Gründungsveranstaltung der GAZ ??

Diskutiere Gründungsveranstaltung der GAZ ?? im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nicht nur Wikipedia sagt, daß Zucht etwas mit Selektion zu tun hat. Das gilt dann aber nicht für die Erhaltung der Wildform und -farbe, denn dort...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #101 Sittichfreund, 12. Juni 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nicht nur Wikipedia sagt, daß Zucht etwas mit Selektion zu tun hat. Das gilt dann aber nicht für die Erhaltung der Wildform und -farbe, denn dort will man ja keine Selektion betreiben.

    Dann wären diejenigen die sich um die Arterhaltung kümmern keine Züchter sondern reine Vermehrer. Die könnte und müßte man dann eigentlich ein einem Atemzug mit den Massenvermehrern von Wellensittichen in Osteuropa oder dem Fernen Osten nennen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Paul Konopka, 12. Juni 2014
    Paul Konopka

    Paul Konopka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir irgendjemand mal erklären warum immer wieder das Haar in der Suppe gesucht wird ,wenn es um die GAV geht ? Fast Keiner hat bisher die Satzung gelesen ausser denen die Interesse an einen Beitritt erklärt haben . Folglich weiss noch keiner wie das Präsidium aussehen wird, welche Regularien für einen Beitritt gelten werden .

    Was hat Erhaltungszucht mit Massenvermehrung zu Tun ? Es haben schon mehrere bekundet das der Grundsatz der Arterhaltung nicht unwichtig ist .Trotzdem werden immer wieder scheinbar Bewust Spitzen in die Kommentare eingebaut!
    Gruß Paul
     
  4. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Einfach nur lachhaft. Ihr seid echt zum schießen lustig.
     
  5. #104 Sittichfreund, 12. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich bekenne mich schuldig, lustig zu sein.

    Und ja, bei der Arterhaltung müßte es um Masse gehen, damit die Art erhalten werden kann. Das aber scheint manchem hier nicht bewußt zu sein.

    Wie auch immer; ich finde die Grundidee der GAV gut, sehe aber auch nicht ein, warum deswegen ein neuer Verein gegründet werden muß. Man - der alte Vorstand - hätte Zeit gehabt im Laufe von 17 Jahren, oder während der letzten Amtszeit, die Weichen umzustellen. Da hätte man versuchen müssen die Mitglieder "mitzunehmen". Das hat man aber wohl nicht gewollt oder gekonnt. Nun, da man absehen konnte, daß die Mitglieder einem nicht folgen würden, hat man dafür gesorgt, daß es zum Eklat kam und ist dann schmollend ausgetreten. Mit Demokratie ist das nichts zu tun.

    Und genau die, die den Karren VZE an die Wand gefahren haben wollen jetzt alles besser machen? Entschuldigt, daß ich da meine Zweifel habe. Was ist, wenn die Mitglieder in 1-2 Jahren wieder mit irgendwelchen Entscheidungen unzufrieden sind? Wird da wieder ein Verein gegründet?

    Und gerade weil man die Satzung nicht kennt macht man sich seine Gedanken und vermutet man ...

    Andererseits ist es aber auch so, daß - wenn man sich so weit aus dem Fenster lehnt und die Werbetrommel rührt - man schon auch mal kund tun sollte worum es genau geht? Wieso gründen die ihren Verein nicht im stillen Kämmerlein, arbeiten eine Satzung aus und präsentieren das fertige Produkt? Wem's dann paßt, der kann ja dazu gehen oder es bleiben lassen.

    Nachtrag: ich bekenne mich schuldig kleine bunte Wellensittiche zu züchten, weil sie mir so gut gefallen. Auch habe ich schöne große Nymphensittiche auch verschiedene Mutationen, aber ich habe auch verschiedene artenreine und wildfarbene Arten von Unzertrennlichen, bei denen nicht experimentiert wird.

    Und NEIN, ich habe noch keinen Vogel in einem Schaukäfig ausgestellt und werde es vermutlich auch nicht tun, zumindest so lange nicht, solange bei der Bewertung die Wildform benachteiligt.

    Achja, leider kriegt man keine wildfarbenen Wellensittiche mehr, sonst würde ich mich daran beteiligen diese auch zu erhalten. So wie oben angemerkt, sie in Massen zu vermehren.
     
