Größe der Voliere

Diskutiere Größe der Voliere im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir 2 Mopas zulege. Allerdings bin ich absoluter Neuling bei Papageien. Hatte vor ca. 2 Jahren noch Nymphen....

  1. #1 Mysterious, 12. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2006
    Mysterious

    Mysterious Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin am überlegen ob ich mir 2 Mopas zulege. Allerdings bin ich absoluter Neuling bei Papageien. Hatte vor ca. 2 Jahren noch Nymphen. So, jetzt bin ich erstmal am überlegen wie groß ihr neues zu Hause sein sollte. Reichen da bxhxt: 80x60x180? oder 1x1x1,30 oder ist das alles noch zu klein? Will ja ein artgerechtes zu Hause für die Süßen haben. Natürlich ist ihr neues zu Hause nicht aus Holz *g* Und sie bekommen täglich Freiflug, wenn ich zu Hause bin. Muss ich sonst noch was besonderes bei Mopas beachten?


    Lg
    Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Jasmin,

    ich verschiebe Deinen Bericht mal zu den Mopa`s. Ich glaube da bist Du gerade besser aufgehoben und da werden Deine Fragen auch fachkundig beantwortet.

    Grüssle
    Corinna
     
  4. #3 Tierfreak, 12. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jasmin :D ,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Kann es sein, das Du Dich bei dem ersten Maßen evtl vertan hast und 180 die Höhe ist ?
    Dann würde ich zum zweiten raten, denn mit 1 x 1 x 1,3m ist er für ein Mopapaar schon ausreichend :zwinker:.

    Wie bei allen Vögeln würde ich den Käfig mit unterschiedlich starken Naturästen ausstatten. Du kannst auch ein Seil aus Sisal oder Hanf zum Sitzen und Hangeln spannen und gutes Papageienspielzeug zur Abwechslung anbringen.
    Natürlich kannst Du auch selbst was basteln, schau doch mal bei den Bastelanleitungen vorbei.

    Als Futter kannst Du ein gutes Papageienfutter geben, welches keine Erdnüsse enthält.
    Gerade Erdnüsse mit Schalen sind oft mit Schimmelpilzsporen behaftet, wodurch Papageien an Aspergillose erkranken können.

    Wenn Du Erdnüsse verfüttern möchtest, dann bitte nur welche, die für den menschlichen Verzehr gedacht sind, wie z.B. die ungesalzenen Erdnüsse von Ültje.
    Ich persönlich handhabe das bei allen Nusssorten so und kaufe nur welche ohne Schale, da man auch bei anderen Nusssorten nicht ausschließen kann, das Pilzsporen an den Schalen haften.

    Allerdings sollte man alle Nüsse nur sparsam als Leckerchen verfüttern, da sie sehr fetthaltig sind :zwinker:.

    Neben dem Körnerfutter ist es ganz wichtig, dass Du täglich auch Frischfutter in Form von Obst, Gemüse und Wildkräutern verfütterst. Schau mal hier, dort siehst Du, was Du alles geben kannst.

    Beim Kauf der Mopas achte Bitte darauf, das Du möglichst Hahn und Henne bekommst, da Mopas bei gleichgeschlechtlicher Haltung oft sehr unverträglich untereinander sind, vor allem nach der Geschlechtsreife.
    Verlaß Dich dabei bitte nicht auf Vermutungen und besteh auf einen DNA-Test, da selbst Züchter nicht selten mit ihren Vermutungen danebenliegen.

    Dann sollten die Vögel auch ordnungsgemäß beringt sein und beim Kauf muss Dir einen Herkunftsbescheinigung/Kaufvertrag mitgegeben werden, da Du diese brauchst um die Vögel anzumelden, da die meisten Papageienarten in Deutschland meldepflichtig sind.
    Das ist kostenlos und meist ist die Untere Naturschutzbehöre für die Anmeldungen zuständig.
    Im Zweifelsfall kann Dir aber auch das Veterinäramt sagen, wo die Mopas gemeldet werden müssen ;) .

    Für den Freiflug ist ein Kletterbaum sehr empfehlenswert.
    Dafür kannst Du z.B. einen gut verzweigten größeren Naturast verwenden, den Du z.B. in einen Weihnachtsbaumständer stellst.Den Kletterbaum kann man auch zusätzlich mit Spielzeug oder Seilen schmücken.

    So, das war das, was mir so auf die Schnelle eingefallen ist. Wenn Du noch weitere Fragen hast, einfach her damit :D .
     
  5. Mysterious

    Mysterious Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja, er ist der andere ist natürlich b80xt60xh180 sorry, hab ich mich vertan. Danke für den wunderschönen Beitrag. Hat wirklich sehr geholfen. Ich lass mir noch Zeit mit dem Kauf. Erstmal muss der Käfig stehen und dann such ich in aller Ruhe nach einem geeigneten Züchter oder vielleicht auch ein Paar von privat. Wichtig ist auch das sie geschlossen beringt sind oder? Damit man Wildfänge nicht unterstützt. Sind Mopas eigentlich als "Anfängerpapageien" geeignet oder sollte man sich da für eine andere Art entscheiden? Ich wollte halt keine riesen Papageien und auch welche die nur mittelmäßig Laut sind und einem nicht die Ohren zusammen schreien.
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jasmin,

    so richtige "Anfängervögel" gibt es unter den Papageien eigendlich keine, da sie alle etwas anspruchsvoller sind, aber da Du ja schon Erfahrung mit Nymphen hast, bist Du ja auch nicht völlig unerfahren, was die Haltung von Vögeln angeht :zwinker:.
    Wenn man sich wirklich sehr gut informiert, kann man viel Freude an der Papageienhaltung haben, selbst als völliger Neueinsteiger.
    Ja, wenn sie geschlossen beringt sind, kann man davon ausgehen, das es wirklich Nachzuchten sind ;) .
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Ich würde euch auch noch raten, zu erste eine Henne zu kaufen. Die sind nämlich wesentlich seltener und schwieriger zu finden.
    Und achtet darauf, dass das Geschlecht per DNA-Analyse bestimmt wurde.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Mysterious

    Mysterious Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Am schönsten wäre es ja gleich ein Paar zu bekommen, da ich nicht dafür bin sie alleine zu halten! Oder wäre es für einen kleinen Überbrückungszeitraum ok?
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Es ist ok, wenn ein Tier erstmal für einen kurzen Zeitraum alleine ist. Aber du hast natürlich Recht, dass es optimaler ist, wenn beide Vögel auf einmal einziehen.
     
Thema:

Größe der Voliere

Die Seite wird geladen...

Größe der Voliere - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...