Größe des Käfigs

Diskutiere Größe des Käfigs im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, welche Größe sollte die Behausung für ein gut harmonierendes Paar Sperlis haben( 2 Hennen ). Ob sie Freiflug mögen weiß ich nicht , sie...

  1. #1 andreadc, 5. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2009
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    welche Größe sollte die Behausung für ein gut harmonierendes Paar Sperlis haben( 2 Hennen ). Ob sie Freiflug mögen weiß ich nicht , sie hatten es bisher nicht.Beide Tiere sind fußbehindert ( 1 Tier hat nur einen Beinstumpf )und klettern eigentlich gerne unter zuhilfenahme des Schnabels.Freiflug könnten sie bekommen. Wegen der Behinderung, würden sicher keine anderen Vögel dazu kommen, sie sind in der Vergangenheit schon gemoppt worden, sie sind nicht so schnell weg ;) wie nicht behinderte Vögel.

    Ich kenne es bei meinen Kanarien , da kommt es eher auf die Länge an, nicht auf die Höhe.( Die leben aber nun in einer Außenvoliere )

    LG
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Die Mindesgröße für ein Paar beträgt. 1m*0,5m*0,5m (lhb). Gerne auch größer. :zustimm: Auch bei Sperlingen ist die Breite wichtiger, als die höhe.

    Sehr schön das du die beiden von Finni nimmst. Da liege ich doch richtig oder? Dafür zolle ich dir jeden Respekt, du wirst ihnen sicherlich ein schönes neues Heim geben.
     
  4. #3 andreadc, 5. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2009
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    8o Von Finni Erraten



    Die 2 sind als Pflegetiere hier bei mir

    . :zustimm:

    Ja ich überlege , ob ich sie behalte.
    Aber das ist nicht so einfach.

    Die anderen 2 sind ja auch bei mir und es sind alle 4 zusammen, was aber recht o.k.läuft.

    Gruß
    Andrea
     
  5. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Ah stimmt - das waren 4 die nach Bochum gingen :D Hat Finni ja schon geschrieben. Ich habe ja auch 4 Stück schon übernommen die sich prächtig bei mir eingelebt haben. :zustimm: - Werde wohl auch noch 2 Stück vorübergehend übernehmen.
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tipp:
    Ich würde bei einem höheren Käfig& Fußbehinderten wie bei den Nagerkäfigen großzügige Sitzbretter als Sicherheit einbauen.

    Und bei den Anflugplätzen irgendetwas zum Gegenlehnen, damit sie nicht durch den Schwung beim Anflug vom Ast fallen (Keisha_may hat sich anfangs gerne um den Targetstick gewickelt, als sie den angeflogen hat; aber sie hatte ja krallen zum Festhalten....).

    Scherzkekes hatte mal eine lange Leiter für einen flugbehinderten wellis gezeigt; vielleicht müsste man für Fußbehinderte mehrere Gitter zum festhalten mit dem Schnabel aufstellen?

    Gitter könnte man ja nach Anfrage bestimmt von vielen Haltern bekommen, die die Kotgitter in ihren Käfigen nicht benutzen.
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Andrea,

    sowas lese ich natürlich gerne... :D

    Solltest Du über eine eigene Behausung für Cinderella und Hannah nachdenken, dann würde ich die Größe des Käfigs erstmal davon abhänging machen, ob die beiden Mäuse fliegen können/wollen.
    Sollten sie gerne Freiflug annehmen, dann muss der Käfig nicht ganz so groß sein. Sollten sie es nicht wollen/können, dann müsste er natürlich schon etwas größer sein.

    Da Cinderella wegen Ihrer behinderung sehr klettert und sich mal öfters am Gitter festhalten muss, sollte der Käfig querverdrahtet sein. Zudem müsste auf die Qualität etwas mehr geachtet werden, da sie beim klettern die Gitter sehr oft im Schnabel hat. Ich würde also bei einer selbst gebauten Voliere schon zu Edelstahldraht raten, bzw. bei einem Käfig auf eine zinkfreie Beschichtung.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Größe des Käfigs

Die Seite wird geladen...

Größe des Käfigs - Ähnliche Themen

  1. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  5. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...