  6. #105 Nils, 12. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2014
    Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Göttingen
    Ich finde das mit der Zucht einen interessanten Aspekt. Ab wann züchte ich und wann ist es nur Vermehren?
    Im genannten Wikipedie Artikel wird Zucht definiert als Vermehrung bestimmter ausgewählter Individuen mit einem Ziel, nämlich im Normalfall der Veränderung zu bestimten Merkmalen.

    Jetzt stellt sich vielleicht für außenstehende die Frage wie züchtet man in der Arterhaltungszucht wo es im normalfall keine Standarts oder Ziele gibt. Eine Veränderung ist ebenfalls nicht gewünscht.

    Für mich ist dies recht einfach zu beantworten: Zucht beginnt da wo ich gezielt z.B. wenig verwandte Tiere verpaare um den Genpool so stabil wie möglich zu halten. Ich wähle also aktiv bestimmte Tiere aus die ich verpaare. Auch selektive ich bewusst oder unbewusst andere Eigenschaften wie Gesundheit und Verhalten in Gefangenschaft (ob das positiv oder negativ ist läst sich Streiten).

    Für mich steht daher fest auch die Arterhaltungszüchter haben ein Ziele auch wenn die vielleicht nicht so offensichtlich sind wie bei Mutationszüchtern, denn sie beinhalten eher den Genotyp als den Phänoty wie es die Mutationszüchter tun, wo der Genotyp auch schon mal absichtlich "vergessen" wird um z.B eine Rückkreuzung durchzuführen oder um durch Inzucht gewisse Merkmale zu stabilisieren.

    Zu behaupten Arterhaltungszuchtprogramme seien keine Zucht sondern nur Vermehren und Wildvogelzüchter kennen sich nicht mit Genetik aus finde ich recht unverschämt und komplett falsch.

    Es tut mir Leid wenn ich etwas vom ursprünglichen Thema abgeschweift bin, aber ich denke ein wenig Aufklärung in diesem Bereich war an dieser Stelle nötig.

    Nachtrag: Es geht nicht immer nur um Masse, wenn man von einer Art zu viel Züchtet aus wenigen Tiere brechen die genetischen Reserven irgendwann zusammen das ist nicht das Ziel. Und sollte jedem der sich mit dem Thema beschäftig hat klar sein.
    Und ja es gibt noch wildfarbene reine Wellensittiche wenn auch sehr wenig. Soweit mir bekannt sind, sind innerhalb der Leute die interesse an der GAV haben, welche die sie halten, eine Datenbank ist auch schon in Planung, um eine stabile Population zu erhalten.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Inzwischen finde ich gut das es hier so viele Kommentare gibt.Da haben wir wenigstens was zum lachen. Ernst nehmen kann man das hier schon lange nicht mehr.
     
  8. #107 Paul Konopka, 12. Juni 2014
    Paul Konopka

    Paul Konopka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag: ich bekenne mich schuldig kleine bunte Wellensittiche zu züchten, weil sie mir so gut gefallen. Auch habe ich schöne große Nymphensittiche auch verschiedene Mutationen, aber ich habe auch verschiedene artenreine und wildfarbene Arten von Unzertrennlichen, bei denen nicht experimentiert wird.

    Und NEIN, ich habe noch keinen Vogel in einem Schaukäfig ausgestellt und werde es vermutlich auch nicht tun, zumindest so lange nicht, solange bei der Bewertung die Wildform benachteiligt.

    Achja, leider kriegt man keine wildfarbenen Wellensittiche mehr, sonst würde ich mich daran beteiligen diese auch zu erhalten. So wie oben angemerkt, sie in Massen zu vermehren.[/QUOTE]

    Das es keine wildfarbenden Wellensittiche mehr gibt ist nicht ganz richtig , man muss nur wissen wen man fragen muss.

    Zur Werbetrommel es war Ziel Interresierte an der Grundidee zu finden ,wenn sich jemand an die Mailadresse wendet und sein Interresse bekundet hat er die Möglichkeit die Satzung zu bekommen.
    Wenn aber alles immer nur infrage gestellt wird ,darf man davon ausgehen das am Ende das Interresse an einer Aufnahme eher gering ausfällt.

