Grüne Kongopapageien-

Diskutiere Grüne Kongopapageien- im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; nachdem sich meine beiden Kongos seit 6 Monaten in einen gemeinsamen Käfig eingelebt haben ,möchte ich Euch um Rat fragen. Meine Henne - fast 2...

  1. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    nachdem sich meine beiden Kongos seit 6 Monaten in einen gemeinsamen Käfig eingelebt haben ,möchte ich Euch um Rat fragen. Meine Henne - fast 2 Jahre ist eine ruhige liebe , manchmal eine kleine Zicke , dagegen der Hahn - 9 Monate , sehr laut , immer am pfeifen, kaspern und macht sonst alle Geräusche nach. Das geht den ganzen Tag . Beide sind zahm und sehr verschmust.
    Beim Freiflug sitzen sie gern auf Schulter und Kopf.
    Meine Frage , was kann ich tun , dass der Hahn etwas leiser wird ?
    Vielen Dank für die Ratschläge .

    Gruß Lathwa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Das hört sich an wie bei unseren beiden Meyerspapageien - nur dass da das Weibchen die Aktive und der Hahn der Ruhige ist. Ich denke, das Geplapper und Geschreie gehört einfach in gewissem Maße zum Charakter des Vogels dazu und solange es sich nicht offensichtlich um "absichtliches" nervraubendes Schreien (aus Langeweile/Unwohlsein) handelt, gibt es meiner Meinung nach auch gar keinen Grund für irgendwelche Maßnamen. Was man allerdings grundsätzlich immer machen sollte ist möglichst viele interessante Spielzeuge usw anzubieten, mit denen sich die Tiere lange beschäftigen können. Am geeignetsten sind dafür dünne Zweige zum zernagen und schälen usw. Solange die Vögel nämlich beschäftigt sind, sind sie auch leise ;) Unsere bekommen fast täglich frische Weide-Zweige, mit denen sie sich stundenlang beschäftigen und in der Zeit hört man fast gar nichts von ihnen :zustimm:
     
  4. #3 Tierfreak, 15. März 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich kann da siesa_85 nur beiflichten. In dem Fall ist es wohl wirklich Charaktersache und man muss es so nehmen wie es ist :trost:.

    Mein Graupapageihahn ist z.B. auch redseliger und lauter wie seine Henne.
    Ist halt wie bei uns Menschen auch, der eine ist eher ruhiger, ein anderer quasselt einem ständig das Ohr ab :D.
     
  5. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    ja , stimmt man ihn akzeptieren , wie er ist. Ich gebe auch täglich frische Zweige in die Voliere ,aber die interessieren ihn nicht. Sie spielt oft stundenlang mit einen Spielzeug , er dagegen sehr selten. Sitzt und kaspert laut vor sich hin. Beim Freiflug ist er still und beschäftigt sich mit allen was er ergreifen kann.
     

    Anhänge:

  6. #5 Tierfreak, 15. März 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Deine beiden sind aber auch wirklich herzallerliebst [​IMG].
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Jeder Charakter ist anders, das sehe ich auch bei unserem Quartett. CLEO, unsere grüne Kongohenne ist auch eher die Ruhige, Anhängliche, wogegen DAYO, der Hahn auch bei uns eher der Frechdachs ist, der überall dabei sein muss und alles sehen und haben muss :D

    Unsere Grauen sind wieder anders...Maya, die Henne ist eher nervös und den ganzen Tag am Erzählen und auch sehr anhänglich. Ihr Gizmo ist ein ganz Gemütlicher und sehr vorsichtig, ein typisch Grauer eben.

    Ich will nur damit sagen, alle sind anders und auf ihre eigene Art ganz liebenswert. Krach können sie alle gut machen, aber dann gibt es auch wieder lange Ruhepausen...es sind halt Papageien, dessen Laute man eben akzeptieren muss.

    Die Bilder sind echt süß...aber sag' mal hast Du zuviel Geld? :D
     
  9. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    Nein leider habe ich nicht zuviel Geld . Meine Tochter hat bei mir ihren Einkauf bezahlen wollen , legt 100 Euro hin und schon waren sie weg. Das fanden wir so lustig und haben klein die Kamera genommen. Ist doch ein gelungenes Foto geworden.
     
Thema: Grüne Kongopapageien-
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind grüne kongopapageien leise

Die Seite wird geladen...

Grüne Kongopapageien- - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....