April 2008
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Isabella,
    das ist ein sehr guter Bericht - alle Achtung vor Deiner Entscheidung.
    Das Schönste ist ja wirklich, dass er sich mit seinen 7 Jahren Einzelleben und Menschenprägung sofort dem anderen angeschlossen hat! Da kannst Du sicher sein, dass es ihm zumindest in der Beziehung gut geht.
     
  6. pike2407

    pike2407 Sandra

    Dabei seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13591
    Hut ab vor Deiner Entscheidung

    Hallo Isabella, ich habe es ja schon vor ein paar Tagen von Dir am Telefon gehört, aber mir liefen echt die Tränen herunter, als ich deinen Bericht eben gelesen habe. Hut ab vor Deiner Entscheidung, ich hatte ja damals sozusagen großes Glück, dass meine Auswärts-Verpartnerung in Köln nicht wirklich geklappt hat, und ich meinen Clyde schnell wieder zurück hatte. Vorallem weil ja er ja nun hier bei mir seine große Liebe gefunden hat.
    Isabella - fühl Dich mal ganz feste von mir gedrückt und getröstet.

    Für Grisu war es eine richtig tolle Entscheidung!!!! Er wird es Dir ewig danken.

    Das nenne ich Tierliebe, wenn man eine Entscheidung trifft, die einem selber das Herz fast bricht, nur weil es besser für das Tier ist. Nocheinmal HUT AB!!!
    :beifall: :beifall: :beifall:
     
Thema:

Grisu hat einen Partner