    Und ein kleiner Nachtrag zu Bad Kösen alle Züchter aus den alten Bundesländern ,werden doch eh nur als Gäste gesehen . Und wenn ich mich als Gast nicht mehr wohlfühle , suche ich mir einen anderen Gastgeber. Ja ich war in Bad Kösen
     
  9. #108 Sittichfreund, 12. Juni 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Alles klar. Sobald ich selektiere, verändere ich etwas. Man schaut ja immer darauf möglichst kräftige Tiere für die Zucht zu verweden, also wird man immer größere und kräftigere Nachkommen erhalten. Deshalb muß ein Standard her, auch wenn es einem nicht paßt.

    Wenn ich mehrere Paare einer Art habe die zuverlässig brüten, dann lasse ich die das auch tun ohne damit zu experimentieren - also doch "nur" Vermehrung. Vielleicht sehe ich das aber auch verkehrt?

    Und ja, es gibt Probleme wenn man alleine mit ein-zwei Paaren versuchen würde eine Art zu retten. Aber es gab - und gibt ja auch in Zukunft noch - Projekte zur Erhaltung der Arten. Wollen wir hoffen, daß der neue Verein das stemmen kann.

    Wildfarbene und mutationsfreie Wellensittiche soll es geben - zumindest liest man hier davon - und ich kenne auch noch zwei weitere Leute die solche haben sollen. Gesehen habe ich noch keinen Wildfarbenen und gekriegt auch nicht. Ich kann aber auch nicht auf gut Glück quer durch die Republik fahren um vielleicht einmal einen zu sehen. Ich wäre daran interessiert und würde sie mit meinen Bunten auch nicht vermischen. Ich habe meinen Wunsch kund getan und warte auf Antwort. Momentan kann ich nur sagen, daß es keine gibt.
     
  10. Uwe W..

    Uwe W.. Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44803 Bochum
    Hallo Sittichfreund,

    nur kurz zur Info, die wildfarbigen Vögel werden auf Ausstellungen gegenüber den Mutationen nicht benachteiligt.

    Die Wildfarbe wird immer für sich bewertet, es ist verboten Mutationen und wildfarbige Vögel zusammen zu bewerten. Sie haben ihre eigenen Schauklassen und auch Sieger.

    ;-)
     
  11. Reiser

    Reiser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08396 Waldenburg
    Herr Konopka ich verstehe sie grade nicht so recht?
    Ich gebe auch nach der Schausaison Vögel ab die meinen Zuchtzielen entsprechen!
     
  12. #111 Paul Konopka, 12. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2014
    Paul Konopka

    Paul Konopka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Und die welche nicht Ihren Zielen entsprechen folglich sobald sie Selbständig sind.

    Genau wie die Erhaltungszüchter . Sprich wenn Mutationen fallen sollten werden die Tiere abgegeben und aus den Zuchtbüchern der Programme entfernt , nebst Eltern und anderen Verwandten . Die Tiere welche Artrein sind werden entweder blutsfremd Verpaart oder innerhalb der Arbeitsgruppe abgegeben .

    Sie wollten doch wissen was mit Tieren passiert bei denen Mutationen auftreten . Diese werden nicht beseitigt sondern eben anderweitig abgegeben als Mutationsvögel .
     
  13. Reiser

    Reiser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08396 Waldenburg

    ja so ist es auch das jeder Farbschlag eine eigene Schauklasse hat.
    nur wenn es dann um den Gesammtsieger geht hat man meist mit den Grundfarben mehr Chancen!
    habe aber mal gehört das man auf Europaebene hinaus mit Mutationen mehr Chancen hätte!?
     
  14. Uwe W..

    Uwe W.. Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44803 Bochum
    Hallo Reiser,

    kann ja nicht, weil sie ja ihren Gesamtsieger nur unter sich ausmachen.

    Der Gesamtsieger "Wildfarbe" steht, da gibt es nichts zu rütteln. Der wird auch nie mit einem Mutationsvogel verglichen.

    Auf unseren Ausstellungen wird streng auf die Wildfarbe geachtet.
     
  15. #114 olivastrild, 12. Juni 2014
    olivastrild

    olivastrild Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Und ein kleiner Nachtrag zu Bad Kösen alle Züchter aus den alten Bundesländern ,werden doch eh nur als Gäste gesehen . Und wenn ich mich als Gast nicht mehr wohlfühle , suche ich mir einen anderen Gastgeber. Ja ich war in Bad Kösen[/QUOTE]
    Zitat: Konopka



    Wahrscheinlich habt ihr euch wieder als die besserwissenden Alleskönner dargestellt!
     
