Großes Krallen Problem

Diskutiere Großes Krallen Problem im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, bei meinem "dicken" ist vor einigen Wochen aufgefallen, dass eine Kralle am linken Fuss geradeaus wächst. Woran könnte das liegen ?...

  1. #1 Realcounter, 18. Juli 2004
    Realcounter

    Realcounter Guest

    Hallo,

    bei meinem "dicken" ist vor einigen Wochen aufgefallen, dass eine Kralle am linken Fuss geradeaus wächst.
    Woran könnte das liegen ?
    Die anderen wachsen alle normal und auch der dicke selbst ist gesund aber halt dick ...

    Danke für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca1410, 18. Juli 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Hallo,
    wächst die Kralle wirklich ganz gerade ?
    Ich denke nicht das es am Gewicht liegt, weil du auf dasdick anspielst ;) Ich wüsste nicht woran so etwa liegt, hat er dieses Kralle evtl. vorher mal verloren?
    Dann musst du die kralle ja regelmößig schneiden!?
     
  4. #3 Realcounter, 18. Juli 2004
    Realcounter

    Realcounter Guest

    Hi,

    Naja die Kralle wächst "fast" geradeaus.Ich wüsste leider auch nicht wo er sich das zugezogen haben könnte.Er hat sich die Kralle nie abgebrochen oder so.
    Ich habe mal ein Foto hochgeladen ich hoffe es hat geklappt und man kann einigermaßen etwas von meiner Handycam erkennen.
    Die Kralle wächst auch sehr schnell und muss auch sehr oft geschnitten werden
    Zum glück hat er keine schmerzen und auch keine beeinträchtigung dadurch.
    Am alter kann es auch nicht liegen oder ? ... er ist über 9 Jahre alt ... Wie lange leben Wellis denn so im durchschnitt ?
     

    Anhänge:

  5. #4 Bianca1410, 18. Juli 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Hat geklappt, meinst du die rechte Kralle, also seine linke, aber vom Bild aus rechts? Hat er das schon immer? Aber ich mein wenn das einzige Prob ist, das sie oft geschnitten werden muss, ist das ja nicht so schlimm...
     
  6. #5 Realcounter, 18. Juli 2004
    Realcounter

    Realcounter Guest

    Ja ich meine die rechte im Bild ... ist leider nicht so gut rüber gekommen.
    Haben tut er es etwas seit nen halben Jahr (maximal)
    Ich hoffe wirklich das es nichts schlimmes ist :(
     
  7. #6 Bianca1410, 18. Juli 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Nein, es ist nicht schlimm, wenn du regelmäßig schneidest, damit es ihn nicht behindert....
     
  8. #7 Realcounter, 18. Juli 2004
    Realcounter

    Realcounter Guest

    Dann bin ich sehr beruhigt ...

    Danke für die schnelle hilfe ;)


    Bye
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Übermäßiges Krallenwachstum

    hat damit zu tun, das sich Eure Wellis nicht Fußgerecht verhalten können, da zu oft zu kleine Stangen ( Original) im Käfig befinden. 8o
    Also Naturäste unterschiedlicher Dicke in die Käfige und Volis. Dann kann der Vogel seine Krallen auch einsetzen, besonders bei den dickeren Ästen und nur dadurch werden sie abgenutzt. Somit wäre ein Schneiden nicht nötig. :cheesy:

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  10. #9 Bianca1410, 19. Juli 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Hallo,
    also so pauschal kann man das nicht sagen, in meiner Voliere z.B. befinden sich Naturäste in unterschiedlicher Dicke, aber bei einem Spezi muss ich die Krallen trotzdem schneiden, allerdings wächst sie nicht gerade... sondern einfach nur schnell....
     
  11. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Ich will mich Bianca anschließen,
    in meinem Käfig gibts auch unterschiedlich dicke Naturäste, aber einer meiner Wellis hat auch ein Problem mit zu langen Krallen und Schnabel. Imso älter er wird (ist jetzt gerade mal 2-3) desto schneller scheint alles zu wachsen. Innerhalb von 14 Tagen war der Schnabel von "normallänge" auf "überlänge" mit putz und fress problemen herangewachsen und die Krallen sahen aus wie bei edword (mit den Scherenhänden).

    Aber meine Fingernägel wachsen auch wesendlich schneller als die meiner besten Freundin :D

    Gruß
    Mottchen
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    dieses schnelle Wachsen des Hornes hat dann aber meistens eine Krankheit im Hintergrund und ist nicht als normal ab zu stempeln. Ursachenvorschung über den TA. Ist da zu empfehlen, wenn man wissen will warum.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  14. #12 Bianca1410, 19. Juli 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Naja, mein TA hat es schon als normal abgestempelt, Tweety ist kerngesund von Kopf bis Fuß, aber wir haben einmal angefangen mit schneiden, da wächst so etwas meist wie bei Fingenägeln auch eh schneller...
     
Thema:

Großes Krallen Problem

Die Seite wird geladen...

Großes Krallen Problem - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  5. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...