Größe für Käfig im Krankheitsfall

Diskutiere Größe für Käfig im Krankheitsfall im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hey da meine Oma am Überlegen ist sich vielleicht auch wieder der Agasucht hinzugeben (erst hat man die Enkelin infiziert und dann infiziert...

  1. Briddi

    Briddi Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44149 Dortmund
    Hey

    da meine Oma am Überlegen ist sich vielleicht auch wieder der Agasucht hinzugeben (erst hat man die Enkelin infiziert und dann infiziert die einen einfach zurück) und wir für unsere Kleinen endlich die Voliere bauen wollen, wollte ich meiner Oma meine alte Voliere zur Verfügung stellen (wenns den soweit ist).

    Dann brauche ich allerdings einen neuen Käfig für den Fall, dass einer von den Kleinen krank wird. Nun zu meiner Frage: Wie groß muss dieser Käfig sein?
    Reicht dann ein kleiner Käfig (also kein Meter lang) oder soll er schon so groß sein, weil der Partner ja dabei ist und gesund ist.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Bis dann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Moin,

    als Krankenkäfig finde ich eine Breite von 60 - 70 cm ausreichend, selbst wenn der gesunde Partner dabei ist - ist ja nicht als Daueraufenthaltsort gedacht.

    Ich habe noch so ein paar Käfige auf dem Speicher stehen, könntest Du Dir ggfs. einen mitnehmen, wenn ein gewisser Jemand mal endlich zu Potte kommt :+schimpf

    Gruß
    Martina

    PS: Oder vorab mal Alexandra anmailen, sie hat auch immer mal wieder Käfige abzugeben (gegen AiN-Spende).
     
Thema:

Größe für Käfig im Krankheitsfall