grüne Kongopapageien

Diskutiere grüne Kongopapageien im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo!!! Ich hab jetzt seit ca. 11/2 Jahren zwei grüne Kongos. Meine Frage: Wann werden denn diese Vögel geschlechtsreif?? In der Literatur...

  1. Berit

    Berit Guest

    Hallo!!!
    Ich hab jetzt seit ca. 11/2 Jahren zwei grüne Kongos.
    Meine Frage: Wann werden denn diese Vögel geschlechtsreif??
    In der Literatur steht erst mit drei bis vier Jahren aber mein männlicher Vogel ist erst 2 und ich glaube er balzt.
    Wer kan mir sagen ob ich da richtig liege??
    Er stolziert mit hängenden Flügeln über die Stange und gluckst dabei.
    Und wie reagiert dann normalerweise der weibliche Vogel?
    Leider habe ich in Büchern keine Infos gefunden, also versuch ich´s mal so.

    Berit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin Unger, 4. September 2001
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Ist nicht schlecht..

    Hi Berit,

    ähm ja. Normalerweise bin ich nicht der Forn-Guru hier, dass ist a.canus.

    Aber ich beantworte jetzt mal die Frage mit meinem Wissensstand. Nach meinem Wissen, angelesen und mit Gesprächen eines Züchters aus Ludwishafen werden Poicephalus Arten wirklich mit ca. 3 jahren geschlechtsreif. Inwieweit das bei dem Hahn anders ist kann man schlecht beurteilen? Ist dies z. B eine Handaufzucht will ich einmal anmerken, dass ein Züchter aus Ludwishafen angemerkt hat:"Menschen werden auch immer Frühreifer durch Nahrung, Erziehung und Gesellschaft"(ich kann dieses Komentar nicht bestätigen weil ich keine Langflügler habe, nur zur Pflege). Denkbar ist vieles. Gedanken würde ich mir aber um das Balzen nicht machen, oder was macht deine Henne?? Wird das ganze agressiv? Leidet sie unter der Balz...bietest du ihnen Nisthöhlen an? Vielleicht auch in ungewollter Formß Schrank o. ä.??

    Wenn nicht, lass dem ganzen mal seinen Lauf und beobachte weiter. Das ist meine Meinung, dieser spiegelt mit Sicherheit nicht die Meinung aller Forenmitglieder wider:D
     
  4. Berit

    Berit Guest

    Hey, das ging ja schnell mit der Antwort!!
    Ich mauß erstmal sagen, ich mach mir überhaupt keine Sorgen. Eigentlich wollte ich nur mehr über das Brutverhalten erfahren, denn in keinem Buch ist wirklich das wie beschrieben.
    Übrigens läßt sich die Henne auch von ihm füttern und wird immer ganz nervös, wenn er balzt.

    Ich wollt halt bloß ein bißchen mehr über die Balz an sich wissen, wie sie abläuft.

    Berit.
     
  5. #4 Martin Unger, 5. September 2001
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Füütern...

    Hi Berit,

    füttern ist immer gut. Wird er Hahn in irgendeiner Form agressiv? Wenn nein wird alles ein gewohnten gang nehmen :D :D , dass heißt der Hahn wird aufgeregt sein, die Henne füttern unm dadurch die Henne in Brutstimmung zu bekommen. Irgendwann wird dann die Korpulation erfolgen, vermutlich wird irgendetwas vorher noch zernagt oder kleingemacht [ist bei den mohren so]. Sollte die Henne nicht in Brutstimmung kommen, kann es gefährlich werden, für die Henne wohlgemerkt.

    Wenn du Ihnen einen Nistkasten anbietest, mußt du bedenken, dass du für eine Zucht eine Genehmigung brauchst. Solltest du Sie haben, kann es sein, dass der Hahn dir gegenüber agressiv wird (ist bei den Mohren hin und wieder der Fall wenn man eine Nistkastenkontrolle macht).

    Das Problem ist, wie du auch schon bemerkt hast, dass es wenig Infos über Langflügelpapageien gubt ;-(. Der Kongo ist ja auch nicht gerade so bekannt wie der graue Namensvetter...

    Beobachte die Vögel erst mal weiter, vielleicht fällt ja a.canus was besseres ein?? :?

