Große Probleme

Diskutiere Große Probleme im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hatte ja berichtet, dass ich ein Sperlimädchen aus dem Tierheim geholt habe und ihr einen Partner dazu gekauft habe. Die beiden...

  1. #1 Angelika M., 28. November 2003
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich hatte ja berichtet, dass ich ein Sperlimädchen aus dem Tierheim geholt habe und ihr einen Partner dazu gekauft habe. Die beiden verstanden sich auch auf Anhieb und lieben sich heiß und innig. Das war der positive Teil.... Jetzt habe ich sie nach zwei Wochen zu den anderen gesetzt. Erst alle zusammen Freiflug, die Voliere umgestaltet usw. Leider ist das überhaupt nicht gutgegangen. Sperli und Mausi, meine ersten beiden, haben sich ja mit den beiden blauen Mini und Maxi schon nicht besonders gut verstanden, aber es ging. Die beiden neuen, Paulchen und Paulinchen lehnt besonders Sperli, das Männchen total ab. Ich habe das Gefühl, dass er andere seiner Art nicht neben sich akzeptieren will. Er hat sie draußen gejagt und als sie in der Voliere waren, regelrecht rausgejagt. Es gab auch schon Verletzungen bei Sperli wie auch bei Paulchen. Er ist sehr schüchtern und wehrt sich nicht und deshalb ging Sperli ständig auf ihn los, sodass ich mehrfach eingreifen mußte. Ich konnte das nicht mehr mit ansehen, wie Paulchen und Paulinchen gelitten haben. Als letzte Lösung habe ich jetzt Sperli und Mausi mit 3 Paaren Wellis zusammen in einer Voliere und 2 Wellimännchen mit den übrigen Sperlis zusammen. Die beiden blauen tun den neuen nämlich nichts, im Gegenteil die vier scheinen sich wirklich zu mögen. Freiflug gibt es jetzt nur noch getrennt. Erst die Vögel einer Voliere und wenn die wieder drin sind, die anderen Vögel. So geht das ganz gut, aber ist das eine Lösung für immer? :? Ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll, habt ihr einen guten Rat für mich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ach Angelika,

    das tut mir leid, daß es immer noch nicht gut geht und sie weiterhin nur getrennt sein können.

    Ich kenn mich ja mit Sperlis leider nicht aus, weiß also somit jetzt keinen Rat für dich. OK hilft jetzt nicht weiter:( , abr da werden sicher noch die Sperliexperten (Halter) etwas helfen können.

    Trotzdem wünsche ich dir ( Euch) das es sich noch einrengt und es vielleicht bald etwas friedlicher wird:0- :0- .
     
  4. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Angelika,

    wie lange waren die Racker denn zusammen?
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die ca. 1 Woche brauchen, bis sie sich zusammengerauft haben. Bei Blaugenick's fließt da leider auch schon mal Blut. Wenn Du kannst, laß ihnen einfach übers Wochenende mal gemeinsam rund um die Uhr Freiflug. (Stell einfach draußen zur Sicherheit für die Neuen zusätzliches Futter und Wasser hin.) Danach sollten sie sich schon erheblich besser vertragen. Aber zu Anfang brauchen die Neuen einfach Platz zum Ausweichen. Die "Alten" wollen nur ihre Rangordnung sichern, ich glaube, das ist normal. Sobald die Rangordnung ausgefochten ist, kehrt garantiert Ruhe ein. Das mußt Du jetzt einfach durchstehen, am besten jetzt übers Wochenende, wo Du zur Not einschreiten kannst.

    Was mich eher wundert ist, dass sie sich ja scheinbar mit den Wellis ganz gut vertragen.
     
  5. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Und?

    Haben sie sich endlich zusammengerauft?
     
  6. #5 Angelika M., 11. Dezember 2003
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Hallo Cassy,

    ja, inzwischen haben sie sich zusammengerauft und sind alle 6 in einer Voliere.
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    vielleicht brauchen sie einfach nur etwas zeit? meine zwei greifen meine rosellas auch an, sie schreien dann weil sie in die füsse gebissen werden und sie tun mir dann so leid, meine armen rosellas. aber ich sollte mich nicht einmischen, das müssen sie machen...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Große Probleme

Die Seite wird geladen...

Große Probleme - Ähnliche Themen

  1. Große Vogelbörse Wiesbaden

    Große Vogelbörse Wiesbaden: Hallo, am Sonntag, den 21. Januar 2018 ist wieder die große Vogelbörse im Bürgerhaus in Wiesbaden-Delkenheim. Vogelzuchtverein...
  2. Große Crailsheimer Vogelbörse in Ilshofen

    Große Crailsheimer Vogelbörse in Ilshofen: Am Samstag, den 17.02.2018 48. Große Vogelbörse in Ilshofen in der Arena Hohenlohe. Die Arena-Hohenlohe, (für Navis, Justus-von-Liebig Str.1...
  3. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...