  16. #115 Paul Konopka, 12. Juni 2014
    Paul Konopka

    Paul Konopka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Zitat: Konopka



    Wahrscheinlich habt ihr euch wieder als die besserwissenden Alleskönner dargestellt![/QUOTE]

    Falsch ich habe mich im Vorfeld angenehm Unterhalten , habe mir einen Platz gesucht und einer vorbereiteten Rede eine Dame gelauscht in der die Züchter aus den alten Bundesländern als Gäste bezeichnet wurden . Im Anschluss habe ich bei den Abstimmungen an den für mich richtigen Stellen meine Stimme abgegeben .Als dann wahllos irgendwelche Namen aufgerufen wurden in der Hoffnung die Personen würden sich zur Wahl stellen , habe ich recht amüsiert den Saal verlassen .
     
  17. #116 olivastrild, 12. Juni 2014
    olivastrild

    olivastrild Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung!
     
  18. #117 Sittichfreund, 12. Juni 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Naja, das mag ja alles richtig sein, bei Wellensittichen wo die normalen Vögel ja eh nicht antreten dürfen. Aber ich habe noch nie - zumindest in den letzten Jahren nicht - einen wf Agaporniden siegen sehen. Es war immer ein mutiertes Rosenköpfchen, weil einfach nur groß und wuchtig und vielleicht auch schön pastellfarbig oder so. Darüber wollen wir aber nichst streiten, es geht hier ja nicht darum sondern um die GAZ oder GAV.

    @konopka: das ist doch schön, wenn man so freundlich begrüßt wird. :D
     
  19. jamö

    jamö Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nun laßt doch mal die Kirche im Dorf. Das hat doch nichts mit Ost und West zu tun. Es ging doch um die Beendigung der Standardvogelzucht in der VZE und um das was da finaziell gelaufen ist.
    Das da Wut aufkommt, wenn derartiges an Licht kommt, ist doch verständlich. Die Mitglieder haben diesen Antrag abgelehnt und hätten dieses Präsidium mit Sicherheit nicht wieder gewählt. Das hat
    doch nichts mit Zfrd. aus den alten Bundesländern zu tun. Die die VZE, wie sie war, fast an den Baum gefahren waren doch von hier.
    Ich habe auch eMails von einem Herrn aus den alten Bundesländern von Ende 2013 und kurz nach Kösen. Erst war er davon überzeugt, das die Standardvogelzucht beendet wird, es sei eine Schande
    für die Vogelzucht. Nach Kösen erklärte er das wäre das Ende der VZE usw. Den Rest möchte ich mir ersparen.
    Es gibt überall Solche und Solche. Ich bin in der AZ und DKB. Ich habe vor ca. 45 Jahren mit der Vogelzucht begonnen. Im Nov.2013 bin ich aus der VZE ausgetreten, weil diese Hetze gegen uns nicht mehr
    ertragbar war. Jetzt trete ich wieder ein. Ich hoffe, das gewisse Leute in der GAV ihren Frieden finden. Einige der Namen sind mir aus der AZ bekannt, dort haben einige auch nur gestänkert, bevor sie
    zur VZE wechselten. Nein mit Ost und West hat das nichts zu tun. Ich weiß nicht wer den Artikel über Kösen in der GW geschrieben hat. Könnte man ja mal preisgeben, ist sehr intressant!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 olivastrild, 12. Juni 2014
    olivastrild

    olivastrild Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Zitat GW:" Traurig war es auch, dass 25 Jahre nach dem Mauerfall bei einigen Betonköpfen immernoch ein ausgeprägtes Ost-West- Denken festzustellen ist". Zitat Ende
    Dieses Zitat wurde meines Erachtens im Bericht aus der Zeitschrift "Papageienzeit" entnommen. GW 6/2014 Seite 31
     
  22. jamö

    jamö Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens-Uwe,
    sei so gut und schau mal nach, wessen Name darunter steht in der GW. Die Papageienzeitung versorge ich mir morgen. Weiß sonst jemand wessen Name unter dieser Ost-West Hetze
    steht. Ich habe da einen Verdacht.
    Beste Grüße
     
Thema: Gründungsveranstaltung der GAZ ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich blau

    ,
  2. ziegensittich zimt

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.