    Denke bitte an die Zuchtgenehmigung. Wie groß ist eigentlich deine Voliere/Käfig? Kann im Normal fall eine Brut erfolgen? Ach und denke daran, oftmals ist ein erstes Gelege unbefruchtet oder es wird nichts (Aussage Züchter LU)! ;)
     
  6. Berit

    Berit Guest

    Hi!!
    Ja, das mit den Problemen bei der ersten Brut hab ich aich schon öfter gehört. Mein Käfig ist 55 x 1,30 x 85 (B/H/T).
    Also sollte ich im Moment lieber keinen Nistkasten aufhängen? Hab ich auch nicht.
    Inwiefern kann es für die Henne gefährlich werden, wenn sie nicht in Brutstimmung ist?
    Die beiden Vögel zanken sich manchmal, das kommt mir aber nicht sehr Ernst vor. Soll heißen im nächsten Moment kuscheln sie wieder. Außerdem ist es kein ernster Kampf, sondern eher ein Gerangel, bei dem dann einer von beiden( nicht immer derselbe) abhaut.

    Dann noch was: Welche Vorraussetzungen muß ich haben oder schaffen, um eine genehmigte Zucht zu haben??
    Ich bin auch Mitglied bei der AZ Vereinigung, aber genauere Infos über die Vorraussetzungen fehlen mir.
    Ich hab bloß mal irgendwo gelesen, man muß einen extra Raum haben,oder so????????????????

    Berit.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Martin Unger, 6. September 2001
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Genehmingung

    Hi Berit,

    also am besten ist sicherlich wenn du einen extra Raum hast, dieser ist eigentlich für Qurantäne bestimmt. Dann musst du einen Amtstierarzt benachrichtigen, dieser kommt dann, schaut sich die Tiere, den Käfig und dich an :D. Anschließend stellt er noch ein paar Fragen zum allgemeinen Wissenstand über Papageien. Übrigens muß der Käfig groß genug sein. Wenn ich recht im SInne habe, gehören die Kongos zu den kurzschwänzigen Papageien, dessen Raumbedarf liegt nach dem Gesetz bei 1 qm² pro Vogel (nagel mich aber jetzt darauf nicht fest). Naja und dann erhälst du diese Genehmigung! Die dich Berechtigt Ringe zu bestellen und vor allem natürlich die Vögel zu beringen, dass du aber bei Papageien sowieso tun mußt. Ein Nachweisbuch mußt du auch führen, wobei in diesem Buch alle Zu- und Abgänge verzeichnet werden müssen, egal ob Verkauf, Kauf odere auch Verlust durch Tod. Ich habe auch schon gehört dass unter Umständen ein Genehmigung ausgestellt wird bei zufälligen Bruten (ich habe aber davon nur bei Wellis und Nymphen gehört). Da der gr. Kongo aber zu diesen nicht gehört ;) und schließlich auch nicht sooo häufig ist, gehe ich mal davon aus, dass du die Genehmigung nicht nur sooo erhälst. Solltest du aber eine bekommen und Junge durchbringen, denke bitte an mich :) weil die Kongos sind ausserordentlich schöne und angenehme Papas.

    Zu der Aggressivität, Hähne werden unter Umständen agressiv wenn die Henne nicht will, deshalb immer schauen und beobachten.

    Vielelicht hast du auch in letzter Zeit zu Brutförderndes Futter gefüttert. Aber das spielt jetzt keine Rolle. Wichtiger ist, dass deine Henne keine Probleme macht und wenn es zu Gelegen kommt, dass du eine Genehmigung hast, unter Umständen droht sonst Bußgeld 8o ...
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @Martin: Soviel weiß ich auch nicht!

    so und nun zu den Kongos, die gefallen mir auch sehr gut, aber auch mir fehlt die Fachlietaratur. Das mit den 3 Jahren denke ich auch bzw. vielleicht auch erst mit 4 Jahren. Man gibt bei den meisten dieser Arten zwischen 3-5 jahren an. Das ist natürlich eine lange Zeit!
    Die Sache wie sie hier beschrieben wird sieht mir sehr stark nach übung aus und da würde ich noch keinen Nistkasten geben.
    Infos zur Zuchtgenehmigung nachzulesen unter Recht und Gesetz.
    konkret heißt dies, Anruf beim Amtsrierarzt, bzw. Landratsamt, auch in schriftlicher Form möglich. Dann kommt der TA. STellt einige FAchfragen, schaut die Räume, den Raum an , wichtig ist auch der Quarantäneraum, der nicht im Haus sein muß, aber muß anzuschauen sein. Wände abwaschbar wäre gut, und geschl. Tür Vorschrift.
    So und nun wünsche ich viel Glück und vor allem Erfolg für die Zucht, wenn es soweit ist.
     
Thema: grüne Kongopapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie goss werden grüne kongopapageien

Die Seite wird geladen...

grüne Kongopapageien - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....